Was Gläubige vor Ostern essen: Suppen, Salate, warme Speisen, Gebäck. Menü in der Post vor Ostern: Was kann nicht essen

Was Gläubige vor Ostern essen: Suppen, Salate, warme Speisen, Gebäck. Menü in der Post vor Ostern: Was kann nicht essen

Die Große Fastenzeit für Gläubige ist eine Zeit geistiger und körperlicher Reinigung. Die wichtigste Woche vor Ostern ist erstaunlich: Jeder Tag hat eine besondere Bedeutung.

Starke diätetische Einschränkungen, auch verglichen mit der vorherigen Periode eines strengen 40-tägigen Fastens

Was essen Gläubige beim Fasten vor Ostern? Welche Gerichte können von Laien gekocht werden?

Was in der Post vor Ostern zu essen ist - allgemeine Grundsätze

Die letzten sieben Tage vor dem Ostersonntag sind in Bezug auf das Essen die strengsten. In der Karwoche erinnern sich die Gläubigen an den Tod Christi und reflektieren die Bedeutung seines Reinigungsopfers. Zur gleichen Zeit bereiten sich die Gläubigen auf den Feiertag vor. In dieser Zeit putzten sie das Haus oder die Wohnung, bemalten und bemalten Eier, backten verschiedene Osterkuchen und machten Ostern.

Was kann man in der Post vor Ostern essen? Traditionell ist der Essensplan für die Karwoche sehr hart. Montag, Dienstag und Mittwoch - Rohkost. Das bedeutet, dass Sie nur rohe Nahrungsmittel pflanzlichen Ursprungs essen können. Obst und Gemüse sind erlaubt - frisch, geschält, eingelegt, eingelegt sowie Pilze, Brot, Honig, Nüsse und kalte Getränke. Es wird angenommen, dass Sie am Montag nach der täglichen Arbeit nur abends essen können. Am Dienstag und Mittwoch können Sie tagsüber in kleinen Portionen essen.

Am Gründonnerstag können Sie in der Kirche warme Speisen essen und Pflanzenöl einfüllen. Sie können Salate, Müsli, erste Gänge essen, etwas Mehl backen oder braten.

Am Karfreitag trauern die Gläubigen um den gekreuzigten Christus und lehnen es völlig ab, zu essen. Erst nach dem Abendgottesdienst können Kinder, Kranke und Alte etwas zu sich nehmen, um ihre Kraft zu erhalten.

Am Karsamstag geweihte gefärbte Eier, gebackene Kuchen, gekochte Ostern. Am Abend können Gläubige Brot, Trockenfrüchte, Honig, Gemüse und Rohkost essen.

Warmes Essen in der Karwoche ist daher nur am Donnerstag erlaubt. Neben Honig können Sie nur Kräuterprodukte essen. Öl, auch Gemüse, ist streng begrenzt. Sie können es nur am Karsamstag ablehnen und es während der ganzen Woche zu Speisen hinzufügen. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Kanons des Fastens vor allem für Klöster geschaffen wurden. Mönche verbringen diese Zeit in Meditation und Gebet, so dass hungrige Synkopen selten sind. Enge Einschränkungen im weltlichen Leben sind jedoch kaum zu rechtfertigen, weil die Laien arbeiten und Kinder großziehen und Hausarbeit machen müssen.

Die Priester erklären die Bedeutung des Fastens für ungekämmte Menschen und betonen ständig, dass das Fasten vor Ostern möglich und notwendig ist. Es ist unmöglich, die Ernährung von Kindern, Jugendlichen, schwangeren Frauen und älteren Menschen streng einzuschränken. Eine andere Frage ist, dass Sie, im Einklang mit dem Geist, der Bedeutung der Fastenzeit, Lebensmittel für zu Hause aus zugelassenen Produkten zubereiten müssen, ohne aus dem Essen Kult zu machen.

Was in der Post vor Ostern nicht erlaubt ist

Wenn Sie die Post beobachten, müssen Sie die Produkte tierischen Ursprungs vergessen. Dies sind in erster Linie Fleisch und Fisch, Innereien und Meeresfrüchte, Butter und Eier, Käse und Milchprodukte. Eine Ausnahme wird nur für Honig gemacht: Diese Süße wird von Kirchenkanonen zugelassen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, vor Ostern nicht nur die genannten Produkte zu haben, sondern auch das Geschirr, in dem sie als separate Bestandteile enthalten sind. Wenn Sie beispielsweise Brot in einem Geschäft kaufen, lesen Sie unbedingt das Etikett. Wenn die Zutaten ein Ei, Milchpulver, Butter angeben, ist dieses Brot nicht mehr mager.

Das Verbot umfasst Süßigkeiten mit tierischer Butter und Milch, Mayonnaise mit Hühnereiern, Schokolade und sogar Marmelade mit Gelatine. Tatsache ist, dass Gelatine aus dem Knochengewebe von Tieren hergestellt wird, was bedeutet, dass sie zu Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs gehört. Dies bedeutet, dass Sie nicht vor Ostern zugekauftes Gelee und andere Desserts auf Gelatine essen können. Wenn Sie zum Beispiel Gelee auf pflanzlichem Agar-Agar kochen, können Sie leicht in „mageren“ Bedingungen bleiben.

Gerstenpilzkissen

Dies ist eine schmackhafte Donnerstagmahlzeit, die Sie Ihrer ganzen Familie zuführen können. Richtig gekochte Perlgerste hat nichts mit dem sowjetischen Brei aus der Bezirksgastronomie zu tun. Und es ist unvernünftig, die heilenden Eigenschaften von Perlgerste nicht zu nutzen. Probieren Sie unbedingt dieses magere Gericht. Es ist sehr lecker! Zutaten:

• zwei Gläser reine Perlgerste;

• zwei große Möhren;

• zwei große Zwiebeln;

• ein Pfund frische Champignons;

• drei Esslöffel Pflanzenöl;

• Salz

Vorbereitung:

Perlgerste gründlich abspülen, um die Stärke loszuwerden und den Pilaw krümelig zu machen.

Falten Sie die Gerste in eine gusseiserne oder dickwandige Pfanne.

Kochen Sie das Wasser und dämpfen Sie den Sand mit kochendem Wasser, so dass das Wasser über der Gerste an zwei Fingern (2-2,5 cm) liegt. Lassen Sie den Topf so lange, bis das Wasser vollständig abgekühlt ist.

Schneiden Sie Karotten in dünne Strohhalme oder reiben Sie einfach groß.

Zwiebeln in Würfel schneiden.

In Butter gebratene Karotten und Zwiebeln zubereiten.

Fein gehackte Champignons, auch in Öl in einer separaten Pfanne anbraten.

Die Kruppe mit einem Skimmer abseihen und das restliche Wasser ablassen. Gedämpfte Perlgerste sollte fast fertig sein. Wenn Sie den Eindruck haben, dass das Getreide ganz roh ist, füllen Sie es mit einer neuen Portion kochendem Wasser und kochen Sie etwa zwanzig Minuten.

Gebratene und Champignons in einen Topf geben, mischen.

Gießen Sie eine halbe Tasse kochendes Wasser.

Gerste auslegen, alles gut umrühren.

Bei niedriger Hitze bis zum Anschlag unter einem Deckel köcheln lassen. Es dauert normalerweise nicht mehr als 40 Minuten.

"Kloster" Fastenkuchen

Das Backen in der Post ist erlaubt. Versuchen Sie also, diese hausgemachte Magerpastete zuzubereiten. Wenn wir der Ansicht sind, dass vor Ostern nur pflanzliche Produkte in der Post verzehrt werden, verstößt das Rezept nicht gegen Anforderungen. Sie können eine Torte buchstäblich eine halbe Stunde machen. Um ihm einen Geschmack zu verleihen, können Sie Tüten mit aromatisiertem Tee verwenden. Duftender Zimt kann durch Vanille, Ingwer, Kardamom ersetzt werden.

Zutaten:

• ein Glas starken schwarzen Tees;

• zwei Gläser weißes Mehl;

• drei Esslöffel dicke Marmelade, vorzugsweise sauer;

• zwei Esslöffel Pflanzenöl;

• Backpulversack (10 Gramm);

• ein Glas Zucker;

• ein Teelöffel Zimtpulver;

• eine halbe Tasse Puderzucker zur Dekoration.

Vorbereitung:

Brauen Sie ein Glas starken Tee. Gießen Sie die Marmelade mit heißem Tee und warten Sie, bis sich die Flüssigkeit verteilt hat und die Flüssigkeit abgekühlt ist.

Backpulver in Mehl gießen, mischen und sieben.

Zu der Mehlmischung ein Glas Zucker und Zimt geben und mischen.

In der Mitte der Mehlfolien ein Loch machen, Tee mit Marmelade und Pflanzenöl einfüllen.

Knete einen einfachen weichen Teig.

Das Formular mit Backpapier bedecken, den Teig ausgiessen und in den auf 190 ° C vorgeheizten Ofen geben.

Der Kuchen dauert ungefähr zwanzig Minuten.

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

Wenn es warm wird, nehmen Sie das Papier heraus und legen Sie den Kuchen auf die Tafel.

Mit Puderzucker bestreuen.

Nach dem Abkühlen muss eine solche Torte geschnitten werden.

Vinaigrette mit Bohnen und eingelegten Pilzen

Aus Gemüsegerichten ist der leichteste Weg, eine leichte Vinaigrette zuzubereiten. Leckeres, leckeres und sehr gesundes Gericht - die perfekte Option für ein mageres Abendessen.

Zutaten:

• drei Kartoffeln;

• große Rüben;

• eine halbe Tasse Bohnen;

• drei gesalzene Eier;

• zwei eingelegte Gurken;

• ein Glas Sauerkraut;

• kleine Zwiebel;

• Drei Esslöffel duftendes Pflanzenöl.

Vorbereitung:

Trockene Bohnen drei oder vier Stunden einweichen lassen, dann eine neue Portion Wasser zum Kochen bringen.

Gekochte und gekühlte Kartoffeln, fein gehackt.

Rüben in einem Wasserbad kochen oder in Folie backen. Abkühlen, in Würfel schneiden und Pflanzenöl in eine separate Schüssel geben. Das Öl “versiegelt” den Rote-Bete-Saft und lässt die Rüben die Vinaigrette nicht färben.

Die Champignons, Zwiebeln und Gurken fein hacken.

Alle Zutaten der Vinaigrette zusammenmischen, mit Salz abschmecken, mischen und servieren.

schneller Borschtsch mit Pilzen

Köstlicher erster Gang, magerer Borschtsch ist eine großartige Alternative zum Fleischgericht. Pilze im Nährwert sind fast so gut wie Fleisch. Borschtsch ist nahrhaft und sehr lecker.

Zutaten:

• zweihundert Gramm frische Pilze oder dreißig Gramm getrocknet;

• zwei kleine Rüben;

• vier Kartoffeln;

• große Zwiebel;

• ein Esslöffel Tomatenmark;

• ein Teelöffel Mehl;

• Esslöffel Pflanzenöl;

• ein Teelöffel Essig; • Salz;

• ein paar frische Grüns;

• drei Knoblauchzehen;

• Zehn schwarze Pfefferkörner.

Vorbereitung:

Zwiebeln und Champignons in feine Würfel schneiden.

In Pflanzenöl, Zwiebeln und Champignons unter Zugabe von Tomatenmark braten.

Rüben kochen, schälen und in Streifen schneiden.

Wasser kochen.

Kartoffeln in Würfel schneiden.

Legen Sie die Kartoffeln in kochendes Wasser und kochen Sie sie für 4-5 Minuten, bis sie halb gegart sind.

Werfen Sie Pilze Zazharku und Rüben.

Mehl in einigen Löffeln Wasser auflösen, Borschtsch hineingießen.

Salz, fünf Minuten lang kochen, langsam kochen.

Schneiden Sie die Grüns.

Gießen Sie einen Teelöffel Essig in Borschtsch, werfen Sie zerdrückten Pfeffer, gehackte Gemüse und Knoblauch.

Unter dem Deckel etwa zehn Minuten halten und servieren.

Reispasteten mit Pilzsauce

Sie können Fleischpasteten durch ein Fastengericht aus Pilzen, Gemüse oder Getreide ersetzen. Reisoption mit Pilzsauce ist lecker und originell.

Zutaten:

• ein Glas Reis;

• dreihundert Gramm Pilze;

• einhundert Gramm Rosinen;

• einhundert Gramm Walnüsse;

• etwas Pflanzenöl;

• mittlere Glühlampe;

• einhundert Gramm Mehl;

• einhundert Gramm Brotkrumen;

• Zitrone.

Vorbereitung:

Champignons schneiden, Wasser hinzufügen, salzen und kochen lassen (ca. 20 Minuten).

Kochen Sie viskosen Brei aus Reis auf Wasser, indem Sie zwei Gläser Wasser hinzufügen.

Fügen Sie dem gekochten Reis ein wenig Öl hinzu, um die Viskosität zu verbessern, und mischen Sie.

Legen Sie die Paniermehl auf das Schneidebrett.

Aus der Masse rollen Sie runde Pasteten und rollen sie in Panieren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pastetchen auf beiden Seiten goldbraun braten.

Zwiebel fein hacken und mit Mehl braten.

Champignonsud mit Pilzen gießen.

Gehackte Nüsse und Rosinen in die Sauce geben, Zitronensaft (2-3 Löffel) gießen.

Rühren Sie sich kräftig und drehen Sie die Sauce ab.

Koteletts auf einen Teller legen und mit Sauce servieren.

Magerer "Kaffee" butterfreier Kuchen

Eine andere Version des Kuchens für diejenigen, die die strengsten Anforderungen der Karwoche nicht verletzen möchten und nicht wissen, was sie vor Ostern zu Ostern mit Tee oder Kaffee essen sollen. Selbst pflanzliches Öl wird im Rezept nicht verwendet, der Kuchen ist trotzdem sehr lecker. Zutaten:

• ein Glas starken schwarzen Kaffee (250 ml);

• anderthalb Gläser Mehl (etwa 300 Gramm);

• Sack Backpulver oder einen Teelöffel Soda;

• zwei Esslöffel Honig;

• ein Glas Zucker;

• eine halbe Tasse Walnüsse;

• eine halbe Tasse Rosinen;

• etwas Salz

Vorbereitung:

Brauen Sie Kaffeebohnen (geeignetes und lösliches Pulver) auf und achten Sie darauf, das Kaffeebohnenkorn zu belasten.

Mischen Sie heißen Kaffee, Zucker, Honig, Salz und alles in einer Schüssel.

Gehackte Nüsse und Rosinen mischen, einen Esslöffel Mehl hinzufügen und mischen. Die Mehlschicht gibt den Nüssen und den Trockenfrüchten im Backprozess kein Einweichen.

Backpulver oder Limonade, gesiebtes Mehl, Nüsse und Trockenfrüchte in Kaffee gießen. Mischen Sie alles.

Wenn das Mehl nicht ausreicht, fügen Sie mehr hinzu. Der Teig sollte nicht dick sein.

Die Auflaufform mit einem Tropfen Pflanzenöl oder einem Stück Margarine einfetten und mit Mehl bestreuen.

Den Teig in die Form gießen und im vorgeheizten Ofen bei 180-190 ° C backen.

Fasten bedeutet vor allem Verzicht auf Genuss. Deshalb sollte das Essen der Karwoche nicht lecker sein. Die Hauptsache ist, dass es vielfältig und nahrhaft ist.

Schauen Sie sich nicht an, was die Gläubigen vor Ostern essen! Es ist erstaunlich, wie viele wirklich leckere Gerichte Sie in Ihren Lieblingsrezepten für Sparschwein einnehmen können.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Populäre artikel
Suchen