Schnelle Kartoffelpuffer

Schnelle Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer sind eines der beliebtesten Gerichte der belarussischen Küche. Man kann sagen, dass ähnliche Gerichte von geriebenen rohen Kartoffeln in anderen Ländern zubereitet werden, obwohl sie anders heißen. Es gibt auch viele Rezepte für Kartoffelpuffer, die alle auf ihre Weise gut sind. Sogar fleischlose Kartoffelpuffer sind saftig und zart. Durch das Vorhandensein von Stärke in Kartoffeln behalten sie auch ohne Eier ihre Form.

Merkmale des Kochens

Die Rezepte für Fastenkartoffelpfannkuchen sind einfach, aber ohne Kenntnis der Feinheiten ist es nicht einfach, sie lecker und lecker zu machen.

  • Aus Kartoffelsorten mit viel Stärke empfiehlt es sich, magere Pfannkuchen herzustellen. Solche Sorten werden häufiger auf belarussischem Boden angebaut, aber in anderen Ländern verwenden Landwirte stärkehaltige Kartoffelsorten.
  • Um die Kartoffeln dunkel zu halten, kannst du gehackte Zwiebeln hinzufügen. Wenn Sie mehr dazu geben, haben die Pfannkuchen einen anderen Geschmack.
  • Knoblauch wird häufig zu würzigen Kartoffeln hinzugefügt. Es muss nicht viel gelegt werden, genug 1-2 Nelken pro Kilogramm Kartoffeln.
  • Gemäß der traditionellen Technologie wird Kartoffel für Pfannkuchen auf der anderen Seite der Reibe gemahlen, wo kleine Löcher mit scharfen Kanten, also Kartoffeln, gerissen werden. Zum Kochen von mageren Pfannkuchen können Sie jedoch eine Reibe mit großen Löchern verwenden. Wenn aus Kartoffeln viel Saft gewonnen wird, empfiehlt es sich, ihn zu quetschen.
  • Wenn in Kartoffeln wenig Stärke enthalten ist, kann die Situation durch Hinzufügen von Mehl oder Stärke zu der Pfannkuchenmischung verbessert werden.
  • Damit die Pfannkuchen appetitlich werden, nicht brennen und nicht an Form verlieren, müssen Sie sie auf eine vorgeheizte Pfanne geben. Gleichzeitig sollte viel Öl darin sein. Wenn Sie es bereuen, können Sie nicht mit schönen Pfannkuchen rechnen

Pfannkuchen werden normalerweise mit Sauerrahm serviert, dieses Produkt wird jedoch während des Fastens nicht verwendet. Sie können die saure Sahne durch Mayonnaise oder andere hausgemachte Sauce aus pflanzlichen Zutaten ersetzen.

Ein einfaches Rezept für Fastenkartoffelpuffer

Zusammensetzung:

  • Kartoffeln - 1 kg;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Weizenmehl - 70-100 g;
  • Salz - 10 g;
  • gemahlener schwarzer Pfeffer - eine Prise;
  • pflanzenöl - wie viel bleibt übrig?

Herstellungsverfahren:

  • Kartoffeln waschen, schälen und fein reiben.
  • Salz, Pfeffer hinzufügen und umrühren.
  • Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Noch besser ist es, wenn Sie die Zwiebel reiben oder mit Küchengeräten hacken: Fleischwolf, Mixer.
  • Zwiebel und Kartoffelpüree mischen.
  • Wenn Sie Mehl in kleine Portionen gießen und gut umrühren, erreichen Sie eine ausreichend dicke Masse, so dass sie sich nicht sehr in der Pfanne ausbreitet.
  • Öl in die Pfanne gießen und erhitzen.
  • Einen Esslöffel Kartoffelmasse auf eine heiße Pfanne geben und auf beiden Seiten goldbraun braten. Sie können die Pfannkuchen drehen, wenn ihre Ränder rot werden.
  • Lege die Pfannkuchen auf eine Serviette, damit sie überschüssiges Fett aufnimmt. Auf Platten anordnen.

Sie können magere Pfannkuchen ohne Soße servieren, aber wenn Sie es gewohnt sind, sie mit einer Soße zu essen, können Sie magere Mayonnaise oder eine daraus hergestellte Sauce verwenden und etwas gehackten Knoblauch und gehackte Gemüse hinzufügen.

Pfannkuchen mit Bohnensauce

Zusammensetzung:

  • Kartoffeln - 1 kg;
  • Weizenmehl - 50 g;
  • Salz, schwarzer Pfeffer - zum Abschmecken;
  • weiße Bohnen (in Dosen, in eigenem Saft) - 0, 42 l;
  • Knoblauch - 1 Gewürznelke;
  • pflanzenöl - wie viel bleibt übrig?

Herstellungsverfahren:

  • Kartoffeln schälen, waschen, trocknen und reiben.
  • Kartoffelpüree auspressen und vorher mit Mehl mischen, salzen und würzen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Löffel die Kartoffelmasse. Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab. Wenn die Ränder der Kartoffelpfanne goldgelb geworden sind, wenden Sie sie auf die andere Seite und braten Sie sie unter dem Deckel, bis sie fertig sind.
  • Die Bohnen in einem Mixer aus dem Glas nehmen und zu einem Püree hacken.
  • Knoblauch durch die Presse geben und mit dem Saft aus dem Glas verdünnen, in dem er ursprünglich war.

Pfannkuchen nach diesem Rezept werden mit Bohnensauce serviert, was sie nicht nur schmackhafter, sondern auch gesünder macht. Wenn Sie möchten, können Sie der Soße ein wenig gehackte Nüsse hinzufügen, dann erhält sie eine angenehme nussige Note und es werden angenehmere Pfannkuchen von Lenten.

Kartoffelpfannkuchen mit Pilzen

Zusammensetzung:

  • Kartoffeln - 1 kg;
  • Möhren - 0, 2 kg;
  • frische pilze - 150 g;
  • Mehl - wie viel wird übrig bleiben;
  • Salz, Gewürze, Kräuter - zum Abschmecken;
  • pflanzenöl - wie viel bleibt übrig?

Herstellungsverfahren:

  • Das Gemüse waschen und putzen, auf einer feinen, scharfkantigen Reibe hacken. Salz, warte 10 Minuten. Extra Saft auspressen.
  • Karotte und Gemüsepüree mischen, Mehl in der Menge von zwei Esslöffeln hinzufügen und umrühren.
  • Die Champignons mit einer Serviette waschen, trocknen, in sehr kleine Stücke schneiden, zur Gemüsemasse geben, umrühren.
  • Die Grüns fein hacken und mit der vorbereiteten Masse vermischen.
  • Aus Gemüsebällchen mit Pilzen und Kräutern Formbällchen formen und zwischen den Palmen abflachen. Mehl einrollen.
  • Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, Pfannkuchen mit Champignons anbraten und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten auf jeder Seite braten.

Solche Pfannkuchen sollten Sie am besten mit Pilzsauce servieren. Wenn Sie keine bekommen konnten, kochen Sie es selbst. Dazu benötigen Sie Mehl und Pilzbrühe sowie 50 g gekochte Champignons. Braten Sie in einer trockenen Pfanne ein paar Esslöffel Mehl an, verdünnen Sie es mit Brühe, fügen Sie die in Scheiben geschnittenen Pilze hinzu und kochen Sie, bis die Sauce dicker wird.

Fastenkartoffelpfannkuchen sind in Farbe und Aussehen keineswegs minderwertig. So können Sie sie auch kochen, wenn Sie nicht fasten.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen