Erfrischender leichter Rettich- und Karottensalat. Die besten Optionen für eine Diät mit Radieschen- und Karottensalat mit verschiedenen Dressings

Erfrischender leichter Rettich- und Karottensalat. Die besten Optionen für eine Diät mit Radieschen- und Karottensalat mit verschiedenen Dressings

Saftiger dichter Rettich - ein Gemüse mit Charakter.

Die perfekte Ergänzung für sie ist eine elastische, süße Karotte.

Im Spätherbst und im Winter, wenn die natürliche Versorgung mit frischem Gemüse endet, erscheint meistens Rettich- und Karottensalat auf unserem Tisch.

Würzig-süßes Paar - buchstäblich Vitaminbombe.

Die besten Mittel zur Stärkung des Immunsystems und zur Verhinderung der saisonalen Grippe sind schwer vorstellbar. Die Kosten eines solchen "Immunomodulators" sind günstig, und es bietet mehr Vorteile als von beworbenen Arzneimitteln.

Hausfrauen lieben Radieschen- und Möhrensalat jedoch nicht für ihren zweifelsfreien Nutzen, sondern für einen wunderbaren leichten und frischen Geschmack. Im Winter hilft das Gericht besonders. Es kann mit jedem Fleisch, gekochten Kartoffeln, Reis, gebackenem oder gedünstetem Gemüse serviert werden. Für die Zubereitung von Radieschen- und Karottensalat eignet sich nicht nur grün oder weiß, sondern auch und schwarzer Rettich.

Der Geschmack der Hauptbestandteile kann durch verschiedene Zutaten variiert werden: anderes Gemüse, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Nüsse, Pilze, Avocados, Fleisch, Beeren (z. B. Preiselbeeren). Mayonnaise, Joghurt, Sauerrahm, Öl-Zitronen-Emulsion eignen sich zum Anrichten von Radieschen- und Karottensalat.

Radieschen- und Möhrensalat - Allgemeine Grundsätze des Kochens

Das Gericht zuzubereiten ist ganz einfach. Gemüse muss mit einer Bürste gewaschen werden, um den Schmutz zu entfernen und die Haut abzuschneiden. Dann werden Radieschen und Karotte auf einer kleinen oder groben Reibe gerieben - ganz wie Sie möchten. Es bleibt, sie mit jeder zusätzlichen Zutat zu mischen und nach Geschmack zu füllen, und der Salat aus Rettich und Karotte ist fertig.

Sie können die Schale auf drei Arten füllen:

1. Laden oder hausgemachte Mayonnaise;

2. Pflanzenöl;

3. eine Mischung aus Essig, Pflanzenöl, Salz und getrockneten Kräutern;

4. saure Sahne oder Naturjoghurt;

5. saure Sahne-Dressing

Bei der Zubereitung von Öl-Essig-Dressing können die Anteile beliebig sein. Aber zum ersten Mal lohnt es sich, die klassische Version auszuprobieren: zwei Esslöffel mit drei Prozent Apfelessig, siebzig Milliliter Pflanzenöl (Flachs, Sonnenblume, Olivenöl, Baumwolle), eine Prise Salz, ein Teelöffel getrockneter Kräuter. Sauerrahm-Dressing wird aus 150 ml handelsaurer Sahne hergestellt, die mit einem Löffel frisch gepressten Zitronensaft und einer Scheibe gehackten Knoblauchs gemischt wird. Anstelle von Sauerrahm können Sie natürlich leichten Joghurt nehmen.

Das Grundrezept für Radieschen- und Karottensalat enthält nur zwei dieser Gemüsesorten und ein Dressing. Klassische Proportionen: Zwei Möhren sind bei zwei mittleren selten. Gemüse muss gerieben werden (kann für koreanische Karotten gerieben werden) und mit Knoblauch-Zitronen-Sauerrahm-Dressing gemischt.

Salat aus Rettich und Karotten mit Kohl

Kohl passt gut zum Grundrezept. Ein Trio traditioneller russischer Küche mit Gemüse ermöglicht die Zubereitung einer leichten Version von Radieschen- und Karottensalat.

Zutaten:

• Pfund Daikon (weißer Rettich);

• große, starke Möhren;

• zweihundert Gramm Weißkohl saftig;

• ein paar frische Grüns;

• Salz;

• pflanzliches aromatisches (nicht raffiniertes) Öl.

Vorbereitung:

Karotten auf einer mittleren Reibe reiben.

Reibe den geschälten Rettich.

Der Kohl sollte nicht dicht und trocken (Wintersorten) gewählt werden, sondern saftig und locker.

Kohl fein hacken, mit Salz einreiben, gehen lassen.

Kohl sollte Saft geben.

Kräuter hacken (Petersilie, Dill, frisches Basilikum oder Koriander).

Alle Zutaten umrühren, mit den Händen leicht kneten.

Salz

Zwei oder drei Löffel Pflanzenöl einfüllen, mischen und servieren.

Radieschen-Karotten-Salat mit Apfel

Ein saftiger, duftender Apfel verleiht dem traditionellen Radieschen- und Karottensalat eine wunderbare Säure, und die gebratenen Zwiebelringe haben einen besonderen Geschmack.

Zutaten:

• zwei mittlere Radieschen;

• großer süßsaurer Apfel;

• durchschnittliche Karotte;

• große weiße Zwiebel;

• eine halbe Tasse saure Sahne;

• Zitrone;

• Salz;

• etwas Speiseöl für die Pfanne.

Vorbereitung:

Die Schale von einem Apfel abschneiden, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft bestreuen, um nicht dunkler zu werden.

Reiben Sie große Karotten und Rettich.

Zwiebeln nashinkovat transparente Halbringe.

Die Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe goldbraun braten.

Komponenten mischen, salzen. Mit Sauerrahm oder einer Mischung aus Sauerrahm und Mayonnaise zu gleichen Teilen würzen.

Salat von Rettich und Möhren mit Knoblauch

Knoblauch verleiht dem Radieschensalat zusätzliche Würze und Pikanterie und eine große Anzahl Äpfel - wunderbare Saftigkeit. Diese Version des Gerichts ist perfekt für Fleisch.

Zutaten:

• zwei kleine Radieschen;

• zwei mittelschwere, nicht sehr süße Äpfel;

• zwei starke Möhren;

• sechs Knoblauchzehen;

• eine halbe Zitrone;

• Salz

Vorbereitung:

Karotten und Rettich reiben.

Zitronenschale von der Zitrone entfernen.

Den Knoblauch mit der Messerspitze zerdrücken und in einem Mörser mit Zitronenschale zermahlen.

Karotte, Rettich und Knoblauch in eine Salatschüssel geben.

Äpfel entfernen und in kleine Würfel schneiden.

Die Äpfel in einen Salat geben, mischen.

Erneut salzen und mischen.

Über Zitronensaft gießen.

Wenn gewünscht, mit Pflanzenöl abschmecken.

Radieschen-Karotten-Salat mit Käse

Pikant und ungewöhnlich klingt die Käsesnote in einem Salat aus Rettich und Karotten. Kreuzkümmel und Frühlingszwiebeln sorgen für zusätzlichen Genuss.

Zutaten:

• zwei mittlere Radieschen;

• große Möhre;

• zweihundert Gramm halbhartem Käse;

• einige Frühlingszwiebelfedern;

• Prise Kümmel;

• Salz;

• Pflanzenöl.

Vorbereitung:

Ein Stück Käse gerieben groß.

Frühlingszwiebeln in kleinere Stücke schneiden.

Rettich und Möhren reiben.

Alle Komponenten mischen, Salz.

Mit Salatöl abschmecken und servieren.

Radieschen-Karotten-Salat mit Fleisch

Fleisch wird perfekt mit der Schärfe von Rettich, Zwiebel und Rettich kombiniert. Diese Variante von Radieschen- und Karottensalat ist durch Rindfleisch, Eier und Mayonnaise sehr befriedigend.

Zutaten:

• großer Rettich;

• Hühnerei;

• große weiße Zwiebel;

• zwei oder drei Radieschen;

• zweihundert Gramm gekochtes Rindfleisch;

• eine halbe Tasse Mayonnaise;

• Petersilie, Dill;

• Pflanzenöl;

• Salz

Vorbereitung:

Kochen Sie ein Stück Rindfleisch und schneiden Sie zweihundert Gramm.

Der Rest des Fleisches und der Brühe, die zum Kochen von Borschtsch verwendet wird.

Rindfleisch in dünne Scheiben oder Strohhalme geschnitten.

Zwiebeln zerkleinern.

Das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel braten.

Reiben Sie den Rettich groß und die Karotten fein. Mischen Sie geriebenes Gemüse, Fleisch und Röstzwiebeln in einer Salatschüssel. Rühren

Leicht salzen

Mayonnaise einfüllen und nochmals mischen.

Rettich und Ei in Scheiben geschnitten.

Schneiden Sie die Grüns mit einem Messer.

Den Salat mit Radieschen, Eiern und Gemüse dekorieren.

Salat aus Rettich und Möhren mit Crackern

Ein köstlicher Radieschen-Karotten-Salat wird durch Hinzufügen von selbst gekochten Roggen-Brot-Crackern zu den Grundzutaten erhalten.

Zutaten:

• zwei Radieschen;

• mittlere Glühlampe;

• eine Möhre;

• zweihundert Gramm Roggenbrot;

• zwei Esslöffel drei Prozent Essig;

• Pflanzenfett;

• Salz;

• getrocknete Kräuter;

• zwei Federn von Frühlingszwiebeln.

Vorbereitung:

Reibe den geschälten Rettich.

Reibe einfach eine große Karotte.

Zwiebel hacken

Schneiden Sie Schwarzbrot in Würfel oder ausgefallene Stücke (Kreise, Diamanten, Sternchen usw.).

Salzbrot

Die Butter erhitzen und die Brotscheiben auf beiden Seiten braten.

Bereiten Sie das Essigöl-Dressing vor.

Zwiebelfedern hacken.

Mischen Sie den Rettich, Zwiebeln, Karotten.

Dressing gießen, mischen.

Mit Zwiebelfedern dekorieren.

In der Mitte ein Brot "Hügel" machen.

Salat von Rettich und Möhren mit Walnüssen

Der ursprüngliche Geschmack ergibt eine Radieschen-Salat-Walnuss und Knoblauch. Vitaminschale erweist sich als ungewöhnlich, lecker und nützlich.

Zutaten:

• großer Rettich;

• große Möhre;

• einhundert Gramm geschälte Walnüsse;

• drei Knoblauchzehen;

• Zitrone;

• ein halbes Glas Sauerrahm;

• Salz

Vorbereitung:

Große Radieschenabrieb.

Möhren fein reiben.

Schneiden Sie die Walnüsse mit einem Messer ab oder rollen Sie sie mit einem Nudelholz über ein Papiertuch.

Den Knoblauch mit einem Messer hacken oder raspeln.

Mit Zitronenhälften die Schale entfernen und den Saft auspressen.

Rühren Sie alle Zutaten des Salats, einschließlich der Schärfe.

Salz geben, Zitronensaft gießen, nochmals mischen.

Mit Sauerrahm füllen und servieren.

Radieschen-Karotten-Salat mit eingelegten Pilzen

Marinierte Champignons sind eine weitere hervorragende Zutat für Radieschen- und Karottensalat. Die perfekte Geschmackskombination für Fleischgerichte. Salat - gebratener Rettich. Zutaten:

• mittlerer Rettich;

• eine kleine Möhre;

• 150 g eingelegter Laden oder Ihre eigenen Pilze;

• drei Löffel Butter;

• Salz;

• mittlere weiße Zwiebel.

Vorbereitung:

Radieschen in dünne Streifen schneiden.

Die Champignons spülen und hacken (auch Strohhalme oder willkürlich).

Möhren fein reiben.

Das Pflanzenöl erhitzen und den Rettich fünf bis sieben Minuten braten.

Zwiebel in halbtransparente runde Schale schneiden.

Mischen Sie alle Zutaten.

Mit den restlichen Zwiebelringen verzieren.

Radieschen-Karotten-Salat mit Paprika

Süßer Paprika, Koriander und Knoblauch eignen sich sehr gut für Rettichsalat. Rotes Chilipulver verleiht dem Gericht zusätzliche Würze.

Zutaten:

• dreihundert Gramm weißer Rettich;

• so viele Möhren;

• große Paprika;

• zwei Knoblauchzehen;

• drei Löffel Pflanzenöl;

• Teelöffel Zucker;

• ein Esslöffel mit drei Prozent Essig;

• Salz;

• gemahlener roter Pfeffer auf der Messerspitze;

• ein paar frische Zweige frischer Koriander.

Vorbereitung:

Rost für koreanische Salate, Karotten reiben. Wenn keine Reibe vorhanden ist, die Möhre dünn in Streifen schneiden.

Karottenzucker gießen, salzen, mischen.

Große Radieschenabrieb.

Koriander fein gehackt.

Knoblauch hacken.

Pfefferkern, in dünne Streifen oder Strohhalme schneiden.

Alle Zutaten mischen.

Das Öl erhitzen und den Salat übergießen.

Salat aus Rettich und Karotten mit Tomaten

Sehr saftiger Salat ergibt sich aus den Grundzutaten und Tomaten. In wenigen Minuten ein Gericht zubereiten und viel Spaß machen. Salat schmeckt nicht bitter. Ideal als originaler Snack für Fleisch und starke, nicht süße Getränke.

Zutaten:

• sechs fleischige Tomaten;

• ein großer Rettich;

• große weiße Zwiebel;

• durchschnittliche Karotte;

• eine viertel Tasse Pflanzenöl;

• Salz

Vorbereitung:

Den Rettich in dünne Streifen schneiden, mit kaltem Wasser bedecken und dreißig Minuten einwirken lassen, um die Bitterkeit zu beseitigen.

Zwiebel fein hacken und mit kochendem Wasser übergießen.

Tomaten schneiden in beliebige Scheiben, ohne die Haut zu entfernen. Anstelle der üblichen Tomaten können Sie eine Packung Kirsche mitnehmen. In diesem Fall die Tomaten in Hälften schneiden.

Die Möhre fein reiben.

Wasser aus Zwiebeln und Rettich abtropfen lassen.

Verbinden Sie alle Zutaten des Salats

Salz

Pflanzenöl einfüllen.

Gut mischen und servieren.

Radieschen-Karotten-Salat - Tricks und nützliche Tipps

  • Mayonnaise eignet sich gut zum Anrichten von Radieschensalat mit einigen Eiweißbestandteilen: Fleisch, Ei, Pilze. Es passt gut zu kalter Sauce und Paprika und Zwiebeln.
  • Um den Rettich der Bitterkeit zu berauben, reiben Sie ihn ein, salzen Sie ihn, bedecken Sie ihn mit einem festen Deckel und lassen Sie ihn fünf Stunden lang in Ruhe. Der Geschmack des Gemüses wird weicher sein.
  • Anstelle von Frischgemüse kann auch eingelegtes und sogar getrocknetes Gemüse als Bestandteil eines Radieschen- und Karottensalats verwendet werden. Eine Möhre sollte nur frisch und noch saftig und süß sein.
  • Sie können jeden Rettich für Fett verwenden. Kein Daikon - Sie können ihn gerne mit dem üblichen grünen oder sogar schwarzen Rettich ersetzen.
  • Wenn dem Salat ein Teelöffel frischer Honig hinzugefügt wird, ist der Geschmack pikant und der Nutzen wird noch größer.
Kommentare (0)
Suchen