Kuchen "Igel" spricht nicht nur Kinder an! Wir backen und sammeln "Igel" -Kuchen mit verschiedenen Cremes aus Fertigkuchen

Kuchen

Was ist in verschiedenen Rezepten für die Torte "Igel" üblich? Ist das nur Form? Möchten Sie dem Kind oder seinen Kollegen gefallen - verpassen Sie nicht unsere Auswahl.

Kuchen erweisen sich als Anblick für Sehenswürdigkeiten, und wenn Sie Ihre Vorstellungskraft auch außerhalb der vorgeschlagenen Tipps anwenden, können Sie eine ganze Familie lustiger und leckerer kleiner Tiere zusammenstellen.

Kuchen "Igel" - die allgemeinen Grundsätze des Kochens

• Die Basis des Desserts sind meistens hausgemachte Biskuitkuchen. Es gibt Rezepte, die es Ihnen ermöglichen, einen solchen Kuchen ohne Backen, Kekse oder gekaufte Biskuitzubereitungen als Basis zu machen.

• Einen Kuchen in Form eines Igels zu formen, kann auf verschiedene Arten erfolgen. Schneiden Sie eine Form aus dem Kuchen in Form eines Tropfens aus und legen Sie sie in Schichten zusammen und streichen Sie sie mit Sahne ein. Den zerdrückten Biskuitkuchen mit der restlichen Sahne und ggf. weiteren Produkten mischen. Die resultierende Masse bedeckt den Kuchen und gibt ihm das Aussehen des Tieres.

• Oft wird nur eine Basis für einen Kuchen aus einem dünnen Biskuitkuchen hergestellt, auf den der mit Sahne gemischte Biskuitkuchen gelegt wird. Insbesondere bei der Herstellung von Gebäckkuchen, gemischt mit einer cremigen Masse, ist die Krume die Grundlage, aus der der "Igel" geformt wird.

• Damit der Kuchen wirklich wie ein Waldbewohner aussieht, braucht er Nadeln. Sie werden aus Sahne hergestellt, in einen Spritzbeutel gelegt oder aus geschälten Samenkörnern, wobei die Samen mit der Spitze nach oben eingeführt werden. Auslauf und Augen werden gut aus Beeren, Schokoladengeleebohnen oder Pralinen gewonnen.

Rezept "Igel" Biskuitkuchen mit Schokoladencreme

Zutaten:

• 400 gr. Zucker;

• zwei Beutel des Aufreißers für den Test;

• Hühnereier - 12 Stück;

• 5 gr. Vanillepulver;

• Weizenmehl - 300 gr.

Für Sahne:

• dunkler Schokoladenriegel (100 g);

• Kondensmilch in Gostovskogo-Qualität - 1 Bank;

• süße Sahne Butter - 1,5 Packungen.

Optional:

• eine Kiwi;

• 150 gr. Dosenananas;

• große Banane;

• zwei runde Pralinen mit ganzen Haselnüssen.

Vorbereitung: 1. Geben Sie in eine tiefe Schüssel sechs Eier, fügen Sie 200 g Zucker hinzu und rühren Sie den schäumenden weißen Schaum. Dann fügen Sie die Hälfte der Verschreibungsnorm für Vanillepulver und einen Beutel Ripper hinzu und geben Sie 150 Gramm Mehl hinzu.

2. Legen Sie den Boden und die Seiten der runden Form mit Pergament und bürsten Sie es mit Pflanzenöl ein. Gießen Sie den gekochten Teig in eine Schüssel und legen Sie den Ofen bei 180 Grad. In etwa einer halben Stunde ist der Keks fertig. Aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

3. Bereiten Sie auf dieselbe Weise den zweiten Keks vor.

4. Während die Kekse abkühlen, bereiten Sie die Sahne zu und schlagen Sie die Kondensmilch mit weich gewordener Butter.

5. Schneiden Sie die gekühlten Kekse der Länge nach in zwei Teile und schneiden Sie die Form eines "Tröpfchens" aus jedem Kuchen heraus. Dann falten Sie sie mit einem Stapel zusammen und schneiden Sie sie vorsichtig mit einem scharfen Messer ab. Machen Sie auf der spitzen Seite eine kleine Fase.

6. Schneiden Sie die restlichen Stücke in mittelgroße Würfel und falten Sie sie in eine Schüssel.

7. Ananas in kleine Stücke schneiden, Kiwi und Bananen - dünne Locken. Gießen Sie den restlichen Sirup nicht aus den Ananas aus. Dies ist nützlich.

8. Den ersten Kuchen auf eine breite Schüssel geben, in Ananassirup einweichen und mit Sahne bestreichen. Top mit Ananasscheiben und Deckel mit dem nächsten Kuchen, der auch einweichen und promazhte ist. Verwenden Sie Bananen als Fruchtschicht.

9. Die dritte getränkte und verschmierte Sahne-Torte Peredelite Kiwi und die vierte, einfach einweichen.

10. Geben Sie ein paar Löffel Sahne in eine kleine Schüssel und mischen Sie sie mit einer kleinen Portion geschmolzener Schokolade, die gerade abgekühlt ist.

11. Mischen Sie ein wenig Sahne mit gehacktem Keks und kleben Sie um die resultierende Masse des Körpers des "Igels" und schmieren Sie die mit der Mündung eingefärbte Creme.

12. Mischen Sie den Rest der Sahne mit der restlichen Schokolade und machen Sie Nadeln, indem Sie sie mit einer Spritzspritze auspressen.

13. Machen Sie aus einer Süßigkeit einen Ausguss und schneiden Sie die zweite Hälfte vorsichtig durch und befestigen Sie die Hälften anstelle des Gucklochs.

Kuchen "Igel" ohne Kekse backen

Zutaten:

• ein Pfund Shortbread;

• 100 Gramm Milchschokoladenriegel;

• ein Glas Puderzucker;

• 30% fetthaltige Creme - 2 EL; • eine halbe Tasse Walnusskerne;

• 3-4 Rosinen;

• Ein Glas Kondensmilch, ganz, von guter Qualität.

Vorbereitung:

1. Drehen Sie die Kekse durch den Fleischwolf. Zum gebackenen Krümel fein gehackte Nüsse hinzufügen, Kondensmilch einfüllen, alles gut mischen.

2. Aus der vorbereiteten Masse einen Igel formen und eine Stunde lang im Kühlschrank einfrieren.

3. Brechen Sie die Schokolade in Stücke, indem Sie sie in einem üblichen Wasserbad schmelzen und langsam abkühlen lassen.

4. Nachdem Sie die Durchschnittsgeschwindigkeit des Mischers eingestellt haben, geben Sie den Puderzucker schrittweise auf und schlagen Sie die Sahne. Die Sahne mit der Hälfte der abgekühlten Schokolade mischen und in den Spritzbeutel geben.

5. Die restliche Schokolade bedeckt mit einem Kochpinsel das "Gesicht" des Igels. Machen Sie Nadeln aus Sahne, Mund, Augen und Nase - aus Rosinen.

Schokoladenkuchen "Igel"

Zutaten:

• sechs Eier;

• anderthalb Gläser Zucker;

• eine halbe Tasse trockene frische Stärke;

• Weizenmehl - 1 EL;

• zwei Löffel Qualitätskakao.

In Creme:

• 12 art. l Kondensmilchweiß GOSTOVSKAYA;

• 3 Löffel dunkles Kakaopulver;

• 300 gr. Butter, süße Sahne.

Für die Glasur:

• Kakaopulver, keine Zuckerzugabe - 1 EL. l.;

• 30 gr. gehärtete Creme, vorzugsweise hausgemacht;

• eineinhalb Esslöffel Zucker;

• saure Sahne, mittlerer Fett - großer Löffel.

Optional:

• drei Esslöffel ungekochte Kirschmarmelade;

• 100 gr. geschälte getrocknete Nüsse;

• eine halbe Dose Kondensmilch;

• 2-2,5 Esslöffel Schnaps;

• Schokoladendragee - 3 Stück

Vorbereitung:

1. Mehl mit Kakao und Stärke verdoppeln.

2. Brechen und teilen Sie die Eier: Eichhörnchen in einer Schüssel und Eigelb in einer anderen.

3. Fügen Sie die Hälfte des Zuckers zu den Eigelbe hinzu und reiben Sie ihn vorsichtig bis weiß.

4. Schlagen Sie die Eichhörnchen in einem langsamen Mixer in einen flauschigen Schaum. Dann den Impuls erhöhen und den restlichen Zucker allmählich hinzufügen. Wischen Sie auf die gleiche Weise, bis die Proteinmasse beim Kippen nicht mehr aus der Schüssel fließt.

5. Legen Sie ein Drittel der Proteine ​​auf das Eigelb und mischen Sie es ohne Eile vorsichtig. Mehlmischung hinzufügen, vorsichtig mischen. Dann die restliche Eiweißmasse einlegen und den Teig mit einer Faltbewegung langsam umrühren. 6. Legen Sie es in eine pergamentförmige Form, nivellieren Sie es und stellen Sie es für eine halbe Stunde in den Ofen, wobei die Hitze auf 180 Grad eingestellt wird.

7. Befreien Sie den entstehenden Schokoladen-Biskuitkuchen vorsichtig aus der Form und legen Sie ihn auf das Gitter, bis er vollständig abgekühlt ist. Um zu verhindern, dass der Keks eingeweicht wird, wird empfohlen, ihn mit einem Handtuch zu umwickeln und mindestens 8 Stunden lang zu halten.

8. Bereiten Sie die Sahne vor. Die weich gewordene, gehackte Butter etwa eine Minute lang mit einem Mixer rühren. Dann, ohne den Prozess zu unterbrechen und nicht mehr als einen Löffel hinzuzufügen, geben Sie die Kondensmilch und am Ende den gedämpften Kakaosieb ein.

9. Keks auf eine große Reibe reiben.

10. In einer breiten Schüssel die Hälfte der Sahnemasse auslegen. Marmelade und Brandy dazugeben und den Biskuitkuchen mit den fein gehackten Nüssen allmählich gießen. Dann, ohne aufhören zu mischen, einen Löffel Kondensmilch hinzufügen. Möglicherweise braucht es weniger, die Masse sollte dick und nur wenig viskos sein, damit sie leicht geformt werden kann.

11. Legen Sie die vorbereitete Keksmasse auf eine Servierplatte und formen Sie eine Igel-Figur.

12. Kochen Sie die Glasur. Mischen Sie in einem dickwandigen Topf Kakao, Sauerrahm und Zucker. Öl hinzufügen und kochen, bei schwacher Hitze rühren, bis die Saccharine verschwunden sind.

13. Tragen Sie mit einem Pinsel heißen Zuckerguss auf die „Mündung“ des Igels auf. Tragen Sie den Rest der Creme in Form von Stacheln auf den „Körper“ auf und drücken Sie ihn aus dem Spritzbeutel. Auslauf und Augen machen Pillen.

Biskuitkuchen "Igel" mit Baiser ohne zu backen

Zutaten:

• zwei gekaufte Kekskuchen;

• ein Pfund weißes Baiser;

• drei Löffel Kakao;

• eine halbe Tasse Zucker;

• fünf Esslöffel Milch;

• eine halbe Packung Butter, Sahne;

• Kondensmilch in Dosen, Standard, Dose;

• geschälte Sonnenblumenkerne;

• Rübenzucker - 0,5 EL.

Vorbereitungsmethode:

1. Die gekochte Kondensmilch mit weich gewordener Butter schlagen.

2. Schneiden Sie aus einer Torte die Basis des Igels in Form eines Tropfens ab und legen Sie ihn auf eine flache Platte. Kuchen mit Sahne einfetten, Meringues darüber streuen.

3. Den restlichen Baiser in Krümel hacken, mit gehackten Nüssen und der restlichen Sahne mischen. Fügen Sie kleine Portionen hinzu und rühren Sie den zerbröckelten Biskuitkuchen hinein.

4. Verteilen Sie eine dicke Masse auf dem Baiser und formen Sie den Igelkuchen. Wenn sie an ihren Händen haftet, befeuchten Sie sie mit Wasser. 5. Bereiten Sie die Glasur vor. Kakao mit Zucker mischen, Milch hinzufügen und mit einem Minimum an Wärme kochen, aber nicht kochen. Dann vom Herd nehmen und heißes Puderöl einrühren, abkühlen lassen.

6. Die auf Raumtemperatur gebrachte Glasur bedeckt den gesamten Kuchen. Legen Sie die Samen mit der spitzen Seite nach oben und machen Sie eine Igelnadel. Stellen Sie sich die Augen und den Ausguss des Dragees vor. Den fertigen Kuchen zwei Stunden in die Kälte legen.

Keks-Igelkuchen mit Grießbrei, mit Sauerrahm

Zutaten:

• vier Eier;

• ein Glas Zucker;

• eine halbe Tasse Mehl;

• Grieß - 1 Tasse;

• eine halbe Packung Ripper Teig;

• 1 Gramm Vanillekristalle.

Für Sahne:

• Fettcreme, 30% - 400 g;

• 100 gr. raffinierter Zucker;

• Verdickungscreme (zum Mischen mit Sauerrahm).

Zur Freigabe:

• ein Glas geröstete Sonnenblumenkerne (geschält);

• drei Rosinen;

• Mac.

Vorbereitung:

1. Schütteln, leicht schlagen, Eier und Zucker, fügen Sie Grieß hinzu und lassen Sie ihn 10 Minuten einweichen. Gießen Sie das Mehl mit dem Aufreißer, der Vanille und kneten Sie es glatt.

2. Reiben Sie den Boden und die Seiten der runden Form mit Öl ein und bestreuen Sie sie mit etwas Grieß. Gießen Sie den Teig in eine Form und backen Sie den Kuchen bei 180 Grad, bis er trocken ist. Abkühlung

3. Schneiden Sie den Keks längs in zwei Teile. Aus einem Stück den Boden für den Kuchen in Form eines Tropfens ausschneiden, und aus dem zweiten Kuchen den Zuschnitt ohne "Kopf" und anderthalb Zentimeter weniger in Form - nur einen Kreis.

4. Sauerrahm mit Zucker und Verdicker aufschlagen. Die Creme sollte nicht selten sein. Verwenden Sie daher nur fette Sauerrahm.

5. Schmieren Sie die Basis mit der zubereiteten Sahne und legen Sie einen runden Barren darauf, der auch die Sahnemasse verarbeitet.

6. Mit der restlichen Bespannung abdecken. Es ist ratsam, sie zu brechen und dem Kuchen an dieser Stelle die Form eines Tuberkels zu geben.

7. Den ganzen Igel gut mit Sahne einfetten und den Kuchen in den Kühlschrank stellen.

8. Wenn die Cremeschicht etwas dicker ist, machen Sie aus den Samen Nadeln und fügen Sie sie mit einem scharfen Ende in die Creme ein. Besprühen Sie alles außer Mündung mit Mohn und machen Sie eine Nase und Augen aus den Rosinen.

Einfaches Rezept für den "Igel" -Honigkuchen

Zutaten:

• drei Gläser hochwertiges weißes Mehl; • vier Hühnereier;

• 200 gr. raffinierter Zucker;

• Honig - zwei große Löffel;

• eine halbe Packung Butter;

• zwei Löffel Soda;

• Esslöffel Esslöffel.

In Creme:

• Butter, fettreiches Öl - 100 g;

• 200 gr. zuckerraffinierter Zucker;

• saure Sahne, Fettgehalt nicht weniger als 30% - 400 g.

Optional:

• geschälte Samen

• Schokoladendragee für Ausguss und Guckloch;

• dunkles Kakaopulver.

Vorbereitung:

1. Eier mit einem Mixer mit Honig und Zucker schlagen.

2. Rühren Sie in einer separaten Schüssel die geschmolzene Butter auf Raumtemperatur mit Mehl. Gießen Sie die Eimasse in die Mehlmischung, fügen Sie das hydratisierte Soda hinzu, kneten Sie.

3. Den Teig in einer Schichtstärke von 2 cm ausrollen und 25 Minuten backen.

4. Nach dem Abkühlen den Kuchen in Stücke brechen und auf einer großen Reibe reiben.

5. Sauerrahm mit Krümel und dem daraus resultierenden Masseformigel vermischen.

6. Streuen Sie Kakaopulver auf den „Stamm“, machen Sie Augen und Nase aus den Tropfen und machen Sie Nadeln aus Samen.

Kuchen "Igel" - Kochtricks und nützliche Tipps

• Kekskuchen werden vorzugsweise 12 Stunden vor der Kuchenbildung gebacken. Während dieser Zeit haben sie Zeit, sich im Bett auszuruhen, was das Mahlen auf einer Reibe erleichtert. Außerdem verringert es die Fähigkeit, die Creme zu absorbieren, und das Dessert kriecht nicht genau.

• Bevor Sie aus Samen Nadeln herstellen, legen Sie den Kuchen für eine halbe Stunde in den Kühlschrank, um die Schicht der Sahnemasse zu verdicken. Die Samen werden sich besser halten und die Wahrscheinlichkeit, dass sie herausfallen, wird abnehmen.

• Als Dekoration des Kuchens „Igel“ können Sie Kekse in Form von Pilzen, Gelee-Beeren, Fruchtstücken oder Obstkonserven, Blüten und Mastixblättern verwenden.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Populäre artikel
Suchen