Adjika mit Tomaten und Knoblauch

In jeder Küche gibt es eine Gruppe von scharfen Gewürzen und Vorspeisen, die perfekt zu Fleischgerichten passen. Viele von ihnen werden auf der Grundlage von Gemüse, scharfen Gewürzen und Gewürzen zubereitet. Im Kaukasus gehört Adjika zu solchen Gewürzen. Hier wird es aus scharfen Paprikaschoten, Knoblauch und Salz hergestellt, das dick und ölig ist. Dieses Gewürz erfreute viele unserer Landsleute, aber für manche scheint es ungewöhnlich scharf und salzig zu sein. Infolgedessen passten geschickte Hausfrauen ihr Rezept an Tomaten an. Adjika mit Tomaten und Knoblauch ist zarter und saftiger als das traditionelle abchasische, und es ist auf seine Art gut. Es kann auch mit Fleisch serviert werden und kann anstelle eines pikanten Imbisses verwendet werden oder sogar auf ein Sandwich verteilt werden.

Merkmale des Kochens

Adjika mit Tomaten und Knoblauch kann roh, dh ohne Wärmebehandlung, gekocht und gekocht werden. Zusätzliche Zutaten können hinzugefügt werden. Meistens ist es bulgarischer Pfeffer, Zwiebeln, Äpfel. Natürlich unterscheiden sich die nach so unterschiedlichen Rezepten hergestellten Gewürze, aber Sie können auch die allgemeinen Merkmale der Zubereitung dieses Gerichts feststellen.

  • Für adzhik musst du reife wählen, du kannst sogar überreife Tomaten haben. Früchte dürfen geknackt werden. Hauptsache, sie waren nicht verdorben, verdorben.
  • Stücke Tomatenhaut, die beim Würzen auftreten, machen sie weniger schmackhaft. Daher müssen Tomaten meistens nicht nur mit einem Mixer gemahlen oder durch einen Fleischwolf gerollt, sondern auch gereinigt werden. Wenn Sie die kleinen Feinheiten nicht kennen, kann dieser Vorgang viel Zeit in Anspruch nehmen. Tatsächlich gibt es eine einfache Möglichkeit, die Haut von Tomaten zu entfernen, und wenn Sie es wissen, werden Sie in wenigen Minuten fertig sein. Kochen Sie das Wasser Schneiden Sie die Tomaten kreuzweise. Das Gemüse für ein paar Minuten in kochendes Wasser werfen. Shumovka verlagert sich in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Entfernen Sie die Tomaten nach einigen Minuten aus dem kalten Wasser und nehmen Sie die Haut an den nachlaufenden Spitzen, entfernen Sie sie.
  • Fast immer sind scharfe Paprikaschoten auch in der adjika von Tomaten und Knoblauch enthalten. Es ist auch erforderlich zu schleifen. Dies kann geschehen, ohne die Samen von den Samen zu entfernen oder nachdem sie extrahiert wurden. Im ersten Fall wird die Würze viel schärfer.
  • Schützen Sie Ihre Hände beim Umgang mit Knoblauch und Peperoni mit Handschuhen. Sonst können Sie sich verbrennen. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn Sie adjika in großen Mengen kochen.
  • Knoblauch verliert beim Kochen seine Schärfe. Wenn Sie möchten, dass er seinen schmackhaften Geschmack behält, fügen Sie ihn erst 10 Minuten vor dem Snack hinzu.
  • Sterilisieren Sie unbedingt die Gläser, die Sie adjika einfüllen möchten. Andernfalls verschlechtert es sich ungeachtet der Zubereitungsmethode schnell.

Adjika kann ohne Kochen nur im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn das Gewürz einer längeren Wärmebehandlung unterzogen wurde, kann es auch bei Raumtemperatur gelagert werden.

Adjika aus Tomaten und Knoblauch ohne zu kochen

Zusammensetzung (4 Liter):

  • Tomaten - 3 kg;
  • süßer Pfeffer - 1,2 kg;
  • Knoblauch - 150 g;
  • Peperoni - 100 g;
  • Tafelessig (9%) - 150 ml;
  • Salz - 40 g.

Herstellungsverfahren:

  • Tomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Tauchen Sie einige Minuten in kochendes Wasser und kühlen Sie ihn ab, indem Sie ihn in einen Eiswassertank füllen. Aufräumen.
  • Schneiden Sie die Stiele mit den Siegeln in der Nähe zusammen. Tomatenmark in große Scheiben schneiden.
  • Knoblauch schälen.
  • Paprika waschen. Schneiden Sie den Stiel ab und entfernen Sie die Samen. Spülen, trocknen und in große, lange Stücke schneiden.
  • Peperoni waschen. Entferne den Stiel. Schneiden Sie jede Schote in mehrere Stücke. Wenn Sie eine würzige Würzmischung erhalten möchten, entfernen Sie die Samen nicht, andernfalls sollten Sie sie besser entfernen.
  • Blättern Sie durch die Zutaten in einem Fleischwolf. Sie können den Mixer verwenden, wenn Sie es bequemer finden.
  • Die Gemüsemischung in einen gemeinsamen Behälter geben. Salz, Essig gießen. Gut mischen Eine Stunde ziehen lassen.

Solange adjika darauf besteht, haben Sie genügend Zeit, um Banken vorzubereiten Dann bleiben sie mit duftenden Gewürzen gefüllt, fest verschlossen und in den Kühlschrank gestellt.

Klassische Adjika mit Tomaten und Knoblauch

Zusammensetzung (5 l):

  • Tomaten - 2 kg;
  • Knoblauch - 0,5 kg;
  • bulgarischer pfeffer - 3 kg;
  • Peperoni - 0, 3 kg;
  • Pflanzenöl - 100 ml;
  • Tafelessig (9 Prozent) - 40 ml;
  • Zucker - 40 g;
  • Salz - 40 g.

Herstellungsverfahren:

  • Bereiten Sie die Tomaten vor, indem Sie sie schälen und in Stücke schneiden.
  • Beide Pfefferarten waschen und reinigen.
  • Knoblauchzehen trennen, schälen.
  • Drehe Tomaten, Paprika und Knoblauch getrennt durch einen Fleischwolf.
  • Tomaten-Pfeffer-Püree gemischt, Knoblauchmasse bis zur Ablage.
  • Stelle einen Topf mit Kartoffelpüree auf das Feuer. Erhitze, bis es zu kochen beginnt.
  • Salz und Zucker einfüllen, Essig und Öl einfüllen. Bei niedriger Hitze kochen und gelegentlich eineinhalb Stunden rühren.
  • 10 Minuten vor dem Garen den Knoblauch hineingeben, mischen.

Ein fertiger Snack wird nur benötigt, um die vorbereiteten Dosen auszubreiten und aufzurollen. Eine solche adjika lohnt sich bei Raumtemperatur.

Ein einfaches Rezept für Adschiki aus Tomaten und Knoblauch.

Zusammensetzung (4 Liter):

  • Tomaten - 2 kg;
  • knoblauch - 5 köpfe;
  • Peperoni - 2 kg;
  • Salz - 40 g.

Herstellungsverfahren:

  • Geschälte Tomaten, Hackfleisch.
  • Samen vom Pfeffer entfernen. Den Pfeffer mit einem Fleischwolf hacken und mit dem Tomatenpüree mischen.
  • Mixer oder Mühle, den geschälten Knoblauch hacken.
  • Den Topf mit dem Tomatenpüree und Pfeffer ins Feuer stellen und zum Kochen bringen.
  • Salz und Knoblauch hinzufügen. Kochen Sie für 7-8 Minuten.
  • Auf sterilisierte Gläser verteilen und fest verschließen.
  • Drehe dich um, wickle die Gläser ein und lasse sie so, dass sie abkühlen.

Bewahre dieses sehr heiße Gewürz an einem kühlen Ort auf. Es muss kein Kühlschrank sein - ein Keller oder eine unbeheizte Speisekammer funktioniert ebenfalls.

Adjika mit Tomaten, Knoblauch und Äpfeln

Zusammensetzung:

  • Tomaten - 2,5 kg;
  • Knoblauch - 0, 2 kg;
  • Paprika - 150 g;
  • bulgarischer pfeffer - 1 kg;
  • Möhren - 1 kg;
  • Äpfel - 1 kg;
  • Salz - 60 g;
  • Zucker - 150 g;
  • Pflanzenöl - 150 ml;
  • tafelessig (9 prozent) - 150 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Waschen und schälen Sie Obst und Gemüse.
  • Drehe sie durch den Fleischwolf. Knoblauch getrennt hacken.
  • Lege den Knoblauch beiseite und rühre das restliche Gemüse um. Apfelmus sollte auch mit Gemüse gemischt werden.
  • Die Kartoffelpüree in einen Topf mit dickem Boden geben.
  • Zünde dich an und koche eine Stunde lang.
  • Öl und Essig hinzugeben, Zucker und Salz sowie Knoblauch hinzufügen. Rühren
  • Koche 10 Minuten weiter.
  • Auf vorbereiteten Banken verteilen, sie verschließen und in der Speisekammer lagern.

Nach diesem Rezept ist die Würzung nicht zu scharf, so dass sie als unabhängiger Snack serviert werden kann.

Adjika mit Tomaten und Knoblauch ist eine der beliebtesten Gewürze. Es kann mit Fleisch oder als separates Gericht serviert werden.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen