Teig für Knödel mit Hüttenkäse

Teig für Knödel mit Hüttenkäse

Knödel mit Hüttenkäse - ein leckeres und befriedigendes Gericht, das sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern zum Frühstück und Abendessen genossen wird. Die Zubereitung des Teigs dauert einige Zeit, so dass viele Hausfrauen eine große Anzahl von Knödeln formen und einfrieren. Im Gefrierschrank verschlechtern sie sich nicht auf zwei Monate. Sie reichen aus, um in gesalzenes kochendes Wasser zu tropfen und bis zum Kochen zu kochen. Es dauert durchschnittlich 5 Minuten. Das Hauptgeheimnis der schönen und schmackhaften Knödel in ihrem Teig. Teig für Knödel mit Hüttenkäse kann auf Wasser, Milch, Kefir hergestellt werden, es ist sogar Vanillepudding. Wie auch immer das Rezept für das Fundament aussieht, es muss flexibel sein und darf beim Kochen von Produkten in kochendem Wasser nicht zerbrechen. Dafür müssen Sie es richtig kochen.

Merkmale des Kochens

Die Technologie der Teigaufbereitung für Knödel hängt möglicherweise von einem bestimmten Rezept ab, es gibt jedoch einige allgemeine Regeln, nach denen Sie das erwartete Ergebnis erhalten.

  • Mehl für Varenichnogo-Teig muss gesiebt werden. Dies macht es nicht nur möglich, ihn von kleinem Müll zu befreien - während dieser Manipulation ist er mit Sauerstoff gesättigt, wodurch die Produkte zarter werden. Loses und leichtes Mehl lässt sich auch leichter mit flüssigen Zutaten mischen.
  • Um die optimale Struktur eines Teigs zu erzielen, der für Knödel mit Hüttenkäse bestimmt ist, empfehlen Experten dieses Verhältnis: Für 1 Ei - 2-3 Tassen Mehl (dies sind ungefähr 0, 3-0, 45 kg).
  • Salz im Teig für Knödel wird fast immer hinzugefügt, aber der Zucker darin wird überflüssig sein. Auch in der Füllung empfiehlt es sich, eine kleinere zu verwenden, damit der Teig beim Schmelzen nicht durchnässt.
  • Nach dem Kneten wird der Teig eine halbe Stunde ruhen gelassen. Während dieser Zeit schwillt das Gluten an und der Teig wird elastischer.
  • Zu dünn sollte der Teig für Knödel nicht ausgerollt werden. Erfahrene Köche empfehlen eine Dicke von 2-3 mm.
  • Um zu verhindern, dass der Teig an den Händen klebt, bestreuen Sie ihn mit Mehl oder schmieren Sie ihn mit Pflanzenöl. Auf die gleiche Art und Weise handhaben Sie das Brett, auf dem Sie den Teig ausrollen.
  • Damit die Knödel beim Kochen nicht zusammenkleben, werden sie in kochendes Wasser getaucht. Es sollte gesalzen werden, dann ist das Gericht angenehmer im Geschmack. Der Topf sollte volumetrisch sein und mit viel Wasser gefüllt sein. Zusätzlich können Sie dem Wasser etwas Öl hinzufügen. Die Knödel werden nacheinander in Wasser getaucht und während des Kochens regelmäßig gerührt.
  • Knödel verdauen lohnt sich nicht. Nachdem sie an die Oberfläche geschwommen sind, warten Sie einfach ein paar Minuten, und Sie können sie bereits mit einem geschlitzten Löffel fangen.

Teigrezepte für Hüttenkäseknödel sind normalerweise nicht sehr komplex. Wenn Sie jedoch keine kulinarischen Fähigkeiten besitzen, sollten Sie zunächst das klassische Rezept beherrschen und nach und nach auf komplexere Optionen umsteigen.

Das klassische Rezept für Teig mit Quarkknödeln (auf Wasser)

Zusammensetzung:

  • Mehl: 0, 45 kg;
  • großes Ei - 1 Stück;
  • Wasser - 150 ml;
  • Salz - 3 g;
  • Pflanzenöl - 5-10 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben, in der Mitte einen Brunnen machen.
  • Salz hinzufügen, in das Pause-Ei einbrechen.
  • Mehl in der Mitte auswählen und mit dem Ei mischen.
  • Den Teig weiter kneten und ein wenig kaltes gekochtes Wasser in die Mitte gießen.
  • Gießen Sie die Butter ein, kneten Sie den Teig bis er weich ist.
  • Bedecke es mit einem feuchtigkeitsspendenden Marey und lass eine halbe Stunde gehen.
  • Stanze den Teig aus, indem du ihn mit den Handflächen mit gespreizten Fingern drückst. Dies ist notwendig, um überschüssige Luft daraus abzulassen.

Das Brett mit Mehl bestäuben, den Teig in eine 2-3 mm dicke Schicht ausrollen. Schneiden Sie die Becher mit einem Glas oder einem anderen runden Gefäß aus, füllen Sie sie, machen Sie die Kanten fest und kochen Sie die Knödel. Sie können in kochendem Wasser gekocht oder gedämpft werden.

Teig für Knödel mit Milchquark

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 0,35 kg;
  • Eigelb - 2 Stück;
  • Milch - 150 ml;
  • Salz - 2 g;
  • Butter - 10 g.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben, mit Salz mischen.
  • Die Eier in Weiß und Eigelb teilen. Mit etwas Eigelb ist der Teig weicher und zarter. Wenn Sie sich für die Verwendung von ganzen Eiern entscheiden, reicht eine Menge für die im Rezept angegebene Zutatenmenge aus.
  • Die Butter in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und nicht kochen lassen. Etwas abkühlen lassen, mit Eigelb mischen.
  • Erhitze die Milch auf die Temperatur des menschlichen Körpers, gieße das mit Öl gemischte Eigelb hinein.
  • Gießen Sie das Mehl in Teile in die flüssige Masse und mischen Sie jedes Mal alles gut, um Klumpenbildung zu vermeiden. In der letzten Phase, wenn der Teig dick wird, kneten Sie ihn mit Ihren Händen.
  • Den Teig in eine Schüssel geben, mit einer Serviette abdecken und eine halbe Stunde ziehen lassen. Halten Sie es nicht in der Nähe der Platte, sonst ist es zu klebrig.

Nach der angegebenen Zeit Mehl auf die Arbeitsfläche des Tisches streuen und den Teig ausrollen. Schneiden Sie mit einem Glas Kreise aus, auf jeder Stelle einen Löffel vorbereitete Quarkfüllung. Die Kanten leicht anfeuchten, gut befestigen und mit einer Gabel darauf treten. Danach können die Knödel sofort gekocht oder auf eine ebene Fläche gelegt, eingefroren, in einen Beutel gefüllt und in einem Gefrierschrank aufbewahrt werden. Kochen Sie solche Knödel müssen nicht auftauen.

Teig für Knödel mit Hüttenkäse auf kochendem Wasser (ohne Eier)

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0, 4 kg;
  • heißes Wasser - 0, 2 l;
  • Olivenöl - 50 ml;
  • Salz - eine Prise.

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben, besser noch zweimal. In der Mitte einen Trichter machen.
  • Wasser kochen Mischen Sie es ohne Kühlung mit Öl und Salz.
  • Gießen Sie die heiße Mischung in die Nut des Mehls.
  • Beginne mit einem Löffel oder Spatel zu rühren und schließe den Teig mit den Händen ab.
  • Den Teig in eine Plastiktüte geben und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Nach einer bestimmten Zeit können Sie mit der Knödelbildung und ihrer weiteren Zubereitung fortfahren.

Teig für Knödel mit Käse kann nach mehreren Rezepten hergestellt werden. Der Klassiker ist die Option mit einem Ei auf dem Wasser. Zarter ist der Teig auf Milch mit Eigelb. Der billigste ist der Teig, der ohne Eier auf Wasser geknetet wird.

Kommentare (0)
Suchen