Teig für Kuchen auf dem Wasser

Teig für Kuchen auf dem Wasser

Kuchen gehören zu den beliebtesten Backarten. Sie werden süß und imbiss gemacht, gebraten oder gebacken. Ihr Geschmack hängt nicht nur von der Füllung und Zubereitungsmethode ab, sondern auch vom Teig. Es kann Hefe oder hefefrei sein, mit Milch oder Wasser gemischt. Der Teig für Kuchen auf dem Wasser erwies sich als der sparsamste und kalorienärmere als der von Milch oder Kefir. Aus ihm hergestellte Kuchen sind fast die gleichen wie aus Teig auf Milchprodukten, sie können jedoch während des Fastens gegessen werden.

Merkmale des Kochens

Die Komplexität der Teigwarenherstellung hängt von der jeweiligen Rezeptur ab, aber auch für eine neue Hostess ist jede Option auf der Schulter, wenn sie einige Punkte kennt und berücksichtigt.

  • Der Geschmack des Teigs hängt direkt von der Qualität der Zutaten ab. Wenn der Teig in Wasser geknetet wird, wird die Qualität des Mehls besonders wichtig. Verwenden Sie kein Mehl zweiter Qualität für Teig.
  • Mehl vor dem Kneten von Teig muss gesiebt werden. Dies geschieht nicht nur, um Insekten und kleinen Müll zu beseitigen. Das Hauptziel ist es, Mehl mit Sauerstoff zu sättigen. Nach dem Sieben löst sich das Mehl auf und vermischt sich leichter mit anderen Komponenten, ohne Klumpen zu bilden. Herausbacken erweist sich als üppiger.
  • Hefeteig wird meistens für Kuchen hergestellt. Zur Aufbereitung wird das Wasser auf 30-40 Grad erhitzt. Es ist diese Temperatur, die für die Aktivierung der Hefe am besten ist. In kaltem Wasser wird Hefe nicht verdienen, heiß wird sie töten.
  • Trockenhefe hebt den Teig schneller an als gepresst. Die Anwesenheit von Teig im Teig verlangsamt seinen Aufstieg. Wenn Sie möglichst schnell gebrauchsfertigen Hefeteig für Kuchen erhalten möchten, verwenden Sie Trockenhefe und kneten Sie den Teig ohne Zugabe von Butter und manchmal auch von Eiern auf dem Wasser.
  • Hefeteig mag keine Zugluft und kalten Temperaturen. Argumentiert, dass es Angst vor sogar Lärm hat. Wenn Sie den Teig auf die Hefe legen, müssen Sie versuchen, ihn nicht zu stören.
  • Der auf Wasser geknetete hefefreie Pattenteig ist nahezu universell. Es kann verwendet werden, um Pizza und einige andere Arten des Backens zu machen. Ihr Vorteil ist die einfache Vorbereitung.

  • Der hefefreie Teig ist schnell zubereitet, es wird jedoch nicht empfohlen, ihn sofort nach dem Kochen zu verwenden. Er darf sich eine halbe Stunde hinlegen, durch Witterung vor Polyethylen geschützt oder einfach mit einer warmen Schüssel bedeckt. Während dieser Zeit hat das im Mehl enthaltene Gluten Zeit zum Aufquellen, wodurch der Teig formbarer wird.

Kuchen können im Ofen gebraten oder gebacken werden. Wenn sie gebacken werden, werden sie mit Eigelb oder Tee bestrichen, bevor sie in den Ofen gestellt werden, so dass sie nach dem Kochen rosig aussehen.

Hefeteig für Kuchen auf Wasser

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 0, 45 kg;
  • Wasser - 0,25 l;
  • gepresste hefe - 15 g;
  • Zucker - 15 g;
  • Salz - eine große Prise;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 40 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Hefe zerdrücken, in eine Schüssel geben.
  • Wasser kochen und auf 30-40 Grad abkühlen.
  • Hefe darüber gießen, gut mischen.
  • Gib der Hefe Salz und Zucker hinzu und rühre, bis sich die Kristalle auflösen.
  • Warten Sie, bis sich eine Schaumkappe auf der Wasseroberfläche gebildet hat. Es zeigt an, dass Hefe aktiviert ist.
  • Butter in die Vorspeise geben, mischen.
  • Mehl sieben. Gießen Sie es in großen Portionen in die flüssige Mischung, bis der Teig die optimale Dichte erreicht hat. Sie können den Teig mit einem Spatel oder Löffel, einem Mischer mit Schraubendüsen kneten.
  • Aus dem Teig einen Ball formen. Legen Sie es in eine große, aber nicht breite Pfanne. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort reinigen.
  • Nach 1-1,5 Stunden nimmt der Teig etwa 2 bis 2,5 Mal zu. Schlagen Sie ihn und warten Sie, bis er wieder aufgezogen wird

Nachdem der Teig ein zweites Mal aufgegangen ist, kannst du anfangen, Kuchen daraus zu machen. Die obige Version des Pastetchens ist mager, aber Sie können daraus nicht nur in der Post Kuchen machen.

Hefeteig auf Wasser für gebratene Kuchen

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0,5 kg;
  • Wasser - 0,25 l;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Trockenhefe - 5 g;
  • Salz - 2 g;
  • Zucker - 40 g;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 40 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Gieße Salz, Hefe und Zucker in eine Schüssel. Füllen Sie sie mit warmem Wasser. Rühren
  • In einer separaten Schüssel zerbrechen Sie das Ei und schütteln Sie es mit einer Gabel.
  • Wenn der Sauerteig mit Schaum bedeckt ist, was anzeigt, dass die Hefe funktioniert hat, fügen Sie ein Ei und Butter hinzu. Mit einem Schneebesen aufschlagen, damit die flüssige Masse homogen wird.
  • Mehl sieben. Teile dazugeben und zu der flüssigen Mischung rühren und einen dichten Teig kneten. In den ersten Schritten können Sie einen Spatel, einen Löffel oder sogar einen Mixer mit einer speziellen Düse verwenden, aber Sie müssen den Teig mit den Händen abkneten.
  • Warten Sie, bis der Teig aufgegangen ist. Danach können Sie mit der Herstellung von Kuchen beginnen, ohne auf einen zweiten Anstieg warten zu müssen.

Aus diesem Teig hergestellte Kuchen sind üppig, blasenartig und wirklich lecker. Sie können im Ofen gebacken und in einer Pfanne gebraten werden.

Ungesäuerter Teig für Kuchen auf dem Wasser

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0,5 kg;
  • Wasser - 0,25 l;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Salz ist ein großartiger Hieb.

Herstellungsverfahren:

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und einen Brunnen im Mehlhügel machen.
  • Erhitze das Wasser auf etwa 50 bis 60 Grad und mische es mit Salz.
  • Wasser in den Hohlraum des Mehls gießen. Den Teig mit einem Spatel umrühren.
  • Mach ein Loch in den Teig, zerbreche ein Ei. Den Teig kneten. Wenn es schwierig wird, mit einem Spachtel umzurühren, übertragen Sie ihn auf ein bemehltes Brett und beenden Sie den Knetvorgang für den Teig von Hand.
  • Aus einem Teig einen Teig formen, in eine Plastiktüte legen, eine halbe Stunde warten und Kuchen backen.

Frischer Teig auf Wasser kann mager gemacht werden, dann muss das Ei durch 1-2 Esslöffel Pflanzenöl ersetzt werden.

Auf Wasser geknetete Pasteten sind fast so lecker wie mit Milch gekocht, aber sie haben weniger Kalorien und sind etwas billiger. Der Hauptvorteil der meisten Teigformen auf dem Wasser ist die Möglichkeit, daraus in der Post Gebäck herzustellen.

Kommentare (0)
Suchen