Mandeln - nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Mandeln - nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Mandel ist eine lichtliebende und dürreresistente Pflanze der Gattung rosa Pflaumen. Ancestral Asia beherbergt diese Kultur: Es gibt Hinweise darauf, dass Mandeln im Nahen und Mittleren Osten sowie in Transkaukasien mehrere Jahrhunderte vor Beginn unserer Ära angebaut wurden. Die größten Produzenten und Lieferanten seiner Früchte für den internationalen Markt sind bislang die Mittelmeerländer, China, die USA, Zentralasien und der Kaukasus.

Mandel ist ein verzweigter Strauch, der sechs Meter hoch wird. Die dunkelgrünen Blätter der Kultur sind oval mit einer spitzen Spitze. Mandelblüten im Februar-April mit kleinen hellrosa oder weißen Blüten. Die Frucht der Pflanze ist ein trockenes Odnokostianka-Oval. Mandelknochen (auch Mandelnüsse genannt) sind ebenfalls oval geformt und ihre Oberfläche ist dicht mit kleinen Vertiefungen und Rillen besetzt. Die Früchte reifen in der zweiten Junihälfte oder im Juli.

Süßmandelkerne werden unverarbeitet, gesalzen, geröstet und als Gewürz in Süßwaren- und Likörzubereitungen verwendet. Aus frischen Früchten der Pflanze werden Mandelmehl und Milch hergestellt, die der berühmteste Ersatz für Tiermilchprodukte für Vegetarier ist. Daneben werden Mandeln und daraus ausgepresstes Öl sowohl in der offiziellen als auch in der traditionellen Medizin (zur Herstellung von Arzneimitteln) und in der Kosmetikindustrie (zur Herstellung von Seife, Cremes, Lotionen, Parfümerie usw.) verwendet.

Beim Kauf von Mandeln gibt es einige einfache Regeln. Um leckere und hochwertige Früchte zu wählen, benötigen Sie:

  • bevorzugen Nüsse, die in der Schale verkauft werden;
  • sicherstellen, dass die Schale der Nüsse intakt ist und sich keine helle oder rötlich-braune Beschichtung auf ihrer Oberfläche befindet;
  • sicherstellen, dass die Nüsse keinen muffigen, ranzigen Geruch haben.

Mandeln in dicht geschlossenen Behältern (z. B. in Gläsern) aufbewahren. Behälter mit Nüssen an einem kühlen Ort aufbewahren, vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit geschützt.

Nährwert von Mandeln und Vitaminen in ihrer Zusammensetzung.

Mandel ist ein Produkt mit hohem Nährwert. Die Früchte dieser Pflanze enthalten eine ausreichende Menge an pflanzlichem Eiweiß, Fetten, Vitaminen und anderen nützlichen Verbindungen.

Nährwert 100 g Mandel:

  • 18, 575 g Proteine;
  • 53 699 g Fett;
  • 12, 917 g Kohlenhydrate;
  • 6 698 g Stärke;
  • 5 479 g Disaccharide, Monosaccharide;
  • 6,844 g unverdauliche Ballaststoffe (Ballaststoffe);
  • 4 994 g gesättigte Fettsäuren;
  • 3 653 g Asche;
  • 3, 941 g Wasser.

Vitamine in 100 g Mandeln:

  • 3, 911 mg Vitamin PP;
  • 0 287 mg Pyridoxin (Vitamin B6);
  • 51, 916 mg Cholin;
  • 1,491 mg Ascorbinsäure (Vitamin C);
  • 647 mg Riboflavin (Vitamin B2);
  • 0,119 mg Beta-Carotin;
  • 0, 038 mg Pantothensäure (Vitamin B5);
  • 24 576 mg Tocopheroläquivalent (Vitamin E);
  • 39, 597 µg Folsäure (Vitamin B9);
  • 6, 119 mg Niacinäquivalent (Vitamin PP);
  • 2, 891 µg Retinoläquivalent (Vitamin A);
  • 0, 246 mg Thiamin (Vitamin B1).

Mandelkalorien

  • Der Kalorienwert von 100 g Mandeln beträgt 644,889 kcal.
  • Der Kaloriengehalt von 1 Frucht von Mandeln (Durchschnittsgewicht - 3 g) - 19, 347 kcal.
  • Mandelmehlkalorien sind 601, 716 kcal.
  • Der Kaloriengehalt von Mandelmilch beträgt 134, 121 kcal.
  • Der Kaloriengehalt von Mandelöl beträgt 817,411 kcal.
  • Kalorienmakronen - 488, 132 kcal.
  • Der Kaloriengehalt von Marzipan beträgt 478,662 kcal.

Spurenelemente und Makronährstoffe in der Mandelzusammensetzung

Spurenelemente in 100 g Mandeln:

  • 4, 192 mg Eisen;
  • 2, 417 µg Selen;
  • 138, 667 µg Kupfer;
  • 2, 111 mg Zink;
  • 1, 918 mg Mangan;
  • 90, 773 & mgr; g Fluor;
  • 1 993 µg Jod.

Makroelemente in 100 g Mandeln:

  • 272,812 mg Calcium;
  • 747 488 mg Kalium;
  • 38, 159 mg Chlor;
  • 233, 144 mg Magnesium;
  • 472, 129 mg Phosphor;
  • 177, 836 mg Schwefel;
  • 9, 814 mg Natrium.

Nützliche Eigenschaften von Mandeln

  • Mandeln sind reich an pflanzlichem Eiweiß. Vegetarier und Menschen, die aus medizinischen Gründen gezwungen sind, auf den Verzehr von Fleisch und Milchprodukten zu verzichten, können mit den Früchten dieser Pflanze die Reserven an Eiweißverbindungen im Körper auffüllen.
  • In der Volksmedizin werden Mandelkerne als Stärkungsmittel verwendet.
  • Mandeln sind reich an Antioxidantien. Der tägliche Verzehr von Mandeln in Lebensmitteln verhindert, dass die Zellen zu früh altern, schützt vor freien Radikalen und verringert das Risiko, gutartige und bösartige Tumore zu entwickeln.
  • Die in der Mandelzusammensetzung enthaltenen Verbindungen helfen, Sand aus dem Nierengewebe zu entfernen. Die Früchte dieser Pflanze und Gerichte, die auf ihrer Basis zubereitet werden, sind für Menschen mit Nierensteinen zu empfehlen.
  • Mandeln und Gerichte auf dieser Basis haben choleretische Eigenschaften.
  • In Mandelkernen enthaltene Substanzen wirken sich positiv auf die Arbeit von Milz und Leber aus.
  • Ein aus Mandelöl hergestellter Wasserextrakt dient als Beruhigungsmittel und Anästhetikum bei Bauch- oder Darmschmerzen.
  • Die Mandelkomposition enthält Substanzen, die sich positiv auf die Funktion des hämatopoetischen Systems auswirken. Daher wird Personen, die an Anämie leiden, empfohlen, jedes Mal mehrere Früchte dieser Pflanze zu essen, nachdem sie gegessen haben.
  • Mandel ist ein natürliches Analgetikum.
  • Im Rahmen der Mandelkerne präsentieren sich Verbindungen mit krampflösenden Eigenschaften.
  • Mandeln sind der wirksamste Weg, um Krankheiten zu bekämpfen, die sich vor dem Hintergrund eines hohen Magensaftsäuregehalts entwickeln. Für die Behandlung von Pathologien, die zu dieser Gruppe gehören, werden Mandeln wie folgt eingenommen: die ersten 3 Tage - 10 Körner vor dem Essen, die nächsten 7 Tage - 20 Körner morgens auf leeren Magen.
  • Eine tägliche Einnahme von Mandeln und Schüsseln hilft, die Gehirnaktivität zu steigern, das Gedächtnis zu verbessern und die Konzentration zu steigern.
  • Mandelmilch ist ein wirksames Mittel gegen Sodbrennen, entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und andere Erkrankungen des Verdauungssystems.
  • Die in der Mandelzusammensetzung enthaltenen Verbindungen schaffen Bedingungen für die beschleunigte Ausscheidung von Toxinen und anderen Schadstoffen aus dem Körper.
  • Regelmäßiger Konsum von Mandeln (2-3 Körner pro Tag) trägt zur Steigerung der Potenz bei Männern bei, verbessert die Zusammensetzung der Spermien und ihre Produktionsprozesse.
  • Substanzen, die in einer Mandelzusammensetzung enthalten sind, haben beruhigende Eigenschaften und helfen, die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper zu reduzieren. Regelmäßiger Verzehr der Früchte dieser Pflanze hilft bei Schlafstörungen und anderen Somnologicheskimi-Erkrankungen.
  • Mandelkerne sind ein natürlicher Appetitanreger.
  • Substanzen, die in der Zusammensetzung von Mandeln enthalten sind, beschleunigen die Regenerationsprozesse und helfen, den Wiederherstellungsprozess des Körpers nach chirurgischen Eingriffen zu beschleunigen.
  • Creme auf Mandelbasis ist ein wirksames Mittel gegen Schwangerschaftsstreifen und hilft Frauen, die Genesungsprozesse nach Schwangerschaft und Geburt zu beschleunigen.
  • Substanzen, die in der Mandelzusammensetzung enthalten sind, wirken sich positiv auf den Zustand der Haut aus (helfen, ihre Elastizität und Elastizität zu erhöhen, verbessern ihre Farbton) und die Haare (machen sie seidig und gesund).
  • Laut traditionellen Heilern sind Mandeln ein wirksames Mittel gegen Glatze bei Männern. Frische Mandelkerne werden in einen Mörser gegeben, mit Milch übergossen und zu einer dicken homogenen Masse verrieben. Die Mischung wird in den betroffenen Bereichen täglich gerieben.

Nützliche Eigenschaften von Mandelöl

  • Salben auf Mandelölbasis haben Anti-Cellulite-Eigenschaften.
  • Mandelöl wird zur Herstellung von Masken und Cremes verwendet, die gegen übermäßige trockene Haut, Peeling, Akne und zu große Poren wirken.
  • Mandelöl hat leichte abführende Eigenschaften und kann zur Behandlung von chronischer Verstopfung eingesetzt werden. Darüber hinaus wird es als wirksames Mittel gegen Blähungen eingesetzt.
  • Aus Mandeln gepresstes Öl hat entzündungshemmende und expektorierende Eigenschaften. Aus diesem Grund wird es aktiv zur Behandlung von Bronchitis und anderen Erkrankungen der Atemwege mit entzündlicher Wirkung (oral 5 ml pro Tag) eingesetzt.
  • Mandelöl ist ein wirksames Mittel gegen Husten. Das Produkt wird dreimal täglich mit Zucker eingenommen (5-8 Tropfen Öl werden auf ein Stück Zucker aufgetragen).
  • Aus Mandelkernen gepresstes Öl wird verwendet, um bei Stomatitis und anderen Erkrankungen des Weichgewebes des Mundes zu spülen.
  • Mandelöl wird äußerlich (zum Reiben) als Schmerzmittel und Kühlmittel verwendet. Darüber hinaus dient es zur Schmierung der Haut von Patienten, die lange Zeit im Bett liegen müssen (zur Vorbeugung von Dekubitus).

Gegenanzeigen und schädliche Eigenschaften von Mandeln

  • Mandel ist ein weit verbreitetes Allergen. Aus diesem Grund sollten Personen, die eine erhöhte Tendenz zum Auftreten allergischer Reaktionen haben, die Früchte dieser Pflanze sorgfältig in ihre Ernährung aufnehmen. Personen, die an einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Mandeln leiden, müssen auf den Verzehr von auf ihrer Grundlage zubereiteten Speisen vollständig verzichten.
  • Mandelnüsse und -schalen haben einen hohen Energiewert. Unkontrollierter Konsum trägt zur Gewichtszunahme bei.
  • Missbrauch von Mandeln kann sich negativ auf den Zustand von Personen auswirken, bei denen zuvor eine Funktionsstörung des Nervensystems oder Herzrhythmusstörungen diagnostiziert wurden.
  • Die unreifen Früchte der Bittermandel enthalten Amygdalinglycosid. Bei Auftreten bestimmter Bedingungen wird diese Substanz in Blausäure umgewandelt, die schwere Vergiftungen verursachen und das Auftreten anderer schwerwiegender Funktionsstörungen des Organismus auslösen kann.
Kommentare (0)
Suchen