Winzig und lecker: Fleischbällchen in Tomatensauce. Auf dem Broiler, der Pfanne und in den Töpfen - Fleischbällchen-Rezepte in Tomaten

Winzig und lecker: Fleischbällchen in Tomatensauce. Auf dem Broiler, der Pfanne und in den Töpfen - Fleischbällchen-Rezepte in Tomaten

Fleischbällchen - ein beliebtes und geheimnisvolles Gericht.

Unterschiedliche Quellen beschreiben ihren Unterschied zu Frikadellen unterschiedlich und die Rezepte selbst sind sehr verwirrend.

Sie stimmen vielleicht nur darin überein, dass "Hackfleischbällchen", die kleiner sind als eine Walnuss, - das sind Fleischbällchen, alles, was größer ist, gehört zu Fleischbällchen.

Ein weiterer Unterschied besteht vielleicht darin, dass Fleischbällchen häufig verwendet werden, um die Sättigung von Suppen zu erhöhen.

In unserer Auswahl an Rezepten - Fleischbällchen, als getrennte Fleisch- und Fischgerichte.

Fleischbällchen in Tomatensauce - Allgemeine Kochprinzipien

• Fleischbällchen werden aus Hackfleisch oder Fischhackfleisch hergestellt. Sie können sie im Laden vorgefertigt kaufen oder mit einem Fleischwolf zermahlen. Natürlich ist das Kochen vom Hackfleisch schneller, aber der Geschmack des Gerichts unterscheidet sich erheblich.

• Wenn Fleischbällchen nur aus Hackfleisch gegart werden, werden sie zu dicht und trocken. Unabhängig von der Fleisch- oder Fischsorte werden dem Hackfleisch daher gebratene oder rohe, gedrehte Zwiebeln, Käse, gekochter Reis, Paniermehl oder mit Milch getränktes Weißbrot zugesetzt, um Saftigkeit und Brüchigkeit zu verleihen.

• Leicht angefeuchtete Hände mit Wasser bilden kleine, normalerweise nicht größer als eine Walnussbällchen, und bereiten sie dann gemäß dem Rezept vor.

• Tomatensauce wird auf der Basis von Tomatenpüree, frischen Tomaten oder Tomatensaft zubereitet. In Fleischbällchen-Saucen können Sie Pilze und gemahlene Nüsse in Mehl hinzufügen.

• Saucen und Hackfleisch sind leicht gesalzen und leicht gehockt. Fügen Sie hinzu, schneiden Sie sie vor, zerkleinern Sie Grüns oder streuen Sie ihr Gericht zur Fertigstellung, bevor Sie es aufbrühen lassen.

• Sie können Fleischbällchen in Tomatensauce in einer Pfanne, in einem Topf kochen, in Töpfen oder in Form backen, die fest mit einem Blatt Folie bedeckt sind.

Fischfleischbällchen in Tomatensauce

Zutaten:

• 400 g Silber Seehecht;

• die Hälfte des Kopfes von bitteren Zwiebeln;

• 30 g cremiges Butter-Sandwich;

• Mehl - 2 EL. Löffel, keine Dias;

• Salz, frisch gemahlener Pfeffer (schwarz).

Für Tomatensauce:

• Möhren - 1 Stück;

• weiße bittere Zwiebel - 1 Kopf; • eine halbe kleine Petersilienwurzel;

• 50 ml „Rkatsiteli“, „Aligote“ oder ein anderer trockener Weißwein;

• Lorbeerblatt;

• 30 gr. Tomatenpüree.

Garmethode:

1. Petersilienwurzel und Karotte schälen, mit einer großen Reibe reiben und in Pflanzenöl braten, bis sie leicht gebräunt sind. Tomatenpüree hinzugeben, Wein mit hundert Milliliter heißem Wasser verdünnt, mit Gewürzen würzen und drei Minuten köcheln lassen.

2. Drehen Sie das hautreinigte und durch Knochen getrennte Fischfilet durch den feinen Rost im Fleischwolf zweimal. Beim zweiten Mal die Zwiebel hinzufügen, zerkleinern und bräunen, bis sie transparent ist.

3. Hackfleisch vom Fisch hacken, ein wenig salzen, die weiche Butter einlegen, das Fleisch gut mischen und kneten.

4. Aus Hackfleisch kleine Hackbällchen herstellen, in Mehl rollen und in erhitztem Sonnenblumenöl braten.

5. In eine tiefe Pfanne geben, mit früher gekochter Tomatensauce abdecken und sechs Minuten unter dem Deckel köcheln lassen.

Fleischbällchen in Rindertomaten-Sauce

Zutaten:

• 500 g Rindfleischbrei;

• mittelgroße Zwiebel;

• ein Glas (200 Gramm) Paniermehl, weiß;

• Mehl;

• zwei Hühnereier;

• eine viertel Tasse gehackte Petersilie.

Für die Sauce:

• 500 ml dicke Tomaten;

• ein halbes Glas gehacktes Basilikum;

• zwei volle kunst. Löffel reines, raffiniertes (kann Olivenöl sein);

• 250 g Tomaten;

• Knoblauch - 3 Scheiben.

Garmethode:

1. Erhitzen Sie das Öl in einem großen Topf, immer mit dickem Boden, „bis zum Rauch“ gut. Fügen Sie fein gehackten Knoblauch mit einem Messer hinzu und braten Sie ihn nicht länger als eine Minute, bis er weich ist.

2. Tomatenpüree hinzugeben, Tomaten dazugeben und in kleine Würfel schneiden. Die Tomatenmasse zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 30 Minuten kochen.

3. Mit Gewürzen nach Geschmack abschmecken, salzen und die Sauce nach dem Abkühlen mit einem Mixer glatt rühren oder auf einem Sieb einreiben.

4. Rindfleisch, ein ganzes Stück gründlich waschen und trocknen. Schneiden Sie überschüssige Filme und Adern ab und schneiden Sie das Fleisch in kleine Stücke, die sich leicht in einem Fleischwolf entfernen lassen.

5. Zwiebel schälen, in Scheiben schneiden und zusammen mit den Rindfleischscheiben einmal durch das feine Gitter im Fleischwolf drehen. 6. Mischen Sie das Hackfleisch mit weißen Paniermehl, dunkle sind nicht geeignet, sie geben den Frikadellen einen besonderen Geschmack und Geruch. Geben Sie die Eier mit einer Gabel leicht aufgeweitet hinzu und fügen Sie die mit einem Messer gehackte Petersilie hinzu. Vergessen Sie nicht, Hackfleisch leicht hinzuzufügen.

7. Hacken Sie das Hackfleisch mit einem Dessertlöffel zusammen, formen Sie die Frikadellen und braten Sie sie in kleinen Mengen bis Sie eine weiche goldbraune Kruste bekommen. Sie müssen schnell braten, bei mittlerer Hitze Fleischbällchen auf allen Seiten in Mehl vorrollen.

8. Gießen Sie die gekochte Tomatensauce in eine Pfanne, in der die Frikadellen gebraten wurden, und erhitzen Sie sie bei schwacher Hitze gut. Die Frikadellen eintauchen und 15 Minuten köcheln lassen.

9. Basilikum fein hacken, mit grünem Gemüse zubereiten und mit einem Deckel bedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

Hähnchenfleischbällchen in Tomatensauce in Töpfen

Zutaten:

• 450 g Hühnerhackfleisch oder -brust (Filet);

• kleine Zwiebel;

• 120 Gramm Rundkornreis.

Für die Sauce:

• Tomatenpaste - 75 g (3 EL);

• zwei mittelgroße Möhren;

• ein kleiner bitterer Zwiebelkopf;

• frische Champignons - 300 Gramm;

• 2 EL. Löffel von 20% Sauerrahm.

Garmethode:

1. Wählen Sie aus dem Reis die ungeschälten sowie die beschädigten Körner aus und spülen Sie das Müsli unter fließendem Wasser unter fließendem Wasser aus. Tauchen Sie den Reis in kochendes, leicht gesalzenes Wasser und kochen Sie ihn bis zur Hälfte bei niedriger Hitze. Spülen Sie erneut ab, werfen Sie den Reis in ein Sieb und lassen Sie ihn eine Weile stehen. Lassen Sie das Wasser vollständig ablaufen.

2. Das gehackte Huhn mit einer Zwiebel und gekochtem Reis verbinden, Pfeffer und etwas Salz hinzufügen und gut mischen. Wenn Sie ein Filet verwenden, sollte es zweimal mit einem Fleischwolf zerkleinert werden, das zweite Mal auch Zwiebeln hinzufügen.

3. Rollen Sie die Fleischbällchen und braten Sie sie sofort in einer Pfanne in Pflanzenöl an, panieren Sie die Fleischbällchen vor dem Braten in Mehl.

4. Braten Sie in einer sauberen Pfanne die zweite Zwiebel mit Karotten an, leicht gebräunt und in kleine Scheiben geschnitten, bis sie leicht gebräunt sind. Die in kleine Teller geschnittenen Champignons dazugeben und 20 Minuten schmoren lassen. Fügen Sie zwei Minuten vor dem Kochen Tomatenpaste hinzu, verdünnt in einem viertel Glas Wasser, rühren Sie um und bringen Sie zur Fertigstellung, würzen Sie mit Salz und Pfeffer. 5. In Sauerrahm gebratene Champignons in Töpfe heben, mit Frikadellen belegen. Füllen Sie alles mit heißem gekochtem Wasser, Sie können die Brühe nehmen und die gefüllten Behälter in den Ofen stellen. Bedecken Sie die Töpfe mit Deckeln und kochen Sie bei 180 Grad 40 Minuten.

Fleischbällchen in Tomatensauce im Ofen

Zutaten:

• ein Pfund Hackfleisch;

• zwei frische Hühnereier;

• ein kleines Stück, etwa 100 g, stärkehaltiges Weißbrot ist besser als ein Laib;

• 100 ml pasteurisierte Milch;

• 120 gr. "Russischer" Käse;

• eine dritte Tasse Petersilienblätter, gehackt.

Für die Sauce:

• zwei kleine Zwiebeln;

• drei Knoblauchzehen;

• 50 g Tomatenmark;

• ein Liter Tomatensaft (dick);

• vier art. l Pflanzenöl.

Garmethode:

1. Bedecken Sie das Hartbrot mit Milch und lassen Sie es zehn Minuten weich werden. Wählen Sie einen Krümel aus, drücken Sie die Milch aus, das Brot sollte nicht zu nass sein, fast trocken.

2. Fügen Sie den zerquetschten Krümel, Eier, gehackte Petersilie, Tafelsalz und eine kleine Prise Pfeffer zum nachgerollten Hackfleisch hinzu. Kratzen Sie den Käse und mischen Sie alles gut. Für die Saftigkeit können Zwiebelscheiben, gewürzt in Pflanzenöl oder geschmolzene Butter hinzugefügt werden.

3. Bällchen aus gekochtem Hackfleisch formen, in einen tiefen Backbehälter geben und in einen vorgeheizten Ofen stellen. Lassen Sie Fleischbällchen sieben Minuten bei 200 Grad im Ofen.

4. In zartem Gemüseöl den in kleine Stücke geschnittenen Knoblauch anbraten, eine etwas größere, gehackte Zwiebel hinzufügen und alles fünf Minuten braten.

5. In einem kleinen Kochtopf Tomatensaft kochen, Grill hinzufügen, fein salzen, nochmals kochen und die Sauce in leicht gebackene Frikadellen gießen und mit einer Folie abdecken.

6. Legen Sie die Fleischbällchen wieder in den Ofen und kochen Sie sie etwa fünfzig Minuten bei 190 Grad.

Fleischbällchen in Tomatensauce mit Nüssen

Zutaten:

• Fisch oder Rinderhackfleisch - 500 Gramm;

• 80 g altes Weißbrot;

• ein Ei;

• ein Glas Milch;

• weiße Salatzwiebeln - 1 Kopf.

Für die Sauce:

• 200 g Ketchup, Vielfalt nach eigenem Ermessen;

• eine kleine Knoblauchzehe; • eine dritte Tasse Semmelbrösel;

• Eine Handvoll Walnusskerne.

Garmethode:

1. Verteilen Sie die Nusskerne in einem Mörser oder mahlen Sie die Mühle zu Mehl. Stellen Sie sicher, dass die Nüsse vorgetrocknet sind. Sie können sie sogar in einer trockenen Pfanne oder im Ofen braten und gut abkühlen.

2. Das Nussmehl mit Paniermehl mischen und in 2 Tischen cremefarben. Löffel Butter. Ketchup hinzufügen, umrühren und leicht erwärmen, ohne kochen zu müssen.

3. Zwiebel fein hacken und braten, bis sie transparent ist, und nach dem Abkühlen auf das Hackfleisch geben. Fügen Sie die getränkte Milch und ein wenig gepresstes Brot hinzu, eine kleine Prise Pfeffer, Salz. Gießen Sie ein wenig geschlagenes Ei, kneten Sie das Hackfleisch, teilen Sie und formen Sie kleine Bällchen - Fleischbällchen.

4. In einer weichen goldbraunen Kruste die in Mehl panierten Fleischbällchen auf Pflanzenöl anbraten und in die Bratensauce geben.

5. Mischen Sie die Fleischbällchen vorsichtig mit der Sauce, um sie nicht zu zerdrücken, und kochen Sie sie bei schwacher Hitze fünf Minuten lang unter dem Deckel.

Fleischbällchen in Tomatensauce - Kochtricks und hilfreiche Tipps

• Hackfleisch und Hackfleisch sollten mit einem manuellen Fleischwolf durch ein großes Gitter gemahlen werden.

• Tomatensauce eignet sich am besten für frische Tomaten, aber wenn es keine gibt, können Sie Dosen mit eigenem Saft oder gekaufte Tomaten einnehmen.

• Wenn Sie frische Tomaten oder Tomatenpaste verwenden, fügen Sie der Sauce mindestens einen halben Teelöffel Kristallzucker hinzu. Die Soße ist viel schmackhafter.

• Lassen Sie die fertige Schüssel 15-20 Minuten bei geschlossenem Deckel und ziehen lassen. Die Sauce wird dicker und die Frikadellen werden mit ihrem Geschmack und Aroma besser durchtränkt.

• Um eine dickere Bratensoße zu erhalten, fügen Sie beim Anbraten von Zwiebeln etwas Mehl hinzu.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen