Wie unterscheiden sich eingelegte Gurken von eingelegten Gurken?

Wie unterscheiden sich eingelegte Gurken von eingelegten Gurken?

Knusprige, leckere Gurken das ganze Jahr über - dies ist möglich, wenn während der Saison Gemüse geerntet wird. Sie können sowohl in Salzform als auch in Salzlake gegart werden. Die Zubereitungsmethode hängt davon ab, welches Gemüse bei Familienmitgliedern beliebter ist und wie genau Gurken verwendet werden - einzeln oder als Bestandteil anderer Gerichte.

Nicht jeder erkennt, dass gesalzenes Gemüse und eingelegtes Gemüse nicht dasselbe sind. Was sind die Unterschiede?

Essiggurken

Traditionell erfolgt die Ernte von Gurken durch das Beizen. Gemüse, das auf diese Weise zubereitet wird, wird nicht mit Essig versetzt. Und das ist der Hauptunterschied zwischen gesalzenen und eingelegten Gurken.

Konservieren Sie Gemüse für den Winter, indem Sie Salz hinzufügen. Der Geschmack von Gurken wird durch Grünpflanzen, Johannisbeer- und Kirschblätter, Knoblauch, Pfeffer, Meerrettich und Senf ausgezeichnet. Sie können auch Gemüsekoriander, Kreuzkümmel und Nelken einlegen. Dutzende Rezepte für jeden Geschmack.

Zum Versalzen von Gurken eignen sich am besten große Kapazitäten. Es ist am besten, Holzfässer (Eiche) vorzubereiten. Der Beschaffungsprozess ist wie folgt:

  • Gemüse von Staub und Schmutz waschen;
  • der Boden des Fasses ist mit Johannisbeerblättern bedeckt;
  • Gurken legen und mit Kräutern, Gewürzen und Gewürzen verschieben;
  • gieße Wasser, das etwa 20% Salz enthält;
  • mit einem Deckel abgedeckt.

Vor dem Beizen sollten Gurken nach Sorte, Größe und Reife unterteilt werden. Besser geeignet sind Gemüse, bei denen die Pickel nicht weiß, sondern dunkel sind. Wenn Sie junge Gurken mit dünner Haut, dichtem Fleisch in Essig einlegen, bekommen Sie eine besondere Delikatesse. Gemüse kann zwischen einigen Wochen und sechs Monaten in Salzlake gehalten werden. Kaum gesalzene Gurken werden als gesalzen bezeichnet. Nachdem das Gemüse mehrere Monate in Salzlake gelagert wurde, fermentieren sie und produzieren Milchsäure.

Unter modernen Bedingungen zum Versalzen verwendeten Gurken Glasbehälter mit einem Fassungsvermögen von einem Liter bis zu fünf.

Gewürzgurken

Eingelegte Gurken sind Gemüsekonserven, die mit Essigsäure gekocht werden. Das sorgt beim Kochen für konservierende Maßnahmen. Säure ist ein wesentlicher Bestandteil. In der Regel Gurken Gurken mit Marinade und dann pasteurisiert.

Gemüse ist je nach Konzentration der Essigsäure:

  • schwach sauer (0, 4%);
  • sauer (0,6%);
  • sauer (0, 61-0, 9%).

In die eingelegten Gurken die gleichen Kräuter, Gewürze und Gewürze wie gesalzen. Außerdem schlafen Sie eine bestimmte Menge Zucker ein.

Die Säure, die der Marinade hinzugefügt wird, ist klein, so dass keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper entstehen. Darüber hinaus wirkt die saure Umgebung der Bildung von Calciumsalzen entgegen, die sich an den Gelenken ablagern und als Grundlage für die Entwicklung einer solchen Krankheit wie Osteochondrose dienen.

Eingelegte Gurken können länger gelagert werden als gesalzene.

Die Vorteile von gesalzenem Gemüse

Viele behaupten, dass eingelegte Gurken nützlicher sind als eingelegte Gurken, weil:

  • Wenn Gemüse gesalzen wird, befinden sie sich in einer speziellen Umgebung, die mit Enzymen und Pilzen gesättigt ist. Beim Marinieren sterben jedoch alle Mikroorganismen unter dem Einfluss von Säure und hohen Temperaturen.
  • Das pasteurisierte Produkt kann länger gelagert werden als Pickles, ist aber noch weniger nützlich.
  • In eingelegten Gurken gibt es keinen Essig, der in großen Mengen den Magen-Darm-Trakt schädigt.
  • Die Geschmackseigenschaften von Gemüse in Marinade gelten als die besten. Aber qualitativ hochwertige gekochte Gurken sind nicht schlechter. Ja und Geschmackspräferenzen haben jeweils ihre eigenen.
  • In vielen beliebten Rezepten von Gerichten kann man auf Gurken nicht verzichten. Dieses Gemüse ist ein wesentlicher Bestandteil von Gurken, Soljanka, Kohlsuppe und Kalzium.

Gesalzene und eingelegte Gurken unterscheiden sich also:

  • Geschmack;
  • Kochtechnik;
  • Zutaten, deren Hauptbestandteil Essigsäure ist (fehlt in Pickles).

Eine gute Hausfrau ist mit Gemüse gefüllt, das auf verschiedene Weise zubereitet wird. Sie hat Rezepte bewiesen.

Das Sortiment an eingelegten und eingelegten Gurken, das in den Regalen der Supermärkte angeboten wird, ist recht breit. Sowohl einheimische als auch ausländische Produzenten beschäftigen sich mit der Konservierung dieses Gemüses.

Die leckersten Gurken werden jedoch mit ihren eigenen Händen gekocht. Ein wenig Arbeit, Geduld - und Hausmüll wird mit Sommergemüse, Gurken und eingelegtem Gemüse, aufgefüllt.

Kommentare (0)
Suchen