Bigus mit Wurst

In den baltischen Ländern und in Polen ist Bigus eines der häufigsten Gerichte. Es wird aus Frisch- und Sauerkraut mit Fleisch, geräuchertem Fleisch und Wurst zubereitet. Es gibt jedoch Rezepte, bei denen Wurst wie Kohl die Hauptzutat ist und keine zusätzliche. Bigus mit Wurst ist schnell und einfach zubereitet, hat einen einzigartigen Geschmack und ein verführerisches Aroma. Deshalb kochen unsere Landsleute oft so einen Bigus.

Merkmale des Kochens

Wenn Sie nur Kohl und Eintopf mischen, erhalten Sie ein leckeres und befriedigendes Gericht, aber es wird kein Bigus sein. Bigus wird nach einer speziellen Technologie zubereitet und hat einen einzigartigen Geschmack mit etwas Säure. Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, sollten Sie sich daher mit den Grundregeln des Kochens eines köstlichen Bigus mit Wurst vertraut machen.

  • Wenn es darum geht, Bigus mit Wurst zu kochen, handelt es sich in der Regel um gekochte geräucherte Wurst. Es duftet genug, um dem Gericht einen einzigartigen Geschmack zu verleihen und nicht zu hart.
  • Meist wird empfohlen, die Wurst vor dem Mischen mit dem Kohl zu braten. Dies gibt ihm einen besonderen Geschmack, der auf die gesamte Schüssel übertragen wird. Und von außen sieht eine solche Wurst appetitlicher aus.
  • Wurst für Bigus sollte Qualität gewinnen. Wenn Sie versuchen, auf diese Zutat zu sparen, wird das gesamte Gericht verwöhnt: Es wird sicherlich möglich sein, es zu essen, aber ohne Vergnügen.
  • Nach dem Kochen von Bigus mit Wurst ist es besser, etwas Zeit zum Brühen zu geben. Danach schmeckt es besser.

Bigus kann nicht nur heiß, sondern auch kalt serviert werden. Es wird Ihnen ein köstliches Abendessen und einen ausgezeichneten Snack für Bier oder Spirituosen servieren.

Frischer Kohl Bigus mit Wurst

Zusammensetzung:

  • geräucherte Wurst - 0,25 kg;
  • frischer Kohl - 0,7 kg;
  • Tomatenmark - 20 ml;
  • Wasser - 100 ml;
  • Pflanzenöl - 40 ml;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Karotten - 150 g;
  • Salz, Gewürze - zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Die Wurst in Halb- oder Viertelringe von etwa 3-5 mm Dicke schneiden.
  • Kohlköpfe waschen, die oberen Blätter entfernen, da sie oft lethargisch sind. Schneiden Sie den Kohl in Quadrate von etwa 1, 5 cm. Auf diese Weise wird Kohl für Bigus geschnitten, der als traditionell gilt, aber wenn Sie möchten, können Sie den Kohl wie gewohnt hacken.
  • Die Möhren schälen und reiben. Es ist besser, die Seite des Schwimmers zu verwenden, an der die Löcher größer sind.
  • Zwiebel schälen, in halbe Ringe schneiden.
  • Erhitze eine kleine Menge Pflanzenöl in einem Kessel oder Topf mit dickem Boden. Zwiebeln und Möhren hineingeben und bei mittlerer Hitze leicht braten.
  • Bratwurst dazugeben und bräunen.
  • Bringe die Wurst zur Seite, füge die Butter hinzu und gib den Kohl in die Pfanne. Rühre 10 Minuten unter Rühren.
  • Hitze reduzieren, Tomatenpaste in die Pfanne geben, nachdem sie mit Wasser verdünnt wurde. Salz, Pfeffer, Gewürze drauf (meist süßen oder schwarzen Pfeffer, Lorbeerblätter, Nelken).
  • 30 Minuten abdecken und löschen. Öffnen Sie die Pfanne regelmäßig und mischen Sie den Inhalt. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht verdunstet und der Bigus nicht brennt. Obwohl es auch nicht flüssig sein sollte.

Dieses Bigus-Rezept mit Wurst ist das einfachste und häufigste. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht lecker genug ist. Sie können es als separates Gericht essen oder es mit einer Beilage aus Kartoffeln oder Reis servieren.

Bigus aus Sauerkraut mit Wurst und Pilzen

Zusammensetzung:

  • Räucherwurst - 0, 2 kg;
  • Schinken - 0, 2 kg;
  • frische champignons - 0, 2 kg;
  • Sauerkraut - 0,8 kg;
  • Zwiebeln - 0, 2 kg;
  • Karotten - 150 g;
  • Tomatensaft - 100 ml;
  • Zucker - 5 g;
  • Salz, Pfeffer - zum Abschmecken;
  • Lorbeerblatt - 2 Stück;
  • Piment Erbsen - 4 Stück;
  • pflanzenöl - wie viel bleibt übrig?

Herstellungsverfahren:

  • Die Champignons in dünne Scheiben schneiden.
  • Die geschälte Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
  • Karotten zerkleinern, gereinigt und gewaschen, auf einer groben Reibe.
  • Zu Tomatensaft Zucker geben, mischen.
  • Schinken und Wurst in ausreichend große Strohhalme schneiden.
  • Die Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Schinken und Wurst darin goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen.
  • Zwiebeln und Möhren an ihre Stelle setzen. Braten Sie, bis sie goldgelb sind, und wechseln Sie zu Würsten.
  • Die Champignons in die Pfanne geben und braten, bis die aus ihnen freigesetzte Feuchtigkeit verdampft.
  • Kohl, Würste mit geröstetem Gemüse zu Pilzen geben, mischen.
  • Lorbeerblätter und Pfeffer darauflegen. Mit Tomatensaft füllen.
  • Wenn Sie die Hitze reduzieren und die Pfanne abdecken, kochen Sie die Schüssel 30 Minuten lang.

Bigus Sauerkraut mit Wurst und Champignons ist sehr lecker und duftend. Als Beilage eignen sich dazu Kartoffelpüree, obwohl Sie einen Bigus ohne Beilage servieren können.

Bigus mit Wurst und Wurstwaren

Zusammensetzung:

  • frischer Kohl - 0,5 kg;
  • Sauerkraut - 0,5 kg;
  • geräucherte Wurst - 0, 25 kg;
  • Wurst - 0, 25 kg;
  • Karotten - 0, 3 kg;
  • Zwiebeln - 0, 3 kg;
  • Pflanzenöl - wie viel wird übrig bleiben;
  • frische tomaten - 0, 3 kg;
  • Salz, Gewürze - zum Abschmecken;
  • frische Kräuter (Dill, Petersilie) - 100 g.

Herstellungsverfahren:

  • Frischen Kohl hacken, mit Sauerkraut mischen.
  • Schneiden Sie die Wurst in kleine Würfel, Würste - in ca. 0,5 cm dicke Scheiben.
  • Tomaten waschen, an der dem Stiel gegenüberliegenden Seite einen Kreuzschnitt machen. Kochen Sie das Wasser und geben Sie die Tomaten einige Minuten in kochendes Wasser. Mit einem geschlitzten Löffel herausnehmen, abkühlen und reinigen. Tomatenmark in Würfel schneiden.
  • Die geschälten Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
  • Karotten schälen, waschen, auf einer feinen Reibe hacken.
  • Heizöl in einen Topf geben, Zwiebeln und Karotten darin einfüllen. Fügen Sie nach einigen Minuten Würstchen und Würste hinzu. Bei mittlerer Hitze bräunen.
  • Bratwürste mit Kohl mischen und frische, mit einem Messer geschnittene Gemüse hinzufügen.
  • Tomaten hinzufügen, mischen.
  • Koche den Bigus eine halbe Stunde bei schwacher Hitze. Wenn der von den Tomaten abgegebene Saft nicht ausreicht und der Kohl zu verbrennen beginnt, fügen Sie etwas Wasser hinzu.

Auf Wunsch können Sie ein Pfund geschälte und gewürfelte Kartoffeln zusammen mit dem Kohl in die Schüssel geben. In diesem Fall wird der Bigus mit Wurst befriedigender, Sie müssen keine zusätzliche Garnierung dafür vorbereiten.

Bigus mit Wurst kann sowohl aus frischem oder Sauerkraut als auch aus ihrer Mischung zubereitet werden. In jedem Fall ist das Gericht nahrhaft, duftend und sehr lecker. Es kann für ein Familienessen oder als Snack für den festlichen Tisch verwendet werden.

Kommentare (0)
Suchen