Wie man Steinpilze einfriert

Wie man Steinpilze einfriert

An Tagen mit hohen Erträgen kehren Pilzsammler von der „stillen Jagd“ mit vollen Pilzsäcken zurück. Die meisten Pilzsammler freuen sich über sehr schöne Borovichkam. So nennen sie weißen Pilz.

Weißer Pilz ist in jeder Form gut: sowohl gebraten als auch gekocht. Es wird getrocknet, gesalzen und eingelegt. Um den natürlichen Geschmack und Geschmack der Pilze zu bewahren, können Sie sie jedoch am besten einfrieren.

Denn durch das Einfrieren bleiben alle Nährstoffe in Vitaminen, Vitaminen und ihrem natürlichen Geschmack erhalten, die nicht durch Essig und Gewürze verändert werden. Darüber hinaus eignet sich der weiße Pilz gut zum Einfrieren und bleibt fast so leicht wie frisch.

Zum Einfrieren eignen sich die erst vor wenigen Stunden abgeholten Pilze. Schließlich beeinflusst die lange Lagerung der Pilze vor der Verarbeitung den Geschmack erheblich. Und auch Pilze können nur verderben.

Zubereitung von weißen Pilzen zum Einfrieren

Weiße Pilze aussortiert, wormy entfernt und verwöhnt, die Ränder der Beine abschneiden.

Dann werden die Pilze unter fließendem Wasser gewaschen. Tränken Sie sie nicht, denn Pilze nehmen wie ein Schwamm schnell Wasser auf, was sich später beim Gefrieren negativ auf die Qualität auswirkt.

Reine Pilze verteilen sich in einer Schicht auf einem Tuch oder Papiertüchern und werden getrocknet. Um den Prozess zu beschleunigen, können sie mit einem Handtuch und darüber geklebt werden.

Aber wie die Praxis zeigt, waschen viele Hostessen die Pilze nicht, sondern reiben den Müll nur vorsichtig von den Kappen ab oder wischen die Pilze mit einem feuchten Tuch ab, wenn man bedenkt, dass die Pilze keine übermäßige Feuchtigkeit benötigen. Darüber hinaus werden die Pilze nicht roh verzehrt und in jedem Fall einer Wärmebehandlung unterzogen.

Wie man Steinpilze einfriert

Junge Pilze werden intakt eingefroren und große Steinpilze werden in dünne Scheiben geschnitten oder in Würfel geschnitten. Je kleiner die Stücke sind, desto schneller tritt das Einfrieren auf.

Damit die Pilze nicht zusammenfrieren, werden sie zunächst in einer Schicht auf einem Tablett ausgelegt und mehrere Stunden in den Gefrierschrank gestellt.

Wenn die Pilze erstarren und hart werden, werden sie in Plastiktüten verpackt, gut gebunden und in den Gefrierschrank zurückgelegt.

Gehackte Champignons können sofort in Plastikbehälter gefaltet, mit Deckeln abgedeckt und in den Gefrierschrank gestellt werden. Sie müssen jedoch bedenken, dass Pilze nicht erneut eingefroren werden können. Sie müssen daher in solchen Portionen verpackt werden, damit sie einmal verwendet werden können, beispielsweise zum Kochen von Suppe.

Wie man gekochte weiße Pilze einfriert

Geschälte und gewaschene weiße Champignons in Scheiben schneiden, in kleine Mengen in leicht gesalzenes (oder ohne Salz) kochendes Wasser eintauchen und zehn bis fünfzehn Minuten kochen.

Dann die Pilze in einem Sieb oder auf einem Sieb verteilen und warten, bis das gesamte Wasser abgelaufen ist.

Pilze gut kühlen.

Gekochte Champignonscheiben in Plastikbehälter füllen, mit Deckel abdecken und in den Gefrierschrank stellen.

Diese Methode eignet sich, wenn Pilze auf dem Markt gekauft wurden und die Befürchtung besteht, dass sie nicht in einem ökologisch sauberen Bereich gesammelt wurden. Es ist bekannt, dass Pilze sowohl nützliche als auch schädliche (toxische) Substanzen aus der äußeren Umgebung aufnehmen. Dank des Kochens gelangen alle Schadstoffe aus den Pilzen ins Wasser. Der Vorteil von gekochten Pilzen gegenüber rohen Pilzen ist, dass gekochte Pilze im Gefrierfach weniger Platz beanspruchen, was bei einem kleinen Volumen des Kühlschranks sehr wertvoll ist.

Die resultierende Pilzbrühe wird nicht gegossen und kocht bis dahin, bis sie an Volumen abnimmt und sich etwas verdickt. Die Brühe wird gekühlt, in kleine Plastikflaschen gefüllt und eingefroren. Diese Abkochung kann zur Zubereitung von Suppen, Saucen und anderen Gerichten verwendet werden.

Wie man gebratene weiße Pilze einfriert

Reine und gehackte Champignons werden in kleinen Portionen in Sonnenblumenöl gebraten, bis die Flüssigkeit abkocht. Salz und Gewürze fügen in diesem Fall nicht hinzu.

Fertige Champignons werden gut gekühlt, in einem gefrierfähigen Behälter verpackt, mit Deckeln abgedeckt und tiefgefroren.

Steinpilze auftauen

Alle Tiefkühlprodukte werden im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur außerhalb der Heizgeräte aufgetaut. Pilze werden jedoch meistens in gefrorener Form zum Kochen verwendet. Um beispielsweise Suppe zu machen, werden gefrorene Pilze in kochendes Wasser getaucht und bis zur Zubereitung gekocht.

Kommentare (0)
Suchen