Kürbis-Risotto

Kürbis-Risotto

Zu den Besonderheiten der italienischen Küche gehört die Fähigkeit, aus einfachen Produkten kulinarische Meisterwerke zu machen. Aus den Nudeln und dem Reis bereiten sie absolut einzigartige Gerichte zu, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Risotto ist eines dieser Gerichte. Es basiert auf Reis, aber dank der speziellen Technologie des Kochens unterscheidet sich Risotto sehr von Reisgerichten, die in anderen Ländern hergestellt werden. Risotto ist noch schmackhafter, wenn Reis mit Huhn, Pilzen und Gemüse versetzt wird. Besonders gut mit Kürbis-Risotto, das unter anderem ein sehr nützliches Produkt ist. Es verleiht dem Risotto nicht nur einzigartige Aromen, sondern macht auch seine Farbe hell und noch appetitlicher.

Merkmale des Kochens

Um aus Brei und Kürbis nicht Brei, nämlich Risotto, zu kochen, müssen Sie einige Geheimnisse italienischer Köche kennen und eine Reihe wichtiger, aber recht einfacher Regeln befolgen.

  • Für Risotto eignet sich kein Reis, sondern nur Reis, der viel Stärke enthält. Dies ist normalerweise Rundkornreis. So können Sie gewöhnlichen Krasnodar-Reis verwenden, obwohl für Risotto idealerweise italienischer Reis aus einer Sorte wie Vialone Nano, Carnaroli und Arborio benötigt wird. Sie stehen dem inländischen Käufer zur Verfügung, da eine Reihe von Unternehmen sie in unser Land importieren.
  • Es reicht nicht aus, eine Reissorte mit hohem Stärkegehalt zu wählen. Um ein leckeres und schönes Risotto zuzubereiten, ist es wichtig, diese Stärke in Reiskörnern zu erhalten. Dies hilft Ihnen zwei Geheimnisse. Spülen Sie den Reis vor dem Kochen niemals aus. Zweitens braten Sie den Reis in der ersten Stufe des Kochens, bis er seine Farbe ändert.
  • Obwohl die Stärke in Reis zur Herstellung von Risotto notwendig ist, besteht in der Regel der Wunsch, den stärkehaltigen Geschmack mit etwas zu unterbrechen. Die Italiener verwenden zu diesem Zweck trockenen Weißwein, der in der zweiten Zubereitungsphase, dh unmittelbar nach dem Frittieren des Reises, zugesetzt wird. Die Konsistenz des fertigen Gerichts wird dadurch nicht beeinträchtigt, Sie können also auf Wein verzichten. Trotzdem gibt Wein einen gewissen Risotto-Geschmack. Wenn also diese Zutat im Rezept angegeben ist, sollte sie besser nicht ausgeschlossen werden.
  • Der Kürbis wird lange gekocht, deshalb sollte er vor dem Braten des Reises gebacken, geröstet oder gekocht werden.
  • Kürbis-Risotto schmeckt besser, wenn Sie ihm einen cremigen Geschmack verleihen. Käse, Sahne und Butter helfen bei dieser Aufgabe. Sie werden in der letzten Phase des Garens hinzugefügt oder sogar, wenn sie fertig ist, d. H. Kurz bevor sie vom Herd genommen wird.
  • Risotto in einer tiefen Gusseisenpfanne mit dickem Boden kochen. Wenn Sie keine solche Bratpfanne haben, können Sie sie durch eine Bratpfanne aus einem anderen Material ersetzen, jedoch immer mit dickem Boden. Verwenden Sie im Extremfall einen Kessel. Im Crock-Pot-Risotto mit Kürbis fällt es auch köstlich aus.

Jede Gastgeberin kann in ihrer Küche ein Kürbisrisotto zubereiten. Die Hauptsache - ein Rezept zu wählen und nach den Anweisungen zu kochen.

Kürbis-Risotto-Rezept

Zusammensetzung:

  • Reis - 0, 2 kg;
  • Kürbis (Fruchtfleisch) - 0, 4 kg;
  • Zwiebeln - 75 g;
  • Knoblauch - 2 Nelken;
  • trockener Weißwein - 100 ml;
  • Gemüsebrühe - 0,5 l;
  • Butter - 40 g;
  • Parmesankäse - 50 g;
  • Olivenöl - nach Bedarf;
  • Salz zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Kürbis waschen, abziehen, Samen entfernen. Kürbispüree in kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm groß). Teilen Sie die Kürbisstücke in zwei ungefähr gleiche Teile.
  • Ein Blatt Folie mit Pflanzenöl einfetten, die Hälfte der Kürbisstücke unterheben, großzügig mit Wasser bestreuen, einwickeln und auf ein Backblech legen.
  • Ofen vorheizen, Pfanne mit Kürbis hineingeben. Backen Sie es 20 Minuten bei einer Temperatur von 180-200 Grad. Dann herausnehmen, abkühlen, in einen Schüsselmixer falten und in Kartoffelpüree verwandeln.
  • Knoblauchzehen in mehrere Stücke geschnitten.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauchstücke dazugeben, 5 Minuten braten und aus dem Öl nehmen.
  • Gib den restlichen Kürbis in die Pfanne. Bei niedriger Hitze kochen, bis sie weich und leicht gebräunt sind.
  • Zwiebel schälen und klein schneiden.
  • Eine neue Portion Butter in einer sauberen Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin einlegen und bei schwacher Hitze braten.
  • Wenn die Zwiebeln transparent werden, gieße Reis in die Pfanne. 5 Minuten braten, dabei ständig rühren. Hierzu eignet sich am besten eine Klinge mit einem Loch in der Mitte, durch die Reis ungehindert passieren kann.
  • Gießen Sie den Wein in die Reispfanne. Den Reis weiter rühren und warten, bis das alkoholische Getränk vollständig oder fast vollständig verdampft ist.
  • Kürbispüree zu Reis geben, Reis etwa 5 Minuten damit kochen. Wenn sich herausstellte, dass das Kartoffelpüree zu dick war, verdünnen Sie es mit Brühe. Als Ergebnis sollten die Kartoffelpürees in ihrer Konsistenz einer sehr dicken Sahne ähneln.
  • Gießen Sie 100-150 ml Brühe in den Reis. Rühren Sie die Schüssel weiter, bis der Reis die gesamte Brühe aufnimmt. Erst danach geben Sie einen neuen Teil der Flüssigkeit ein, nicht mehr als den vorherigen. Kochen Sie das Risotto weiter, bis die Brühe vorbei ist.
  • Probieren Sie das Gericht und salzen Sie es gegebenenfalls. Salz kann nur am Ende sein, da der Schale davor salzige Brühe hinzugefügt wird. Wenn Sie sofort Salz hinzufügen, besteht die Gefahr, dass das Gericht zu stark gesalzen wird.
  • Kürbiswürfel in eine Pfanne mit Risotto geben, umrühren, Risotto auf dem Feuer halten und einige Minuten rühren.
  • Käse fein reiben. Mit Butter in dünne Scheiben schneiden und in das Risotto geben. Rühren Sie die Schüssel und nehmen Sie die Pfanne vom Herd.
  • Lassen Sie das Risotto wörtlich 10 Minuten stehen und ordnen Sie es auf Tellern an. Auf Wunsch kann das Gericht vor dem Servieren mit frischen Kräutern bestreut und mit einem Messer vorgehackt werden.

Kürbisrisotto muss nicht nur heiß, sondern frisch zubereitet werden. Es ist unmöglich, dieses Gericht zu erwärmen, da Reis anfängt zu kleben. Kalt wird es nicht so lecker sein.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass der Reis im Risotto kein bisschen frisch ist, lassen Sie sich nicht durch diese Tatsache verwechseln - es sollte so sein: Der Reis im Risotto wird in den Zustand al dente gebracht, er sollte nicht zu viel erweichen, da Sie keinen Brei kochen.

Kürbis-Risotto ist ein herzhaftes und sehr schmackhaftes Gericht. Gleichzeitig ist es auch nützlich, da es die vorteilhaften Eigenschaften von Reis und Kürbis vereint und keinen zu hohen Kaloriengehalt aufweist. Trotz der Tatsache, dass Risotto mit Kürbis zur italienischen Küche gehört, ist sein Geschmack für unsere Landsleute nah und verständlich, da Kürbisgerichte auch in unserer Küche in großen Mengen vorhanden sind.

Kommentare (0)
Suchen