Tomatenpaste für den Winter ist eine universelle Konservierung. Wie man eine leckere Pasta aus Tomaten für den Winter zubereitet: dick und würzig

Tomatenpaste für den Winter ist eine universelle Konservierung. Wie man eine leckere Pasta aus Tomaten für den Winter zubereitet: dick und würzig

Tomatenmark - ein Produkt, das in jeder Küche vorhanden sein muss. Denn Tomatenpaste, die aus frischen, ausgewählten Produkten hergestellt wird, macht sie in verschiedenen Gerichten und Soßen aromatischer und geschmackvoller.

Tomatenpaste für den Winter - die allgemeinen Grundsätze des Kochens

Pasta aus Tomaten für den Winter verleiht den Gerichten nicht nur eine schöne Farbe und bereichert ihren Geschmack, sondern enthält auch viele nützliche Spurenelemente.

Im Allgemeinen behalten Tomaten ihre Eigenschaften nach der Wärmebehandlung überraschend gut. Dies bedeutet, dass Tomatennudeln reich an Eisen, Phosphor, Magnesium, Zink, Nickel und anderen Substanzen sind. Es enthält auch die Vitamine B, A, C und E.

Und obwohl heute in den Regalen die Auswahl an Teigwaren aus Tomaten riesig ist, haben Sie sich mit der Zusammensetzung vertraut gemacht, und Sie erkennen, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie so viel Nutzen bringt, wie wir möchten. Daher ist das Kochen von Nudeln aus Tomaten für den Winter besser zu Hause, zumal es nicht so schwierig und langwierig ist.

Die Zusammensetzung der hausgemachten Tomatenpaste enthält neben den Tomaten notwendigerweise Salz. Die restlichen Zutaten können je nach Art der Nudeln eingenommen werden: süß, würzig, mit Gewürzen oder Gemüse. Wie immer beim Kochen ist der Vorstellungsraum unbegrenzt. Wir bieten Ihnen die besten Rezepte, die nach der Zeit getestet wurden, und ob Sie sie mit Zutaten ergänzen oder die Rezeptur genau befolgen - Sie entscheiden.

Rezept 1. Tomatenpaste für den Winter "Zuhause"

Zutaten:

• drei Kilogramm reife rote Tomaten;

• zwei große Zwiebeln;

• 100 g Zucker;

• eine halbe Tasse Essig;

• ein halbes Glas Wasser;

• Salz

Garmethode:

1. Wir waschen die Tomaten, schneiden die Stiele ab und entfernen ggf. faulige Stellen. In mehrere Scheiben schneiden. 2. Wir geben die vorbereiteten Tomaten in eine tief emaillierte Schüssel, legen die geschälten und gehackten Zwiebeln hierher.

3. Gießen Sie Wasser in das Gemüse, decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und lassen Sie es kochen.

4. Sobald der Inhalt siedet, reduzieren Sie das Gas auf ein Minimum. Wir reduzieren etwa 15 Minuten. Diese Zeit sollte ausreichend sein, um die Tomaten weich zu machen und den Saft zu lassen.

5. Gas abstellen, Masse abkühlen.

6. Legen Sie die Tomaten auf ein Sieb und mahlen Sie sie sorgfältig.

7. Püree wird geschickt, um bei gemäßigtem Feuer zu schmachten. Während Sie die Masse umrühren, kochen Sie regelmäßig, bis das Volumen der Kartoffelpüree um das Fünffache reduziert ist.

8. Fügen Sie am Ende des Kochens der Paste Zucker, Essig und Salz hinzu.

9. Gut mischen, weitere fünf Minuten mischen und in vorbereitete Dosen füllen.

10. Bänke mit einer Tomatenpaste für den Winter aufrollen, unter einer Decke abkühlen, zur Lagerung entnehmen.

Rezept 2. Tomatenpaste für den Winter, im Ofen gegart

Zutaten:

• vier kg Tomaten;

• 120 g Salz;

• gemahlener Pfeffer;

• 10 g gemahlener Koriander;

• 10 g Zimt;

• 10-12 Knospen von Nelken;

• zwei oder drei Dillschirme;

• zwei Selleriestangen;

• ein paar Äste frisches Basilikum und Petersilie.

Garmethode:

1. Tomaten vorbereiten: meine, geschnitten, gehackt.

2. Legen Sie es in einen Topf und braten Sie es so lange, bis die Tomaten schlaff sind und kein Saft.

3. Wir legen die Tomaten auf ein Sieb und mahlen gut, wir brauchen nur Kartoffelpüree, Häute und Samen können herausgeworfen werden.

4. Tomatenpüree mit Salz mischen. Wir breiten uns zum Braten tief aus. Exponat auf 200 g erhitzt. Ofen für zwei bis zweieinhalb Stunden. Vergessen Sie nicht, die Pasta von Zeit zu Zeit umzurühren.

5. Sobald sich die Masse verdickt, fügen Sie die gewaschenen Grüns, Sellerie, Dill-Regenschirme und Gewürze hinzu. Wir mischen, wir drücken etwa eine halbe Stunde.

6. Entfernen Sie das Grünzeug und den Sellerie der Tomaten für den Winter von den fertigen Teigwaren, mischen Sie es erneut und füllen Sie es in sterile Behälter. 7. Kühlen Sie die Masse unter der Bettdecke ab und schicken Sie sie zur Aufbewahrung.

Rezept 3. Tomatenpaste für den Winter, gekocht in einem langsamen Kocher

Zutaten:

• ein Pfund Tomaten;

• zwei kleine Zwiebeln;

• vier Knoblauchzehen;

• 50 ml Pflanzenöl;

• 15 g Salz.

Garmethode:

1. Gründlich gewaschene Tomaten in kleine Stücke schneiden. Wir breiten uns in einer tiefen Schüssel aus.

2. Dort schicken wir auch Zwiebeln und Knoblauch, geschält und in mehrere Stücke geschnitten.

3. Mahlen Sie sämtliches Gemüse mit einem Tauchmixer in einen Püreezustand.

4. Tomatenpüree mit Pflanzenöl und Salz mischen.

5. Gießen Sie die Masse in die Multi-Kocher-Schüssel.

6. Stellen Sie den Löschmodus für eine Stunde ein, bringen Sie die Masse bei geöffnetem Deckel zum Kochen, schließen Sie dann den Deckel und köcheln Sie die verbleibende Zeit.

7. Wir mischen die vorbereitete Tomatenpaste für den Winter, gießen sie in Gläser und rollen sie auf.

Rezept 4. Tomatenpaste für den Winter mit Äpfeln

Zutaten:

• drei Kilogramm Tomaten;

• zwei große süßsäuerliche Äpfel;

• Zwiebel;

• Salz;

• 35 ml Essig.

Garmethode:

1. Tomaten und Zwiebeln werden gewaschen, in Scheiben geschnitten und in einem Mixer gemahlen.

2. Mit Äpfeln machen wir dasselbe: Waschen, Samen entfernen, Mixer schneiden und mahlen.

3. Tomaten mit Äpfeln mischen.

4. Legen Sie die Masse in eine improvisierte Tasche aus Baumwollstoff. Wir heben den Beutel etwa 6-8 Stunden mit Kartoffelpüree auf, um das Glas überschüssig zu machen.

5. Nach Ablauf der Zeit geben wir die Kartoffelpüree in einen Topf, fügen Salz hinzu und kochen bei mittlerer Hitze 30 Minuten.

6. Gießen Sie den Essig hinzu und mahlen Sie weitere fünf Minuten.

7. Gießen Sie die Paste in Gläser, decken Sie sie mit Deckeln ab und lassen Sie sie 10 Minuten lang in einem beheizten Ofen sterilisieren.

8. Aufrollen, kühlen, zur Aufbewahrung entfernen.

Rezept 5. Tomatenpaste für den Winter mit Grüns

Zutaten:

• 3 kg Tomaten;

• Zwiebeln;

• 20 g Zucker;

• 40 g Salz;

• 50 ml Apfelessig; • Bund Basilikum;

• ein Bund Petersilie;

• Pflanzenöl;

• Lorbeerblätter;

• Pfefferkörner;

• um Koriander zu probieren.

Garmethode:

1. Wir wählen reife, fleischige Tomaten aus, waschen sie, wenn Mängel vorhanden sind - beschneiden.

2. Schneiden Sie die vorbereiteten Früchte in kleine Scheiben und lassen Sie sie etwa 15 Minuten köcheln.

3. Masse leicht abgekühlt, Mixer schleifen.

4. Das Feuer wird abgezogen, wir haben das Tomatenpüree etwa eineinhalb Stunden lang aufgetaut. Die Konsistenz der fertigen Paste sollte dicker Sauerrahm ähneln, wenn die Masse nicht heruntergekocht wird, wie es sein sollte und sich als wässrig herausstellte, erhöht sich die Zeit der Ermüdung.

5. 12-15 Minuten, bevor die Pasta fertig ist, Salz, gehacktes Gemüse, Zucker, Koriander, Pfeffer, einige Lorbeerblätter hinzufügen und Essig hinzugeben.

6. Wenn die Paste fertig ist, legen Sie sie heiß in einen sterilen Behälter.

7. Gießen Sie in jedes Gefäß auf der Paste einen Löffel Pflanzenöl, rollen Sie die Gefäße selbst, kühlen Sie die Masse ab und nehmen Sie sie zur Aufbewahrung heraus.

Rezept 6. Tomatenpaste für den Winter mit Senf und Wacholderbeeren

Zutaten:

• 3,5 kg Tomaten;

• 600 g Zwiebeln;

• 450 ml Essig;

• Pfund Zucker;

• 10 Wacholderbeeren;

• Löffel Lorbeerblatt zerdrückt;

• 60 g würziger Senf;

• 120 ml Wasser;

• Gewürze.

Garmethode:

1. Wir geben Tomaten und Zwiebeln in Scheiben, waschen wir sie gründlich und schneiden sie in Scheiben in eine tief emaillierte Schüssel.

2. Füllen Sie die Zutaten mit Wasser, rühren Sie um und bringen Sie die Masse zum Kochen.

3. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, fügen Sie die gewaschenen Wacholderbeeren, Senf, Zucker, Salz und Gewürze hinzu, geben Sie den Essig hinzu. Mahlen Sie alle Zutaten in einem Mixer.

4. Den Ofen aufheizen, die Hitze auf ein Minimum reduzieren.

5. Das Tomatenpüree mit Gewürzen in eine tiefe Form gießen, die Masse fünf Stunden in den Ofen schieben, um die Flüssigkeit vollständig zu verdampfen. Vergessen Sie nicht, die Pasta von Zeit zu Zeit umzurühren.

6. Fertige Teigwaren sollten eine reichhaltige burgunderrote Farbe und Dicke von Sauerrahm erhalten. 7. Die Nudeln für den Winter von den Tomaten kühlen, zur Lagerung in spezielle, verschlossene Behälter geben und zum Kühlschrank schicken.

Rezept 7. Tomatenpaste für den Winter mit Paprika

Zutaten:

• sieben Kilogramm Tomaten;

• Kilogramm süßer Pfeffer (rot);

• 60 g Salz.

Garmethode:

1. Wir säubern die Paprikaschoten von den Samen, schneiden den Stängel ab, waschen ihn sorgfältig und schneiden ihn in große Stücke.

2. Schneiden Sie die gewaschenen Tomaten in zwei Teile, entfernen Sie den Kern mit den Samen.

3. Wir geben das vorbereitete Gemüse in die Pfanne, drehen die minimale Hitze auf, kochen etwa eine Stunde lang. Während dieser Zeit geben die Tomaten den Saft hinein, das Gemüse wird weicher, die Haut der Früchte schmilzt und die Masse wird zwei- oder dreimal reduziert.

4. Das resultierende Gemüsepüree wird leicht abgekühlt, Salz hinzugefügt und die Zutaten in einem Mixer zerkleinert.

5. Die Kartoffelpüree wieder in die Pfanne geben, das Gas langsam aufdrehen und die Masse auf die Konsistenz kochen, die wir brauchen.

6. Wir verteilen die Tomatenpaste in sterilen Gläsern, rollen die Deckel auf, drehen sie um, wickeln die Gläser in Decken ein und bewahren sie dort auf, bis sie abkühlen.

7. Entfernen Sie die Paste zur Aufbewahrung in einem kühlen Raum oder Kühlschrank.

Rezept 8. Squash adjika mit Tomatenpaste für den Winter

Zutaten:

• 2,5 kg junge Zucchini;

• eine halbe Tasse geschälten Knoblauchs;

• Chili;

• 300 ml Pflanzenöl;

• 130 g Zucker;

• 80 g Salz;

• 280 g Teigwaren aus Tomaten (alle nach den oben aufgeführten Methoden zubereitet);

• 60 ml Essig.

Garmethode:

1. Wasche Zucchini und Chili. Entfernen Sie mit Zucchini die Haut und entfernen Sie die Spitzen. Pfeffer von Samen befreit.

2. Wir überspringen beide Zutaten durch den Fleischwolf.

3. Geben Sie das resultierende Püree in eine große emaillierte Pfanne, gießen Sie das Öl ein und fügen Sie Salz, Tomatenmark und Zucker hinzu.

4. Die Masse gründlich mischen, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa eine Stunde und eine Stunde und 15 Minuten köcheln lassen. 5. Am Ende des Kochens Essig einfüllen.

6. Verschütten Sie die fertige adjika mit einer Tomatenpaste für den Winter in Banken, rollen Sie auf.

7. Wir kühlen das Billet, drehen es tagsüber um und entfernen es zur Lagerung.

Tomatenpaste für den Winter - Tipps und Tricks

• Pasta aus Tomaten für den Winter können in heißen ersten Gängen zu Gemüseeintöpfen hinzugefügt werden. Es eignet sich auch gut als Dressing für Fleischsaucen. Verwenden Sie es zum Einmachen und fügen Sie Gemüsekaviar, Lecho und Tomaten im eigenen Saft hinzu. Wenn Tomatenpaste mit Wasser verdünnt wird, erhalten Sie wundervollen Tomatensaft.

• Wenn Sie eine dünne Tomatensorte haben, ist es besser, während des Kochens kein Wasser hinzuzufügen - die Paste erweist sich als wässrig.

• Wenn Sie nicht faul sind und die Samen von den Tomaten entfernen, stellt sich heraus, dass die Paste eine reichhaltige Farbe hat, denn die Tomatensamen verleihen dem Endprodukt eine blasse Tönung.

• Verteilen Sie die Gewürze erst nach dem Kochen der Hauptmasse, damit sich ihr Aroma-Bouquet besser öffnet und der Geschmack von Tomaten nicht abgetötet wird.

• Vergessen Sie nicht, die Pasta während des Kochens umzurühren, damit sie nicht brennt.

• Wenn Sie die Grüns nur in die Paste geben, um Geschmack zu verleihen, binden Sie sie in ein Brötchen - es ist viel einfacher, die Grüns von der fertigen Masse zu entfernen.

• Um sicherzustellen, dass die offene Dose Tomatenpaste im Winter nicht schimmelt, salzen Sie die Oberseite leicht und tragen Sie eine dünne Schicht Sonnenblumenöl auf.

• Zur Aufbewahrung verwenden Sie am besten kleine Gläser: 200, 300 und maximal 500 g.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Populäre artikel
Suchen