Gefrorene Auberginen für den Winter: gebacken, gebraten, blanchiert. Wie man Auberginen für den ganzen Winter einfriert und in Form von Schneiden

Gefrorene Auberginen für den Winter: gebacken, gebraten, blanchiert. Wie man Auberginen für den ganzen Winter einfriert und in Form von Schneiden

Die Mode für gesundes Essen und einen gesunden Lebensstil hat das Einfrieren von Gemüse und Beeren zu einer der beliebtesten Arten der Aufbewahrung der Sommerernte gemacht.

Es ist sehr praktisch, gefrorene Auberginen für den Winter zu ernten.

„Blau“ verliert nach dem Auftauen keine nützlichen Eigenschaften oder Geschmack. Sie können sowohl zum Kochen als auch für frisches Gemüse verwendet werden. Die Hauptsache ist, die Auberginen nicht unsachgemäß zu handhaben und zu lagern.

Wie friert man Auberginen zur Langzeitlagerung ein?

Gefrorene Auberginen für den Winter - die allgemeinen Grundsätze des Kochens

Zum Einfrieren eignet sich junges, dünnhäutiges "Blau" mit kleinen Samen. Zunächst ganz, ohne Anzeichen von Verderb, sollten die Früchte gut gewaschen, die Schwänze abgeschnitten und getrocknet werden. Was weiter? Es ist verlockend, das Gemüse einfach zu hacken, in eine Tüte zu legen und in den Gefrierschrank zu legen. Aber das kannst du nicht.

Auberginen müssen vor dem Einfrieren verarbeitet werden: Erst in Salzwasser einweichen, dann einer Wärmebehandlung unterziehen. Wenn dies nicht der Fall ist, werden nach dem Zuckerguss die schönen Scheiben oder Würfel zu einem unappetitlichen bitteren Brei, der nur weggeworfen werden kann.

Das Einweichen in Salzwasser ist notwendig, um die Früchte von der charakteristischen Bitterkeit zu befreien. Wärmebehandlung kann das Enzym zerstören, was zur Verschlechterung der Auberginen führt. Auberginen können gebraten, blanchiert, gebacken und gedünstet werden. Erst danach werden sie in den Gefrierschrank geschickt.

Gefrorene Auberginen für den Winter können ganz gelassen werden, nehmen aber viel Platz im Gefrierschrank ein. Wenn der Gefrierschrank klein ist, müssen Sie das Gemüse schneiden. Kompakte Würfel, Kreise, Teller, Strohhalme, Stöcke sind bequemer zu lagern. Kleine Stücke frieren schneller ein.

Vorbereitete Auberginen werden mit Salzwasser gegossen und dann mit einem Papier- oder Webhandtuch getrocknet. Es bleibt übrig, das Gemüse zu erhitzen, zu verpacken und in den Gefrierschrank zu schicken.

Wie friert man Auberginen nach der Wärmebehandlung ein?

Der erste Weg besteht darin, sie einfach in kleinen Portionen in einem geeigneten Behälter anzuordnen. Für die Lagerung passen spezielle dichte Verpackungen für Gefrier- oder Plastikbehälter für Lebensmittel. Die zweite Methode ist das Vorgefrieren (vor dem Falten des Gemüses in Beutel oder Behälter). Dazu müssen Sie die Scheiben dünn auf einem Schneidebrett verteilen. Gefrorene Auberginenscheiben 3-5 Stunden, je nach Dicke.

Gebratene gefrorene Auberginen für den Winter

Das einfachste Rezept für gefrorene Auberginen für den Winter. Die Früchte bleiben ganz, so dass die Ernte sehr schnell erfolgen kann. Jede Aubergine ist in einem separaten Beutel verpackt, daher ist das Anbringen und Verwenden sehr bequem.

Zutaten:

• 3-5 mittelgroße Auberginen.

Vorbereitung:

Gemüse vorbereiten, nach dem Waschen gut trocknen lassen.

Erhitzen Sie die Pfanne und reduzieren Sie die Hitze auf einen niedrigen Wert.

Legen Sie die Auberginen auf den trockenen Boden der Pfanne und braten Sie sie von allen Seiten. Drehen Sie rechtzeitig, damit das Gemüse nicht verbrannt wird.

Wenn die Auberginen etwas weicher werden, wird die überschüssige Feuchtigkeit und Bitterkeit von ihnen entfernt.

Von der "blauen" Haut entfernen, cool.

Wie man Auberginen in fester Form einfrieren? Jede Frucht wird in eine Plastiktüte oder ein Stück Frischhaltefolie gegeben und in den Gefrierschrank geschickt.

Blanchierte, gefrorene Aubergine für den Winter

Eine andere Möglichkeit, gefrorene Auberginen für den Winter zu ernten, besteht darin, kleine Scheiben in kochendem Wasser zu blanchieren.

Zutaten:

• fünf kleine Auberginen;

• Esslöffel Salz;

• zwei Liter sauberes Wasser zum Blanchieren;

• zwei Liter Eiswasser.

Vorbereitung:

Sorgfältig gewaschene und getrocknete Auberginen schneiden in ordentliche Würfel oder schöne Kreise, die nicht dicker als eineinhalb Zentimeter sind.

Gemüse in eine Schüssel geben, mit Salz bestreuen und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Wasser kochen.

Bereiten Sie separat Eis oder nur sehr kaltes Wasser zu.

Übertragen Sie die Auberginen in ein Sieb und geben Sie sie zwei Minuten lang in kochendes Wasser.

Entfernen und sofort in Eiswasser eintauchen.

Arrangieren Sie blanchierte Auberginen auf einer trockenen Serviette oder einem Handtuch und warten Sie, bis sie vollständig trocken ist.

Ordnen Sie die Scheiben in Plastikbehältern an und versuchen Sie, einzelne Teile zu formen.

In den Gefrierschrank stellen.

Prüfen Sie regelmäßig auf Feuchtigkeit.

Gebratene gefrorene Auberginen für den Winter

Es ist sehr lecker, Auberginen für den Winter vorzubereiten, nachdem sie in Öl gebraten wurden. Es stellt sich als komplett verzehrfertiges Gericht heraus, das sofort nach dem Auftauen gegessen werden kann. Wie friert man Auberginen auf diese Weise ein? Zutaten:

• vier mittelgroße junge Auberginen;

• Löffel mittleres gemahlenes Salz;

• drei Esslöffel Öl.

Vorbereitung:

"Blau" waschen und trocknen, in glatte Kreise schneiden und trocknen.

Gießen Sie eine Portion Öl in die Pfanne und erhitzen Sie alles gut.

Auberginen in einer Schicht verteilen, die Scheiben auf beiden Seiten braten, bis eine leckere Kruste entsteht.

Gebratene Auberginen in einer Schicht auf Plastikfolie verteilen und für die Nacht in den Gefrierschrank legen.

Entfernen Sie die gefrorenen Scheiben, zersetzen Sie sich schnell in Beutel oder Behälter und kehren Sie in den Gefrierschrank zurück.

Gefrorene Auberginen für den Winter aus dem Ofen

Benötigt nicht viel Vorbereitung für die Verarbeitung von Auberginen im Ofen. Die Hauptsache ist, die Scheiben im Ofen nicht zu übertreiben.

Zutaten:

• mehrere zum Einfrieren ausgewählte Auberginen;

• Pflanzenöl-Teeboot.

Vorbereitung:

Aubergine in kleine Würfel geschnitten, wie beim üblichen Gemüseeintopf.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Backblech oder Auflaufform mit etwas Pflanzenöl schmieren.

Die Auberginenwürfel in die vorbereitete Form geben und zehn Minuten in den Ofen schieben.

Entfernen Sie die Form mehrmals, um die Auberginen für ein gleichmäßiges Abschrecken zu mischen. Dies sollte sehr sorgfältig erfolgen, um die Form des Schnitts zu erhalten.

Nehmen Sie die Form aus dem Ofen und lassen Sie das Gemüse vollständig abkühlen.

Kalte gedünstete Auberginen in Portionen verpackt und einfrieren.

Ganze gebackene Auberginen für den Winter

Der einfachste Weg, eine Aubergine für den Winter vorzubereiten, besteht darin, auf berufstätige Frauen zu achten. Alles wird sehr einfach gemacht. Das Schöne an dem Rezept ist, dass man aus einem solchen Rohling fast jedes Gericht machen kann.

Zutaten:

• drei oder vier Auberginen;

• Speiseöl für Speisezimmer zum Einfetten des Backblechs.

Vorbereitungsmethode:

"Blau" waschen, mit einem Handtuch abwischen.

Machen Sie eine Gabel punktiert die Oberfläche des Gemüses an 3-4 Stellen.

Den Ofen bei 200 Grad einschalten.

Backblech einfetten und Auberginen verteilen.

Im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.

Lassen Sie die Auberginen abkühlen.

Vorsichtig abziehen.

In separate Beutel füllen und einfrieren.

Gefrorene Auberginen für den Winter auf dem Grill

Anstelle eines Ofens und einer Bratpfanne können die Auberginenscheiben auf dem Grill thermisch bearbeitet werden. Es ist sehr praktisch, dies auf einer speziellen Grillpfanne zu tun. Nur geschnittenes Gemüse braucht schöne lange Streifen. Von diesen Rohlingen ist es sehr lecker, Auberginenröllchen zu machen, die in Streifen Käse, Nüsse und Hackfleisch eingewickelt sind. Zutaten:

• drei große Auberginen.

Vorbereitung:

Jede Aubergine vorsichtig mit einem scharfen Messer in lange, dünne Streifen schneiden.

Die Grillpfanne vorheizen (kein Öl hinzufügen).

Braten Sie die Auberginen auf beiden Seiten an.

Wenn das Fass gerötet ist, legen Sie sie auf Servietten und kühlen Sie ab.

In einer Schicht vorfrieren, dann in Portionen verpacken.

Gefrorene Auberginen für den Winter - Tricks und Tipps

  • Für den Winter gefrorene Auberginen können auf verschiedene Arten aufgetaut werden: In der Mikrowelle, im Kühlschrank eines Kühlschranks, in der Küche bei normaler Lufttemperatur. Es ist inakzeptabel, Scheiben in heißem Wasser aufzutauen: Sie werden zu geschmacklosen und völlig unbrauchbaren Brei.
  • Für viele Gerichte ist das Auftauen von Auberginen nicht erforderlich. Scheiben können sofort in die Pfanne oder auf ein Backblech geschickt werden, um mit anderem Gemüse zu braten oder mit Fisch, Fleisch, Hähnchen und Käse zu backen.
  • Gefrorene Produkte mit starkem Geruch dürfen nicht neben Auberginen aufbewahrt werden. "Blau" wird leicht von anderen Aromen aufgenommen. Deshalb sollten Sie sie für den Winter weder in der Nähe des Fisches noch in der Nähe des Sacks mit Dill aufstellen.
  • Sie sollten versuchen, die Luft aus den Plastiktüten zu entfernen. Sie können die Säcke mit den Handflächen bügeln oder mit einem regelmäßigen Cocktailstroh die Luft herausziehen.
  • Wenn Auberginen auf unterschiedliche Weise eingefroren werden, sollten Behälter oder Beutel signiert werden. So wissen Sie genau, welches Gemüse Sie bekommen und welches Gericht sie zubereiten müssen.
  • Bei Temperaturen unter 14 Grad werden gefrorene Auberginen nicht länger als sechs Monate gelagert. Während dieser Zeit müssen sie gegessen werden.
Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen