Marinade für Schaschlik mit Granatapfelsaft

Marinade für Schaschlik mit Granatapfelsaft

Wie sich ein Kebab entwickelt, hängt stark davon ab, wie das Fleisch eingelegt wird. Wenn es überhaupt nicht mariniert wird, wird es beim Fritieren auf Kohle trocken und hart und es wird unmöglich sein, es zu essen. Nur richtig gegarte Marinade kann Fleischfasern erweichen, so dass das Fleisch frittiert wird und keine Zeit zum Austrocknen hat, zart und saftig bleibt. Um Fleischfasern zu erweichen, werden häufig saure Produkte in die Marinade aufgenommen, einer davon ist Granatapfelsaft. Marinade für Kebabs mit Granatapfelsaft wird von vielen Feinschmeckern bevorzugt, aber um Fleisch darin zu marinieren, müssen Sie einige Feinheiten kennen.

Merkmale des Kochens

Marinaden für Schaschlik mit Granatapfelsaft können sehr unterschiedlich sein, aber die allgemeinen Prinzipien der Zubereitung hängen nicht vom Rezept ab.

  • Marinade für Kebab mit Granatapfelsaft eignet sich für alle Arten von Fleisch, einschließlich Geflügelfleisch. Die gewünschten Geschmacksnuancen geben ihm Gewürze. Wählen Sie die Sorten aus, die am besten zu der für Kebabs verwendeten Fleischsorte passen.
  • Marinade aus Granatapfelsaft wirkt sehr sanft, sodass das Marinieren von altem Fleisch mit Venen darin nicht funktioniert. Es ist jedoch nicht wünschenswert, sich für einen Schaschlik-Kebab zu entscheiden, selbst wenn Marinade verwendet wird, die das Fleisch in kurzer Zeit erweicht. Das Fleisch von Jungtieren sollte bevorzugt werden. Vorzugsweise die Anwesenheit von Fett. Ebenso wichtig ist es, dass das Fleisch, das Sie zum Kebab bringen, nicht gefroren wird. Beim Auftauen geht etwas Feuchtigkeit verloren, und es besteht die Gefahr, dass ein trockener Kebab entsteht.
  • Marinade für Kebabs mit Granatapfelsaft ist nur für Sie geeignet, wenn Sie sich im Voraus auf die Veranstaltung vorbereiten. Tatsache ist, dass Fleisch mindestens 10 Stunden darin aufbewahrt werden sollte, idealerweise wird es für einen Tag in der Marinade belassen. Nur Geflügel mariniert schneller, es muss aber auch abends mariniert werden, damit es mindestens 6-8 Stunden im Granatapfelsaft liegen kann.
  • Für die Zubereitung von Marinade für Kebabs können Sie Granatapfelsaft verwenden, der in Geschäften verkauft wird. In diesem Fall ist es jedoch notwendig, die Zusammensetzung sorgfältig zu studieren, da der Saft unverdünnt benötigt wird. Es wäre noch besser, wenn Sie es selbst kochen. Dazu müssen Sie den Granatapfel reinigen, die Körner in eine gefaltete Gaze legen und gut durchziehen. Idealerweise sollten Sie nur Knochen in Gaze haben.
  • Sie müssen das Fleisch nicht sofort salzen, weil Salz dazu neigt, Feuchtigkeit aus dem Futter zu ziehen, und Sie brauchen das Fleisch, um es zu behalten. Aus diesem Grund ist es möglich, das Fleisch eine Stunde vor dem Braten von Kebabs zu salzen - dies reicht völlig aus.
  • Spieße werden saftiger, wenn Sie der Marinade Pflanzenöl hinzufügen. Olive ist am besten, aber Sie können eine andere verwenden, aber ohne den Geruch.
  • Wählen Sie sorgfältig den Behälter aus, in dem das Fleisch mariniert wird. Tatsache ist, dass Aluminium in Kontakt mit sauren Produkten, zu denen Granatapfelsaft gehört, oxidiert wird, wodurch schädliche Substanzen freigesetzt werden. Aus diesem Grund ist es besser, einen Behälter aus Glas oder Keramik zum Marinieren auszuwählen. Emailwaren und Edelstahlgeschirr funktionieren auch.

Ansonsten genügt es, die Anweisungen im Rezept zu befolgen, und Sie können das Fleisch für Schaschlik in Granatapfel-Marinade richtig zubereiten.

Klassische Marinade für Kebab mit Granatapfelsaft

Zusammensetzung:

  • Fleisch - 2 kg;
  • Granatapfelsaft - 0, 4 l;
  • Pflanzenöl - 100 ml;
  • Zwiebeln - 0, 7 kg;
  • würzen, salzen nach geschmack.

Herstellungsverfahren:

  • Bereite das Fleisch vor. Dazu muss es gewaschen, mit einem Küchentuch getrocknet und in kubische Formen zu je 4-5 cm großen Stücken geschnitten werden.
  • Das Fleisch mit Gewürzen reiben.
  • Die Zwiebeln schälen und in dünne Halbringe schneiden. Wenn Sie das Fleisch schneller beizen möchten, können einige Zwiebeln gerieben werden.
  • Stecke die Zwiebel ins Fleisch. Mit den Händen umrühren und die Zwiebel gleichmäßig verteilen.
  • Öl in den Fleischbehälter gießen. Rühren Sie es erneut mit den Händen.
  • Das Fleisch mit Granatapfelsaft einfüllen, mischen und in den Kühlschrank stellen.

Grills können 10-12 Stunden, nachdem das Fleisch in eine Granatapfel-Marinade eingelegt wurde, gekocht werden. Eine Stunde vorher muss das Fleisch gesalzen und gemischt werden.

Marinade für Schaschlik mit Granatapfelsaft und Mineralwasser

Zusammensetzung:

  • Fleisch - 2 kg;
  • Granatapfelsaft - 0,5 Liter;
  • Zwiebeln - 0,5 kg;
  • Mineralwasser - 0,5 Liter;
  • Salz, Gewürze - zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Spüle das Fleisch ab, trockne es, in Stücke schneiden, deren Größe etwa 5 cm betragen sollte.
  • Das Fleisch in eine Schüssel oder Pfanne legen, mit Mineralwasser abdecken und eine Stunde ziehen lassen. Mineralwasser muss mit Kohlensäure versetzt werden, ansonsten ist der erwartete Effekt nicht der Fall, da Mineralwasser die Aufgabe hat, Fleischfasern mit Blasen zu erweichen.
  • Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Denk daran, dass der Zwiebelsaft hervorstechen sollte.
  • Lassen Sie das Mineralwasser ab und trocknen Sie das Fleisch. Mit Gewürzen reiben.
  • Zwiebeln zum Fleisch mit dem herausgefallenen Saft hinzufügen, mischen.
  • Das Fleisch mit Granatapfelsaft gießen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Dank der Verwendung von Mineralwasser wirkt Marinade mit Granatapfelsaft besser und das Fleisch kann in 8-10 Stunden geröstet werden.

Würzige Marinade für Kebab mit Granatapfelsaft

Zusammensetzung:

  • Fleisch - 2 kg;
  • Granatapfelsaft - 0,5 Liter;
  • Zwiebeln - 0,5 kg;
  • Mayonnaise - 100 ml;
  • adjika akut - 50 g;
  • Sojasauce - 100 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Fleisch-, Spül- und Trocknungsservietten, in Stücke passender Größe geschnitten.
  • Adjika mit Mayonnaise mischen, diese Mischung in eine Schüssel mit Fleisch geben. Rühren Sie es mit den Händen, so dass die Sauce jedes Stück bedeckt.
  • Die Zwiebel in dünne Halbringe schneiden und zum Fleisch geben.
  • Mische den Saft mit Sojasauce. Marinadenfleisch gießen. Gut mischen und kühlen.

Mariniertes Fleisch in Granatapfelsaft mit Zusatz von Saucen dauert 10-12 Stunden, Geflügelfleisch ist nach 6 Stunden auf Kohle geröstet.

Mit Marinade für Kebabs mit Granatapfelsaft können Sie das Fleisch saftig und zart machen, mit einem leichten sauren Nachgeschmack. Jede Tomatensauce sowie Tkemali-Sauce passt zu diesem Fleisch.

Kommentare (0)
Suchen