Teig für Strudel

Teig für Strudel

Eine mit Beeren, Früchten oder anderen Produkten gefüllte Wiener Brötchen gewann die Herzen vieler Feinschmecker. Sein Teig ist so dünn, dass es so aussieht, als sei er nicht da, aber es gibt nur einen Spachtel, der mit einer zarten knusprigen Kruste bedeckt ist. Dieses kulinarische Meisterwerk ist als Strudel bekannt. Trotz der Tatsache, dass der Hauptteil seiner gastronomischen Sinfonie durch Füllung gespielt wird, wäre es nicht so lecker, wenn es nicht den speziellen Teig gäbe, der so zart und elastisch ist, dass er ohne Durchbrechung transparent gemacht werden kann. Und diese dünne Schicht der Mehlschale tränkt sich nicht unter dem Beerensaft, bricht nicht unter dem Gewicht der Frucht.

Es wird davon ausgegangen, dass nicht jeder Koch Teig für Strudel herstellen kann. Dieser Prozess erfordert tatsächlich eine bestimmte Fähigkeit, aber selbst eine unerfahrene Gastgeberin kann die Aufgabe bewältigen, wenn sie die Anweisung sorgfältig studiert und genau befolgt. Wenn kein Selbstvertrauen besteht, kann der erste Strudel nicht aus einem Abgastest, sondern aus dem üblichen hergestellt werden, und dann zu komplexeren Kochoptionen übergehen.

Merkmale des Kochens

Der Hauptwert des Teigs für Strudel ist seine Flexibilität und Elastizität. Eine solche Basis für das Backen zu schaffen, wird ohne Kenntnis einiger Punkte nicht gelingen.

  • Mehl von geringer Qualität für Strudel funktioniert nicht. Dafür können Sie nur das hochwertigste Produkt verwenden, das viel Gluten enthält. Sie hat den Teig geschwollen und geschmeidig gemacht.
  • Mehl mehl vor dem Kneten des Teigs. Erfahrene Köche machen es sogar zweimal. Der Zweck dieser Manipulation besteht nicht nur darin, das Mehl von kleinen Einstreu- und Insektenlarven zu reinigen. Die Hauptaufgabe besteht darin, es mit Sauerstoff zu sättigen. Gesiebtes Mehl wird leichter und bröckelig, lässt sich leicht mit flüssigen Zutaten mischen, ohne Klumpen zu bilden. Das Backen daraus erweist sich als sanft und luftig.
  • Die Elastizität des Teigs für Strudel ergibt Butter. Sie können sowohl Gemüse als auch Sahne verwenden.
  • Viele Eier im Strudelteig werden nicht so platziert, dass er nicht zu dicht wird. Oft ist diese Zutat jedoch im Rezept enthalten, da der Teig dadurch lecker wird. Die beste Idee wäre, Eigelb in den Teig zu geben und Proteine ​​für die Zubereitung anderer Desserts zu verwenden.
  • Der klassische Strucco-Teig für Strudel ist nicht klebrig. Auch der Tisch kann bei der Arbeit nicht mit Mehl bestreuen. Der Teig wird auf ein Tuch gerollt und dann von Hand gespannt. Um dies zu tun, legen Sie es auf den Handrücken und ziehen, dann drehen und strecken Sie sich wieder auf die Fäuste. Wenn der Teig wie Pergament transparent wird, wird er in den Stoff zurückgeführt und dehnt die verbleibenden dichteren Kanten aus.
  • Der Teig kann nicht ziehen und mit einem Nudelholz auf dem Tisch rollen. Das Ergebnis wird sich kaum ändern, aber die Fehlerwahrscheinlichkeit sinkt.
  • Oft verliert der Teig seine Elastizität und bricht aufgrund der Tatsache, dass er Zeit hat zu trocknen, bevor er gedehnt wird. Dehne es schnell aus. Wenn Sie feststellen, dass der Prozess langsam ist, fetten Sie den Teig mit einer dünnen Butterschicht ein, dadurch bleibt seine Elastizität erhalten.
  • Der Teig wird nicht unmittelbar nach dem Kochen gerollt und gedehnt. Es wird in Plastikfolie eingewickelt oder in einem Beutel gereinigt und eine halbe Stunde im Raum gelassen. Während dieser Zeit hat das im Mehl enthaltene Gluten Zeit zum Aufquellen, wodurch der Teig plastischer wird.

Strudel wird nicht nur aus Abgasen hergestellt. Die Basis für die Wiener Brötchen kann aus Mürbeteig, Hüttenkäse, Blätterteig sein. Es wird nicht so dünn sein wie das aus Abgasen, aber es wird delikat, lecker und harmonisch zur Füllung.

Klassischer Rauchteig für Strudel

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0,5 kg;
  • Wasser - 0,25 l;
  • Hühnereigelb - 4 Stück;
  • Apfelessig (6%) - 2 ml;
  • Salz - eine Prise;
  • pflanzliche oder geschmolzene butter - 40 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben. Mischen Sie es mit Salz. Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte des Mehlhaufens.
  • Hühnereidotter werden von Proteinen getrennt. Eiweißspeicher im Kühlschrank, um sie später zum Kochen anderer Gerichte zu verwenden. Gießen Sie das Eigelb in die Rille im Mehlhügel.
  • In derselben Vertiefung Öl einfüllen. Wenn Sie Butter verwenden, müssen Sie sie zuerst im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und dann auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Butter und Eigelb mit Essig zugeben.
  • Den Teig umrühren.
  • Weiter kneten und Wasser in kleine Portionen gießen. Müssen Sie sich auf die Konsistenz des Tests konzentrieren. Wenn Sie sehen, dass es ziemlich weich und geschmeidig geworden ist, können Sie aufhören, Wasser hinzuzufügen.
  • Übertragen Sie den Teig auf die Arbeitsfläche des Tisches und kneten Sie ihn 5 Minuten lang, ziehen Sie ihn zur Seite und nach oben und hämmern Sie ihn dann in einen Gemeinschaftsraum.
  • Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Den Teig in 4-6 Stücke teilen.
  • Lege ein Stück Teig auf ein dünnes Tuch. Rollen Sie es aus
  • Legen Sie den Teig auf den Handrücken, strecken Sie ihn und drehen Sie ihn gelegentlich um die Achse.
  • Wenn es transparent wird, legen Sie es zum Tisch zurück und strecken Sie die engen Kanten mit den Händen.
  • Teigfüllung aufsetzen. Rollen Sie es auf und schicken Sie es auf ein Backblech mit Pergamentpapier.

Ebenso die restlichen Teigstücke strecken, mit Füllung füllen, zu einer Rolle machen und auf ein Backblech legen. Es bleibt nur noch, den Ofen vorzuwärmen, ein Backblech mit Strudel hineinzulegen und zur Bereitschaft zu bringen.

Einfaches Teigrezept für Strudel (ohne Eier)

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 150 g;
  • warmes Wasser - 60 ml;
  • Salz - eine Prise;
  • Pflanzenöl - 40 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben.
  • Wasser auf 50 bis 60 Grad erhitzt, mit Salz und Pflanzenöl mischen.
  • Mach einen Trichter in den Mehlhügel und gieße die Mischung der flüssigen Zutaten hinein. Den Teig kneten.
  • Den Teig mit einer Schüssel abdecken und eine halbe Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen.

Nach der angegebenen Zeit den Teig dünn ausrollen und mit dem Strudel fortfahren. Der mit diesem Rezept hergestellte Teig ist mager. Wenn Sie es mit einer Fruchtfüllung zu einem Gericht machen, können Sie auch während der Fastenzeit ein leckeres Dessert genießen. Das Rezept wird auch Vegetarier ansprechen.

Blätterteig für Strudel

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 0,6 kg;
  • Butter oder Margarine - 0, 2 kg;
  • Wasser - 100 ml;
  • Essig - 2 ml;
  • Salz - eine Prise;
  • Hühnerei - 1 Stck.

Herstellungsverfahren:

  • Das Mehl sieben. Gießen Sie den dritten Teil auf die Arbeitsfläche des Tisches.
  • Mahlen Sie die kalte Margarine direkt auf Mehl. Verbreiten Sie sie in kleine Krume.
  • Bilde einen Krümelballen und lege ihn eine Weile in den Kühlschrank.
  • Gekochtes Wasser in den Kühlschrank stellen.
  • Streue das restliche Mehl auf den Tisch.
  • Brechen Sie das Ei in eine Schüssel, fügen Sie gekühltes Wasser hinzu und schlagen Sie es mit einem Schneebesen.
  • Mehl gut machen, Salz hinzufügen, Eimasse und Essig einfüllen. Den Teig kneten.
  • Rollen Sie den Teig in eine rechteckige Schicht. Legen Sie in der Mitte das Mehl und die Margarine aus dem Kühlschrank. Biegen Sie die Testkanten nach oben und falten Sie sie in einen Umschlag. Rollen Sie es aus Wieder falten und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Nach einer halben Stunde den Teig wieder rollen, aufrollen und in den Kühlschrank stellen.
  • Wiederholen Sie den Vorgang nach einer halben Stunde.
  • Nochmals den Teig ausrollen, die Füllung darauf legen und eine Rolle formen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, den Eigelb einfetten, um ihn braun zu machen, in den Ofen stellen und backen, bis er fertig ist. Es dauert ungefähr 20 Minuten.

Teig für Strudel zuzubereiten ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie es nach dem Originalrezept kneten, ohne die Technologie zu verletzen, können Sie es leicht strecken oder zu einer dünnen Schicht ausrollen, da der richtige Auspasteig biegsam, elastisch und gleichzeitig stark ist.

Kommentare (0)
Suchen