Wie man Paprika für den Winter einfriert

Wie man Paprika für den Winter einfriert

Dank Verbesserungen bei Kühlschränken und dem Aufkommen großer Gefriergeräte entscheiden sich Hausfrauen zunehmend für das Einfrieren von Gemüse.

Pfeffer ist wahrscheinlich das bequemste Gemüse zum Einfrieren. Denn Pfeffer verträgt das Einfrieren gut und verliert auch nach dem Auftauen nicht seine Farbe, seinen Geschmack und sein reiches Aroma.

Das Einfrieren von Paprikaschoten ist so einfach, dass sogar eine neue Hostess damit umgehen kann.

Zubereitung von Pfeffer zum Einfrieren

Starke, dichte und fleischige Paprikaschoten von grüner und roter oder gelber Farbe eignen sich für ein Einfrieren.

Früchte müssen ganz, glatt, unverformt, frei von Schäden und beschädigten Bereichen sein.

Die Paprikaschoten vor dem Einfrieren gut in fließendem Wasser gewaschen, dann getrocknet und auf ein Handtuch gelegt. Sie können jede Frucht zusätzlich mit einem Papiertuch abwischen.

Dann werden die Paprikaschoten vom Stiel abgeschnitten und die Kappe vorsichtig abgeschnitten. Hüte können in Form einer mit gehackten Paprikaschoten gefüllten Kappe verwendet werden. Wenn die Paprikaschoten jedoch ohne Mützen geerntet werden, werden die Mützen trotzdem nicht weggeworfen, da sie sich ohnehin als nützlich erweisen.

Die Samen werden vorsichtig von den Paprikaschoten entfernt, wobei darauf zu achten ist, dass die Wände nicht beschädigt werden. Daher ist es besser, es manuell ohne Messer zu machen.

Gefrorene Paprikaschoten einfrieren

Paprika kann sowohl frisch als auch vorgeblendet gefroren werden.

Methode 1:

  • Zubereitete Paprikaschoten - gewaschen und getrocknet - sind pyramidengefaltet und beginnen mit der größten. In einer Pyramide befinden sich normalerweise 5-6 Pfeffer.
  • Pyramiden werden zum Einfrieren in Säcke oder in gewöhnliche, dichte Plastiktüten gelegt, gut gebunden und in den Gefrierschrank gestellt.

Der Nachteil dieser Methode besteht darin, dass frische Paprikas beim Pressen platzen können, was für die weitere Verwendung zum Füllen nicht akzeptabel ist. Ja, und Orte, an denen solche Paprikaschoten mehr Platz einnehmen als die, die weiter unten beschrieben werden.

Methode 2:

  • Zubereitete Paprikaschoten werden in kochendes Wasser getaucht und ein bis zwei Minuten lang blanchiert.
  • Dann werden sie auf ein Handtuch gelegt, die Säule mit dem Loch nach unten gestellt und vollständig abgekühlt. Sie können sie mit kaltem Wasser vorwaschen. Dank dieser Methode verlieren die Paprika nicht ihre Form und Farbe, sondern werden gleichzeitig für die weitere Verwendung geschmeidiger.
  • Paprikaschoten legen in mehreren Stücken ineinander und verpacken sie in speziellen Tüten. Gut geknotet und im Gefrierfach zum Einfrieren gereinigt.

Methode 3. Pfeffer können sofort mit Hackfleisch eingefroren werden. Dazu werden die Paprikaschoten nach der ersten oder zweiten Methode zubereitet.

  • Kochen Sie die Füllung - mit Fleisch oder Gemüse.
  • Gefüllte Paprikaschoten
  • Paprika in Säcke mit mehreren Stücken legen. So viel wie nötig für ein Kochen. Binden Sie den Beutel gut zusammen oder packen Sie ihn in einen speziellen Gefrierbeutel und legen Sie ihn in den Gefrierschrank.

Wie man den Pfeffer in Hälften einfriert

  • Pfeffer wird gewaschen, der Fruchtstiel wird abgeschnitten. Paprika auf einem Handtuch verteilen und vor Feuchtigkeit gut trocknen.
  • Dann werden die Paprikaschoten der Paprikaschoten von den Deckeln abgeschnitten, und die Früchte selbst werden der Länge nach halbiert und von den Samen befreit.
  • Pfefferhälften werden aus mehreren Teilen zusammengesetzt und mit einem Reißverschluss in Säckchen gelegt oder einfach zusammengebunden. Die Anzahl der Hälften muss so hoch sein, dass sie gleichzeitig verwendet werden können. Pakete im Gefrierschrank gereinigt.

Wie man gehackte Paprika einfriert: Ernte mit Fotos

Für diese Art von Gefrieren eignet sich Pfeffer, der sich nicht zum Füllen eignet, dh klein oder deformiert. Ebenso die Kappen, die aus ganzen Paprikaschoten geschnitten wurden.

Zutaten:

  • 2 bulgarische paprika

Kochen:

1. Waschen und trocknen Sie ein paar reife, fleischige Paprikaschoten. Sie können einige mehrfarbige Perchins nehmen - rot, orange, grün und gelb. Dann wird jedes mit einem solchen Rohling zubereitete Gericht strahlender und appetitlicher aussehen.

Wie man Paprika für den Winter einfriert

2. Schneiden Sie jeden Pfeffer in zwei Hälften. Die Samen entfernen, den Stängel abschneiden.

Wie man Paprika für den Winter einfriert

3. Jetzt das Gemüse willkürlich hacken - es kann gewürfelt werden und kann Streifen sein. Wenn Sie Paprika absichtlich für Pizza einfrieren, können Sie Streifen machen. Und wenn es sich um Suppe oder Eintöpfe handelt, kann man sie in Würfel schneiden.

Wie man Paprika für den Winter einfriert

4. Aufgeschnittene Paprikaschoten können auf einem Schneidebrett ausgebreitet werden und überschüssige Feuchtigkeit (Gemüsesaft) mit Servietten abtupfen. Ansonsten können sich die Pfefferstücke gegenseitig einfrieren. Legen Sie das Gemüse in eine Plastiktüte oder einen Behälter. Wenn die Abmessungen des Gefriergeräts bescheiden sind, ist es besser, Pakete zum Einfrieren zu verwenden - sie benötigen weniger Platz.

Wie man Paprika für den Winter einfriert

5. Wickeln Sie den Pfeffer in Cellophan ein und lassen Sie die Luft frei. Senden Sie es in den Gefrierschrank und verwenden Sie es nach Bedarf. Das Auftauen eines Gemüses vor dem Gebrauch ist optional.

Wie man Paprika für den Winter einfriert

Wie Paprika einzupacken

Pfeffer ist ein sehr duftendes Gemüse. Und wenn es nicht versiegelt ist, um es zu verpacken, dann riecht alles, was daneben ist, nach Pfeffer.

Daher ist der Pfeffer in zwei oder sogar drei Säcken verpackt, die gut gebunden sind. Wenn der Pfeffer in Einwegbeuteln ausgelegt ist, sollten diese Beutel unbedingt einige Stücke in einen engen Plastikbeutel geben. Paprika wird getrennt von anderem Gemüse, insbesondere Beeren, gelagert.

Die Haltbarkeit von Pfeffer beträgt 8-10 Monate.

Gefrorene Paprikaschoten auftauen

Ganz oder in der Hälfte tiefgefrorener Pfeffer wird nur leicht aufgetaut. Dafür genügt es, mit kaltem Wasser zu spülen, und die Früchte (Hälften) lassen sich leicht voneinander trennen. Ganze Paprikaschoten sofort mit Hackfleisch gefüllt und einer Wärmebehandlung unterzogen - meistens gekocht. Gefrorene Paprikahälften werden in Scheiben geschnitten und sofort nach Rezept verwendet.

Pfeffer kann nicht vollständig aufgetaut werden, da er sehr weich und wässrig wird.

Gefrorene Paprikaschoten in Scheiben schneiden, ohne Auftauen, in Brühe geben, für Zazharki oder Bratensoße verwenden. Pfeffer kann auch mit frischem Kohl zum Salat gegeben werden. Es wird ohne Auftauen in den Salat gegeben (er taut sich dort auf). Aber fügen Sie ein wenig hinzu, nur weil der Pfeffer nach dem Auftauen seine Form verliert.

Die Paprika erneut einfrieren.

Kommentare (0)
Suchen