Walnusssauce

Walnusssauce

Sogar Ernährungswissenschaftler empfehlen, Nüsse in die Ernährung zu nehmen, obwohl sie viele Kalorien enthalten. Tatsache ist, dass Nüsse viele nützliche Substanzen enthalten, die von weitem von allen Produkten erhalten werden können. Insbesondere ist es eine mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure, die ein sehr wichtiges Element in unserem Körper ist. Es hat eine vorteilhafte Wirkung auf den Zustand der Blutgefäße, indem es von schädlichem Cholesterin gereinigt wird, auf die Gehirnaktivität, trägt zur Erhaltung von Jugend und Schönheit bei. Eine der Möglichkeiten, Nüsse zu essen - die Sauce daraus kochen. Die Walnusssauce gilt als Eigentum der georgischen Küche, und viele Bergsteiger können sich in der Tat mit Gesundheit und Langlebigkeit rühmen. Tatsächlich wurde dieses wertvolle Produkt jedoch nicht nur im Kaukasus verkostet, sondern auch in anderen Ländern, einschließlich in Asien, hergestellt. Wenn Sie die Möglichkeit nicht verpassen, Gerichte mit erlesener und gesunder Erdnusssauce zu dekorieren, wird es Ihnen nicht schaden, zu lernen, wie man es richtig und mit dem serviert, was am besten serviert wird.

Was essen sie Nusssauce?

Nusssauce ist fast universell, aber es gibt Produkte, die besser als andere dazu passen.

  • Zunächst sollte Geflügel gerufen werden. Für ihn servieren sie in Georgia oft Nusssauce.
  • An zweiter Stelle steht Lamm und Schweinefleisch. Diese Fleischsorten harmonieren auch gut mit Nusssauce. Sie können es auf kaltes Kalbfleisch anwenden, obwohl diese Option weniger beliebt ist.
  • Fleischnebenprodukte, insbesondere Rinderzunge, mit Erdnusssauce erhalten neue Farbnuancen, die Sie fast sicher mögen werden.
  • Gekochtes Gemüse in Walnusssauce aus alltäglichen Gerichten wird zur Köstlichkeit. Es ist unwahrscheinlich, dass einer Ihrer Freunde und Haushalte dieses Leckerliche ablehnen wird.
  • In Japan wird die Erdnusssauce zu Sushi und Brötchen serviert, da sie den weichen Geschmack perfekt unterstreicht.
  • In Italien gibt es Nudeln mit Erdnusssauce. Sie können dies zu Hause kochen, denn Makkaroni ist eines der günstigsten Produkte. Es bleibt also nur noch eine nussige Sauce.

Wie Sie sehen können, ist das Anwendungsgebiet von Nusssauce beim Kochen ziemlich groß. Übrigens kann man Nusssauce einfach auf Brot streuen und als Sandwich essen. Solch ein Snack belastet Sie für mehr als eine Stunde.

Merkmale des Kochens

Wenn Sie möchten, dass die nussige Sauce lecker und gesund ist, müssen Sie einige Feinheiten kennen.

  • Wählen Sie die Nüsse sorgfältig aus und versuchen Sie zu vermeiden, schimmelige und verrottete Exemplare in die Sauce zu bekommen. Solche Nüsse verderben nicht nur den Geschmack der Sauce, sie verursachen auch Schaden.
  • Wenn Sie die Nüsse vor dem Garen der Sauce leicht anbraten, wird die Sauce schmackhafter und sogar gesünder.
  • Muttern für Sauce müssen gemahlen werden. Normalerweise werden sie geschlagen und verkrümmen sich, aber manchmal ist ein feineres Schleifen erforderlich, wenn die Nüsse in einem Mixer zu einer Paste gemahlen werden. Die Wahl, wie Nüsse geschnitten werden, hängt meistens von der jeweiligen Rezeptur ab.
  • Es ist sehr einfach, die Sauce aus gehackten Nüssen zuzubereiten: Die Nussmasse muss mit Brühe, Wasser, Sahne oder einem anderen flüssigen Produkt verdünnt werden, gehackte Gemüse, Gewürze und andere Zutaten hinzufügen. Sehr gute Nüsse werden mit Knoblauch und Granatapfel kombiniert.

Wie Sie sehen können, ist die Herstellung von Nusssauce ein Kinderspiel. Am schwierigsten ist das Hacken von Nüssen. Wenn Sie jedoch einen Mixer in Ihrem Haus haben, ist diese Aufgabe leicht zu lösen. Es bleibt nur noch die Wahl Ihres Lieblingsrezepts.

georgische Nusssauce

Zusammensetzung:

  • Walnusskerne - 0,25 kg;
  • Granatapfelsaft - 125 ml;
  • Wasser - 150 ml;
  • Knoblauch - 4 Nelken;
  • frischer Koriander - 30 g;
  • roter Pfeffer - 5 g;
  • Hopfen-Suneli - 5 g;
  • Imereti-Safran - eine Prise;
  • Salz zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Entfernen Sie die Muttern von der Schale. Gehen Sie durch, indem Sie die Filme entfernen. Wenn geschrumpfte oder verschimmelte Nüsse rüberkommen, müssen sie weggeworfen werden.
  • In einer trockenen Pfanne die Nüsse leicht anbraten, in kleine Stücke schneiden.
  • Die Nüsse mit Salz und Gewürzen in einem Mörser und einer Decke gut falten.
  • Den Koriander mit einem Messer waschen, trocknen, fein hacken.
  • Gib den Knoblauch durch die Presse.
  • Granatapfelsaft mit warmem, gekochtem Wasser verdünnen.
  • Nusspaste mit der resultierenden Mischung verdünnen. Knoblauch und Gemüse dazugeben und gut mischen.

Diese Sauce eignet sich am besten für Geflügelfleisch, wird aber auch der Kälberzunge Gemüse serviert. Es eignet sich auch zum Salatdressing. In diesem Fall müssen keine Sauerrahm, Mayonnaise oder Butter hinzugefügt werden.

Japanische Nusssauce für Fleisch und Geflügel

Zusammensetzung:

  • Erdnüsse (geschält) - 0,3 kg;
  • Olivenöl - 0, 2 l;
  • Sesamsamen - 36 g;
  • Zwiebeln - 40 g;
  • Knoblauch - 1 Gewürznelke;
  • Orangenscheiben - 60 g;
  • Zucker - 40 g;
  • Mirin - 70 ml;
  • Reisessig (3 Prozent) - 150 ml;
  • Sojasauce - 60 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Erdnüsse mit Sesam in einer trockenen Pfanne 2-3 Minuten braten. Vermahlen Sie diese Mischung in einem Mixer zu einer Paste. Olivenöl einrühren.
  • Orange schälen. Trennen Sie die erforderliche Anzahl von Scheiben, und entfernen Sie sie von Film und Steinen. In einen Mixer geben.
  • Fügen Sie den Orangen Knoblauchzehen hinzu.
  • Die Zwiebel schälen, ein etwa 40 g schweres Stück abschneiden, halbieren und ebenfalls in die Mixerschüssel geben.
  • Wirf die Gewürze in die Schüssel, füge Zucker hinzu und füge eine Mischung aus Mirin, Essig und Sojasauce hinzu. Die Produkte verrühren.
  • Mische die Erdnussbutter-Mischung. Mit einem Mixer umrühren.

Erdnusssauce ist lecker, wenn sie zu Brot gegessen wird. In Japan wird sie jedoch meistens zu Fleisch- und Geflügelgerichten serviert. Besonders gut passt es zu Schweinefleisch und verleiht ihm angenehme süß-nussige Noten.

Knoblauch-Nuss-Sauce für Fisch oder Gemüse

Zusammensetzung:

  • Walnusskerne - 0, 3 kg;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Zitrone - 0, 5 Stück;
  • Wasser - 0, 3 l;
  • Salz, Gewürze - halber Geschmack.

Herstellungsverfahren:

  • Geh durch die Nüsse und wähle das Weiß für die Sauce. Dreh sie durch den Fleischwolf.
  • Den Knoblauch durch die Presse geben und mit der Nussmasse vermischen.
  • Salz, Pfeffer Nüsse, mit warmem Wasser verdünnen.
  • Den Saft einer halben Zitrone in eine Schüssel Nüsse drücken und umrühren. Nach einigen Rezepten wird empfohlen, die Nüsse mit Wein zu verdünnen, aber sie können dunkler werden, und die nach diesem Rezept zubereitete Sauce sollte idealerweise einen hellen Farbton haben.

Zitronen-Knoblauch-Sauce passt gut zu Gemüse und Fischgerichten.

Pasta-Käse-Sauce

Zusammensetzung:

  • Walnusskerne - 0, 2 kg;
  • Fettcreme - 100 ml;
  • Hartkäse - 50 g;
  • frische Petersilie - 50 g;
  • Olivenöl - 50 ml;
  • Butter - 50 ml;
  • Salz, schwarzer Pfeffer - abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Petersilie waschen, schütteln, in 2 Teile teilen. Einen Teil grob hacken, mit Olivenöl mischen, den anderen in einen Mixer schneiden und mit Butter vermischen.
  • Die Nüsse braten, bedecken und in feine Späne verwandeln.
  • Käse fein reiben und mit Sahne, Salz und Pfeffer mischen.
  • Nüsse mit grüner Butter und Sahne mit Olivenöl mischen.
  • Löse die Nussmasse mit Sahne. Rühren Sie mit einem Mixer oder Mixer.

Zarte cremige Nusssauce ist eine hervorragende Ergänzung zu Nudeln. Sauce eignet sich auch für Fisch, Meeresfrüchte, Hühnerbrust. Es harmoniert am besten mit Hühnchen und Pasta.

Walnusssauce ist eine exquisite Ergänzung zu Geflügelfleisch, Pasta und Gemüse. Es kann auf Brot für den Salatdressing verteilt werden. In diesem Fall wird selbst ein unerfahrener Koch mit der Zubereitung der Sauce zurechtkommen.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen