Schweinerippchen mit Kartoffeln

Schweinerippchen mit Kartoffeln

Kartoffeln, die mit Fleisch gedünstet sind, ist eines jener Gerichte, die sowohl für das tägliche Mittagessen als auch für ein festliches Mahl geeignet sind.

Fleisch für solche Lebensmittel kann absolut verwendet werden. Es kann zarter Truthahn, würziges Lamm, Diätkaninchen oder kalorienarmes Schweinefleisch sein. Alles hängt von den nationalen Traditionen und Geschmackspräferenzen der am Tisch versammelten Esser ab.

Wenn die Gastgeberin Kartoffeln mit Schweinefleisch kocht, verwendet sie meistens das Filet: Sie brauchen sich nicht um die Knochen zu kümmern und sogar das Fleisch schneller zu braten als Fleisch mit Knochen.

Nimm wenigstens die gleichen Rippen. Wenn das Schweinefleisch nicht alt ist, kann es ziemlich schnell gekocht werden.

Trotz der Anwesenheit von Knochen können Eintopfkartoffeln mit Rippen auch für die Gäste heiß serviert werden. Es ist zwar darauf zu achten, dass jeder eine ordentlich gehackte Rippe mit ausreichend Fleisch bekommt.

Mit Kartoffeln gedünstete Schweinerippchen: Angaben zum Kochen

  • Gedünstete Kartoffeln mit Rippen sollten in einem großen Kessel oder einem breiten, dickwandigen Topf gegart werden, damit der Inhalt leicht gemischt werden kann.
  • Der Geschmack von Fleisch an den Rippen hängt weitgehend von der richtigen Vorbereitung des Eintopfens ab. Schweinerippchen und ein Fleisch sollten vor dem Schmoren gebraten werden. Wenn das Filet jedoch zu einer braunen Kruste gebracht werden kann, können sich die Rippen nach dieser Behandlung als trocken und geschmacklos erweisen.
  • Daher werden die Rippen auf beiden Seiten nur leicht gebraten, bis sie goldbraun sind. Anschließend werden Zwiebeln hinzugefügt, wodurch das Fleisch saftig wird.
  • Schweinerippchen und Gemüse werden in Gemüse oder Ghee gebraten. Sie können Fett verwenden (frisch, gesalzen oder geräuchert). Es wird in kleine Würfel geschnitten und in eine heiße Pfanne gegeben. Wenn das Fett geschmolzen ist, werden die Grieben entfernt. Sie können dem Gericht vor dem Ende des Abschreckens beigemischt werden, so dass sie keine Zeit haben, sich stark zu erweichen.
  • Wenn die Rippen mit einer Fettschicht bedeckt sind, sollte sie abgeschnitten werden. Oder braten Sie die Knochen ohne Zusatz von Öl, da das geschmolzene Fett ausreicht, um das restliche Gemüse zu rösten.
  • Zusätzlich zu Kartoffeln und Zwiebeln werden Karotten, Tomaten, Zucchini, Auberginen und Pfeffer hinzugefügt, um die Rippen zu löschen. Alles hängt von der Jahreszeit und der finanziellen Leistungsfähigkeit der Gastgeberin ab.
  • Aber selbst bei einer Kartoffel erweist sich das Gericht als sehr lecker, insbesondere wenn Gewürze und Gewürze richtig gewählt werden.
  • Normalerweise eignen sich Kreuzkümmel, Dill, Knoblauch, Lorbeerblatt und Pfeffer für Schweinerippchen. Das Gericht bekommt einen pikanten Geschmack, wenn Sie Koriander, Koriander, Hopfen-Suneli, Majoran, Thymian hinzufügen.
  • In der fertigen Form sollte das Fleisch leicht hinter die Rippen fallen, die Kartoffeln sollten weich sein, und die Karotten sollten ihre ursprüngliche Form behalten (wenn sie natürlich nicht auf einer Reibe gehackt wurden).

Schweinerippchen mit Kartoffeln (mit Knoblauch)

Zutaten:

  • Schweinerippchen - 0,8-1 kg;
  • Kartoffeln - 800 g;
  • mittlere Zwiebeln - 2 Stück;
  • mittelgroße Möhren - 1 Stück;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Lorbeerblatt - 3 Stück;
  • pflanzliches raffiniertes Öl - 1 EL. l.
  • Salz;
  • gemahlener schwarzer pfeffer.

Garmethode

  • Wenn du alle Rippen hast, schneide sie in mehrere Teile. In warmem Wasser waschen, kalt abspülen, mit Papiertüchern abtrocknen.
  • In einer heißen Pfanne mit Butter bis zur leichten Kruste braten. Übertragen auf einen Kessel oder andere geeignete Utensilien.
  • Mit dem restlichen Fett fein gehackte Zwiebeln aufbewahren. Fügen Sie in Scheiben geschnittene Karotten hinzu, mischen Sie. 3-4 Minuten kochen lassen.
  • Gib Gemüse in einen Kessel und zünde es an. Gießen Sie kochendes Wasser auf Fleischniveau. Schließen Sie den Deckel. Bei niedriger Hitze 30-40 Minuten köcheln lassen.
  • Schneiden Sie die vorbereiteten Kartoffeln in große Würfel. Setzen Sie einen Kessel mit Rippen ein. Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt hinzufügen. Rühren Wenn wenig Flüssigkeit vorhanden ist, gießen Sie kochendes Wasser ein, so dass die Kartoffeln zu 2/3 mit Brühe bedeckt sind.
  • Weiter dünsten, bis die Kartoffeln und das Fleisch weich sind. 10 Minuten, bis sie gar sind, fein gehackten Knoblauch dazugeben und vorsichtig mischen.

Schweinerippchen mit Kartoffeln (hausgemacht)

Zutaten:

  • Schweinerippchen - 0,7 kg;
  • Kartoffeln - 0,8 kg;
  • mittlere Zwiebeln - 1 Stück;
  • kleine Möhren - 1 Stück;
  • Mehl - 1 EL. l.
  • Selleriewurzel - 50 g;
  • Petersilienwurzel - 20 g;
  • Tomatenpaste - 50 g;
  • Schweineschmalz - 50 g;
  • Lorbeerblatt - 3 Stück;
  • Salz und Pfeffer;
  • Grüns.

Garmethode

  • Die vorbereiteten Schweinerippchen mit einem Papiertuch abtrocknen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und in Mehl einrollen.
  • Im Schmalz braten, bis die Kruste zu knusprig ist. Legen Sie einen Teller auf.
  • Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Petersilie schälen und waschen. Karotten und Wurzeln in gleiche Würfel schneiden, Zwiebel fein schneiden. Braten Sie das Gemüse im restlichen Fett an. Auch in eine separate Schüssel geben.
  • Kartoffeln schälen, waschen, in Scheiben schneiden. Wenn sich kein Fett mehr in der Pfanne befindet, fügen Sie etwas Fett hinzu und erhitzen Sie es gut. Braten Sie die Kartoffelscheiben leicht an. Das restliche Gemüse einrühren.
  • Nimm einen geräumigen Kessel. Legen Sie die Hälfte des Gemüses unten auf die Rippen. Mit restlichem Gemüse bedecken. Tomatenpaste und Lorbeerblatt hinzufügen. Nicht mischen
  • Fülle den Kessel mit heißer Brühe oder Wasser. Schließen Sie den Kessel mit einem Deckel und lassen Sie ihn etwa eine Stunde bei schwacher Hitze köcheln. Mischen Sie auch kein Gemüse während des Eintopfens, sonst verliert die Kartoffel ihre Form. Testen Sie die Brühe zwanzig Minuten vor Ende des Kochvorgangs, um zu sehen, ob genug Salz vorhanden ist. Wenn nötig, mehr salzen. Das fertige Gericht mit Kräutern bestreuen.

Schweinerippchen mit Kartoffeln und Paprikaschoten

Zutaten:

  • Schweinerippchen - 0,8 kg;
  • Kartoffeln - 0,8 kg;
  • Zwiebeln - 2 Stück;
  • Möhren - 1 Stück;
  • gemahlener Paprika - 1 EL. l.
  • bulgarischer roter pfeffer - 1 stück;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 1 EL. l.
  • gemahlener schwarzer Pfeffer - Prise;
  • Salz;
  • Lorbeerblatt - 2 Stück;
  • getrocknetes basilikum - 1 tsp.

Garmethode

  • Die Schweinerippchen in mehrere Stücke schneiden, waschen, die Stücke vorsichtig entfernen und mit einem Papiertuch trocken tupfen.
  • Mit Pfeffer reiben, etwas salzen und sofort in einer heißen Pfanne braten, wobei das Öl goldbraun hinzugefügt wird. Transfer in den Kessel. In kochendes Wasser gießen, um das Fleisch zu bedecken, den Kessel mit einem Deckel zudecken, die Knochen 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  • Alles Gemüse putzen und waschen. Schneiden Sie die Karotten in dünne Scheiben, schneiden Sie die Zwiebel und schneiden Sie den Pfeffer in Streifen.
  • Auf dem restlichen Öl zuerst die Zwiebel retten, dann die Karotte hinzufügen. Umrühren, 5 Minuten braten. Den bulgarischen Pfeffer geben, mischen und weitere drei Minuten aufwärmen. Pfeffer sollte weicher sein, aber nicht braten.
  • Übertrage das Gemüse mit den Rippen in den Kessel.
  • Während das Fleisch schmort, schneide die Kartoffeln in mittelgroße Stöcke oder Würfel.
  • Wenn das Fleisch fast weich ist, füge Kartoffeln, Paprika, Basilikum und Lorbeerblatt hinzu. Gießen Sie heißes Wasser. Es sollte die Kartoffeln etwas bedecken. Rühren Versuchen Sie, wenn genug Salz vorhanden ist. Eintopf bis weiche Kartoffeln und Fleisch. Das fertige Gericht mit Kräutern bestreuen.

an die Gastgeberin auf der Note

Wenn Sie sich entscheiden, den Kartoffeln und anderen Gemüsesorten beizugeben, berechnen Sie deren Anzahl, so dass der Hauptplatz der Kartoffel zugewiesen wird und sie nur als pflanzlicher Zusatz dienen.

Sie können den Geschmack von gedünsteten Kartoffeln mit Schweinerippchen, vormariniertem Fleisch in Sojasauce oder einer Kräutermischung variieren.

Die Rippen nicht in Essig oder Säure einlegen. Mariniertes Fleisch schmeckt natürlich besser, aber Kartoffeln in saurer Umgebung schmoren länger und werden weniger bröckelig, aber dichter.

Kommentare (0)
Suchen