Sautierte Auberginen und Zucchini

Sautierte Auberginen und Zucchini

Wie viele Rezepte gibt es in Dosengemüse, und die Herrinnen wählen immer noch das vielseitigste! Diese Auberginen- und Zucchini-Bratpfanne können Sie einfach so nennen: Wenn Sie für Ihre Angehörigen eine Sommermahlzeit zubereiten, können Sie für den Winter ein oder zwei Gläser der restlichen Bratpfanne schließen. Und umgekehrt: Nachdem Sie eine große Menge Sauté für die Konservenfabrik gelöscht haben, können Sie etwas für den sofortigen Verzehr abgeben. Der Geschmack des Gerichts wird gleichzeitig derselbe sein: der im Sommer direkt aus der Schmorpfanne, der im Winter aus der Dose!

Zutaten:

Sautierte Auberginen und Zucchini
  • Auberginen - 1,5 kg;
  • süßer pfeffer - 2 stück große größe;
  • Zwiebeln - 1 Stück;
  • Zucchini - 1 klein oder 1/2 groß;
  • Tomaten - 1/2 kg oder in der Mitte mit Samen von 2 kg Tomaten;
  • Salz zum Abschmecken;
  • Essig 9% - 2, 5 EL. l.
  • kochöl zum braten.

Kochen

Sautierte Auberginen und Zucchini

1. Auberginen und Zucchini sind sehr zartes Gemüse, sie kochen also schnell. So fangen Sie an, sautieren sollte mit festeren Zutaten - Zwiebel und Pfeffer sein. Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und mit Pflanzenöl auf den Boden eines Topfes legen. Mittlere Hitze anziehen und braten, bis sie transparent ist.

Sautierte Auberginen und Zucchini

2. In der Zwischenzeit den Pfeffer schälen (die Schwänze abschneiden und die Kerne mit dem Samen entfernen) und in dünne Scheiben schneiden. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und mischen Sie diese Gemüse in einer Pfanne.

Sautierte Auberginen und Zucchini

3. Zucchini in Würfel schneiden, die nicht größer als 1,5 cm sind, in einen Topf geben und mit den anderen Zutaten mischen. Braten Sie das Gemüse weiter und rühren Sie es gelegentlich mit einem Spatel um.

Sautierte Auberginen und Zucchini

4. Auberginen in die gleichen Würfel schneiden wie Zucchini und in die Eintopfform geben. Wenn das Gerät nicht zu groß ist, fügen Sie nacheinander eine Aubergine hinzu: Solange Sie das nächste Gemüse hacken, wird das vorherige in der Pfanne gebraten und in der Größe reduziert, wodurch eine weitere Aubergine hinzugefügt wird. Salz salzen und gut umrühren, damit das Gemüse aus dem Salz die Flüssigkeit durchzulassen beginnt. Fügen Sie die gehackten Tomaten ohne Felle oder die halbhohen Tomaten mit den Samen in einem Sauté hinzu (Sie können auf dem Bauernhof bleiben, wenn Sie für den Winter getrocknete kernlose Tomaten ernten), mischen. Essig dazugeben und mit einem Deckel abdecken. Als nächstes die Schüssel 15 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit das Gemüse nicht am Boden des Topfes haften bleibt. Wenn gewünscht, können Sie in der Phase des Abschreckens gehackten Knoblauch in eine sautierte Masse geben.

Sautierte Auberginen und Zucchini

Die fertige Auberginen- und Zucchini-Bratensauce in sterilisierten Gläsern anrichten und mit heißen Kappen verschließen.

Rat:

Sautierte Auberginen und Zucchini

Ein gebratenes Gericht kann ohne Kürbis gegart werden. In diesem Fall nehmen Sie eine weitere Aubergine.

Kommentare (0)
Suchen