Wie wird Knoblauch gelagert?

Wie wird Knoblauch gelagert?

Wenn sie Knoblauch für Kopf kaufen und ihn mehrere Tage lang verwenden, denken sie nicht einmal darüber nach, wie sie dieses Gemüse lagern sollen. Und wenn es einen Garten gibt, in dem Knoblauch wächst, stellt sich früher oder später die Frage: Wie kann man ihn bis zur nächsten Ernte retten?

Was soll Knoblauch aufbewahrt werden?

Leider kann kein Knoblauch lange Zeit gelagert werden.

  • Wenn er jung ist, ist es besser, es so bald wie möglich in Lebensmitteln zu verwenden, da seine Haltbarkeit gering ist.
  • Für eine lange Lagerung sind nur ausgereifte Köpfe geeignet. Aber hier müssen wir uns an die goldene Mitte halten. Schließlich sind Zwiebeln in unreifem Knoblauch locker, bröckelig und in überreifem Zustand zerbröseln sie leicht.
  • Bei der Lagerung von Knoblauch ist die Hauptbedingung die Unversehrtheit der Köpfe und Läppchen, die viele gemeinsame äußere Schuppen haben, die den Knoblauch vor der äußeren Umgebung schützen.
  • Der zu lagernde Knoblauch sollte trocken, kräftig und frei von Fäulnis und Lethargie sein.
  • Wenn auf die Zähne gedrückt, sollte keine Weichheit oder ein Gefühl der Leere auftreten.
  • Knoblauch wird normalerweise am Ende des Sommers geerntet. Dann verwelkten die Stiele, die Blätter färbten sich gelb, was auf ihre Reifung hinweist.
  • Knoblauch, der zur Lagerung geschickt wird, wird mehrere Tage lang nicht bewässert, aber bei trockenem Wetter ausgegraben.
  • Das Graben erfolgt sehr sorgfältig, um den Hals der Zwiebeln nicht zu beschädigen. Andernfalls verfault solcher Knoblauch schnell.
  • Unmittelbar nach dem Ausheben der Zwiebeln mehrere Tage trocknen. Meistens machen sie es direkt auf dem Feld und lassen Knoblauch auf dem Boden.
  • Fängt es jedoch an zu regnen, wird der Knoblauch unter einem Baldachin getrocknet und noch besser in einem warmen und trockenen Raum.
  • Dann werden die Knoblauchblätter geschnitten, wobei nur ein kleiner Stumpf übrig bleibt, und zur Lagerung geschickt. Hierzu eignen sich Keller, Keller, Vorratsraum oder Gemüseladen.

Lagerung von Knoblauch in einem Bündel

Knoblauch kann in Bündeln gelagert werden. Zu diesem Zweck werden die Zwiebeln von den Blättern befreit, wobei nur der Stamm verbleibt und zu Zöpfen geflochten wird, wobei nach und nach ein Kopf hinzugefügt wird. Machen Sie also Bündel von 12-15 Birnen. Knoblauch wird an einem trockenen, kühlen, dunklen Ort von aufgespießten Köpfen aufgehängt und in dieser Form aufbewahrt.

Temperatur während der Lagerung von Knoblauch

Die beste Temperatur während der Lagerung von Nahrungsmittelknoblauch (der gegessen wird) ist minus 1-2 ° C, während der Knoblauch bei 0 ° C gelagert wird.

Viele glauben, dass Knoblauch trocken und warm gelagert werden sollte. Bei dieser Aufbewahrungsmethode trocknet es jedoch schnell aus, schießt in die Hände und wird von verschiedenen Krankheiten befallen.

speicherfeuchtigkeit von knoblauch

Die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem der Knoblauch gelagert wird, sollte nicht höher als 70 - 80% sein.

Daher wird es getrennt von Kartoffeln und anderen Gemüsesorten gelagert, die eine höhere Luftfeuchtigkeit benötigen - bis zu 90%, was für Knoblauch nicht akzeptabel ist.

Aus dem gleichen Grund kann Knoblauch nicht auf dem Balkon gelagert werden. Erstens gibt es einen starken Unterschied bei Tag- und Nachttemperaturen. Zweitens kann bei feuchter Witterung bei hoher Luftfeuchtigkeit Knoblauch verrotten.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem Knoblauch gelagert wird, gehen Sie wie folgt vor: Neben Knoblauch wird ein Behälter mit Branntkalk gestellt, der beim Löschen überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft entzieht und trockener wird.

Lagerung von Knoblauch

  • Knoblauch wird zu Netzen gefaltet und an einem trockenen und kühlen Ort ohne Lichtzugang gelagert, da die Zwiebeln in einem dunklen Raum zu keimen beginnen.
  • Knoblauchköpfe können in Kisten oder Schalen gelegt werden, wobei sie übereinander angeordnet werden und bis zu zwei Meter hoch sind.

Lagerung von Paraffinknoblauch

  • Zubereitung aus 97% Paraffin und 3% Monoglycerid.
  • Es wird auf 80 bis 85 ° C erhitzt.
  • Knoblauch wird in ein synthetisches Netz gefaltet und zwei Sekunden lang in eine erhitzte Paraffinmischung getaucht.
  • Die Zwiebeln werden herausgenommen. Wenn das Paraffin aushärtet, bildet sich ein dünner Film auf dem Knoblauch, der ihn vor dem Austrocknen, Verrotten und vor Krankheiten schützt.

Dieser Knoblauch wird in kleinen Schachteln, Tabletts oder Kartons gelagert, die in Stapeln oder auf Gestellen aufgestellt sind.

Der Knoblauch wird im Vergleich zur üblichen Lagerungsmethode etwa sechs Monate länger gelagert.

Lagerung von Knoblauch in einer Wohnung

  • Knoblauch wird sortiert und hinterlässt nur ganze, starke und saubere Zwiebeln. Legen Sie sie in Gläser und streuen Sie sie mit Salz. Dazu wird eine Salzschicht auf den Boden des Gefäßes gegossen, Zwiebeln darauf platziert und auch die Oberseite mit Salz bedeckt, so dass sie gleichmäßig im Behälter verteilt wird.
  • Knoblauch wird in Leinensäcken mit Zwiebelschale aufbewahrt. Köpfe müssen intakt sein. Und damit die Wurzeln und die Überreste der Stängel nicht keimen und nicht verrotten, werden sie mit Feuer vorgebrannt.
  • Knoblauch fühlt sich gut im Kühlschrank im Gemüsefach. Sie wird in eine Segeltuchtasche oder in eine mit Papierservietten bedeckte Kiste gelegt. In dieser Form werden Knoblauchknollen ziemlich lange gelagert, ohne auszutrocknen und nicht zu keimen. Der Hauptzustand - die Köpfe sollten nicht beschädigt werden und sie können nicht in Nelken zerlegt werden. Daher wird die Hälfte der Zwiebeln in erster Linie in Lebensmitteln verwendet.

Aber in einer Plastiktüte kann Knoblauch nicht aufbewahrt werden, weil er Feuchtigkeit ansammelt, aus der die Zwiebeln die Pfeile austreten oder sich verschlechtern.

Während der Lagerung muss der Knoblauch in regelmäßigen Abständen überprüft werden, um beschädigte Köpfe rechtzeitig zu bemerken, deren Vorhandensein die Lagerung der übrigen Ernte beeinträchtigt.

Lagerung von Knoblauch in Öl

  • Knoblauch wird gepflückt, wobei beschädigte Köpfe weggeworfen werden.
  • In Nelken geteilt, geschält.
  • Falte saubere, trockene Gläser ein.
  • Über Pflanzenöl gießen.
  • Mit Kunststoffkappen schließen und in einen Kühlschrank oder einen kalten Keller stellen.

Hinweis an die Gastgeberin

  • Für die Langzeitlagerung ist es besser, Frühlingsknoblauch zu pflanzen, der sich durch den Kern von Winterkulturen unterscheiden lässt, oder eher durch das Fehlen eines falschen Stammes in der Knollenmitte. Frühlingsknoblauch wird im August geerntet.
  • Es wird angenommen, dass der im abnehmenden Mond gegrabene Knoblauch besser gelagert wird.
  • Knoblauch mag kein Gefrieren. Obwohl viele Hostessen so bleiben und es behalten. Sie reinigen es, waschen es und mahlen es in einem Fleischwolf. Danach wird die Knoblauchmischung in Eiswürfelschalen gelegt und in den Gefrierschrank geschickt. Bei Bedarf entnehmen sie das gefrorene Brikett aus dem Kühlschrank und geben es ohne Abtauen in jedes Gericht.

Bei richtiger Lagerung bleibt Knoblauch bis zur nächsten Ernte kräftig, saftig und duftend.

Kommentare (0)
Suchen