Trockenmilchpasteten - Auf Wiedersehen! Rezepte mit kühlen Pasteten auf Trockenmilch mit verschiedenen Füllungen

Trockenmilchpasteten - Auf Wiedersehen! Rezepte mit kühlen Pasteten auf Trockenmilch mit verschiedenen Füllungen

Keine frische Milch? Und brauche nicht!

Milchpulver kann auch zu Kaffee hinzugefügt werden, Brei darauf kochen, Pfannkuchen backen oder den erstaunlichen Teig für Kuchen kneten.

Das konzentrierte Produkt ist ungewöhnlich weich und luftig, es riecht nach Sahne.

Einen Urlaubsbauch arrangieren?

Pasteten auf Trockenmilch - die allgemeinen Grundsätze des Kochens

Trockenmilch kann trocken in den Teig gegeben werden. Dazu wird das Produkt mit Mehl, Zucker oder anderen Hauptbestandteilen gemischt. Meistens jedoch verdünnte Milch in einer warmen Flüssigkeit, da der Teig hauptsächlich aus Hefe besteht. Um Klumpen zu vermeiden, kann die Mischung einige Minuten stehen bleiben oder zusammen verrühren. Danach werden alle anderen Zutaten zur Rezeptliste hinzugefügt.

Pasteten aus Teig auf Trockenmilch werden mit verschiedenen Füllungen zubereitet: süß, salzig, Fleisch, Milchprodukte, Gemüse. Produkte bilden oft den klassischen Weg, die Füllung vollständig zu schließen. Wenn die Kuchen gebraten werden, können Sie sie direkt nach den Teigwaren kochen. Gebackene Kuchen, ist es wünschenswert, auf der Pfanne zu liegen, aufstehen. Dann werden sie verschmiert, in den Ofen gestellt, bis sie weich sind.

Pastetchen auf Trockenmilch mit Kartoffeln im Ofen

Rezept für leckere Pasteten auf Milchpulver, gefüllt mit Kartoffelpüree. Der Teig wird im Voraus vorbereitet, im Durchschnitt drei Stunden vor dem Kochen.

Inhaltsstoffe

• 300 ml Wasser;

• 8 Löffel trocken. Milch;

• 2 TL Zucker;

• 1 TL Salze;

• 500 g Mehl;

• 50 g Margarine;

• 2 TL Hefe;

• 2 Eier.

Zum Füllen:

• 80 g kleine Sahne;

• 700 g Kartoffeln;

• 100 g Zwiebeln (mehr);

• Gewürze.

Kochen

1. Trockenmilch und Hefe in warmem Wasser auflösen, umrühren und zehn Minuten ruhen lassen, damit alle Körner in der Flüssigkeit verteilt sind.

2. Fügen Sie die geschmolzene Margarine und Salz hinzu, schlagen Sie die Eier zusammen und lassen Sie ein Eigelb für Abstriche von Kuchen.

3. Mehl hinzufügen. Sie müssen jedoch nicht gleich alles hinzufügen, allmählich einstellen und die Dicke des Teigs einstellen. 4. Den gekochten Teig in einen großen Topf geben und mit einem Handtuch abdecken. Nach 1,5 Stunden müssen Sie drücken und dann wieder loslassen.

5. Kartoffeln werden geschält, in Scheiben geschnitten, mit Wasser gefüllt und Kartoffelpüree gekocht.

6. Butter wird in die Pfanne gegeben, geschmolzen, die Zwiebel wird zugegeben und in eine rötliche Farbe übergossen.

7. Die Kartoffelpüree mit den Röstzwiebeln mischen, die Füllung mit Gewürzen abschmecken.

8. Teilen Sie den Teig ein zweites Mal in Stücke von 80-100 Gramm, aber Sie können auf Wunsch auch große Kuchen herstellen.

9. Runde jeden Knoten, rolle in deinen Händen, lass ihn ein paar Minuten einweichen und strecke ihn in einen flachen Kuchen. Die Füllung ausbreiten, die Pastetchen formen.

10. Backblech auflegen, etwas aufgehen lassen.

11. Mit Eigelb bestreichen, mit Sesam bestreuen.

12. 15–20 Minuten bei 200 Grad backen (abhängig von der Größe der Pasteten und der Dicke des Teigs).

Teig für Pasteten auf Trockenmilch mit Pflanzenöl

Variante eines sehr erfolgreichen Teiges für Pasteten auf Trockenmilch, dessen Backen lange Zeit nicht abgestanden ist. Öl wird als Gemüse verwendet, Sie können ein Naturprodukt nehmen, wenn Sie den Duft von Sonnenblumen mögen.

Zutaten

• 270 ml Wasser;

• 5 Esslöffel Milchpulver;

• 80 ml Öl;

• 1 voller Löffel Hefe;

• 1 TL Salze;

• 1,5 Esslöffel Zucker;

• 450 g Mehl.

Kochen

1. Wasser auf 45 Grad erwärmen.

2. Mischen Sie Milchpulver mit Zucker und Hefe, fügen Sie Salz hinzu und fügen Sie langsam warmes Wasser hinzu. Rühren bis glatt.

3. Die Hälfte des Mehls und der Butter hinzufügen und umrühren.

4. Es bleibt, den zweiten Teil des Mehls zu füllen, den Teig zu kneten. Wenn sich herausstellt, dass es klebrig und flüssig ist, können Sie mehr Mehl hinzufügen. Die Feuchtigkeit des Produkts ist unterschiedlich.

5. Entfernen Sie den Teig mindestens zwei Stunden, um ihn zu erhitzen.

6. Nachdem sich das Volumen der Masse gut erhöht hat, senken Sie den Teig mit einer nassen Hand ab.

7. Lass mich wieder auferstehen. Beim zweiten Mal wird es viel schneller gehen, daher sollte die Füllung bereits fertig sein.

8. Blätterteigpasteten mit Füllung füllen, fetten, backen.

Teig für gebratene Pasteten auf Trockenmilch

Teig für gebratene Kuchen auf Trockenmilch darf nicht brennen. Daher muss die Menge der Zusatzstoffe der Rezeptur entsprechen. Achten Sie besonders darauf, das Milchpulver selbst und den Zucker zu legen.

Inhaltsstoffe

• 500 ml Wasser;

• 40 ml Öl;

• 1 Löffel Zucker mit einer Rutsche;

• 1 Esslöffel Hefe;

• 1 TL Salze;

• 3 Löffel Milchpulver;

• Mehl.

Kochen

1. Erhitzen Sie das Wasser.

2. Mischen Sie alle trockenen Zutaten: Zucker, Salz, Milch und Hefe. Fügen Sie sofort zwei Tassen Mehl hinzu.

3. Die Mischung mit warmem Wasser gießen, umrühren und fünf Minuten ruhen lassen.

4. Fügen Sie jetzt Mehl hinzu, um den Teig dick zu machen.

5. Wenn Sie das Pflanzenöl kneten, gießen Sie das Pflanzenöl allmählich hinzu, es geht ein wenig, da die Kuchen in Fett gegart werden.

6. Kneten Sie die Masse mindestens zehn Minuten lang, so dass sie vollständig hinter den Wänden der Schüssel zurückbleibt, weich wird und elastisch ist.

7. Es ist Zeit, die Oberseite mit einer Serviette zu bedecken und in die Hitze zu legen.

8. Frittierte Produkte müssen nicht auf den zweiten Anstieg warten, es genügt ein einziges Mal.

9. Der Teig wird in Stücke geteilt, Produkte jeder Form und Größe werden gebildet. Verwenden Sie die Füllung nach Ihrem Geschmack.

Süßer Teig für trockene Milchpasteten

Eine Variante von süßem Teig auf Trockenmilch, die sich ideal für Frucht- und Beerenfüllungen eignet. Außerdem können Sie Gebäck mit Hüttenkäse, Marmelade und Schokoladenpaste zubereiten. Überraschen Sie Ihre Familie?

Inhaltsstoffe

• 8 Löffel Milch;

• 80 g Zucker;

• 1 TL Salze;

• 15 g Hefe;

• 400 ml Wasser;

• 0,7 bis 0,8 kg Mehl;

• 2 Eier;

• 100 g Butter;

• Packung Vanille.

Kochen

1. Mehl sofort sieben, Vanillin hinzufügen und warm lassen.

2. Wasser erhitzen, mit trockener Milch mischen. Nach dem Auflösen der Klumpen Zucker und Salz hinzufügen, Eier zerbrechen, gut schütteln.

3. Butter schmelzen. Sie können stattdessen die cremige Margarine nehmen. Kühle auf 50 Grad.

4. Hefe mit Butter mischen. Die angegebene Menge ist ungefähr, da die Feuchtigkeit der Produkte unterschiedlich ist.

5. Weichen Teig kneten, in eine große Schüssel geben, erhitzen. 6. Decken Sie die Oberseite mit einem Handtuch ab, damit die Kruste nicht austrocknet, sondern der Teig atmet.

7. Nach dem zweiten Anstieg können Sie die Kuchen mit süßen Füllungen zubereiten. Vor dem Backen die Produkte mit einem Ei einfetten.

Trockenmilchpasteten mit Hüttenkäse

Variante von gebackenen Torten mit Quarkfüllung. Der Teig wird nach der obigen Rezeptur in derselben Menge zubereitet. Für die Füllung wird Hüttenkäse mit 6-9% Fett verwendet.

Inhaltsstoffe

• Teig;

• 120 g Rosinen;

• 600 g Hüttenkäse;

• 1 Ei;

• 70 g Zucker;

• 1 g Vanille;

• 40 g Öl.

Ein Ei und ein Löffel frische Milch oder eine Prise trockenes.

Kochen

1. Füllen Sie die Rosinen mit heißem Wasser. Lassen Sie die Flüssigkeit für ungefähr eine Stunde vollständig abkühlen, abtropfen lassen. Auf die trockene Oberfläche der Rosinen in einer Schicht auftragen, trocknen lassen.

2. Hüttenkäse mit Butter zerlassen, Zucker und Ei dazugeben. Wenn das Produkt trocken ist, benötigen Sie ein paar Löffel Sauerrahm.

3. Fügen Sie die Rosinen zum Quark hinzu.

4. Als nächstes gießen Sie die Vanille. Wenn Sie möchten, können Sie der Füllung Zimt hinzufügen. Hacke gründlich.

5. Den Teig in Stücke teilen. Die Größe von jedem macht etwas mehr Eier, aber weniger als einen Apfel. Legen Sie sich auf den Tisch, lassen Sie einen kleinen Abstand zwischen ihnen.

6. Sobald die Stücke etwas angehoben sind, kneten Sie Ihre Hände in Pastillen.

7. Die Hüttenkäsefüllung verteilen, die Pasteten formen und auf ein Backblech geben. Sie können sie nahtlos oder nach oben legen. 20 Minuten stehen lassen.

8. Mischen Sie das Ei mit einem Löffel Milch. Oder fügen Sie eine Prise trockenes Pulver und ein wenig Wasser hinzu.

9. Mit Eiermischung einfetten, Hüttenkäsekuchen bei 180 ° C backen, bis sie fertig sind.

Pastetchen auf Trockenmilch mit Fleisch

Die Option ist eine sehr saftige und schmackhafte Fleischfüllung mit Milchpulver. Es kann für gebratene oder gebackene Torten verwendet werden. Es ist auch für Pfannkuchen geeignet, aber in diesem Fall sollte die Füllung zur vollen Bereitschaft gebracht werden. Der Teig kann nach den obigen Rezepten geknetet werden.

Zutaten

• 500 g Fleisch;

• 150 g Zwiebeln;

• 1 Messlöffel Milchpulver;

• 40 g Butter;

• Salz, Pfeffer;

• Möhre optional.

Kochen 1. Waschen Sie das Fleisch, Sie können Schweinefleisch, Rindfleisch oder anderes verwenden. In Stücke schneiden, zu Hackfleisch umrühren.

2. Zwiebel in Würfel schneiden, in eine Pfanne geben und in Butter braten. Sie können geriebene Karotten hinzufügen, sie passen auch gut zur Fleischfüllung.

3. Gebackenes Hackfleisch hinzufügen und weitere fünf oder sieben Minuten kochen.

4. Mischen Sie nun einen Löffel Milchpulver und 3 Löffel Wasser, fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu, gießen Sie das Hackfleisch hinein, rühren Sie es um und drehen Sie es ab.

5. Die Füllung abkühlen lassen und die Milchmischung einweichen.

6. Jetzt können Sie den Teig teilen und die Pastillen kochen.

7. Verbreiten Sie die saftige Füllung, blenden Sie die Pastetchen.

8. Formteile braten in Butter oder backen im Ofen. Im zweiten Fall können Sie ein Ei schmieren und mit Sesam bestreuen.

Pies auf Trockenmilch - Tipps und Tricks

• Teig mag keine Zugluft. Wenn Sie mit ihm arbeiten, müssen Sie alle Fenster schließen, der Raum muss warm sein, die Temperatur beträgt mindestens 22 Grad. Wenn eine trockene Kruste auf der Oberfläche erscheint, besprenkeln Sie den Teig mit Wasser, decken Sie ihn einige Minuten mit einer Serviette ab oder legen Sie ihn in einen Beutel.

• Hefeteig muss warm und gereift gehalten werden, aber alles sollte in einem vernünftigen Rahmen sein. Nach drei Stunden Ruhezeit kann das Produkt peroxidieren, was die Geschmacksqualität beeinträchtigt. Wenn Sie dringend gehen müssen, legen Sie den Teig in den Kühlschrank. Diese Technik verlangsamt den Reifungsprozess, stoppt jedoch nicht vollständig.

• Milchpulver enthält seinen eigenen Zucker. Daher müssen Sie das Produkt in einer kleinen Menge in den Teig geben, um gebratene Kuchen zu erhalten. Andernfalls brennt die Kruste auf den Produkten schneller als der Teig gegart wird.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen