Maulbeerwein

Maulbeerwein

Maulbeerfrüchte sind wässrig, nicht zu süß und für die Marmelade völlig ungeeignet. Infolgedessen fallen große Beeren, äußerlich Brombeeren ähnlich, ab und verrotten, ohne gefragt zu werden. Mittlerweile kann Maulbeerwein zu Hause hergestellt werden, aber einige Tricks müssen berücksichtigt werden, da sich das Getränk sonst als fad herausstellt oder überhaupt nicht funktioniert.

Die Details des Prozesses

Das Kochen von Maulbeerwein hat seine eigenen Eigenschaften, die Sie kennen müssen, ansonsten ist es unwahrscheinlich, dass das fertige Getränk die Erwartungen erfüllt.

  • Auf der Oberfläche der Beeren eines Maulbeerbaums leben lebende Bakterien, so dass theoretisch fermentierte Würze ohne den Zusatz von Weinhefe möglich ist. Aber ohne sie können Probleme entstehen. Daher kann der Ratschlag, die Beeren nicht zu waschen, vernachlässigt werden, aber Sie müssen sich Weinhefe einkaufen.
  • Wenn die Beeren reif sind und anfangen zu fallen, sollten sie unverzüglich in der langen Kiste gesammelt werden: Der Zeitraum, in dem die Sammlung für die weitere Weinbereitung möglich ist, ist gering.
  • Weiße und schwarze Maulbeeren sind die häufigsten, und Rot wird auch gefunden. Je dunkler die Beerenfarbe ist, desto reicher sind Farbe und Aroma des Getränks. Dunkle Sorten wie Blaubeeren malen Zunge und Gaumen blau. Es ist unmöglich, diese Wirkung von Maulbeersaft zu neutralisieren. Wenn dieser Moment für Sie wichtig ist, sollten Sie lieber weiße Maulbeere bevorzugen, die in Ihrer Sprache keine Pigmentierung verursacht.
  • Um den Wein sauer zu machen, wird empfohlen, ihn zu mischen oder Zitronensäure oder Zitronensaft zu verwenden.
  • Es wird häufig empfohlen, ein Pektinenzym zu verwenden, um den Haarstrom zu erhöhen und die Konsistenz des Getränks zu verbessern. Er wird wie trockene Weinhefe in Fachgeschäften verkauft. Wenn Pektinenzym verwendet wird, wird es 12 Stunden vor der Einführung der Hefe in die Würze eingeführt, nachdem die Zugabe der Fermentation beginnt.
  • Die Gärung der Würze kann zwei oder mehr Monate dauern. In diesem Fall muss die Flüssigkeit 50 Tage nach Beginn der Fermentation abgelassen und aus dem Bodensatz in eine saubere Flasche gefüllt und der Fermentation überlassen werden.
  • Nachdem der fast fertige Wein in Flaschen abgefüllt ist, muss er jeden Monat in neuen Wein gegossen und vom Sediment getrennt werden. Gleichzeitig müssen wir uns bemühen, den Kontakt von Wein mit Sauerstoff zu minimieren.

Der fertige Wein wird ziemlich lange gelagert - bis zu 4 Jahre. Die Festung hat eine kleine - 10-12 Grad, und die Farbe - von hellem Pink bis dunkel, hängt von den Rohstoffen ab. Der Strauß ist auf das ausgewählte Rezept zurückzuführen.

Das klassische Rezept für Maulbeerwein

Zusammensetzung:

  • Maulbeerbeeren - 3 kg;
  • Kristallzucker - 0,5 kg;
  • Rosinen - 0,5 kg;
  • Pektinenzym (vorzugsweise) - 5 g;
  • trockene Weinhefe - 5 g;
  • Wasser - 2 l;
  • Zitronensäure - 10 g (kann durch den Saft zweier Zitronen ersetzt werden).

Der Kochvorgang:

  • Zuckersirup kochen.
  • Die Maulbeere waschen und wieder zusammenbauen.
  • Legen Sie die Maulbeere in eine Schüssel mit weitem Hals. Sie können ein Email-Becken und einen Eimer verwenden. Rosinen bestreuen und mit heißem Sirup abdecken.
  • Nach einigen Stunden Zitronensäure und Pektinenzym hinzufügen.
  • Nach weiteren 12 Stunden Hefe unterrühren.
  • Während dieser ganzen Zeit und für die nächsten 4 Tage sollte die Mischung mit einem Tuch bedeckt sein, um sie vor Fliegen zu schützen, und an einem warmen, aber nicht hellen Ort sein. Mindestens zweimal täglich rühren, um Verschütten zu vermeiden.
  • Nach der angegebenen Zeit den Saft aus den Beeren drücken. Es ist bequemer, dies mit einer Schneckenpresse zu tun, die Beeren in ein Tuch oder eine Gaze zu pflücken.
  • Fülle den Saft in eine saubere Flasche, indem du einen Wasserverschluss draufsteckst. Es kann durch einen Gummi- oder Silikonhandschuh mit einem punktierten Finger ersetzt werden.
  • Beobachte das Verhalten der Würze. Warten auf das Ende der Gärung, dh die Zeit, zu der der Handschuh entleert wird oder die hydraulische Verriegelung "abschaltet", die Flüssigkeit ableitet und Sedimente am Boden hinterlässt, filtern und in saubere Flaschen füllen. Je vollständiger sie gefüllt sind, desto besser ist der Kontakt mit der Luft nutzlos. Dicht schließen
  • Platzieren Sie die Flaschen horizontal in einem Niedrigtemperaturraum. Prüfen Sie in den nächsten vier Monaten, ob viel Sediment vorhanden ist. Wenn der Füllstand 2 cm überschreitet, gießen Sie den Wein aus dem Sediment und gießen Sie ihn in eine neue Flasche. Nach 4 Monaten kann der Wein bereits verkostet werden.

Gewürzter Maulbeerwein

Zusammensetzung:

  • Maulbeere - 1 kg;
  • Kristallzucker - 1, 4 kg;
  • gereinigtes oder Quellwasser - 3, 8 l;
  • Zitronensaft - 100 ml;
  • Minze frisch oder getrocknet, gehackt - 60 g frisch oder 20 g trocken;
  • Zimt - 2 Stöcke;
  • Weinhefe (Reinkultur) - 2, 5 g.

Herstellungsverfahren:

  • Wasser erwärmen und Zucker darin auflösen. Sirup gilt als fertig, wenn er transparent wird.
  • Erinnere dich an Maulbeeren und bedecke mit Sirup. Zitronensaft dazugießen, Zimt und Minze hinzufügen. Mit einer Serviette oder einem dünnen Handtuch abdecken. Legen Sie sich an einen warmen Ort.
  • Für eineinhalb Tage die Gärmasse zweimal täglich umrühren, damit sie nicht sauer wird.
  • Nach 10 Tagen den Saft aus dem Fruchtfleisch drücken, indem du die Beeren in einen dünnen Stoffbeutel legst und die Presse verwendest.
  • Durch Mull abseihen und mit Wasserdichtung in die Flasche füllen.
  • Wenn die Fermentation abgeschlossen ist und das Sediment ausgefallen ist, gießen Sie den Wein aus, befreien ihn vom Sediment, belasten Sie ihn erneut, füllen Sie ihn ab und lagern Sie ihn. Sie können es in 4 Monaten versuchen.

Maulbeerwein "Honig"

Zusammensetzung:

  • Maulbeere (weiß) - 4 kg;
  • Rhabarber - 0,4 kg;
  • Zitronen - 3 Stück;
  • Apfelsaft - 6 l;
  • Zucker - 1 kg;
  • Honig - 0, 4 kg;
  • Weinhefe - 5 g.

Herstellungsverfahren:

  • Die Beeren wieder zusammenbauen, waschen, zerstoßen, in ein Becken oder einen großen Emailtank legen.
  • Zucker darüber gießen, Honig hinzufügen.
  • Die Zitronen zerkleinern, ohne zu schälen, und alles zusammen mit dem Saft und der Schale zu den Maulbeerbeeren geben.
  • Mit einem Entsafter 6 Liter Saft aus Äpfeln auspressen.
  • Saft über die Beeren gießen.
  • Alles bei niedriger Hitze kochen, bis sich Zucker und Honig auflösen.
  • Warten Sie, bis die Mischung auf Raumtemperatur (20-25 ° C) abgekühlt ist, und geben Sie die Hefe ein.
  • In einen sauberen Eimer gießen, Mullbinden befestigen und den Eimer 3 Tage lang in einen warmen Raum bringen. 2-3 mal täglich umrühren, um Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Den Saft auspressen, abseihen, in einen Gärtank gießen und die Wasserdichtung einsetzen.
  • Warten Sie, bis die Gärung beendet ist. Es wird in etwa anderthalb Monaten geschehen.
  • Filtrieren und erneut in die Gärflasche füllen. Installieren Sie die Wasserschleuse. Warten Sie noch einen Monat.
  • Ablassen, damit das Sediment in der Flasche bleibt. Dies geschieht durch eine Röhre, deren eines Ende in einen Behälter mit Wein, das andere in einen leeren Behälter, der gerade darunter steht, eingetaucht wird.
  • Durch Gaze oder Wattepad filtrieren.
  • Fülle es ab, verschließe es und platziere es horizontal in einem Raum, in dem die Temperatur 16-18 Grad beträgt. Nach 3 Monaten können Sie eine Probe entnehmen.

Kirschmaulbeerwein

Zusammensetzung:

  • Maulbeerbeeren (dunkel) - 3,6 kg;
  • Kirschsaft - 0, 8 l;
  • Zucker - 2, 8 kg;
  • Zitronensaft - 30 ml;
  • Weinhefe - 10 g.

Herstellungsverfahren:

  • Maulbeerbäume waschen, packen und zerquetschen.
  • Fügen Sie Zucker, Kirsche und Zitronensaft hinzu. Erhitzen, Zucker auflösen, warten, bis es auf 24 Grad abgekühlt ist.
  • Spezielle Weinhefe hinzufügen. Rühren Mit einem Tuch abdecken und in eine warme Ecke legen, die vor Sonnenlicht geschützt ist.
  • Alle 8-12 Stunden mit einem Holzstab mischen.
  • Nach drei Tagen die Beeren drücken, um den Saft zu erhalten. Filtern Sie es durch Käsetuch. In ein Fermentationsgefäß mit Wassersiegel geben.
  • Warten Sie, bis die Fermentation abgeschlossen ist, durchgießen Sie das Käsetuch, füllen Sie es ab und verschließen Sie es dicht.
  • Nach drei Monaten sehen Sie, wie viel Sediment in den Flaschen ist. Wenn viel, dann den Wein abseihen und in neue Flaschen füllen. Schließen Sie sie wieder gut an. Bewahren Sie die Flasche an einem kühlen Ort auf. Vollständig zubereiteter Wein wird in sechs Monaten fertig sein.

Rezept mit Weißwein

Zusammensetzung:

  • Maulbeeren - 2 kg;
  • Kristallzucker - 1 kg;
  • weißer Tafelwein (halbsüße Traube) - 0, 75 l;
  • gemahlener Zimt - 30 g;
  • das wasser ist sauber - 5 l.

Herstellungsverfahren:

  • Pürieren Sie ungewaschene Beeren und lassen Sie sie für einen Tag stehen.
  • Drücken Sie den Saft aus den Beeren.
  • Zucker und Zimt zum Saft hinzufügen. In einem Email-Behälter, zum Beispiel in einem Eimer, gären lassen und mit Gaze bedecken. Die optimale Temperatur für die Fermentation beträgt 23 Grad.
  • Mische den Rohling zweimal täglich.
  • Nach 3 Tagen den Saft filtrieren, mit Wasser mischen und in einen Gärtank geben. Gießen Sie eine Flasche Wein ein. Installieren Sie die Wasserschleuse.
  • Wenn das Gurgeln vollständig aufhört, notieren Sie den Wein zwei Wochen später im Kalender, und entfernen Sie das Sediment, den Filter und die Flasche.
  • Korken Sie eine Flasche Wein, nach 3 Monaten können Sie Gäste mit einem ungewöhnlichen Getränk probieren und verwöhnen.

Mulberry ist nicht die am besten geeignete Beere für kulinarische Experimente, kann jedoch zu einem wohlschmeckenden Wein mit einem delikaten Aroma verarbeitet werden. Dazu müssen lediglich die Details des technologischen Prozesses untersucht und das gewählte Rezept streng befolgt werden.

Kommentare (0)
Suchen