Wie wählt man eine Granate aus

Wie wählt man eine Granate aus

Jeder weiß, dass Granatäpfel sehr gesund sind. Daher wird empfohlen, nicht nur Menschen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und des Herz-Kreislauf-Systems leiden, sondern auch Schwangere und Kinder, die das Immunsystem stärken müssen, in die Ernährung aufzunehmen. Die nützlichsten in dieser Hinsicht sind jedoch reife Früchte, die nicht nur einen ausgezeichneten Geschmack besitzen, sondern auch eine große Menge an Vitaminen enthalten. Um die richtige Wahl zu treffen und einen reifen Granatapfel von unreif oder überreif zu unterscheiden, müssen Sie nicht nur eine gute Intuition, sondern auch ein gewisses Wissen haben.

Wie wählt man einen reifen Granatapfel

Ein besonderer Litmustest, der beim Kauf eines Granatapfels Fehler vermeiden hilft, ist ihre Haut. Wenn es einen kräftigen Rot- oder Burgunder-Farbton hat, dann vor Ihnen - eine reife und saftige Frucht, von der der Körper zweifellos profitieren wird. Rosa oder hellbraune Haut zeigt an, dass der Granat unreif ist. Es sind genau diese Früchte, die häufig in Supermärkten zu finden sind, in denen zu wenig Gemüse und Obst gekauft werden, um die Haltbarkeit zu verlängern. Selbst wenn der Granatapfel mehrere Wochen im Kühlschrank bleibt, ist es unwahrscheinlich, dass seine Haut eine intensivere Farbe annimmt, obwohl der Geschmack der Fruchtkerne recht angenehm und recht saftig sein wird. Die Vorteile eines solchen Kaufs werden jedoch sehr zweifelhaft sein. Dasselbe gilt für überreife Granaten, die auch nicht schwer zu bestimmen sind. Tatsache ist, dass ihre Haut charakteristische Risse aufweist und sich trocken und rau anfühlt. Es gibt viele Vitamine und nützliche Substanzen in solchen Früchten, jedoch platzen die Körner im Inneren oft aufgrund von Überlauf mit Saft. Infolgedessen können sich im Granatapfel verrottende Taschen bilden und der Verbrauch ist mit ernsthaften Gesundheitsproblemen verbunden. Das Gewicht und die Größe des Granatapfels sollten auch berücksichtigt werden, wenn Sie eine reife und schmackhafte Frucht kaufen möchten. Wählen Sie den größten von ihnen aus und nehmen Sie es in eine Hand, und auf der anderen Seite einen kleineren Granat, dessen Haut visuell unter die Definition der Reife fällt. Ein wirklich reifer Granatapfel ist ziemlich schwer, da seine Körner mit Saft gefüllt sind. Wenn sich herausstellt, dass die ausgewählte Frucht leichter ist als ihr kleinerer Konkurrent, sollten Sie den Kauf am besten aufgeben.

Wenn Sie dieses Argument nicht überzeugt hat, können Sie versuchen, den Reifegrad des Granats nach Gehör zu bestimmen. Dazu müssen Sie auch mehrere Früchte auswählen und mit einem leichten Klick auf die Nagelhaut vergleichen, welche Geräusche sie erzeugen. In einem saftigen und reifen Granatapfel klingt der Sound wie „metallisch“, als würden Sie Ihren Finger auf einen Miniaturtopf oder ein Aluminiumbecken schlagen. Unreife Granaten "klingen" dumpf und leise, und überreife Geräusche können das Klingeln von rissigem Holz verursachen. Wenn der Fötus überreif ist, bleiben oft nach einem Klicken auf der Haut charakteristische Dellen und Risse zurück.

Sie können Ihre Forschung mit einer weiteren einfachen Technik abschließen, für die Sie eine Handgranate leicht in die Hand drücken müssen, und dann auf Ihre eigenen Gefühle hören. Wenn die Frucht in der Handfläche etwas federnd ist, ist sie wirklich reif und für den menschlichen Verzehr geeignet. Zu weiche Früchte ohne solche Elastizität weisen darauf hin, dass die Granate überreif ist. Wenn Sie eine Art Stein in den Händen halten, können Sie sicher sein, dass sich vor Ihnen eine unreife Granate befindet, die Sie nicht kaufen sollten. Außerdem sollte der Stiel untersucht werden, der fest und leicht getrocknet sein sollte. Der weiche Stiel zeigt die Unreife des Granatapfels an und das Vorhandensein von Schimmel zeigt an, dass die Frucht von innen zu faulen beginnt.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen