Marinade für Gemüse - Sie geben einen neuen Geschmack! Rezepte verschiedener Marinaden für Gemüse auf Grill, Grill und Ofen

Marinade für Gemüse - Sie geben einen neuen Geschmack! Rezepte verschiedener Marinaden für Gemüse auf Grill, Grill und Ofen

Gegrilltes oder gegrilltes Gemüse ist sehr aromatisch.

Gleichzeitig sind sie viel nützlicher als gebratene Speisen und manchmal köstlicher als gekochte.

Wenn das Gemüse richtig zubereitet ist, kann es nicht mehr weggerissen werden.

Finden Sie die richtige Marinade?

Marinade für Gemüse - Allgemeine Grundsätze des Kochens

Da das Gemüse selbst ziemlich saftig ist, ist kein flüssiges Eintopfen erforderlich. Grundsätzlich zum Marinieren mit Saucen auf Basis von Pflanzenöl und Gewürzen. Sie werden zu den gewaschenen, getrockneten und geschnittenen Stücken geeigneter Zutaten gegeben und einfach gemischt.

Was kann Marinade sein:

• verschiedene Pflanzenöle;

• Sojasauce;

• Zitrone, andere Zitrusfrüchte;

• Knoblauch, Zwiebeln, anderes Gemüse;

• Pfeffer;

• Salz;

• Gewürzmischungen.

In den Marinaden verwenden Sie auch verschiedene Grüns. Das Aroma und die schöne Kruste können mit Honig oder Zucker versetzt werden. Die Zubereitungstechnologie ist die einfachste: Alle Zutaten werden normalerweise frisch gemischt, einige müssen vorgemahlen werden.

Marinade für Gemüse im Ofen auf dem Grill mit Olivenöl

Einfache Marinade für das Braten von Gemüse im Ofen. Wenn es kein Olivenöl gibt, können Sie Sonnenblumen verwenden, aber es ist besser unraffiniert. Diese Menge reicht für die Zubereitung von 1 kg Gemüse aus.

Inhaltsstoffe

• 70 ml Olivenöl;

• 2 Esslöffel Balsamico-Essig;

• 1/2 Löffel Zucker;

• 1 TL Salze;

• 3 Knoblauchzehen;

• 2 Basilikumzweige.

Kochen

1. Salz und Kristallzucker in Essig mischen und 30 ml Wasser hinzufügen. Schütteln, bis die Körner vollständig aufgelöst sind.

2. Fügen Sie den Schnittlauch hinzu, immer geschält und gehackt.

3. Als nächstes Pflanzenöl einfüllen.

4. Zweige Basilikum brauchen nur die Hände zu falten, damit sie angefeuchtet werden. Schleifen ist nicht notwendig. In marinade eintauchen.

5. In jedes Gemüse schneiden: Zwiebeln, Zucchini, Paprika, Auberginen, Kürbis, Tomaten. 6. Marinade füllen und mit den Händen umrühren. Mindestens 30 Minuten stehen lassen, dann das Basilikum herausnehmen, das Gemüse in die Form geben und unter den Grill in den Ofen stellen. Zum Backen können Sie die Marinade bestreuen, die sich am Boden des Topfes befindet.

Marinade für gegrilltes Gemüse mit Sojasauce

Für die Zubereitung einer solchen Marinade für gegrilltes Gemüse benötigen Sie neben Sojasauce einen Bissen und Pflanzenöl. Sie können Sonnenblumen, Oliven, Senf nehmen. Aber der Geschmack wird anders sein.

Inhaltsstoffe

• 2 Knoblauchzehen;

• 3 Esslöffel Sojasauce;

• 50 ml Öl;

• 2 Esslöffel Essig;

• 1 Esslöffel Koriander;

• Salz

Kochen

1. Zerkleinern Sie Knoblauch und gehackte Koriandergrüns und fügen Sie etwas Salz hinzu.

2. In Sojasauce und Essig gießen, alles mischen. Fans von würzigem Geschmack können ein wenig schwarzer oder roter Pfeffer einschenken.

3. Öl hinzufügen.

4. Falten Sie das geschnittene Gemüse der Saison in den Beutel. Sie können Pilze hinzufügen. Die Gesamtmenge von 0,9-1 kg.

5. Gießen Sie die Sauce ein. Wir binden die Tasche und schütteln gut.

6. Wir stehen etwa fünf Stunden im Kühlschrank. Wir bekommen und schütteln regelmäßig, aber sanft, damit die weichen Teile nicht beschädigt werden.

7. Nehmen Sie das Gemüse aus der Marinade heraus und senden Sie es zum Grill.

Marinade für Gemüse auf dem Grill mit Tomatenmark

Das Hinzufügen von Tomatenmark zu den Marinaden für Gemüse auf dem Grill gibt nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern trägt auch zum Aussehen von Goldbraun bei. Wenn es keine Paste gibt, können Sie Ketchup nehmen, besser hausgemacht.

Inhaltsstoffe

• 1 kg Gemüse;

• 0,5 Zitrone;

• 0,5 Bund Petersilie;

• 1 Zweig Basilikum;

• 0,3 Gläser Nudeln;

• 0,2 Tasse Öl;

• 1 Messlöffel Balsamico-Essig;

• Salz, Pfeffer;

• 1 Esslöffel Paprika;

• 1 Löffel Zucker.

Kochen

1. Zitronenschale entfernen, mahlen. Drücken Sie den Saft zusammen und senden Sie ihn an die Schale.

2. Tomatenpaste, Salz und Pfeffer hinzufügen.

3. In Balsamico-Essig gießen. Sie können es jedoch nicht hinzufügen, wenn Sie genug Zitronensäure haben. 4. Geben Sie den Zucker mit süßem Paprika und mahlen Sie alles gründlich zusammen.

5. Zu der dicken Masse des Pflanzenöls, dem gehackten Zweig Basilikum und Petersilie hinzufügen.

6. Schneiden Sie ein Kilogramm Gemüse ab, fügen Sie die resultierende Sauce hinzu und mischen Sie alles gründlich. Reiben Sie jedes Stück.

7. Cover, drei Stunden Pickle senden. Rühren Sie sich regelmäßig. Wir nehmen heraus, braten auf heißen Kohlen.

Marinade für gegrilltes Gemüse mit Honig

Wahlweise aromatisierte Marinade für Gemüse auf dem Grill oder auf dem Grill. Auch mit dieser Sauce können Sie das Gericht im Ofen backen, es ist gut für Geflügel und Fleisch geeignet.

Inhaltsstoffe

• 1 Zitrone;

• 50 g Honig;

• 2 Knoblauchzehen;

• ein Teelöffel Thymian;

• 0,5 tsp. Salze;

• 1 Prise Pfeffer.

Kochen

1. Erhitzen Sie etwas Honig, damit er flüssig wird.

2. Drücken Sie den Saft aus der gewaschenen Zitrone. Brauchen Sie etwa drei Löffel. Die Schale kann auch entfernt und zum Geschmack hinzugefügt werden, dies ist jedoch optional.

3. Zitronensaft mit Honig mischen, Salz und eine Prise schwarzer Pfeffer hinzufügen. Das Salz sollte etwas gegossen werden, damit das Gemüse nicht viel Saft produziert.

4. Als nächstes den getrockneten Thymian hinzufügen.

5. Die geschälten Knoblauchzehen sehr fein hacken und in die Honigmasse geben.

6. Schneiden Sie etwa 800 g Gemüse in Stücke, fügen Sie die Soße hinzu und gurken Sie etwa zwei Stunden. Vor dem Kochen die Stücke nochmals umrühren und etwas salzen.

Marinade für Gemüse auf Senf

Senf-Marinade eignet sich nicht nur für Gemüse, sondern auch für Pilze. Gegrillte Champignons sind sehr appetitlich und duftend. Diese Marinade reicht für 0,8 kg Gemüse oder Pilze.

Inhaltsstoffe

• 1 Löffel Senf;

• 4 Löffel Sojasauce;

• 0,3 tsp. schwarzer Pfeffer;

• 2 Löffel Butter;

• 0,5 Esslöffel Zucker oder Honig;

• Knoblauch und Kräuter nach Geschmack.

Kochen

1. Senf mit Zucker und noch besser mit Honig.

2. Fügen Sie schwarzen Pfeffer und Sojasauce hinzu.

3. Zum Abschmecken können Sie ein wenig frische oder getrocknete Kräuter dazugeben und einige Knoblauchzehen in die Marinade schneiden. 4. Gießen Sie in Pflanzenöl und die Marinade ist fertig.

5. Gießen Sie über geschnittenes Gemüse oder Champignons. Sie können einfach alles mischen, es wird lecker.

6. Rühren und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Marinade für gegrilltes Gemüse mit Apfelessig

Option einfache Marinade für gegrilltes Gemüse, das in Apfelessig gegart wird. Geeignet für Zucchini, Pfeffer, Auberginen, Kürbis und Tomaten.

Inhaltsstoffe

• 1 TL Salze;

• 4 Esslöffel Essig;

• 40 ml Öl;

• 0,5 tsp. Pfeffer;

• 1 TL Zucker;

• 0,5 tsp. Kümmelsamen;

• 5 Pfefferkörner;

• irgendwelche Grüns.

Kochen

1. Trockene Zutaten kombinieren: Pfeffer, Zucker und Salz.

2. Mit Apfelessig füllen und auflösen.

3. Fügen Sie Kümmel hinzu und werfen Sie ein paar Erbsen Pfeffer.

4. Nehmen Sie alle Grüns, fein hacken.

5. Gemüse waschen, in Stücke schneiden. Es dauert ungefähr 600 Gramm.

6. Mit gehacktem Grün bestreuen, die Marinade einschenken.

7. Rühren und mindestens eine Stunde ziehen lassen.

8. Dann nehmen Sie die Stücke heraus und kochen Sie auf dem Grill. Fertiges Gemüse kann mit Apfelessig bestreut werden.

Marinade für Gemüse auf dem Grill mit Orangensaft

Chic Option Marinade für Gemüse auf dem Grill, die auch gießen und Fleisch. Es wird empfohlen, hausgemachten Orangensaft zu verwenden. Aus dem abgepackten Getränk stellt sich heraus, dass es nicht so lecker ist.

Inhaltsstoffe

• 200 ml Orangensaft;

• 2 Knoblauchzehen;

• 0,5 tsp. roter Pfeffer;

• 1 TL Paprika;

• 1 TL Salze;

• Dillsamen.

Kochen

1. Knoblauchzehen schälen, fein hacken.

2. Pfeffer mit süßem Paprika hinzufügen.

3. Wir werfen großes Salz, es ist besser, das Meer zu nehmen.

4. Füllen Sie den Orangensaft und rühren Sie sich, geben Sie eine Prise Dillsamen. Wenn nicht, können Sie einen grünen Zweig oder einen Regenschirm werfen.

5. Wir schneiden Gemüse: Paprika, Zucchini, Sie können junge Maiskolben, Auberginen, Kürbis verwenden.

6. Füllen Sie das Gemüse mit Orangenmarinade und lassen Sie es zwei Stunden ruhen. Wenn Sie das Essen länger aushalten müssen, ist es besser, die Kälte zu entfernen.

Würzige Marinade für Gemüse mit adjika

Variante der duftenden Marinade, die unter Zugabe dieser abchasischen Adschika hergestellt wird. Diese Füllung wird besonders gut mit Zucchini, Auberginen und Kartoffeln kombiniert. Vor dem Kochen empfiehlt es sich jedoch, die Knollen bis zur Hälfte fertig zu kochen und dann einweichen zu lassen.

Inhaltsstoffe

• 1 volle Löffel adjika;

• 50 ml Sojasauce;

• 1 Messlöffel 12%;

• 0,5 Dillbrötchen;

• 4 Knoblauchzehen.

Kochen

1. Schnittlauch putzen und in mehrere Stücke schneiden. Fein nicht gehackt.

2. Adjika mit Sojasauce mischen, Essig hinzufügen.

3. Kombinieren Sie diese Mischung mit gehacktem Knoblauch.

4. Dill hacken sehr fein, Sie können das Fruchtfleisch mahlen. Wenn es nicht schade ist, den Mixer zu beschmutzen, können Sie die Kräuter in Kartoffelpüree mahlen. Es wird noch besser und aromatischer werden.

5. Schicken Sie die Dillmasse zur Marinade und mischen Sie alles gründlich.

6. Wir füllen das vorbereitete Gemüse mit Marinade. Da die Masse ziemlich scharf ist, ist es besser, beim Mischen Handschuhe zu tragen.

7. Eine halbe Stunde vor dem Braten können Sie etwas Salz hinzufügen, wenn die Sojasauce nicht ausreicht.

Marinade für gegrilltes Gemüse mit koreanischen Gewürzen und Nüssen

Option würzige Marinade, die wunderbar mit jedem Gemüse kombiniert wird und einen unvergleichlichen Geschmack ausstrahlt. Verwendet gewöhnliche Gewürze für koreanische Salate. Diese Menge reicht aus, um ein Kilogramm Gemüse einzutauchen.

Inhaltsstoffe

• 2 TL Koreanische Gewürze;

• 2 Esslöffel Walnüsse;

• 1 Zweig Basilikum;

• 50 ml Öl;

• Salz- oder Sojasauce;

• 1-2 Knoblauchzehen.

Kochen

1. Den Knoblauch hacken, den Basilikumzweig hacken und alles in einem Mörser mahlen, um den Saft zu isolieren.

2. Schieben Sie die Knoblauchmischung in eine Schüssel und fügen Sie koreanische Gewürze hinzu.

3. Jetzt gibt es Salz, Sie müssen einen unvollständigen Teelöffel hinzufügen. Anstelle von Salz können Sie jedoch Sojasauce verwenden. Der Salzgehalt ist unterschiedlich, aber Sie können 3 Löffel sicher einschenken, wenn das koreanische Gewürz nicht gesalzen wird. 4. Walnüsse in einen Mörser schlagen oder einfach fein reiben. Wird an die duftende Mischung geschickt.

5. Es bleibt nur noch Pflanzenöl hinzu und rühren.

Marinade für Gemüse - nützliche Tipps und Tricks

• Das Hinzufügen von Salz zu Gemüse ist eine heikle Angelegenheit. Frisches Obst neigt zu erhöhter Sekretion von Saft. Daher ist es besser, sie vor dem Braten zu salzen.

• Bei der Marinade für Gemüse können Sie alle vorgefertigten Gewürze, gehacktes Gemüse und Gewürze verwenden. Beachten Sie jedoch, dass die Stücke beim Braten brennen können. Daher sollten sichtbare Partikel vor dem Auflegen auf dem Grill besser geschüttelt werden.

• Wein, Balsamico, Apfel und Tafelessig können sich in Marinaden gegenseitig ersetzen, sie geben jedoch einen anderen Geschmack. Denken Sie auch daran, während des Gebrauchs die Konzentration des Produkts zu berücksichtigen.

• Berücksichtigen Sie beim Schneiden von Gemüse vor allem die Garzeit eines bestimmten Typs. Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln werden viel länger gekocht als Zucchini, Auberginen, Pfeffer und Tomaten. Sie müssen daher kleiner geschnitten werden als anderes Gemüse.

• Der Grill verwendet keine zu saftigen, weichen und überreifen Früchte. Dies gilt insbesondere für Tomaten. Sie müssen fleischige und etwas unreife Tomaten wählen.

• Wenn der Gemüsemischung Champignons zugesetzt werden, können sie zusammen mit den anderen Zutaten mariniert werden.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Populäre artikel
Suchen