Salate aus rohen Zucchini

Salate aus rohen Zucchini

Gemüse spielt im rationellen Ernährungssystem eine wichtige Rolle. Bei niedrigem Energiewert sind sie nahrhaft, sättigen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen aufgrund der Anwesenheit einer beträchtlichen Menge Ballaststoffe für eine lange Zeit, lindern Hunger und normalisieren die Verdauung. Unsere Landsleute sind es gewohnt, viel Gemüse in gekochter, gebratener oder gebackener Form zu essen. Durch die Einwirkung hoher Temperaturen werden jedoch einige der wertvollen Elemente der Produktzusammensetzung zerstört. Frisches Gemüse ist viel nützlicher. Dies betrifft auch Zucchini, die ohne Wärmebehandlung verzehrt werden können. Salate aus rohen Zucchini haben einen angenehmen Geschmack, sind leicht zuzubereiten und haben das Recht, im Tagesmenü Platz zu nehmen.

Merkmale des Kochens

Salate aus rohen Zucchini gehören nicht zu den Speisen, die in den meisten Familien zubereitet werden. Die Technologie ihrer Vorbereitung für viele Hausfrauen bleibt ein Rätsel. Tatsächlich gibt es in diesem Prozess nichts Schwieriges, es genügt, einige Feinheiten zu kennen.

  • Für die Zubereitung von Salaten keine großen und überreifen Zucchini verwenden. Je jünger das Gemüse, desto zarter und saftiger das Fleisch. Wenn Sie der Vorspeise frische Zucchini hinzufügen möchten, sollte sie nicht länger als 20-25 cm sein, sie sollte keine Samen gebildet haben. Wenn Sie nach dem Schneiden eines Gemüses noch genügend große Samen darin finden, muss das Fruchtfleisch mit einem Löffel gereinigt und für den Salat nur der restliche Teil ohne Samen verwendet werden.
  • Es ist nicht nötig, junge Zucchini vor dem Hinzufügen zum Salat zu reinigen. Ihre Haut ist dünn und zart und enthält viele nützliche Substanzen.
  • Gemüse muss vor der Verwendung gründlich gewaschen werden. Um den Kürbis von Schmutz zu reinigen, kann es nicht schaden, einen Schwamm mit einer rauen Seite zu verwenden. Nach dem Waschen des Gemüses wird empfohlen, es mit kochendem Wasser übergießen, dann ist es sicher und für den Frischverzehr geeignet.
  • Für Salate aus rohen Zucchini wird meistens ein auf Pflanzenöl basierender Verband verwendet. Damit werden sie nicht nur schmackhafter - Öl trägt zur Aufnahme fettlöslicher Vitamine bei. Wenn Sie es aufgrund des hohen Kaloriengehalts dieses Produkts von der Zusammensetzung des Imbisses ausschließen, verringern Sie die Brauchbarkeit des Gerichts. Wenn das Rezept die Verwendung von Sauerrahm als Dressing beinhaltet - spielt es keine Rolle, es hilft auch, wertvolle Substanzen aufzunehmen, die in rohem Gemüse enthalten sind.
  • Es wird empfohlen, viele frische Gemüsesalate unmittelbar nach dem Kochen zu sich zu nehmen, andernfalls ergeben die Produkte Saft, wodurch das Gericht wässerig wird und weniger nützlich ist. Es gibt jedoch Rezepte, bei denen die Produkte eine Zeitlang in der Sauce verbleiben müssen, damit sie leicht mariniert werden, weicher, zarter und lecker werden. Wenn entsprechende Anweisungen im Rezept enthalten sind, dürfen sie nicht vernachlässigt werden.

Rohe Zucchini passt gut zu Karotten, Gurken, Tomaten und anderem Frischgemüse und unterstreicht damit ihren Geschmack. Selbst Zucchini selbst hat keinen ausgeprägten Geschmack, wodurch Sie Snacks für eine Vielzahl von Rezepten herstellen können.

Salat von rohen Zucchini mit Honig und Knoblauch

Zusammensetzung:

  • junge Zucchini - 0,5 kg;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Honig - 25 ml;
  • Pflanzenöl - 100 ml;
  • Tafelessig (9 Prozent) - 100 ml;
  • frischer Dill - 100 g;
  • Salz zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Waschen Sie den Kürbis gründlich mit einem Pinsel. Fleck mit einem Küchentuch.
  • Schneiden Sie die Obstspitzen ab, schneiden Sie das Gemüse in zwei Hälften, schneiden Sie es in ca. 3 mm dicke Halbkreise.
  • Den Knoblauch durch die Presse geben und den Honig in einen flüssigen Zustand bringen.
  • Knoblauch mit Honig mischen, Pflanzenöl und Essig dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Den Dill fein hacken, vorwaschen, trocknen, in die Zucchini geben.
  • Die Marinade über die Zucchini gießen und mischen.
  • Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Schütteln Sie den Behälter alle 20 Minuten mit Zucchini, so dass sie leicht gemischt werden.
  • Überschüssige Flüssigkeit aus dem Squash-Behälter ablassen. Salat in eine Salatschüssel geben und servieren.

Dieser Salat ist gut gepflegt, so dass er als Ergänzung zu Grillgerichten auch von der Natur mitgenommen werden kann. Marinade macht Gemüse zart und weich und verleiht ihnen einen pikanten Geschmack.

Koreanischer roher Zucchinisalat

Zusammensetzung:

  • Zucchini - 1 kg;
  • bulgarischer pfeffer - 0, 2 kg;
  • Karotten - 150 g;
  • Knoblauch - 10 Nelken;
  • gemahlener Koriander - 5 g;
  • Pflanzenöl - 100 ml;
  • Tafelessig (9 Prozent) - 100 ml;
  • Paprika, Sojasauce - abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Sorgfältig gewaschenes und getrocknetes Zucchini-Mahlgut zur Zubereitung koreanischer Salate. Wenn ein solches Gerät nicht im Haus vorhanden ist, können Sie die Zucchini mit einem Gemüseschäler in dünne Scheiben schneiden.
  • Kratzen, Karotten waschen. Fleck mit einer Serviette. Mahlen Sie wie Zucchini.
  • Den Pfeffer abwaschen, den Stängel zusammen mit den Samen entfernen. Fruchtfleisch in kleine Streifen schneiden.
  • Das Gemüse in eine Schüssel schneiden und mischen.
  • Knoblauch so viel wie möglich mit einem Messer hacken, Gemüse hinzufügen, nochmals mischen.
  • In einem kleinen Behälter, der zum Erhitzen auf dem Herd geeignet ist, Öl, Essig und Sojasauce hinzugeben und Gewürze hinzufügen.
  • Erhitze das Gemisch bei schwacher Hitze bis zum Sieden.
  • Rohes Gemüse marinieren, mischen.

Vor dem Servieren sollte Salat mindestens 30 Minuten zum Aufgießen und Abkühlen serviert werden. Servieren Sie es außergewöhnlich kalt. Es kann eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden, ist aber an den ersten Tagen schmackhafter und gesünder als die nächsten.

Dieses Rezept entspricht der asiatischen Küche. Um diese Ähnlichkeit zu unterstreichen, kann der Snack vor dem Servieren mit Sesam bestreut werden. Davor ist es ratsam, sie in einer trockenen Pfanne zu braten, damit sie duftender und appetitlicher werden.

Salat von rohen Zucchini mit Tomaten

Zusammensetzung:

  • Zucchini - 0,5 kg;
  • Tomaten - 0,5 kg;
  • Hühnerei - 6 Stück;
  • frische kräuter - 100 g;
  • tischsenf - 5 ml;
  • saure Sahne oder Mayonnaise - 0, 2 l;
  • Salz, Pfeffer - abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Koche hartgekochte Eier. Kühlen Sie es unter fließendem kaltem Wasser ab. Wenn Eier warm zu den Nahrungsmitteln hinzugefügt werden, werden sie schnell schlechter.
  • Befreie die Eier von der Schale. Nehmen Sie das Eigelb heraus. Die Proteine ​​in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Eigelb bis zur Seite sauber.
  • Die Zucchini mit einer Serviette waschen und trocknen, ihre Spitzen abschneiden. Gemüse in dünne Halbkreise schneiden (je dünner, desto besser). Legen Sie sich auf die Eier.
  • Tomaten waschen, mit Serviette abtupfen. Wählen Sie fleischige Sorten, sonst wird der Snack wässrig. Tomatendichtungen im Stielbereich ausschneiden. Schneiden Sie die Tomaten in Hälften von Kreisen mit einer Dicke von 3-5 mm. Verwenden Sie ein scharfes Messer, um den Saft nicht aus den Tomaten zu pressen. Fügen Sie zu den Eiern und zu den Zucchini hinzu.
  • Waschen Sie die Grüns, schütteln Sie das Wasser ab, legen Sie eine Serviette an, um die Zweige zu trocknen. Mit einem Messer hacken, besser nicht zu flach. Übergießen Sie die anderen Zutaten.
  • Eigelb vorsichtig mit einer Gabel zerdrücken. Fügen Sie Senf und Salz hinzu. Verbreiten bis glatt.
  • Sauerrahm hinzufügen und verrühren.
  • Füllen Sie den Aperitif mit einer cremigen Dottersauce.

Nach diesem Rezept zubereiteter Salat sieht so elegant aus, dass es nicht schade ist, ihn Gästen anzubieten. Wenn Sie das Gericht aufpeppen möchten, können Sie Zwiebeln hinzufügen, die mit dünnen Halbringen in Scheiben geschnitten werden.

Roher Zucchinisalat mit Gurken und Möhren

Zusammensetzung:

  • Zucchini - 1,4 kg;
  • frische Gurken - 0, 2 kg;
  • Möhren - 0, 2 kg;
  • Zitrone - 0, 5 Stück;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Chili - schmecken;
  • Pflanzenöl - 80 ml;
  • frisches grüns - schmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Zucchini, gewaschen und getrocknet, in mittelgroße Stücke geschnitten und in eine Schüssel gegeben.
  • Gurken mit einer Serviette waschen und abtupfen. Schneiden Sie sie in ordentliche Strohhalme und fügen Sie die Zucchini hinzu.
  • Karotten, geschält, in dünne Streifen geschnitten. Fügen Sie zu anderem Gemüse hinzu.
  • Chilischoten von Samen und Partitionen reinigen. Fein hacken. Verwenden Sie nicht mehr als eine Kapsel, sonst wird der Snack zu scharf.
  • Zwiebeln von der Schale befreien, in dünne Ringe schneiden.
  • Zwiebeln und Paprika zu den übrigen Zutaten geben.
  • Bereiten Sie den Verband separat vor, indem Sie den Saft einer halben Zitrone auspressen, ihn mit Pflanzenöl mischen und nach Belieben salzen.
  • Salat anrichten. Beim Servieren mit frischen Kräutern bestreuen.

Der nach diesem Rezept zubereitete Salat kann als unabhängiger Snack oder als Beilage zu Fleischgerichten verwendet werden.

Wie man rohen Zucchini-Salat verziert

Salate von rohen Zucchini sehen einfach und unprätentiös aus, aber in dieser Bescheidenheit und Unprätentiösität hat sie ihren eigenen Charme. Die Frische und Finesse der Snacks kann durch die Wahl eines geeigneten Designs betont werden.

  • Ein roher Zucchini-Salat wirkt festlicher, wenn er mit Sesam, Pinienkernen, zerstoßenen Erdnüssen, Kürbiskernen oder Sonnenblumenkernen bestreut wird.
  • Um den Snack noch heller zu machen, bestreuen Sie ihn mit roten Pfefferflocken, süßem oder heißem, gehacktem Gemüse und sauren Beeren.
  • Jeder Snack sieht attraktiver aus, wenn Sie ihn auf Salatblätter legen.
  • Du kannst aus einer Zucchini eine Blume machen. Dazu wird es in dünne Streifen geschnitten, zu einer Rolle gerollt und mit einem Zweig Basilikum oder Petersilie ergänzt.
  • Ebenso werden Blumen aus anderem Gemüse hergestellt, das sich auch zum Verzieren von rohem Zucchini-Salat eignet.

Salate aus rohen Zucchini sehen frisch, lecker und gesund aus. Trotz der Tatsache, dass diese Gerichte vielen unserer Landsleute ungewöhnlich erscheinen, haben sie keinen exotischen Geschmack, so dass sie sich leicht daran gewöhnen können. Die Rezepte für kalte Snacks aus frischen Zucchini sind vielfältig, aber ihre Zubereitung ist nicht sehr komplex.

Kommentare (0)
Suchen