Berberitze - Gewürz

Berberitze - Gewürz

Dieser dornige Strauch ist im Wald, am Rande, in den Bergen zu finden.

Es wird in Parks und Plätzen als Zierpflanze verwendet, weil es zu jeder Jahreszeit schön ist. Im Frühling erscheinen hellgrüne Blätter und gelbe Blüten, die mit einem Pinsel gesammelt wurden, auf dem Strauch. Im Herbst ist der gesamte Strauch mit kleinen länglichen Beeren von rot-orange, violett oder dunkelblau bedeckt, und das Laub wird rot-gelb.

Berberitze wird in Form von Hecken verwendet, denn wenn sie wächst und sich dornige Zweige miteinander verflechten, wird sie fast unpassierbar.

Er hat ein schönes Massivholz und wird daher in der Möbelherstellung, zur Herstellung von Drehprodukten und Inlays verwendet.

Berberitze ist auch als Heil- und Esspflanze wertvoll.

Nützliche Eigenschaften von Berberitze

  • Seine Früchte sind reich an Glukose und Fruktose.
  • Sie haben Äpfelsäure, Zitronensäure und Weinsäure.
  • Berberin wird in den Blättern und Wurzeln der Berberitze gefunden. Dieses Alkaloid hat Antitumoraktivität.
  • Tinkturen im Blatt sind fiebersenkend, antimikrobiell, choleretisch und antiseptisch.
  • Sie werden bei Erkrankungen der Milz und der Leber verschrieben.
  • Wurzelabkochen hilft bei Tuberkulose, Rheuma und Magenerkrankungen.
  • Die Beeren dieser Pflanze senken die Temperatur und löschen ihren Durst.
  • Sie werden zur Verbesserung des Appetits bei Durchfallerkrankungen und Erkrankungen der Gallenblase eingesetzt.
  • Berberitzenbeeren werden frisch und getrocknet konsumiert und auch zum Kochen verwendet.

Berberitze - leckere Würze

Neben den heilenden Eigenschaften hat die Berberitze auch hohe Nährstoffeigenschaften. Kein Wunder, dass die Köche vieler Länder ihre Beeren in die Gerichte geben.

Sein Geschmack ist vielen schon seit ihrer Kindheit bekannt, denn in den „Barberry“ -Bonbons dominiert die Essenz dieser Beeren.

Alle Arten von Kompott, Gelee, Gelee, Marmelade werden mit Obst und Berberbeersaft versetzt.

Berberitzenbeeren werden zur Herstellung von Kräutertee verwendet. Dafür eignen sich sowohl frische als auch getrocknete Beeren, die dann in einer Kaffeemühle zerkleinert werden. Auch Kräutertee kann aus den Berberitzenblättern hergestellt werden.

Der säuerliche Geschmack von Beeren- und Berberbeeraroma veredelt jede Marmelade, die zum Abfüllen von Kuchen und süßen Brötchen verwendet wird.

Berberbeersaft, der eine sehr schöne Farbe hat, wird verwendet, um Weine, andere Säfte und Tinkturen zu färben.

Beerenbeeren werden mit erfrischenden Getränken wie Kwas hergestellt. Für diesen Glasbehälter die Hälfte mit Beeren füllen und mit abgekühltem Wasser gießen. Gärung im Keller oder an einem kühlen Ort.

Die Berberitze kann zum üblichen Kwas hinzugefügt werden, wodurch sie eine angenehme Säure und ein angenehmes Aroma erhält.

Berberitzenbeeren in Schalen

Viele glauben, dass nur Berberitzenbeeren als Nahrung verwendet werden können. In der Tat sind mit diesem Strauch nicht nur Früchte, sondern auch Blätter essbar. Während die Blätter grün und jung sind, ersetzen sie den Sauerampfer und kochen sie aus der grünen Suppe.

Junge Salatblätter werden den Salaten hinzugefügt und in Marinaden eingelegt.

Berberitzenbeeren werden in Konserven verwendet. Sie werden in Sauerkraut und Gurken verwendet sowie separat eingelegt. Besonders beliebt sind diese Beeren in Zentralasien und im Kaukasus. Dort findet man sie in vielen Gerichten.

Berberitze ist aufgrund ihres sauren Geschmacks ein guter Ersatz für Essig und Zitrone. Wenn Sie Fleisch marinieren, können Sie es mit diesen sauren Zutaten zusammensetzen, deren Menge reduzieren oder sie vollständig durch Berberitze ersetzen.

In die Gerichte legen Sie sowohl frische Beeren als auch getrocknete Pulver.

Sie werden Suppen zugefügt, um dem Gericht etwas Säure zu verleihen. Dies gilt insbesondere für Erbsengerichte, die selbst ziemlich langweilig sind.

Beispielsweise ist die Sayokh-Suppe, die in Fleischbrühe unter Zusatz von Kichererbsen, Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln gekocht wird, in Tadschikistan beliebt. Am Ende des Kochens wird es mit Gewürzen, Knoblauch, frischen Tomaten und Berberitzen gewürzt.

Diese Beeren werden zu Wurstfleisch hinzugefügt. Zur Herstellung von tadschikischer Wurst wird Hasib Rindfleisch oder Hammelfleisch durch einen Fleischwolf gegeben und mit verschiedenen Gewürzen und Gewürzen gemischt. Je nach Rezept können Knoblauch, Zwiebeln, Granatapfelsamen, Kümmel, Kümmel, Koriander im Hackfleisch enthalten sein. In fast jedem Rezept gibt es auch eine Berberitze.

Es wird hinzugefügt, wenn Geflügel gefüllt wird. Gleichzeitig passt er gut zu Reis, Zwiebeln, Zira, Speckstücken, Pfeffer und Koriander. Mit dieser Mischung füllen Tajiks Rebhühner, Hühner, Enten und Gänse. Und Bewohner anderer Regionen verwenden ihrem Beispiel nach Berberbeeren in verschiedenen Gerichten.

Berberitze gibt allen Fleischprodukten einen guten Geschmack, so dass sie zu den Füllungen für Lula-Kebabs und Fleischbällchen hinzugefügt wird, die sowohl in einer Pfanne als auch in einem Ofen über dem offenen Feuer zubereitet werden. Dies gilt für Kebabs, Kebabs, Kebabs. Was ist im Wesentlichen das Gleiche. Einfach, die Leute jeder ethnischen Gruppe nennen Grill auf ihre eigene Weise. Aserbaidschaner haben Kebabs, Türken haben Schaschliks, Georgier haben Mtsvadi, Armenier haben Horovats. Wenn sich ein nationaler Kebab in der Zusammensetzung der Marinade unterscheidet, wird er meistens mit frischen oder getrockneten Berberitzen am Tisch serviert. Es wird vermutet, dass er Kebab würzig schmeckt. Am Anfang des Kebabs, also in der Marinade, können gemahlene Berberitzen hinzugefügt werden.

Usbeken, Tadschiken und andere asiatische Köche ziehen es vor, Berberitzen in Pilaw zu legen. Welches Fleisch auch immer verwendet wird, sie geben Beerenbeeren und andere Gewürze in die Brühe, bevor sie einschlafen.

Andere Reisgerichte wie Risotto und Reisbrei werden mit Blaubeeren versetzt.

Aus den Beeren werden verschiedene Saucen zubereitet, die sich hervorragend für Fleisch- und Gemüsegerichte eignen. Dazu die Beeren mit etwas Wasser einfüllen, gut kochen und anschließend durch ein Sieb reiben. Dieses Püree kann mit jedem Gewürz gemischt werden.

In Abchasien werden beispielsweise Berberitzenbeeren, die mit Adjika gemischt werden, als Akatsakhur syzbal bezeichnet. Diese Sauce wird für Fleischgerichte empfohlen.

Im Kaukasus wird manchmal Meerrettich mit gehackten Berberitzen mit Fleisch serviert.

Die Gastgeberin selbst kann jedoch ihr Lieblingsgewürz auswählen und dem Berberitzenpüree hinzufügen, um ein neues Saucenrezept zu erhalten.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen