Pastetchen mit Kartoffeln und Champignons - Omas Geheimnis! Die besten Rezepte für die Herstellung von Pastetchen mit Kartoffeln und Champignons

Pastetchen mit Kartoffeln und Champignons - Omas Geheimnis! Die besten Rezepte für die Herstellung von Pastetchen mit Kartoffeln und Champignons

Pastetchen sind ein köstliches Gericht, das mit Heim und Komfort verbunden ist.

Sie können sie mit verschiedenen Füllungen zubereiten, am häufigsten ist das Füllen von Kartoffelpüree. Dies ist ein eher appetitliches und gesundes Gemüse, mit dem die Pastetchen weich und saftig sind. Um den Geschmack des Gerichts weiter zu schmücken, werden den Kartoffelpürees Pilze hinzugefügt. Sie geben den Kuchen Geschmack und machen sie noch appetitlicher.

Teig eignet sich für alle - frisch, Kefir, Hefe oder sogar Hüttenkäse. Auf Wunsch können Pilze in Dosen verwendet werden. Auch Wald geeignet, getrocknet, lagernd oder frisch. Die Kuchen selbst können im Ofen gebraten oder gebacken werden, die zweite Option ist gesünder und enthält weniger Kalorien.

Kartoffel- und Pilzpasteten - Allgemeine Grundsätze des Kochens

• Verwenden Sie für Hefeteig sowohl frische als auch trockene Hefe.

• Pilze vor dem Hinzufügen zu Kartoffelpüree sollten besser mit Zwiebeln gebraten werden.

• Kartoffeln für die Füllung, falls gewünscht, in kleine Stücke schneiden.

• Kochen Sie Kuchen in einer Pfanne mit viel Butter.

• Wenn Sie Kuchen backen, den Ofen vorheizen.

• Streichen Sie gebratene Kuchen auf Papiertücher, damit sie überschüssiges Öl aufnehmen.

• Wenn Sie Pasteten backen, bedecken Sie das Backblech vorher mit Pergamentpapier.

• Bevor Sie die Pasteten in den Ofen geben, bestreichen Sie sie mit geschlagenem Eigelb.

Kartoffelkuchen und eingelegte Champignons

Zutaten:

• 950 g Mehl;

• Salz;

• fünf Esslöffel Pflanzenöl;

• Zucker;

• zwei Gläser Wasser;

• 10 g Trockenhefe.

Zum Füllen:

• 800 g Kartoffeln;

• 200 g eingelegte Pilze;

• Salz;

• ein Bogen;

• Pfeffer;

• Wasser;

• Öl zum Braten.

Garmethode:

1. Zum Brühen Wasser in einen Topf gießen und auf einen warmen Zustand erwärmen.

2. Wasser in einen Teller gießen, Trockenhefe, Salz und Zucker hinzufügen. Rühren Sie die Zutaten um und entfernen Sie die Platte eine Viertelstunde lang an einem warmen Ort. Opara sollte aufstehen. 3. Nehmen Sie eine tiefe Schüssel und sieben Sie Mehl hinein.

4. Gießen Sie den Teig in eine saubere Schüssel und fügen Sie Pflanzenöl hinzu. Rühren Sie sich glatt, dann fügen Sie allmählich Mehl zum Teig hinzu.

5. Kneten Sie den elastischen und leicht feuchten Teig.

6. Eine Kugel aus dem Teig leuchten, in eine Schüssel geben und mit einem Handtuch abdecken. Schicke den Teig an einen warmen Ort, um aufzustehen.

7. Kartoffeln mit Zwiebeln schälen und abspülen. Verteilen Sie die Zutaten einzeln auf einem Schneidebrett und hacken Sie sie.

8. Schneiden Sie die Kartoffeln in vier Stücke und schneiden Sie die Zwiebel.

9. Öffnen Sie das Glas mit eingelegten Pilzen und hacken Sie sie.

10. Legen Sie die Kartoffeln in einen Topf mit Wasser und kochen Sie, bis die Scheiben weich sind. Nach dem Kochen von Wasser Salz in die Pfanne geben. Vergessen Sie nicht, den weißen Schaum von der Oberfläche zu entfernen.

11. Erhitzen Sie das Pflanzenöl in der Pfanne und tauchen Sie die gehackte Zwiebel hinein. 3 Minuten braten, dann die Pilze hinzufügen. Nehmen Sie nach fünf Minuten die Pfanne vom Herd.

12. Lassen Sie das Wasser aus der fertigen Kartoffel ab. Dann fügen Sie dem gekochten Gemüse eingelegte Champignons und Zwiebeln hinzu. Fügen Sie dort Salz und Pfeffer hinzu.

13. Nimm Tolkushku und zerstampfe die Zutaten zu einem Zustand von Kartoffelpüree.

14. Den Teig noch einige Male ohne Mehl kneten und in 20 gleich große Kugeln teilen.

15. Pflanzenöl auf den Tisch verteilen und jede Kugel abwechselnd rollen.

16. Geben Sie auf jede Lage 1,5 Löffel Füllung.

17. Verbinden Sie die beiden Seiten des Behälters und drücken Sie die Kanten zusammen. Bilden Sie ein ovales Pastetchen.

18. Gießen Sie Öl in die Pfanne und zünden Sie es an. Nach einer Weile die Frikadellen in das erhitzte Fett geben.

19. Kochen Sie jede Portion Pasteten fünf Minuten lang.

20. Legen Sie die fertigen Kuchen auf die mit Papiertüchern bedeckte Tischplatte.

21. Servieren Sie die Kuchen mit Gemüsesauce.

Im Ofen gebackene Kartoffel-Pilz-Torten

Zutaten:

• 700 g Mehl;

• zwei Eier;

• 190 g Butter; • Salz;

• 400 g Kartoffeln;

• 240 g saure Sahne und Hüttenkäse;

• Zwiebel;

• Backpulversack;

• 450 g Pilze.

Garmethode:

1. Butter in der Mikrowelle schmelzen und abkühlen lassen.

2. Brechen Sie in einer Schüssel die Eier, fügen Sie saure Sahne, Salz und Hüttenkäse hinzu. Rühren

3. In einer Schüssel Mehl sieben und Backpulver hinzufügen. Gießen Sie diese trockene Mischung mit saurer Sahne zu den Eiern.

4. Zu der sich ergebenden Masse allmählich die zuvor hergestellte, geschmolzene Butter einfüllen und den elastischen Teig kneten. Legen Sie es in den Kühlschrank.

5. Kochen Sie die Champignons bis sie weich sind, hacken Sie sie dann mit Zwiebelwürfeln.

6. Die Kartoffeln schälen, in kleine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Dort die gebratenen Zwiebeln mit Pilzen hinzufügen. Rühren

7. Teilen Sie den Teig in gleiche Teile und rollen Sie jeden von ihnen.

8. Legen Sie die Füllung in die Mitte des Kuchens. Drücken Sie die Kanten zusammen und bilden Sie ein Dreieck.

9. Schmieren Sie das Blatt mit Butter und legen Sie die Pastetchen darauf.

10. Die Schüssel 35 Minuten bei 200 Grad backen.

11. Servieren Sie heiße Kartoffelkuchen mit Tee und Tee.

Gebratene Pasteten mit Käse, Kartoffeln und Champignons

Zutaten:

• 1,1 kg Mehl;

• Sack Hefe;

• Pflanzenfett;

• 210 g Käse;

• Salz;

• vier Kartoffeln;

• 550 g Pilze;

• Gewürze;

• 90 g Butter;

• drei Löffel Zucker;

• Pfeffer;

• 510 ml Milch;

• zwei Hühnereier.

Garmethode:

1. Gießen Sie einen Beutel Hefe in einen Behälter, fügen Sie eine halbe Tasse warme Milch, einen Löffel Zucker und Mehl hinzu. Umrühren und den Teig eine Weile stehen lassen.

2. Eier in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.

3. Fügen Sie dann die restliche Milch, Salz, geschmolzene Butter, den restlichen Zucker und die geschlagenen Eier zum Sud hinzu. Rühren

4. Nach und nach das gesiebte Mehl dazugeben und den Teig kneten. Dann den fertigen Teig mit Plastikfolie abdecken und entfernen, um darauf zu bestehen.

5. Erinnern Sie sich nach einer halben Stunde an den Teig und entfernen Sie die Infusion erneut für 15 Minuten. 6. Kartoffeln schälen und mit Wasser bedecken. Kochen Sie das Gemüse bis es weich ist. Dann lassen Sie das Wasser ab und erinnern Sie sich an Tolkushkoy.

7. Zwiebel in halbringe schneiden, braten in pflanzenöl. Danach die Champignons in die Pfanne geben und alles 10 Minuten braten.

8. Gießen Sie Salz, geriebenen Käse, Pfeffer und Gewürze zum Braten hinzu. Rühren

9. Für die Füllung das Braten mit dem Kartoffelpüree kombinieren.

10. Den Teig in Stücke teilen und zu einer Schicht rollen.

11. Jede Schicht mit einer Füllung füllen und eine Torte formen.

12. Frittieren Sie die Pastetchen in Pflanzenöl, bis sie gar sind.

Blätterteigpasteten mit Kartoffeln und Champignons

Zutaten:

• 285 g frische Champignons;

• Salz;

• zwei Zwiebeln;

• 420 g Kartoffeln;

• Pfeffer;

• Pflanzenfett;

• Packen Sie hefefreien Blätterteig ein.

Garmethode:

1. Die Kartoffeln schälen und in eine Pfanne mit kochendem Wasser geben. Kochen Sie bis gekocht.

2. Die Zwiebeln schälen und zerkleinern. In Öl braten, bis sie weich sind.

3. Denken Sie an die fertigen Kartoffeln mit einer Gabel. Gebratene Zwiebeln zu Kartoffelpüree geben.

4. Die Champignons abspülen und in kleine Stücke schneiden.

5. Tauchen Sie sie in einen Topf mit Wasser und kochen Sie sie acht Minuten lang. Dann die Pilze herausnehmen und auspressen.

6. Die vorbereiteten Champignons zu den Kartoffeln und Zwiebeln geben und mischen. Fügen Sie Pfeffer und Salz hinzu.

7. Rollen Sie den Blätterteig in ein flaches Rechteck, das dann in Quadrate geschnitten wird.

8. Platzieren Sie die Füllung in der Mitte des Quadrats und verschließen Sie die gegenüberliegenden Enden des Teigs. Drücken Sie dann.

9. Legen Sie die Pastetchen für ein Backblech mit Pergament ab.

10. Backen Sie sie eine Viertelstunde bei 200 Grad.

Kartoffelpasteten und Kefirteigpilze

Zutaten:

• 530 ml Kefir;

• 350 g Kartoffelpüree;

• zwei Eier;

• Pflanzenfett;

• Zwiebeln;

• einen halben Löffel Soda;

• 310 g Pilze (Champignons);

• Löffel Salz;

• zwei Gläser Mehl;

• Zucker.

Garmethode: 1. Nehmen Sie den Behälter und gießen Sie Kefir hinein, fügen Sie Soda hinzu und lassen Sie die Flüssigkeit fünf Minuten lang.

2. Fügen Sie dann Zucker, einen Löffel Pflanzenöl und ein geschlagenes Ei hinzu.

3. Den Teig gründlich kneten und regelmäßig Mehl hinzufügen. Der Teig sollte nicht kühl sein.

4. Zwiebel und fein gehackte Champignons in Butter anbraten. Gebratene Zutaten zu Kartoffelpüree hinzufügen. Rühren

5. Teilen Sie den Teig in gleich große Kugeln, die dann zu Kuchen gerollt werden.

6. In die Mitte jedes gerollten Kuchens Kartoffelpüree mit Pilzen geben.

7. Drücken Sie die Ränder zusammen und formen Sie längliche Pasteten.

8. Die Pastetchen auf ein gefettetes Backblech legen und mit geschlagenem Eigelb bestreichen.

9. Backen Sie das Gericht bei mittlerer Temperatur, bis es eine rötliche Farbe hat.

Kartoffelkuchen und Sauerrahmpilze

Zutaten:

• 240 g Mehl;

• 55 g saure Sahne;

• Eigelb;

• Salz;

• 35 g getrocknete Pilze;

• 25 g Pflanzenöl;

• 110 g Kartoffelpüree;

• Pfeffer;

• 90 g Margarine;

• 35 g Soda;

• halbe Zwiebeln

Garmethode:

1. Pilze vorher einweichen, dann kochen lassen.

2. Schneiden Sie die Margarine mit einem Messer in Stücke und mischen Sie sie zusammen mit Mehl und Soda zu einem Krümel.

3. Fügen Sie Eidotter und Sauerrahm zur trockenen Mischung hinzu. Den Teig kneten und eine Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

4. Die Champignons mit den Zwiebeln durch den Fleischwolf drehen und diese Mischung zu den Kartoffelpürees geben.

5. Mischen Sie die Zutaten durch Zugabe von Pfeffer und Salz.

6. Den fertigen Teig zu einer Schicht rollen und mit einem großen Glasbecher ausschneiden.

7. Füllen Sie jeden Kreis und bilden Sie eine Torte.

8. Ein Backblech mit Butter einfetten und die Pastetchen darauf legen.

9. Backen Sie sie bei 200 Grad bis sie fertig sind.

Kartoffelkuchen und -pilze aus Hüttenkäseteig

Zutaten:

• 260 g Mehl;

• 140 g Zwiebeln;

• 55 ml Kefir;

• 260 g Kartoffeln;

• Ei;

• Salz;

• vier Löffel Pflanzenöl;

• ein Löffel Soda;

• 180 g Pilze;

• 110 g Hüttenkäse. Garmethode:

1. Hüttenkäse mit Kefir verrühren. Brechen Sie das Ei in diese Mischung und gießen Sie das Pflanzenöl ein. Rühren

2. Gießen Sie Salz, Mehl und Soda in die resultierende Masse. Den Teig kneten und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

3. Kochen Sie die Kartoffeln in Salzwasser.

4. Zwiebel hacken und in einer Pfanne braten. Die Champignons dazugeben und zwei Minuten köcheln lassen.

5. Gebratene Zutaten mit Kartoffelpüree verrühren.

6. Rollen Sie den Teig in Wurst und schneiden Sie ihn in Stücke.

7. Machen Sie aus jedem Stück eine Tortilla, stecken Sie die Füllung und optimieren Sie die Kanten.

8. Hacken Sie die Butter in einer Pfanne und braten Sie sie an, bevor Sie die Pasteten bräunen.

Kartoffel- und Pilzpasteten - Tipps und hilfreiche Tipps

• Verwenden Sie für einen reichhaltigen Geschmack verschiedene Pilzsorten.

• Kochen Sie für die Pasteten die Pilzsauce: Mischen Sie in einer Schüssel die Brühe aus den gekochten Pilzen und der Sauerrahm.

• Die Pasteten hatten ein Minimum an Kalorien, machen sie auf Kefir oder ungesäuerten Teig.

• Fügen Sie in der Füllung alle Gewürze nach Geschmack hinzu.

• Die schnellsten Pasteten erhalten Sie aus gekauften Blätterteiggebäck.

• Lagern Sie die fertigen Pasteten in einem Topf, wobei der Deckel fest geschlossen ist.

• Fügen Sie dem Geschmack getrocknete Kräuter hinzu.

• Um zu vermeiden, dass der Teig an den Händen klebt, bestreichen Sie ihn mit Pflanzenöl.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen