Apfelgelee für den Winter - Bernstein-Süße! Rezepte verschiedener Gelee aus Äpfeln für den Winter: mit Gelatine und ohne Verdickungsmittel

Apfelgelee für den Winter - Bernstein-Süße! Rezepte verschiedener Gelee aus Äpfeln für den Winter: mit Gelatine und ohne Verdickungsmittel

Apfelgelee ist ein wunderbares Dessert, das für die zukünftige Verwendung zubereitet werden kann.

Alles ist viel einfacher als es scheint.

Die einzige Schwierigkeit, die angetroffen werden kann, besteht darin, Zeit zu haben, um die Gläser mit duftendem Gelee rechtzeitig zu verbergen.

Ansonsten reichen sie vor dem Winter einfach nicht.

Apfelgelee für den Winter - die allgemeinen Grundsätze des Kochens

Kochgelee wird in zwei Schritten durchgeführt. Zuerst werden die Äpfel wärmebehandelt, um sie zu erweichen, dann reiben sie durch ein Sieb, um die Haut und Venen zu entfernen. Es wird nicht empfohlen, einen Mixer oder einen Fleischwolf zu verwenden, da sonst die Gelee nicht bernsteinfarben und zart wird. Die zweite Stufe des Kochens besteht darin, das Püree mit den restlichen Zutaten des Rezepts zu kombinieren und das Dessert zu kochen, bis es fertig ist.

Was wird Gelee hinzugefügt:

• Zucker;

• Gelatine;

• Gewürze;

• andere Früchte, Beeren;

• Gemüse.

Gelatine wird nicht immer verwendet, Äpfel enthalten ein natürliches Verdickungsmittel - Pektin. Wenn es richtig gemacht wird, wird das Püree sicher aushärten. Das meiste Pektin befindet sich unter der Schale. Deshalb sollten Sie die Früchte nicht während des Hauptkochens schälen. Mit Gelatine wird die fertige Masse dicker und dichter.

Um die Konsistenz von Apfelgelee zu bestimmen, müssen Sie etwas auf den Teller fallen. Sobald die Mischung nicht mehr fließt, beginnt sie leicht vom Löffel zu ziehen, und Sie können mit dem Garen aufhören. Beim Abkühlen wird die Masse noch dicker, sie härtet beim Abkühlen aus.

Apfelgelee für den Winter ohne Gelatine

Rezepte Naturgelee aus Äpfeln für den Winter, die durch das in den Früchten enthaltene Pektin aushärten. Dem Zucker wird außer Zucker nichts hinzugefügt.

Inhaltsstoffe

• 1,2 kg Äpfel;

• 0,2 Liter Wasser;

• 0,2 kg Zucker.

Kochen

1. Schneiden Sie die Äpfel in Scheiben, werfen Sie sie in den Kochtopf und fügen Sie Wasser hinzu.

2. Schließen Sie das Gerät, bis es weich ist.

3. Vom Herd nehmen, Kompott filtern. Früchte kühl.

4. Kompott wieder in die Pfanne geben, Zucker hinzufügen. 5. Äpfel werden durch ein Sieb gemahlen, und schonende Kartoffelpüree wird ebenfalls in einen Topf gegeben. Wir setzen den Herd auf.

6. Das Gelee bei niedriger Hitze 30 Minuten bis eine Stunde kochen, die Konsistenz betrachten und umrühren.

7. Legen Sie das heiße Gelee in sterile Gläser. Die Abdeckungen sofort verdrehen und die Lagerung entfernen.

Apfelgelee für den Winter mit Gelatine

Option Gelee mit Gelatine, die sicher aushärtet und dick wird, auch ohne lange kochende Masse. Gelatine kann sofort oder einfach eingenommen werden. Tränken Sie die eingeweichte Form so lange, wie auf der Produktverpackung angegeben.

Inhaltsstoffe

• 2 kg Äpfel;

• 400 g Zucker;

• 500 ml Wasser;

• 2 Esslöffel Gelatine.

Kochen

1. Gelatine in einem Glas Wasser einweichen. Sie können Apfelsaft oder Saft verwenden, alles klappt auch, aber die Flüssigkeit sollte steril gekocht werden.

2. Schneiden Sie die Äpfel ab und entfernen Sie die Mitte mit den Samen. Legen Sie die Stücke in die Pfanne, fügen Sie den Rest des Wassers (300 ml) hinzu und stellen Sie den Ofen auf. Kochen Sie eine Viertelstunde, kühlen Sie sie auf einen warmen Zustand ab, um sich nicht die Hände zu verbrennen.

3. Wischen Sie die Apfelmasse durch ein Sieb und werfen Sie die Häute weg.

4. Zucker zum Püree hinzufügen, umrühren.

5. Legen Sie das Gelee auf den Herd und kochen Sie es nach ungefähr fünf Minuten mit Zucker.

6. Fügen Sie die geschwollene Gelatine hinzu und rühren Sie schnell um. Zu diesem Zeitpunkt sollten sterile Gläser vorhanden sein.

7. Das Gelee umrühren, um die Klumpen aufzulösen, zum Kochen bringen, aber sobald die Blasen verschwunden sind, sofort abstellen. Gelatine kocht nicht gern und verliert im Gegensatz zu Pektin die Fähigkeit, zu gefrieren.

8. Legen Sie die Gläser schnell aus, schließen Sie die Deckel, die ebenfalls steril sein müssen.

Würziges Apfelgelee für den Winter

Eine Variante eines sehr duftenden Apfelgelees für den Winter mit Zusatz von Vanille, Zimt und Nelken. Rezept ohne Gelatine. Zimt und Vanille sollten natürlich verwendet werden.

Inhaltsstoffe

• 1,5 kg Äpfel;

• 500 ml Wasser;

• 250 g Zucker;

• 1 Gestüt;

• 1 Zimtstange;

• 1 g Vanille.

Kochen 1. Waschen Sie die Früchte und schneiden Sie sie in 4 Teile. Samen und Blätter können nicht entfernt werden. Alles in den Topf geben.

2. Wasser hinzufügen, sofort eine Nelkenknospe und einen Zimtstab werfen.

3. Ofen aufstellen und 30 Minuten kochen lassen.

4. Kühlen, wischen, Zimt und Nelken oder was davon noch übrig ist, müssen Sie wegwerfen.

5. Rezeptzucker, Vanillin zum Püree hinzufügen, umrühren.

6. Auf den Herd stellen und nach dem Kochen die Hitze reduzieren.

7. Kochen Sie das Gelee unter gelegentlichem Rühren eine halbe Stunde lang.

8. Gießen Sie kochende Delikatesse in einen sterilen Behälter, verschließen Sie den Korken. Cooles Gelee sollte wie jedes andere Billet auf dem Kopf stehen.

Apfelgelee für den Winter zu Fleisch und zum Nachtisch (mit Preiselbeeren und Quitten)

Rezept ungewöhnliche Gelee, die in Form von süß-saurer Sauce für Fleisch verwendet wird. Aber auch als Dessert kann es serviert werden, schmackhaft in jeder Variante.

Inhaltsstoffe

• 0,8 kg Äpfel;

• 0,4 kg Quitte;

• 0,5 kg Preiselbeeren;

• 300 ml Wasser;

• 500 g Zucker;

• 5 Esslöffel Zitronensaft.

Kochen

1. Schneiden Sie die gewaschene Quitte mit Äpfeln in Stücke, Sie müssen die Haut nicht schälen. Snaps können auch gelassen werden, sie stören nicht.

2. In einen Topf geben, die gewaschenen Cranberries und Wasser hinzufügen. Ähnliches Gelee kann auch mit Preiselbeeren gekocht werden.

3. Füllen Sie das Wasser mit einem Rezept.

4. Dämpfen Sie die Produkte bei niedriger Hitze, bis sie weich und kühl sind.

5. Machen Sie einen leichten Brei und reiben Sie gekochte Früchte und Beeren durch ein Sieb.

6. Zucker gemäß Rezept hinzufügen und zusammen 25 Minuten kochen.

7. Bereiten Sie während dieser Zeit Gläser zu, in die Sie Gelee geben und die Deckel verarbeiten.

8. Zitronensaft einfüllen, gut mischen.

9. Kochen Sie die Zubereitung genau fünf Minuten lang, reduzieren Sie dann die Hitze auf ein Minimum, ordnen Sie die Sauce oder das Dessert in Gläsern zu. Vor dem Winter reinigen.

Apfelgelee für den Winter mit Zitrone und Zimt

Eine Variante von Amber-Gelee mit einem knackigen Zitrusduft. Wenn die Zitronen klein sind, können Sie mehr legen als im Rezept angegeben. Zimt wird in Essstäbchen verwendet.

Inhaltsstoffe

• 2 kg Äpfel;

• 1,5 Liter Wasser;

• 1 Prise Safran;

• 800 g Zucker;

• 3 Zimtstangen; • 3 Zitronen.

Kochen

1. Äpfel zerfallen in Würfel und lassen die Schale und die Samen zurück. In die Pfanne legen.

2. Zitronen sollten gründlich gewaschen, verbrüht und auch geschnitten werden. Es ist ratsam, die Steine ​​zu entfernen und zu entfernen, damit das Gelee nicht bitter schmeckt.

3. Übertragen Sie die Zitronen auf die Äpfel, fügen Sie Wasser hinzu.

4. Schließen Sie den Ofen, stellen Sie ihn auf und kochen Sie ihn 1,5 Stunden bei schwacher Hitze. Sie müssen ein reiches Abkochgerät bekommen.

5. Bereiten Sie ein Sieb vor, legen Sie es viermal gefaltet ein. Setzen Sie eine andere Pfanne auf.

6. Gießen Sie die gekochte Masse in ein Sieb und lassen Sie die Hauptbrühe stehen. Heben Sie dann die Gazespitzen an und drücken Sie sie gut aus.

7. Zucker, Safran, Zimt in die Brühe geben. Setzen Sie den Herd auf.

8. Kochen Sie das Gelee eine Viertelstunde lang.

9. Dann bernsteinfarbene Süße in Gläsern anordnen, aufrollen.

Apfelgelee mit Birnen für den Winter (mit Gelatine)

Eine gemischte Geleevariante, bei der neben Äpfeln auch Birnen hinzugefügt werden. Ein anderes Rezept, in dem Gelatine als Verdickungsmittel dient.

Inhaltsstoffe

• 1 kg Äpfel;

• 1 Messlöffel Gelatine;

• 500 g Birnen;

• 600 g Zucker;

• 4 Gläser Wasser.

Kochen

1. Gelatine in einem Glas Wasser einweichen, die Körner quellen lassen. Es ist besser, gekochtes und gekühltes Wasser mitzunehmen, da die Masse nicht mit Gelatine kocht.

2. Äpfel mit Birnen in Würfel schneiden, Wasser hinzufügen, zusammen kochen, bis sie weich sind, wie in vorherigen Rezepten.

3. Die Früchte kühlen, zerdrücken, die Felle zerdrücken.

4. Zucker hinzufügen und eine weitere Viertelstunde kochen.

5. Fügen Sie nun in Wasser gelöste Gelatine hinzu, rühren Sie und erhitzen Sie bis zum Kochen.

6. Schalten Sie den Ofen aus oder stellen Sie die Hitze auf ein Minimum, damit die Masse nicht kocht, aber auch nicht abkühlt.

7. Gießen Sie das zukünftige Gelee in Gläser, warten Sie, bis es abgekühlt ist, und bewahren Sie es auf.

Apfelgelee für den Winter mit Kürbis

Eine Variante eines ungewöhnlichen Gelees, das im Winter nicht nur mit Geschmack, sondern auch mit heller Farbe begeistern wird. Nimm dazu den orangefarbenen Kürbis. Ebenso können Sie eine Delikatesse mit Karotten zubereiten, müssen Sie jedoch etwas länger kochen.

Inhaltsstoffe

• 1 kg Äpfel; • 700 g Kürbis;

• 1,5 kg Zucker;

• 4 Gläser Wasser;

• 2 Esslöffel Gelatine.

Kochen

1. In der Rezeptur steht das Gewicht des gereinigten Kürbisbreis. Schneiden Sie es in beliebige Stücke, fügen Sie 3 Tassen Wasser hinzu und kochen Sie, bis es weich ist.

2. Während der Kürbis sich vorbereitet, schneiden Sie die Äpfel in Scheiben. In den Topf geben, sobald das Gemüse leicht zu durchstechen beginnt. Kochen Sie bis weiche Äpfel. Wenn sofort Äpfel hinzugefügt werden, wird der Kürbis-Garvorgang verzögert.

3. Gelatine mit dem restlichen Glas Wasser gießen, aufgehen lassen.

4. Reiben Sie die gekochten Äpfel mit Kürbis durch ein Sieb.

5. Die Kartoffelpüree auf den Herd geben, Zucker hinzufügen, umrühren und zehn Minuten kochen lassen.

6. Gelatine hinzugeben und bis zum Kochen kochen. Gut umrühren und sofort ausschalten.

7. Gießen Sie die Ernte von Äpfeln in Gläser, Kork.

Apfelgelee für den Winter - Tipps und Tricks

• Wenn Gelee aus süßen Äpfeln hergestellt wird, kann es geschmacklos sein. Es wird empfohlen, während des letzten Kochens etwas Zitronensaft oder verdünnte Säure zuzusetzen. Es ist ratsam, dies ganz am Schluss zu tun, um das Dessert zum gewünschten Geschmack zu bringen.

• Apfeldesserts werden oft mit Citrus zubereitet, um einen kräftigen Geschmack und ein kräftiges Aroma zu erhalten. Es ist jedoch nicht notwendig, frisches Obst zu verwenden. Sie können gehackte Schale von Zitronen oder Orangen zu Gelee hinzufügen, es kann sogar trocken sein.

• Um das Kochen von Gelee schneller zu machen, müssen Sie den Verdunstungsbereich der Feuchtigkeit erhöhen. Verwenden Sie niedrige und breite Gerichte, z. B. ein Becken oder einen Schmortopf.

• Die Nelke gibt lange Zeit ein Aroma ab, das Gelee kann bei längerer Lagerung einen unangenehmen Geruch und Bitterkeit haben. Daher ist es ratsam, das Sternchen nach dem Kochen zu fangen und zu entfernen. Für zwei Liter Fruchtmasse wird empfohlen, nicht mehr als eine Knospe hinzuzufügen.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen