Pekannüsse: Nutzen und Schaden

Pekannüsse: Nutzen und Schaden

Pekannussbaum ist ein Laubbaum der Walnussfamilie. Das Heimatland dieser Pflanze ist Nordamerika: Die Ureinwohner des Kontinents betrachteten ihre Früchte seit vielen Jahrhunderten als Schlüsselbestandteil ihrer Ernährung. Gegenwärtig ist diese Kultur im Südosten der Vereinigten Staaten, im Kaukasus, auf der Krim und in Zentralasien verbreitet.

Pekannuss ist eine ziemlich große bewaldete Pflanze, die eine Höhe von 55 Metern erreicht. Ein kräftiger Baumstamm bedeckt die rissige Rinde von graubrauner Farbe. Das Ausbreiten der großen Krone der Pflanze hat eine klopfige, eiförmige oder sphärische Form.

Pekannussblätter sehen aus wie Eschen. Gefiederte Blattsprossen, die eine Länge von 50 cm erreichen, bestehen aus 11-17 hellgrünen, lanzettförmigen Blättchen. Pekannuss ist eine monözische Pflanze: Männliche (mehrfarbige hängende Ohrringe) und weibliche (sitzend, gesammelt von 3-11 Stück in Hüllspelzenblütenständen) können sich gleichzeitig an einem Baum entwickeln. Unter günstigen Bedingungen dauert die Blüte von Vertretern dieser Art von Mai bis Juni.

Pekannussfrüchte sind langgestreckte tetraedrische Pseudo-Steinfrüchte mit einer Breite von 27 mm und einer Länge von 83 mm. Auf der Oberseite ist jede Nuss mit einem fleischigen, ledrigen Perikarp bedeckt, der während der Reifung verhärtet und reißt. Unter der Haut befindet sich eine dünne braune Nussschale, unter der ein öliger, hellbeiger Kern verborgen ist. Früchte reifen nur bis Mitte Herbst.

Pekannüsse haben einen ausgezeichneten Geschmack. Die Früchte dieser Kultur werden in frischen, getrockneten und frittierten Lebensmitteln verzehrt, um Obst- oder Gemüsesalate, Gebäck, Süßwaren und Pflanzenöl herzustellen, die vage an den Geruch und Geschmack von Oliven erinnern. Pekannüsse werden in der traditionellen Medizin verwendet.

Nährwert von Pekannüssen und Vitaminen in ihrer Zusammensetzung

Nährwert Pekannuss (100 g):

  • 9, 117 g Proteine;
  • 71, 981 g Fett;
  • 13 779 g Kohlenhydrate;
  • 0 459 g Dextrine und Stärke;
  • 3, 967 g Zucker;
  • 0,981 g Omega-3-Fettsäuren;
  • 20,618 g Omega-6-Fettsäuren;
  • 9 577 g Fasern;
  • 488 g Asche;
  • 3,498 g Wasser.

Vitamine in Pekannüssen (100 g):

  • 0, 859 mg Pantothensäure (B5);
  • 21, 894 & mgr; g Folat (B9);
  • 1, 166 mg Vitamin PP;
  • 2, 998 ug Retinoläquivalent (A);
  • 0,654 mg Thiamin (B1);
  • 1,3888 alpha-Tocopherol, TE (E);
  • 0, 028 mg Beta-Carotin;
  • 0, 206 mg Pyridoxin (B6);
  • 3 471 µg Phyllochinon (K);
  • 0, 129 mg Riboflavin (B2);
  • 0, 683 mg Betain;
  • 1, 089 mg Ascorbinsäure (C);
  • 40 489 mg Cholin (B4).

kalorien von pekannüssen

  • Der Kaloriengehalt von Pekannüssen (100 g) beträgt 690,814 kcal.
  • Der Kalorienwert eines Pecannusses (4 g) beträgt 27, 633 kcal.
  • Der Kaloriengehalt von Pecannussbutter (100 g) beträgt 883, 376 kcal.

Mikro- und Makronährstoffe in Pekannüssen

Makroelemente pro 100 g Pekannussfrucht:

  • 409,611 mg Kalium;
  • 276, 116 mg Phosphor;
  • 120,583 mg Magnesium;
  • 69, 799 mg Calcium.

Spurenelemente pro 100 g Pekannussfrucht:

  • 3, 719 ug Selen;
  • 2, 519 mg Eisen;
  • 9,616 & mgr; g Fluor;
  • 1198, 547 µg Kupfer;
  • 4, 521 mg Zink;
  • 4 484 mg Mangan.

Nützliche Eigenschaften von Pekannüssen

  • Pekannüsse sind die reichste natürliche Quelle von Vitamin E, das ein starkes Antioxidans ist. Regelmäßiger Verzehr dieser Früchte hilft, die mit der Alterung des Körpers verbundenen Prozesse zu verlangsamen und das Krebsrisiko zu senken.
  • In Pekannüssen enthaltene Substanzen wirken tonisch. Ernährungswissenschaftler und traditionelle Heiler raten Menschen, bei denen ein chronisches Müdigkeitssyndrom diagnostiziert wurde, so oft wie möglich in ihre Ernährung aufzunehmen.
  • Durch den regelmäßigen Verzehr von Pekannüssen zu Lebensmitteln wird ein Vitaminmangel vermieden.
  • In Pekannusskernen gefundene Substanzen regen den Verdauungstrakt an, beschleunigen die Verdauungsprozesse und steigern so den Appetit.
  • Durch den täglichen Verzehr von 2-3 Pecan-Früchten in Lebensmitteln kann die Cholesterinkonzentration im Blut wirksam reduziert und das Risiko einer Atherosklerose vermieden werden.
  • Der tägliche Konsum von Pecannüssen erhöht den Testosteronspiegel im Blut und normalisiert das Fortpflanzungssystem im stärkeren Geschlecht.
  • Vitamine und andere nützliche Verbindungen in Pekannüssen normalisieren die Arbeit des Blutsystems. Personen, die an Anämie und anderen Blutkrankheiten leiden, wird empfohlen, 2-3 Früchte dieser Pflanze täglich in die Ernährung aufzunehmen.
  • Pekannüsse sind die reichhaltigste Quelle pflanzlicher Proteine. Ernährungswissenschaftler empfehlen Vegetariern und Menschen, die aufgrund medizinischer Kontraindikationen gezwungen sind, Fleisch und Milchprodukte aufzugeben, so oft wie möglich in die Ernährung.
  • In Pekannusskernen enthaltene Substanzen stärken die Wände der Kapillaren, machen sie elastischer und wirken sich positiv auf die Arbeit des Herzmuskels aus. Die Aufnahme von 2-3 Früchten dieser Pflanze in die tägliche Ernährung verringert das Risiko eines Herzinfarkts und anderer kardiologischer Erkrankungen.
  • In Pekannüssen enthaltene Substanzen beschleunigen Stoffwechselprozesse.
  • Carotin und andere in Pekannüssen gefundene Verbindungen verbessern die Funktion des Sehapparates, verlangsamen altersbedingte Veränderungen und erhöhen die Sehschärfe.
  • In Pekannüssen enthaltene Substanzen fördern die Entfernung von Giften und Toxinen aus dem Körper.

Nützliche Eigenschaften von Pekannussbutter

  • Aus Pekannüssen gewonnenes Öl bringt älteren Menschen und Einzelpersonen, die komplexe chirurgische Eingriffe oder schwächende Krankheiten erfahren haben, einen unschätzbaren Nutzen. In seiner Zusammensetzung enthaltene Substanzen aktivieren Regenerationsprozesse, tragen zur Stärkung der Immunität bei und schützen den Körper vor Infektionen.
  • Aus Pekannüssen abgepresstes Öl gilt als wirksames Mittel gegen Sonnenbrand.
  • Pekannussöl ersetzt Standard-Massageöl.
  • In der Kosmetik wird Öl aus Pekannüssen als Feuchtigkeits- und Verjüngungsmittel für alle Hauttypen verwendet. Darüber hinaus werden nährende Masken für spröde, geschädigte Haare hergestellt.

Kontraindikationen und Schäden an Pekannüssen

  • Pekannussfrüchte sind ein potenzielles Allergen. Personen, die zuvor gegen Nüsse allergisch waren, sollten sie nicht mehr verwenden.
  • Es wurde nachgewiesen, dass der Körper nicht mehr als 90 g Pekannüsse auf einmal aufnehmen kann. Bei Überschreitung dieser Dosis können allergische Reaktionen, Verdauungsprobleme auftreten.
  • Pekannüsse sind sehr kalorienreiche Früchte. Der unkontrollierte Verzehr von ihnen in Lebensmitteln führt zu Übergewicht.
  • Die relativen Kontraindikationen für den Verzehr von Pekannüssen in Lebensmitteln sind dermatologische Erkrankungen und eine Tendenz zur Verstopfung.
  • Kinderärzte empfehlen, Pekannüsse nicht in die Ernährung von Kindern unter 3 Jahren aufzunehmen. Dieses Produkt ist zu schwer für das Verdauungssystem des Kindes.
  • Während der Schwangerschaft muss der Verbrauch von Pekannüssen auf 2-3 Früchte pro Tag begrenzt werden. Die Nichteinhaltung dieser Anforderung erhöht das Risiko einer Nussallergie bei Neugeborenen.
Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen