Vinaigrette ohne Kartoffeln

Vinaigrette ohne Kartoffeln

Gemüsesalate werden von Anhängern einer gesunden Ernährung geliebt, da diese Lebensmittel mit niedrigem Kaloriengehalt einen signifikanten Nährwert haben, reich an Vitaminen sind und viel Ballaststoffe enthalten. Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, sind jedoch vorsichtig mit dem Salat. Der Grund ist die Kartoffel, in der viele sogenannte "schnelle" Kohlenhydrate enthalten sind. Solche Produkte sollten nicht von Diabetikern und Personen, die Gewicht heben, verzehrt werden. Vinaigrette ohne Kartoffeln ist jedoch für sie nicht kontraindiziert. Dieser nahrhafte und gesunde Salat hat das Recht, einen würdigen Platz im Diätmenü einzunehmen.

Merkmale des Kochens

Vinaigrette ohne Kartoffeln kann nach den gleichen Rezepten wie üblich zubereitet werden, indem einfach die genannte Zutat aus der Zusammensetzung ausgeschlossen wird. Eine noch bessere Idee wäre, ein Snackrezept zu wählen, in dem die Kartoffel einen ausreichenden Ersatz gefunden hat. Die Alternative kann Hülsenfrüchte, Topinambur, Zucchini und anderes Gemüse sein. Unabhängig davon, welches Vinaigrette-Rezept gewählt wird, benötigt der Koch Kenntnisse über mehrere Feinheiten, um dieses beliebte Gericht zuzubereiten.

  • Wenn Sie Ihre Ernährung so gesund wie möglich gestalten möchten, sollten Sie Gemüse für den Salat backen. Wenn Sie sie zuerst mahlen und dann in den Ofen schieben, kochen sie schneller, aber sie sind weniger saftig und der Geschmack des Salats ändert sich nicht viel.
  • Wenn die Vinaigrette so hell und farbenfroh wie möglich aussehen soll, würzen Sie die Rüben und andere Zutaten separat. Öl bedeckt sie mit einem dünnen Film und verhindert Fleckenbildung.
  • Es ist möglich, eine Vinaigrette nicht nur mit Öl zu füllen, sondern auch mit einer würzigen Sauce, die auf ihrer Basis zubereitet wird, unter Zugabe von Essig, Zitronensaft und Senf. Wenn Sie eine Vinaigrette ohne Kartoffeln kochen, nur weil Sie sie in Ihrer Küche nicht gefunden haben und der Kaloriengehalt der Lebensmittel für Sie keine Rolle spielt, können Sie den Salat mit Mayonnaise füllen. Die Vorspeise erhält einen interessanten Geschmack, wenn Sie Sauerrahm statt Sauce verwenden.
  • Versuchen Sie, Gemüse in Würfel der gleichen Größe zu schneiden, dann wird der Salat appetitlicher aussehen.

Vinaigrette ohne Kartoffeln erweist sich als sehr befriedigend. Wie die klassische Snack-Option kann sie separat oder als Beilage serviert werden. Sein Geschmack harmoniert gut mit Fisch- und Fleischgerichten. Unsere Landsleute kombinieren es gerne mit Hering.

Traditionelle Vinaigrette ohne Kartoffeln.

Zusammensetzung:

  • Rüben - 150 g;
  • Karotten - 150 g;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • grüne Erbsen, gekocht oder in Dosen, - 0,25 kg;
  • gesalzene oder eingelegte Gurken - 0, 2 kg;
  • Sauerkraut - 100 g;
  • Salz, Pfeffer, Pflanzenöl - zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Rüben und Karotten waschen, in Uniform kochen. Nach dem Abkühlen schälen und in kleine Würfel schneiden. Getrennt mit Öl beträufeln, mischen und in eine Schüssel geben.
  • Zwiebel schälen und in etwas kleinere Stücke schneiden als anderes Gemüse. Wenn Sie die Schärfe im Salat nicht mögen, gießen Sie die Zwiebel mit kochendem Wasser aus und drücken Sie sie in 2 Minuten. Dies wird ihn vor Verbitterung retten. Übertragen Sie die Zwiebeln auf Karotten und Rüben.
  • Gurken in kleine Würfel schneiden und zu den übrigen Zutaten geben.
  • Erbsen in Salzwasser eintauchen, 15 Minuten kochen, in ein Sieb abtropfen lassen, trocknen lassen und in eine Schüssel Gemüse geben. Wenn Sie den Prozess beschleunigen möchten, können Sie Konservenprodukte verwenden.
  • Sauerkraut hinzufügen.
  • Salat salzen und pfeffern, abschmecken, etwas Öl hinzufügen, mischen.

Es bleibt übrig, die Vorspeise in eine Salatschüssel zu verlagern und sie an den Tisch zu bringen. Dies ist das einfachste Rezept für eine Vinaigrette ohne Kartoffeln, die sich kaum vom klassischen unterscheidet.

Vinaigrette ohne Kartoffeln und Bohnen

Zusammensetzung:

  • Rüben - 0, 3 g;
  • Karotten - 150 g;
  • grüne Bohnen - 0, 2 kg;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • rote oder rote konservierte Bohnen - 150 g;
  • Apfelessig (6%) - 20 ml;
  • Gewürzgurken oder Gewürzgurken - 0, 2 kg;
  • Pflanzenöl, Salz, Gewürze - nach Geschmack.

Herstellungsverfahren:

  • Hacke die Zwiebel und befreie sie von der Hülle.
  • Den Essig mit heißem, gekochtem Wasser zur Hälfte mischen, Zwiebeln gießen und 20 Minuten ziehen lassen. In der Marinade können Sie auch Zucker, Salz und schwarzen Pfeffer hinzugeben.
  • Karotten und Rüben backen oder kochen, bis sie weich sind, abkühlen und schälen. In kleine Würfel schneiden. Legen Sie verschiedene Platten ein.
  • Grüne und rote Bohnen getrennt kochen. Um die Bohnen zu kochen, sollten sie einige Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Es ist nicht verboten, gebrauchsfertige Konserven zu verwenden.
  • Zwiebel aus der Marinade nehmen, auspressen, in eine separate Platte geben. Fügen Sie die gewürfelten eingelegten Gurken hinzu.
  • 1-2 Teelöffel Öl mit jedem Produkt in die Platte gießen, mischen.
  • Die Produkte in einer großen Schüssel mischen, salzen und abschmecken, nochmals umrühren.

Grüne Bohnen in diesem Salat haben einen farblichen Kontrast zu den Hauptzutaten, wodurch der Salat frisch und appetitlich wirkt. Bohnen machen es nicht weniger befriedigend als eine Kartoffel tun könnte.

Vinaigrette ohne Kartoffeln mit Apfel und Zucchini

Zusammensetzung:

  • junge Zucchini - 0, 2 kg;
  • Karotten - 100 g;
  • Rüben - 150 g;
  • grüne Erbsen - 100 g;
  • grüne Zwiebeln - 50 g;
  • frischer Apfel - 0, 2 kg;
  • Zitronensaft - 5-10 ml;
  • tischsenf - 2-4 ml;
  • pflanzenöl, salz, pfeffer - abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Rohes Gemüse schälen, in Würfel schneiden, in getrennte Stücke auf ein gefettetes Backblech legen, Butter einfüllen und 15-20 Minuten in einen vorgeheizten 180-200-Grad-Ofen geben.
  • Das gebackene Gemüse in eine Schüssel legen und die grünen Erbsen dazugeben.
  • Den Apfel schälen, die Saatschachtel ausschneiden. Das Fruchtfleisch grob reiben, in den Salat geben.
  • Öl mit Zitronensaft, Senf, Salz und schwarzem Pfeffer mischen. Die Vorspeise mit der Sauce würzen.

Bestreuen Sie den Salat beim Servieren mit Frühlingszwiebeln, bevor Sie ihn mit einem Messer fein schneiden.

Wie man eine Vinaigrette ohne Kartoffeln dekoriert

Eine Vinaigrette ohne Kartoffeln sieht fast so hell aus wie eine traditionelle, wenn auch mit weniger Kontrast. Es ist appetitlich für sich, aber wenn es zusätzlich dekoriert wird, wird es von einem gewöhnlichen Gericht zu einem festlichen Snack.

  • Eine gute Idee wäre, eine Vinaigrette so zu gestalten, dass sie eine Kuchen- oder Ringform hat. Im ersten Fall verwenden Sie den Reifen aus der Backform für Kuchen. Im zweiten Fall wird der Snack um das Glas in der Mitte der Schüssel platziert. Damit der Salat seine Form besser behält, müssen die Produkte so klein wie möglich geschnitten werden, und Mayonnaise sollte zum Dressing verwendet werden.
  • Der Kontrast von Grün und Rot sieht immer spektakulär aus. Vinaigrette, die von Rottönen dominiert wird und gut mit viel Grün dekoriert ist. In eine Salatschüssel oder auf ein Gericht können Sie Salatblätter legen, einen Kranz Dillzweige darauf legen oder einfach einen Zweig Petersilie darauflegen.
  • Eine Vinaigrette, die mit Blumen aus Rüben und Karotten dekoriert ist, wirkt sehr festlich. Verwenden Sie anstelle von Blättern Petersilie oder andere Grüns.

Beim Servieren von Portionen an den Tisch kann die Vinaigrette in breiten Gläsern ausgebreitet werden, darüber können Sie einen Zweig Grüns oder eine Blume aus jedem Gemüse, das den Snack ausmacht, hinzufügen. Dies ist eine sehr einfache und gleichzeitig modische Dekoroption.

Vinaigrette ohne Kartoffeln ist einfacher, aber nicht weniger zufriedenstellend und lecker als nach klassischen Rezepten zubereitet. Anhänger der gesunden Ernährung ziehen es ihm oft vor. Mit etwas Mühe können Sie die Vinaigrette zu einem festlichen Gericht machen.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen