Überprüfung kostengünstiger Mittel zum Vorsähen der Vorbereitung von Kartoffeln auf Krankheiten und Schädlinge

Erfahrene Züchter wissen um die Vorteile der Kartoffelpräparation, bei der Knollen mit Krankheiten und Schädlingen behandelt werden. In diesem Artikel werden die sichersten und zeitsparendsten Schutzmaßnahmen beschrieben. Kartoffelsamen können lange vor dem Colorado-Kartoffelkäfer, einem Bären und einem Drahtwurm geschützt werden und sparen gleichzeitig Zeit und Geld. Wir haben die Wirkstoffe überprüft, mit denen das Problem der Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen ohne Chemikalien gelöst werden kann.

Überprüfung kostengünstiger Mittel zum Vorsähen der Vorbereitung von Kartoffeln auf Krankheiten und Schädlinge

Schutz von Kartoffeln gegen Schädlinge auf gesunden Böden

Wenn das Land nicht mit Erregern von Pilzen und bakteriellen Krankheiten infiziert ist und der Hauptfeind der Kartoffel der Kartoffelkäfer, der Drahtwurm und der Medvedka von Colorado sind, wählen Sie Ritatoks Rubit in Pellets vom Hersteller TPK ROST. Dieser Köder wirkt auf zwei Arten.

Erstens lösen sich die Körner, die während des Pflanzens der Vertiefung hinzugefügt wurden, sehr langsam auf. Der Wirkstoff - Imidacloprid (Klasse Neonikotinoidy) tritt allmählich in den oberirdischen Teil der Pflanze ein, wenn er von den Schädlingen gefressen wird und das zentrale Nervensystem beeinträchtigt. Das Werkzeug schützt alle Kulturen, für die Schädlinge gefährlich sind - ob Kartoffeln, Auberginen, Kohl oder andere.

Die zweite Schutzrichtung des Medikaments Rubit "Rofatoks" besteht darin, dass das Granulat einen aromatischen Zusatzstoff enthält, der für Drahtwürmer und einen Bären sehr attraktiv ist. Das Granulat frisst die Kartoffeln nicht. Das Medikament ist nicht phytotoxisch und schädigt die Pflanze selbst nicht. Mittel bekommen nur zu erhöhtem Teil.

Überprüfung kostengünstiger Mittel zum Vorsähen der Vorbereitung von Kartoffeln auf Krankheiten und Schädlinge

Verabreichungsmethode schneidet "Rofatox" -Körnchen ab

Alles, was Sie tun müssen, ist ein Heilmittel in Höhe von einem halben Teelöffel zu pflanzen, wenn Sie in jede Vertiefung pflanzen. Das Tool wird einmal angewendet, um das Problem von Schädlingen bis zu zwei Monaten zu vergessen.

Die Kosten für das Medikament Rubit "Rofatoks" 1 kg (genug, um 3 Hektar zu verarbeiten) betragen etwa 100 Rubel.

Wenn Sie das Saatgut ausgewählt haben, entsorgen Sie die befallenen Knollen und wählen Sie solche Orte zum Anpflanzen von Kartoffeln, an denen nach Regen oder Gießen keine stagnierende Feuchtigkeit mehr vorhanden ist. Und beobachten Sie auch die Fruchtfolge von Kartoffeln und landwirtschaftlichen Techniken der Düngung. Alle diese Maßnahmen reduzieren das Risiko einer Krankheitskultur.

Wenn Sie Anzeichen einer Erkrankung in den Kartoffelspitzen finden

Das Medikament schneidet "Diskor"

Verwenden Sie Drogen auf dem Blatt, z. B. "Diskor". Dies ist ein effektives Ergebnis mit geringen finanziellen Kosten. Das Tool schützt vor Alternaria, Schorf, Mehltau, Blattflecken, Schwarzfleck, Schwarz- und Graufäule, Clusterosporiose, Blattlocke, Cercosporose, Kokcomykose, Oidium.

Kürzungen "Discor" ist nicht phytotoxisch, dh es verursacht keine Blattverbrennungen und keine Verformung der Frucht. Es kann in Phasen verwendet werden: grüner Kegel, Rosenknospe, Blüte und Fruchtwachstum.

Wirkstoff Hacks "Discor" - Difenokonazol. Das Werkzeug durchdringt das Pflanzengewebe, hemmt vollständig das Wachstum des subkutikulären Myzeliums und reduziert die Sporulation der Erreger. Es kann bemerkt werden, dass der Wirkstoff sehr sanft wirkt und die Oberfläche des Blattes vergrößern kann.

Überprüfung kostengünstiger Mittel zum Vorsähen der Vorbereitung von Kartoffeln auf Krankheiten und Schädlinge

Die Methode zur Anwendung des Fungizids Cuts "Diskor"

Sprühen Sie die Pflanzen während der Vegetationsperiode bei den ersten Anzeichen der Krankheit zweimal im Abstand von 10 bis 14 Tagen. 2 ml des Arzneimittels müssen in 7 Liter Wasser verdünnt werden. Die Arbeitslösung (7 Liter) reicht für die Verarbeitung von 1 zu 1, 5 Webart aus, der Verbrauch hängt von der Wachstumsphase der Anlage, den Wetterbedingungen und anderen Faktoren ab. Zum Anrichten von Knollen vor dem Einpflanzen: 5 ml des Arzneimittels in 2 Liter Wasser verdünnen und das Saatgut verarbeiten. Die Behandlung der Knollen vor dem Anpflanzen hilft bei Alternaria, Schorf, Mehltau, Schwarzfleck, Schwarzfäule, Clusterosporiose, Graufäule, Blattkrause, Hühnern, Coccomykose und Oidium. Das Werkzeug beeinflusst die Keimung von Pflanzgut positiv.

Die Kosten der Ampulle Cuts "Discor" 2 ml von etwa 30 Rubeln, eine Ampulle reicht aus, um bis zu 1, 5 Webart zu verarbeiten.

Blaues Vitriol

Kupfersulfat schützt vor Schorf, Alternaria, Rhizoctoniose und anderen Pilzkrankheiten.

Überprüfung kostengünstiger Mittel zum Vorsähen der Vorbereitung von Kartoffeln auf Krankheiten und Schädlinge

Verwendungsverfahren für Kupfersulfat

Zur Prophylaxe verwenden Sie eine 0,02% ige (2 g pro 10 l Wasser) Lösung von Kupfersulfat. Beim ersten Mal werden Kartoffelbüsche besprüht, wenn ihre Höhe 15-20 cm erreicht.

Wenn die ersten Anzeichen von Spätfäule auftreten, wird die Kartoffelplantage mit einer 0,2% igen Lösung der Zubereitung (20 g pro 10 l Wasser) besprüht. Nach zwei Wochen wird empfohlen, die Behandlung zu wiederholen. Kartoffeln dürfen frühestens 2 Wochen nach dem letzten Spritzvorgang gegessen werden.

Einige Sorten sind besonders empfindlich. Um die Platten nicht zu verbrennen, ist es besser, nicht reines Kupfersulfat zu verwenden, sondern eine Bordeaux-Mischung.

Vor der Lagerung werden vorgewählte Saatgutknollen mit einer 0,5% igen Lösung der Zubereitung besprüht (50 g pro 10 l Wasser).

Kosten reduziert "Kupfer Vitriol" 300 gr etwa 100 Rubel.

Schutz vor Aussaat von Kartoffeln in infizierten Gebieten

Neben der "Disco" kann Kartoffel vor Krankheiten geschützt werden - "Fitolavin Agrouspekh". "Fitolavin" ist ein biologisches Fungizid gegen Wurzelschleimhaut- und Gefäßbakteriose sowie Blattbakteriose und Schwarzbeinigkeit.

Überprüfung kostengünstiger Mittel zum Vorsähen der Vorbereitung von Kartoffeln auf Krankheiten und Schädlinge

Verwendungsmethode „Fitolavin Agrouspéh“

Führen Sie die Behandlungslösung 2-3 Tage lang durch, bevor Sie die Kartoffeln pflanzen. Diese Technik wirkt sich günstig auf Pflanzen aus, verbessert deren Immunität, aktiviert Wachstumsprozesse und trägt zur Steigerung der Produktivität der Pflanzensorte bei.

Es ist wichtig! Das Medikament wirkt bei einer Temperatur von nicht weniger als +18 ° C.

Die Behandlung von Knollen mit „Fitolavin“ schützt die Ernte vor Schäden durch Fusarium, Schwarzbeinigkeit, Rhizoktoniose, Anthracnose und anderen Krankheiten. „Fitolavin Agroupeh“ beschleunigt das Auflaufen von Kartoffelsprossen bis zu 3 Tagen, erhöht das Keimen von Knollen und erhöht die Anzahl der Sprossen auf 15%. Im Allgemeinen trägt das Medikament zu einer Ertragssteigerung von etwa 10% bei (vorbehaltlich der Beachtung landwirtschaftlicher Techniken).

Pflanzenzüchter werden 5-6 Tage vor dem Pflanzen empfohlen, um keimende Pflanzkartoffeln mit Fitolavin-Tankmischung (0, 2, 0, 5%) und Mikroelementen (0, 02-0, 03%), vor allem Bor, Mangan und Kupfer, zu verarbeiten und anschließend zu konservieren bei nassen Bedingungen bei + 18 ... + 22 ° C.

Die Kosten für "Fitolavin Agrousspeh" 20 ml betragen etwa 50 Rubel.

Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung genau und treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen.

Kommentare (0)
Suchen