Hähnchenbrustpastete

Hähnchenbrustpastete

Hühnerfleisch gilt als diätetisches Produkt. Mit hohem Nährwert ist es nicht zu kalorienreich. Der Vorteil des Produkts ist der günstige Preis. Viele Hausfrauen möchten die Familie und die Gäste mit leckeren, aber preiswerten Snacks füttern. Hühnerbrust ist am empfindlichsten und diätetisch, und genau dies wird als Grundlage für Gerichte verwendet, wenn sie sie besonders schmackhaft machen möchten. Eine dieser Vorspeisen ist Hühnerbrustpastete. Seine Vorbereitung erfordert nicht viel Zeit und Mühe, und das Ergebnis ist für fast alle angenehm. Hühnerpastete kann separat serviert werden, bereiten Sie Sandwiches mit. Es ist für den Alltags- und Feiertagstisch geeignet.

Merkmale des Kochens

Hühnerbrustpastete kann aufgeschlagen werden, wenn Sie eines der einfachsten Rezepte auswählen. In diesem Fall können unerfahrene Gastgeberinnen jedoch Fallstricke erwarten. Um das erwartete Ergebnis zu erhalten, müssen Sie einige Punkte kennen und berücksichtigen.

  • Hühnerbrust ist aufgrund ihres hohen Proteingehaltes und ihres geringen Fettanteils gesund und nicht nahrhaft. Aus diesem Grund kann sich die Hähnchenbrustpastete als trocken erweisen. Fügen Sie Schmalz oder Butter hinzu, um es schmackhafter zu machen. Wenn Sie möchten, dass der Aperitif diätetisch bleibt, können Sie die Pastete mit Brühe oder Sahne verdünnen.
  • Gefrorene Hühnerbrust ist nicht die beste Wahl für die Herstellung von Pastete. Frisches oder gekühltes Produkt ist immer saftiger. Wenn Sie immer noch gezwungen sind, eine gefrorene Brust zu verwenden, lassen Sie sie unter natürlichen Bedingungen auftauen, ohne einen starken Temperaturabfall zu verursachen. Dann bleibt es fast so saftig wie es nicht eingefroren wurde.
  • Hühnerbrustpastete wird normalerweise gekocht oder gekocht. Gebackene und gebratene Hühnertorte können trocken sein.
  • Zur Herstellung einer Paste wird die fertige Hühnerbrust mit der Haut gereinigt, dann werden die Filets von den Knochen getrennt und zerkleinert. Dies kann mit einem Fleischwolf oder Mixer erfolgen. Erfahrene Köche raten, dem Mixer den Vorzug zu geben, da er die Produkte nicht nur zerdrückt, sondern auch schlägt, wodurch die Pastete eine zartere Textur erhält. Wenn Sie einen Fleischwolf verwenden, ist es ratsam, das Fleisch zweimal durchzudrehen.
  • Um der Hühnerbrustpastete Saftigkeit und einen reichhaltigeren Geschmack zu verleihen, werden häufig Zwiebeln und anderes Gemüse, Pflaumen und Pilze hinzugefügt. Sie können zusammen mit Hühnerfleisch zerkleinert, in kleine Stücke geschnitten und mit der fertigen Pastete kombiniert und mit einem Mixer geschlagen werden. Die Auswahl hängt von den kulinarischen Vorlieben des kulinarischen Spezialisten und den Eigenschaften des ausgewählten Rezepts ab. Manchmal werden der Pastete auch Hühnchenabfälle, Nüsse und Käse zugesetzt.

Es gibt mehrere Rezepte für Hähnchenbrustpastete. Kochtechniken sind auch nicht immer identisch. Um Fehler zu vermeiden und das erwartete Ergebnis zu erhalten, müssen die Anweisungen, die einem bestimmten Rezept beiliegen, strikt befolgt werden.

Einfaches Hühnerbrustpastetenrezept

Zusammensetzung:

  • Hühnerbrust - 0, 4 kg;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Gewürze für Hühnchen, Salz - nach Geschmack;
  • Wasser - 1,5 l.

Herstellungsverfahren:

  • Wasche die Hühnerbrust.
  • Wasser kochen
  • Hühnerbrust in kochendes Wasser eintauchen. Kochen Sie es bei schwacher Hitze, decken Sie die Pfanne 10 Minuten mit einem Deckel ab.
  • Salzwasser, Gewürze und ganze Zwiebel hinzufügen. Zwiebeln waschen gut genug, es ist nicht notwendig, sie zu schälen.
  • Kochen Sie die Brust weitere 20 bis 30 Minuten. Abkühlen lassen, aus der Brühe nehmen.
  • Verwerfen Sie die Zwiebel, belasten Sie die Brühe.
  • Entfernen Sie die Haut von der Hühnerbrust. Trennen Sie das Hühnerfleisch von den Knochen. Schneiden Sie es in kleine Stücke. Mahlen Sie mit einem Mixer oder Mahlwerk bis zum Zustand der Pastete.
  • Indem du Hühnerbrühe gießt und die Pastete mit einem Mixer oder Mixer zerkleinert, erhältst du eine zarte cremige Masse.

Es bleibt noch übrig, die Pastete in die Form zu legen und abzukühlen. Vor dem Servieren wird die Pastete aus der Form auf die Form gelegt und mit frischem Grün dekoriert. Es kann auch verwendet werden, um Toasts herzustellen und Törtchen zu füllen.

saftige Hähnchenbrustpastete mit Gemüse

Zusammensetzung:

  • Hühnerbrust - 0,8 kg;
  • Karotten - 150 g;
  • Zwiebeln - 0, 3 kg;
  • Knoblauch - 2-3 Nelken;
  • Butter - 150 g;
  • Salz, gemahlene Muskatnuss - zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Hähnchenbrust waschen, in Salzwasser kochen und Gewürze dazugeben. Außerdem können Sie Zwiebeln und Karotten in große Stücke schneiden.
  • Die gekochten Hähnchenbrust schälen, die Filets trennen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch mit einem Messer fein hacken.
  • Karotten abkratzen, mit einer Serviette waschen und abtupfen. Mahlen Sie auf einer groben Reibe.
  • In einer tiefen Pfanne ein kleines Stück Butter (ca. 40-50 g) schmelzen. Lassen Sie den Rest des Öls auf dem Tisch, damit es schmilzt und weich wird.
  • Zwiebel und Knoblauch in geschmolzene Butter geben. Bei schwacher Hitze braten, bis transparente Zwiebeln da sind. Möhren hinzufügen. Braten Sie das Gemüse weiter an, bis es weich ist.
  • Die Hühnerfiletstücke mit dem gerösteten Gemüse mischen. Fügen Sie ihnen Salz und Muskatnuss, weiche Butter hinzu.
  • Zerreibe Lebensmittel mit einem Mixer und peitsche gleichzeitig.

Nach dem Erstarren wird die Pastete dichter, so dass sie eine zarte Textur haben muss, bevor sie in den Kühlschrank gestellt wird. Wenn es zu dick erscheint, verdünnen Sie es mit etwas Brühe.

Hähnchenbrustpastete mit Pilzen

Zusammensetzung:

  • Hühnerbrust - 0, 4 kg;
  • frische champignons - 100 g;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Creme - 40 bis 60 ml;
  • Olivenöl - 20 ml;
  • Salz, Muskatnuss - zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Die Hähnchenbrust kochen, abkühlen lassen, schälen.
  • Hähnchenfilet hacken.
  • Pilze waschen, mit einer Serviette abtupfen. In kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel, befreit von der Schale, in kleine Stücke geschnitten.
  • Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin einfüllen. Braten Sie es an, bis es eine goldene Farbe bekommt.
  • Pilze hinzufügen. Kochen Sie sie zusammen mit den Zwiebeln, bis die überschüssige Flüssigkeit aus den Pilzen aus der Pfanne erhitzt wird.
  • Einen Löffel Pilze beiseite stellen, um sie anschließend der bereits zubereiteten Pastete hinzuzufügen.
  • Die restlichen Champignons mit Hühnerfiletstücken mischen, salzen und mit Muskatnuss würzen. Mahlen Sie sie mit einem Mixer oder einem Fleischwolf zu einem Zustand von Pastete.
  • Sahne erhitzen. Löffel in einen Löffel Pastete und schlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Zuvor beiseite gelegte Pilze hinzufügen. Rühren Sie die Paste um, damit sich die Pilze darin gleichmäßig verteilen. In dieser Phase können Sie einen Mixer verwenden, der Ihnen dabei hilft, das beste Ergebnis zu erzielen.

Die Pastete in eine mit Frischhaltefolie bedeckte Form legen und abkühlen lassen. Beim Servieren muss der Aperitif auf ein Gericht gelegt werden, um die Integrität nicht zu beeinträchtigen. Um die Pastete zu dekorieren, können Sie mit Tellern gebratene Grüns und Champignons verwenden.

Hühnerbrustpastete ist zart und leicht. Es kann sich Menschen mit einer Diät leisten. Pate kann mit Pilzen und Gemüse zubereitet werden. Diese Vorspeise wird nicht nur jeden Tag dekorieren, sondern auch einen festlichen Tisch.

Kommentare (0)
Suchen