Pizzateig ohne Eier

Pizzateig ohne Eier

Pizza kann mit den unterschiedlichsten Füllungen hergestellt werden, und jedes Mal bekommt diese italienische Torte einen neuen Geschmack. Von dem Teig, aus dem die Basis des Kuchens hergestellt wird, hängen seine organoleptischen Eigenschaften direkt davon ab. Oft werden Eier hinzugefügt, um der Base einen ausgeprägteren Geschmack zu verleihen, obwohl diese Zutat nicht notwendig ist. Italiener behaupten, dass der klassische Pizzateig ohne Eier gemacht wird. Wenn Sie dieses Produkt nicht zur Hand haben oder es aus irgendeinem Grund nicht verzehren, müssen Sie sich nicht das Vergnügen verwehren, den Geschmack von offenem italienischem Kuchen zu genießen. Es gibt viele Rezepte für Teig für seine Grundlagen, bei denen es nicht um die Verwendung von Eiern geht, sondern um ein wirklich leckeres und leckeres Gericht zuzubereiten.

Merkmale des Kochens

Die Basis für eine Pizza ohne Eier kann flockig, dünnflüssig gemacht werden. Die Technologie der Teigzubereitung für den italienischen Kuchen kann unterschiedlich sein, aber es gibt einige Regeln, deren Beachtung auch einem unerfahrenen Koch das erwartete Ergebnis bringen wird.

  • Geschmack und Art des Backens hängen direkt von der Mehlqualität ab. Aus dem Mehl der zweiten Wahl ist die Pizzabasis mit einem unangenehmen Nachgeschmack grau. Es wird angenommen, dass ein schmackhafter Pizzateig wichtiger ist als eine gute Füllung. Zur Herstellung wird üblicherweise hochwertiges Mehl verwendet.
  • Mehl sieben vor Gebrauch - obligatorische Manipulation. Sein Hauptzweck ist es nicht, Insektenlarven loszuwerden und kleine Abfälle zu reinigen, obwohl dies auch wichtig ist. Die Hauptaufgabe beim Sieben von Mehl besteht darin, das Produkt mit Sauerstoff zu sättigen. Nach diesem Vorgang wird das Mehl leicht, verbindet sich gut mit anderen Komponenten, ohne Klumpen zu bilden. Gesiebter Mehlteig steigt besser als Vollkornbrot auf und erweist sich als viel zarter.
  • Der üppige Pizzateig wird mit Hefe oder unter Zugabe einer erheblichen Menge Backpulver, das Soda sein kann, geknetet. Bei dünnem Teig ist nicht viel Backpulver nötig, manchmal kann man darauf verzichten.
  • Die Temperatur der Produkte, die zur Teigherstellung verwendet werden, kann wichtig sein. Wenn das Rezept Hinweise zum Erhitzen der flüssigen Zutat enthält, sollten Sie diese nicht vernachlässigen.
  • Eier geben Teigelastizität. Wenn der Teig ohne sie zubereitet wird, wird oft Öl hinzugefügt, wodurch der Teig elastischer wird. Erfahrene Köche weisen auch darauf hin, dass der am meisten formbare Teig mit fermentierten Milchprodukten vermischt ist. Dieses Geheimnis kann auch verwendet werden, indem ein Rezept für Pizzateig ohne Eier ausgewählt wird.
  • Wenn Sie eine dünne Pizzabasis herstellen möchten, sollten Sie den Teig nicht sofort nach dem Kneten verwenden. Gib ihm eine halbe Stunde Ruhe. In Mehl enthaltenes Gluten hat während dieser Zeit Zeit zum Aufquellen, so dass der Teig formbarer wird.

Die Grundlage für Pizza wird normalerweise im Ofen mindestens halb getrocknet, dann mit Sauce und Füllung bedeckt und gebacken, bis die Füllung fertig ist. Wenn der Teig flüssig ist, wird die Füllung sofort darauf verteilt, dann empfiehlt es sich, die Sauce nicht mit dem Boden selbst zu bedecken, sondern mit der Füllung.

hefefreie pizzahefe

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 0,6 kg;
  • Wasser - 0, 3 l;
  • gepresste hefe - 25 g;
  • Salz - 5 g;
  • Zucker - 40 g;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 80 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Wasser kochen, auf ca. 35 Grad abkühlen, in eine Schüssel gießen.
  • Zerbröckle die Hefe in warmem Wasser. Zucker und Salz einfüllen. Rühren bis zur vollständigen Auflösung der eingebrachten Komponenten.
  • Mehl sieben. Etwa 100 g in eine Schüssel mit Wasser und Hefe geben. Rühren Sie so weit, dass die resultierende flüssige Masse nicht auf Mehlklumpen trifft.
  • Bedecke die Schüssel mit Frischhaltefolie. Warten Sie, bis der Opara aufgetaucht ist und sich verdoppelt hat.
  • Gieße Öl in den Sud und rühre um. Geben Sie in Teilen das restliche Mehl ein. Nachdem Sie jede neue Mehlportion hinzugefügt haben, rühren Sie den Teig glatt.
  • Wenn es schwierig wird, den Teig mit einem Spatel zu rühren, übertragen Sie ihn auf die bemehlte Arbeitsfläche des Tisches. Beenden Sie den Knetvorgang mit Ihren Händen. Es sollte weich werden, aber nicht an den Händen kleben.
  • Den Teig in die Pfanne geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einen warmen Ort stellen.
  • Warten Sie, bis der Teig aufsteigt und 2-fach ansteigt. Lochen Sie es und bilden Sie eine Pizza.

Die Grundlage für die Pizza aus dem nach diesem Rezept zubereiteten Teig wird üppig und zart sein, kann aber auf Wunsch ausgerollt und dünn sein. Diese Variante der Pizza eignet sich für alle, die Hefeteig backen möchten. Der Vorteil des Rezepts besteht darin, dass nicht nur Eier, sondern auch Butter, Milch und Milchprodukte fehlen. Dieser Teig kann für vegetarische und magere Pizza verwendet werden.

ungesäuertes Ei-Pizzateig

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl höchster Qualität - 0,35 kg;
  • Wasser - 150 ml;
  • olivenöl - 80 ml;
  • Salz ist ein großartiger Hieb.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben, einen Brunnen darin machen.
  • Wasser bei Raumtemperatur mit Salz mischen und in die vorbereitete Vertiefung gießen.
  • Die Produkte mit einem Spatel umrühren.
  • Mach ein kleines Loch in den Teig, gieße Öl hinein.
  • Den Teig erneut mit dem Spatel umrühren.
  • Den Teig auf ein bemehltes Brett legen und mit den Händen kneten.
  • Aus dem Teig einen Ball formen. Legen Sie es in eine Plastiktüte. Lassen Sie es eine halbe Stunde ruhen.

Der nach diesem Rezept hergestellte Teig eignet sich für einen dünn gerollten Pizzaboden.

Ei-freier Pizzateig

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0,25 kg;
  • Kefir - 0, 25 l;
  • Stärke - 30 g;
  • Soda - 3 g;
  • Salz - 3 g;
  • Zucker - 3 g.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben, mit anderen trockenen Zutaten (Stärke, Soda, Zucker und Salz) mischen.
  • Entfernen Sie den Kefir vorher aus dem Kühlschrank, damit er sich bei der Zubereitung des Teigs auf Raumtemperatur erwärmen kann.
  • Gießen Sie den Kefir in die Schüssel. Trockenmischung hineingießen und gut mischen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Teig homogen wird, ohne Mehlklumpen.

Der Teig wird in eine Form gegossen, darüber gestrichen, gefüllt, mit Sauce und Käse bedeckt und bis zum Ende gebacken. Überprüfung der Bereitschaftsgrundlagen mit einem Zahnstocher. Wenn der Holzstab nach dem Eintauchen in den Teig trocken bleibt, ist die Pizza fertig.

Feiner Pizzateig ohne Eier mit saurer Sahne

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 0,35 kg;
  • Sauerrahm - 0,25 l;
  • Soda, mit Essig gelöscht - 3-5 g;
  • Salz - 5 g;
  • Zucker - 20 g;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 100 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Sauerrahm in eine Schüssel geben, Salz, Zucker und Butter dazugeben. Schlagen Sie das Essen mit einem Schneebesen oder Mixer.
  • Gelöschtes Soda hinzufügen. Berücksichtigen Sie die Menge unter Berücksichtigung der gewünschten Menge an üppiger Pizzabasis.
  • Gießen Sie das Mehl in Portionen und rühren Sie es glatt, kneten Sie den weichen, aber nicht klebrigen Teig.

Die Grundlage für die Pizza aus dem mit diesem Rezept gemischten Teig stellt sich als weich und weich heraus und wird nicht lange alt.

Eier sind im Pizzateig keine notwendige Zutat. Eine köstliche Basis für einen italienischen Kuchen kann ohne sie gemacht werden. Eifreier Pizzateig kann gebacken und ungesäuert, mager oder in Milch, Kefir, Sauerrahm gemischt werden. Unter den vielen Optionen ist es schwierig, nicht diejenige zu finden, die auch den wählerischsten Gourmet anspricht.

Kommentare (0)
Suchen