Eingelegte weiße Pilze für den Winter

Eingelegte weiße Pilze für den Winter

Der weiße Pilz gehört zur 1. Kategorie und wird von allen Vertretern des Pilzreiches so hoch wie möglich geschätzt. Borovik, wie der weiße Pilz oft unter den Menschen genannt wird, weil er in einem Kiefernwald wächst, ist nicht nur sehr befriedigend und nützlich - er hat auch ein attraktives Aroma, mit dem sich nichts vergleichen lässt. Steinpilze sind in jeder Form lecker und werden daher häufig für die spätere Verwendung geerntet. Marinierte weiße Champignons für den Winter, um die einfachste Art zu kochen, in der Regel wurden sie in Gläser eingemacht. Es gibt Rezepte für die Zubereitung von marinierten Steinpilzen in einem Kochtopf, der normalerweise mit diesen Rezepten hergestellte Snack ist jedoch nicht für eine langfristige Lagerung gedacht. Für die Zubereitung von marinierten Steinpilzen für den Winter ist es daher wünschenswert, Rezepte zu verwenden, bei denen Dosen in Gläsern verwendet werden.

Merkmale des Kochens

Es ist schwierig, die weißen Pilze zu verderben, aber dennoch müssen sie nach besonderen Regeln für den Winter mariniert werden, deren Nichtbeachtung zu tragischen Konsequenzen führen kann.

  • Kaufen Sie keine Steinpilze auf dem Markt, denn in diesem Fall ist es unmöglich, herauszufinden, wo sie gesammelt wurden. Ein Treffpunkt ist von großer Bedeutung. Schließlich nehmen Pilze verschiedene Giftstoffe gut auf, und wenn sie in der Nähe von Straßen oder Industriezonen wachsen, werden sie schnell ungesund. Speisepilze, die in ökologisch ungünstigen Gebieten gesammelt wurden, können vergiftet werden. Aus dem gleichen Grund ist es auch möglich, Pilze allein im Wald, weit weg von Autobahnen und anderen Unternehmen, zu sammeln.
  • Das Einweichen von weißen Pilzen vor dem Kochen ist nicht notwendig, da ihnen Substanzen fehlen, die ihnen Bitterkeit verleihen. Außerdem nehmen weiße Pilze Feuchtigkeit gut auf, so dass sie durch das lange Einweichen geschmacklos und unappetitlich werden können.
  • Weiße Pilze müssen nicht weniger sorgfältig gewaschen und gereinigt werden als andere. Zum Reinigen können Sie eine Zahnbürste oder eine harte Seite des Schwamms verwenden. Beim Reinigen und Waschen der Pilze ist es besser, sie auszusortieren, da kleine Pilze zum Pickeln empfohlen werden. Große Exemplare müssen ausschneiden oder braten lassen. Beim Aussortieren von Pilzen reicht es nicht aus, sie nach Größe zu sortieren. Es ist notwendig, alte und überwucherte Pilze sowie Würmer zu beseitigen.
  • Vor dem Beizen sind keine weißen Champignons zu kochen, aber die meisten Hausfrauen verfehlen diese Verarbeitungsstufe immer noch nicht.
  • Die Zugabe von Zitronensäure zur Marinade trägt dazu bei, dass die weiße Farbe der Steinkohlenkappen erhalten bleibt - solche Pilze sehen viel appetitlicher aus als die dunklen. Es reicht aus, 2 Gramm Zitrone pro Liter Glas hinzuzufügen.
  • Für eingelegte Pilze sollten sterilisierte Gläser verwendet werden. Sie können sowohl mit Nylon- als auch mit Metallkappen verschlossen werden. Letztere werden verwendet, wenn die Konservierung bei Raumtemperatur gelagert werden muss. Da sich Botulismus ohne Luftzugang entwickeln kann, werden Pilze in Dosen unter Metalldeckeln nicht lange aufbewahrt und versuchen, sie ein oder zwei Monate nach dem Kochen zu verzehren. Bänke mit eingelegtem Steinpilzen werden im Keller oder im Kühlschrank mit Kunststoffabdeckungen verschlossen. In diesem Fall können sie ein Jahr gelagert werden.

Unmittelbar nach dem Kochen können eingelegte Pilze, selbst die sogenannten „edlen“, nicht gegessen werden - sie gelten nur in einem Monat als vollständig bereit.

Das klassische Rezept für eingelegte Steinpilze

Zusammensetzung (2 Liter):

  • weiße Pilze - 1, 5 kg;
  • Wasser - 0,5 Liter;
  • Salz - 20 g;
  • Zucker - 10 g;
  • Lorbeerblatt - 1 Stück;
  • Pimenterbsen - 3 Stück;
  • Nelke - 2 Stück;
  • Zimt - 1 Stange;
  • Tafelessig (9%) - 50 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Steinpilze pflücken und waschen, falls nötig in Stücke schneiden und trocknen lassen.
  • Fülle die Champignons mit einer großen Menge kaltem Wasser in einen großen Topf, um sie vollständig zu bedecken. Setzen Sie hohe Hitze auf und bringen Sie zum Kochen.
  • Wenn Wasser kocht, reduzieren Sie die Hitze. Kochen Sie die Champignons und entfernen Sie den Schaum für 15 Minuten.
  • Entferne den Steinpilz aus dem Wasser und warte, bis er abläuft.
  • Kochen Sie die Sole getrennt, indem Sie einen halben Liter Wasser kochen und Salz, Zucker, Lorbeerblatt, Pfeffer und Nelken dazugeben und 10 Minuten kochen.
  • Die Salzlösung abkühlen, abseihen, mit Essig mischen und zum Kochen bringen.
  • Die Champignons auf sterilisierten Gläsern verteilen, mit Marinade füllen und mit sterilisierten Deckeln abdecken.
  • Schreibe warmes Wasser in einen großen Topf. Legen Sie ein Tuch auf den Boden der Pfanne und legen Sie Pilze in die Pfanne.
  • Gläser mit eingelegtem Steinpilz 20 Minuten lang sterilisieren, wenn sie Liter sind. Größere Banken sind nicht zu empfehlen, da es nach dem Öffnen unmöglich ist, einen Snack für längere Zeit aufzubewahren.
  • Nehmen Sie die Gläser aus dem Heißwassertopf, schließen Sie sie sofort fest und warten Sie, bis sie abgekühlt sind.

Wie bereits erwähnt, sollte der Billet an einem kühlen Ort gelagert werden. Sie können die Pilze 30 Tage nach der Zubereitung probieren.

Ein einfaches Rezept zur Herstellung von eingelegten Steinpilzen

Zusammensetzung (2 Liter):

  • weiße Pilze - 1, 5 kg;
  • Wasser - 0,5 Liter;
  • Tafelessig (9%) - 20 ml;
  • Salz - 40 g;
  • Kräuter (Basilikum, Sellerie, Petersilie) - 2-4 Zweige;
  • nelken - 10 stück;
  • schwarze pfeffer erbsen - 10 stück;
  • lorbeerblatt - 5 stück

Herstellungsverfahren:

  • Die weißen Pilze kochen.
  • Sterilisiere die Gläser, lege die Grüns auf den Boden.
  • Wasser kochen, Salz, Pfeffer, Nelken, Lorbeerblatt hinzufügen, 5 Minuten kochen, abkühlen lassen und abseihen.
  • Die Champignons in die Essiggurke geben, den Essig einfüllen und auf den Herd stellen. 15 Minuten nach dem Kochen kochen.
  • Fülle die Gläser mit Pilzen, gieße die Marinade vor den Deckel. Banks fest verstopfen und umdrehen.
  • Die Dosen in mehreren Lagen mit einer Decke umwickeln und vollständig abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen können die Bänke in die Speisekammer oder den Keller gebracht werden. Es ist wünschenswert, dass der Raum, in dem sie stehen, nicht zu warm war. In einem einfachen Rezept (auch ohne Sterilisation) mariniert, sind weiße Pilze sehr aromatisch. Grüns machen den Snack frisch.

Steinpilze in würziger Marinade

Zusammensetzung (2 Liter):

  • weiße Pilze - 2 kg;
  • Wasser - 1 Liter für Marinade und 3 Liter zum Kochen;
  • Salz - 50 g für Marinade und 50 g zum Kochen;
  • Zucker - 10 g;
  • schwarze pfeffer erbsen - 10 stück;
  • Lorbeerblatt - 5 Stück;
  • Nelke - 5 Stück;
  • Zimt - 1 Stange;
  • Kardamom - 5 Stück;
  • Senfsamen - 5 g;
  • Dillsamen - 5 g;
  • tafelessig (9 prozent) - 80 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Aufgelaufene und gewaschene Steinpilze sollten in einen Topf gegeben werden, 3 Liter Wasser zugeben und 50 g Salz hinzufügen.
  • Bei schnellem Feuer zum Kochen bringen, die Intensität der Flamme verringern und kochen, dabei den Schaum für 20 Minuten entfernen.
  • Die Pilze in ein Sieb werfen und mit kaltem Wasser abspülen.
  • Koche einen Liter Wasser, löse Salz, Zucker darin und füge Gewürze hinzu. 5 Minuten kochen lassen.
  • Tauchen Sie die Champignons in die kochende Salzlake, warten Sie, bis der Inhalt der Pfanne wieder zu kochen beginnt, und kochen Sie 10 Minuten lang.
  • Gießen Sie den Essig hinzu, rühren Sie um und kochen Sie ein paar Minuten.
  • Die Champignons in Dosen ausbreiten, fest verkorken.

Dieses Rezept ist gut, weil Sie eingelegte Steinpilze bei Raumtemperatur aufbewahren können. Außerdem sind sie würzig und sehr appetitlich.

Mit Muskatnuss marinierte weiße Champignons

Zusammensetzung (2 Liter):

  • weiße Pilze - 2 kg;
  • Wasser - 0, 4 l;
  • Muskatnuss (gemahlen) - 5 g;
  • Salz - 40 g;
  • Zucker - 10 g;
  • Tafelessig (9%) - 80 ml;
  • schwarze pfeffer erbsen - 10 stück;
  • Pimenterbsen - 10 Stück;
  • Lorbeerblatt - 4 Stück;
  • Zwiebelzwiebel - 150 g.

Herstellungsverfahren:

  • Die Steinpilze kochen.
  • Wasser mit Salz, Zucker und Gewürzen kochen, die gehackte Zwiebel darin einlegen und einige Minuten kochen lassen.
  • Die vorbereiteten Champignons in die Gurke geben und 10 Minuten kochen lassen.
  • Essig hinzufügen und 2-3 Minuten kochen.
  • Die Champignons über die vorbereiteten Gläser streichen, verschließen und umdrehen.
  • Bedecke die Gläser mit einer warmen Decke. Nach dem Abkühlen lagern.

Dieser Snack kann bei Raumtemperatur gelagert werden, es ist jedoch vorzuziehen, die Pilze an einem kühlen Ort zu lagern. Das einzigartige Aroma, das dem Snack Muskatnuss verleiht, lässt nur wenige Menschen gleichgültig.

Weiße Champignons, eingelegt mit Gemüse

Zusammensetzung (2 Liter):

  • Champignons (gekocht) - 1 kg;
  • Möhren - 0, 2 kg;
  • bulgarischer pfeffer - 0, 2 kg;
  • Wasser - 0,5 Liter;
  • Zucker - 60 g;
  • Salz - 40 g;
  • Tafelessig (9%) - 100 ml;
  • Lorbeerblatt - 3 Stück;
  • schwarze pfeffer erbsen - 5 stück

Herstellungsverfahren:

  • Die gekochten Pilze abspülen, in kleine Stücke schneiden und trocknen lassen.
  • Gemüse waschen, schälen. Pfeffer in schmale Streifen schneiden, Karotten reiben. Sie können dafür die übliche Reibe verwenden, die jedoch besser für die Zubereitung von Salaten auf Koreanisch ausgelegt ist.
  • Wasser kochen, Salz und Zucker darin auflösen, Pfeffer und Lorbeerblätter hinzufügen. Ein paar Minuten kochen. Gießen Sie den Essig hinein, geben Sie das Gemüse hinein und kochen Sie es 5 Minuten in der Marinade.
  • Die Champignons in die Pfanne geben und 15 Minuten mit dem Gemüse kochen.
  • Auf präparierte Banken verteilen und rollen.

Es ist sicherer, einen solchen Snack im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort aufzubewahren. In der Tat ist es fast zum Servieren bereit, es bleibt nur noch, um es aus der Dose zu verschieben und mit Sonnenblumenöl zu füllen.

Marinierte weiße Pilze - ein ausgezeichneter Snack, den die Gäste sicher zu schätzen wissen. Die Hauptsache - vor dem Servieren auf den Tisch vergessen Sie nicht, Zwiebeln und Knoblauchpilze hinzuzufügen, gießen Sie mit Pflanzenöl.

Kommentare (0)
Suchen