Brötchen mit Zucker: ein schrittweises Rezept. Wie man duftende, leckere Brötchen mit Zucker aus Hefe, süßem Blätterteig

macht

Brötchen mit Zucker: ein schrittweises Rezept. Wie man duftende, leckere Brötchen mit Zucker aus Hefe, süßem Blätterteig

Interessanterweise wird das köstlichste Gebäck meistens aus elementaren Produkten gewonnen.

Regelmäßige Muffins mit Zucker können innerhalb von Minuten aus süßem Teig hergestellt werden, wodurch Ihre Familie mit hausgemachtem Kuchen zum Tee glücklich wird.

Oder Sie verbringen etwas mehr Zeit und überraschen Ihre Liebsten mit leckeren Zuckerhefe-Brötchen. Viele Rezepte - Sie wählen.

Brötchen mit Zucker - allgemeine Grundsätze

Verwenden Sie meistens einen Standardsatz von Produkten: Eier, Hefe, Mehl, Butter, Zucker. Je nach Teigart wird Hefe durch Kefir, Milch und Joghurt ersetzt.

Nach dem Formen der Brötchen darf der gemischte Hefeteig aufgehen, zerquetscht und erneut zur Erhöhung gelassen werden. Verteilen Sie sie auf einem eingefetteten Backblech, geben Sie ihnen Zeit, wieder aufzustehen und in den Ofen zu schieben.

Der fertige hefefreie Teig wird in Plastik eingewickelt oder mit einem Handtuch bedeckt und für eine Weile entfernt. Brötchen formen, backen.

Die Form der Brötchen kann absolut beliebig sein: Bälle, Brezeln, Brötchen und mehr.

1. Hefebrötchen mit Zucker: ein schrittweises Rezept

Teigbestandteile:

• Instanthefe - 15 g;

• Zucker - 2 Handvoll;

• 2 Eier;

• ein Stück Butter;

• etwas weniger als ein Glas Milch;

• Prise Salz;

• Mehl - 450 g

Zum Ankleiden:

• Zucker - 6 EL. Löffel

Zum Schmieren von Brötchen:

• Butter - 30 g.

Vorbereitung:

1. Die Hefe mit Zucker in eine große Schüssel mit heißem Wasser gießen. Gut mischen bis gelöst und einige Zeit stehen lassen,

Blasen bilden.

2. Butter in einer Pfanne schmelzen, in eine andere Schüssel gießen, abkühlen, Eier und Milch hinzufügen, etwas Salz hinzufügen und gut mischen.

3. Zu den Eiern, Milch und Butter gießen Sie die Hefe, fügen Sie Mehl hinzu, kneten Sie den Teig gründlich und lassen Sie ihn noch einige Minuten ziehen.

4. Vollständig festsitzender Teig knetet die Hände wieder ein wenig und teilt sie in etwa 80 g Stücke. 5. Rollen Sie die Stücke einzeln mit einem Nudelholz aus, bürsten Sie mit flüssiger Butter ein und gießen Sie etwas Zucker in die Mitte.

6. Rollen Sie die Scones auf, rollen Sie die Kanten auf, stecken Sie die Kanten zusammen.

7. Rollen Sie die Rollen in zwei Hälften und schneiden Sie sie in zwei gleich große Teile.

8. Schneiden Sie die Kanten ab, um ein Herz zu bilden.

9. Legen Sie alle Brötchen auf ein mit Pergament belegtes Frittierblatt, stellen Sie sie in einen heißen Ofen und backen Sie sie bei mäßiger Temperatur etwas weniger als eine halbe Stunde.

10. Kühlen Sie die fertigen Brötchen unter einem feuchten Tuch ab.

2. Vanillebrötchen mit Zucker: Ein Schritt-für-Schritt-Rezept

Zutaten:

• Mehl - 850 g;

• Zucker - 2 Handvoll;

• Hefe - ein kleines Stück;

• Vanillin, Salz - jeweils 10 g.

Zum Schmieren von Brötchen:

• mageres öl - 30 ml.

Zum Ankleiden:

• Zucker - 2 Handvoll.

Vorbereitung:

1. In eine tiefe Schüssel gießen Sie anderthalb Tassen leicht erwärmtes Wasser, geben Sie die Hefe, fügen Sie Zucker hinzu und mischen Sie alles gut durch

auflösen.

2. 80 g Mehl einfüllen, umrühren, mit einem sauberen Tuch schließen und kleine Blasen bilden.

3. Vanillin, Salz und das restliche Mehl mit Hefe in die Flüssigkeit geben (wenn Sie nicht genug haben, fügen Sie etwas Teig hinzu), kneten Sie den Teig.

4. Den Teig in zwei gerade Teile teilen.

5. Rollen Sie in kleinen quadratischen Schichten aus.

6. Jedes Quadrat einfetten und mit Zucker bestreuen.

7. Wickeln Sie die Rolle ein.

8. Schneiden Sie die resultierenden Rollen in kleine Stücke.

9. Jedes geschnittene Stück mit einer Hand bedecken, in Zucker eintauchen und auf ein vorbereitetes Backblech legen.

10. Lassen Sie die Brötchen einige Minuten stehen, stellen Sie sie in einen heißen Ofen und backen Sie sie bei nicht mehr als 20 Minuten.

11. Die fertigen Brötchen kühlen.

3. Brötchen mit Zucker und Mohn

abnehmen

Zutaten zum Kneten von Teig:

• Mehl - etwas mehr als ein halbes Kilogramm;

• 15 g Instanthefe;

• ein halbes Glas Zucker;

• Prise Salz;

• Mineralwasser mit Gas und regelmäßig gefiltertem Wasser - jeweils 1 unvollständiges Glas;

• Pflanzenöl - 30 ml.

Füllung:

• Mac - 10 Art. Löffel;

• Zucker - 250 g Zum Schmieren von Brötchen:

• starker Tee mit Zucker.

Vorbereitung:

1. Mischen Sie in einem großen Behälter alle trockenen Zutaten.

2. Mineralwasser mit Gas in das gefilterte Wasser gießen, etwas erhitzen.

3. Pflanzenöl und warmes Wasser in die trockenen Zutaten gießen und gut mischen.

4. Den Teig schnell kneten, mit einem Handtuch abdecken und etwas aufgehen lassen.

5. Mohn in heißem Wasser einweichen. Nach dem Aufquellen die Mohnblume in ein feines Sieb geben, um das Wasser zu glasieren.

6. Mischen Sie die geschwollene Mohnblume mit Zucker.

7. Den Teig gut in kleine Stücke verteilen, in dünne Kuchen rollen, Mohn mit Zucker bestreichen und in eine Rolle wickeln.

8. Alle Brötchen in Stücke schneiden und mit frischem, starkem, süßem Tee bestreichen.

9. Die Brötchen auf das vorbereitete Backblech legen, etwas anheben und eine halbe Stunde in den Ofen stellen, bei 190 Grad backen.

10. Gebackene Brötchen mit Mohn und Zucker in heißer Form erneut mit Tee bestreichen, kühl stellen.

4. Brötchen mit Zucker auf Joghurt ohne Hefe

Zutaten:

• Mehl - 450 g;

• hausgemachter Joghurt - 400 ml;

• 130 g Zucker;

• für eine Prise Soda und Salz;

• Pflanzenöl - 20 ml.

Zum Ankleiden:

• 120 g Zucker.

Für hausgemachten Joghurt:

• frische Erdbeeren - 10 Beeren;

• Creme 15% Fett - 1 kleines Glas.

Vorbereitung:

1. Machen Sie hausgemachten Joghurt: Waschen Sie die Erdbeeren, trennen Sie die Stecklinge und mahlen Sie die Beeren in einem Mixer. Das Erdbeerpüree in eine kleine Tasse geben, Sahne hinzufügen und mit dem Mixer 2 Minuten lang mischen.

2. Mischen Sie in einer Schüssel mit der richtigen Größe alle trockenen Zutaten.

3. Mischen Sie hausgemachten Joghurt mit Pflanzenöl.

4. Gießen Sie Joghurt und Butter mit trockenen Zutaten in eine Tasse und kneten Sie die Masse gründlich, bis sie weich ist.

5. Brötchen verschiedener Form formen, mit Zucker bestreuen, auf Pergamentpapier legen, in einen heißen Ofen stellen und ca. 25 Minuten backen.

6. Legen Sie die gebackenen Brötchen auf eine große, flache Platte.

5. Scones auf Kefir: ein schrittweises Rezept

Zutaten:

• 450 g Mehl; • Zucker - 130 g;

• Backpulver für Teig, Backpulver, Salz - jeweils 15 g;

• eine halbe Packung Butter;

• entrahmter Kefir - 250 ml;

• Pflanzenöl - zum Schmieren von Brötchen.

Zum Ankleiden:

• 130 g Zucker.

Vorbereitung:

1. Mischen Sie alle trockenen Zutaten, fügen Sie leicht geschmolzene Butter hinzu und schneiden Sie sie mit einer Gabel ein wenig.

2. Nicht zu kaltes Kefir einfüllen, schnell mischen.

3. Den Teig in zwei gleiche Teile teilen, jeweils zu einer Kugel rollen und mit der Handfläche leicht abflachen.

4. Schneiden Sie jede abgeflachte Kugel in 6 Brötchen, legen Sie sie auf ein mit Pergament bedecktes Bratblech, streichen Sie mit Butter und bestreuen Sie sie mit Zucker.

5. 15 Minuten in einen heißen Ofen stellen.

6. Fertige, leicht gekühlte Brötchen, die im Tee serviert werden, neben einer Schüssel mit Marmelade oder Marmelade.

6. Brötchen mit Blätterteig

Zutaten:

Für Blätterteig:

• hochwertiges Mehl - etwas mehr als ein halbes Kilogramm;

• 2 Packungen Butter;

• Instanthefe - 15 g;

• etwas weniger als ein Glas Milch;

• ein halbes Glas gefiltertes Wasser;

• 1 Ei;

• 130 g Zucker;

• Salz - Prise.

Zum Ankleiden:

• Zucker - 3 Handvoll.

Zum Schmieren von Brötchen:

• ein Stück Butter.

Vorbereitung:

1. Hefeteig kneten: Hefe mit 50 g Zucker in einem halben Glas warmem Wasser auflösen und eine Weile stehen lassen. Milch einfüllen, Ei zerbrechen, gut mit einer Gabel umrühren. Mischen Sie auf dem Tisch das gesiebte Mehl mit dem restlichen Zucker und Salz. Butter in das Mehl geben, mit einem Messer klein schneiden und mit Mehl mischen. Gießen Sie die aufgelöste Hefe in Mehl und Butter, kneten Sie den Teig sehr schnell. Aus dem entstandenen Teig entsteht eine kleine Kugel. Wickeln Sie den Teig in eine Tüte und stellen Sie ihn einige Stunden in den Kühlschrank.

2. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, leicht abkühlen und in kleine Streifen schneiden, mit Butter bepinseln und mit Zucker bestreuen.

3. Die Brötchen auf einem Pergamentblatt anordnen, in einen heißen Ofen stellen und bei 230 Grad backen, bis sie goldbraun sind. 4. Die fertigen Brötchen abkühlen und zum Tee servieren.

Hefe- und hefefreie Brötchen mit Zucker - Tricks und nützliche Tipps

• Hefeteig muss mehrmals aufgehen, dann werden die Brötchen weich und luftig.

• Der Teig bleibt beim Formen der Brötchen nicht an den Händen haften, wenn Sie beim Kneten etwas Butter hineingießen.

• Versuchen Sie, beim Ausrollen des Teigs so wenig Mehl wie möglich zu verwenden, da sonst die Brötchen nicht satt werden.

• Brötchen brennen nicht, wenn sie auf ein gut geöltes Backblech oder gefettetes Pergamentpapier gelegt werden. Wenn das Brötchen plötzlich von oben zu brennen begann, kann es für eine Weile mit Backpapier bedeckt werden.

• Wenn Sie hefefreie Brötchen z. B. auf Kefir oder Joghurt zubereiten, nehmen Sie zuvor die fermentierten Milchprodukte aus dem Kühlschrank.

• Wenn für den Hefeteig einige Aufstriche erforderlich sind, wird empfohlen, den hefefreien Teig nach dem Kneten zur Seite zu kneten, damit die Brötchen nicht zerknittert werden.

• Während des Backens nehmen Hefebrötchen zwei- bis dreimal zu. Daher empfiehlt es sich, kleine Brötchen aus rohem Teig herzustellen, die in einem Abstand voneinander auf die Pfanne gelegt werden.

• Brötchen erhalten einen schönen Goldton, wenn sie vor dem Backen mit Zucker mit flüssiger Butter, einer Mischung aus Eigelb, Wasser und Zucker oder starkem süßem Tee geschmiert werden.

• Gewöhnliche Brötchen mit Zucker können durch Zugabe von kandierten Früchten, Rosinen und getrockneten Aprikosen zum Teig interessanter gemacht werden. Das Aroma und der besondere Geschmack fügen Gewürze hinzu: Zimt, Vanille, Nelken.

• Marmelade, Marmelade, Marmelade, Kondensmilch, verschiedene Cremes können mit Zuckerbrötchen serviert werden. Guten Appetit.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen