Wie man einen Kürbis einfriert

Wie man einen Kürbis einfriert

Kürbis ist nicht richtig eingefroren, wenn er richtig gemacht wird.

Wie bereitet man einen Kürbis zum Einfrieren vor?

Sie können jede Art von Kürbis einfrieren. Hauptsache der Kürbis war reif, aber nicht überreif.

Zum Einfrieren müssen Sie einen ganzen Kürbis nehmen und nicht das Schnittstück, das einige Zeit auf dem Tresen oder im Kühlschrank lag (auch von der Wirtin selbst abgeschnitten).

Kürbis sollte ohne Schaden sein, verdorbene Fässer oder verrotteter (auch nur geringfügiger) Schwanz.

Waschen Sie zuerst den Kürbis gründlich. Dann werden sie in zwei Hälften geschnitten und der innere weiche Teil zusammen mit den Samen herausgekratzt, wobei nur festes Fleisch übrig bleibt.

Weitere Wirkung je nach Einfriermethode.

Wie man rohen Kürbis einfriert

Kürbis einfrieren, in Stücke schneiden, die beim Kochen benötigt werden. Wenn zum Beispiel ein Kürbis für Mantis eingefroren wird, wird er in kleine Würfel geschnitten. Wenn der Kürbis zum Kochen und weiterem Mahlen benötigt wird, wird er in größere Stücke geschnitten.

Nachdem der Kürbis vom inneren ungenießbaren Teil gereinigt wurde, wird er von dicker Haut abgeschnitten. Dann wird der Kürbis in Platten geschnitten und diese wiederum in Würfel geschnitten.

In Scheiben geschnittener Kürbis auf den Tisch legen und etwas trocknen lassen. Dann in Beuteln - "auf einmal" - verpackt und in den Gefrierschrank gestellt.

Diese Methode ist jedoch nicht so beliebt wie das Einfrieren von blanchiertem Kürbis.

Wie man einen blanchierten Kürbis einfriert

Vorbereiteter Kürbis in Würfel schneiden.

Ein kleiner Teil des Schnitts wird in ein Sieb gegeben und 2-3 Minuten in eine Pfanne mit kochendem Wasser getaucht. Dann wird das Sieb sofort mit kaltem Wasser zur gleichen Zeit in die Pfanne gebracht. Danach wird der Kürbis auf ein Handtuch gelegt und gut getrocknet.

Damit die Kürbisstücke beim Einfrieren nicht in einem großen Klumpen verkleben, können sie in zwei Schritten eingefroren werden. Zunächst werden blanchierte Kürbisstücke auf einer Schale in einer einzigen Schicht ausgelegt und zum Einfrieren in einen Gefrierschrank gestellt.

Wenn der Kürbis gefriert, wird er in kleinen Beuteln verpackt, Luft wird abgelassen und versiegelt. Kürbissäcke werden aus dem Gefrierschrank entfernt, und sie müssen nicht unterschrieben werden, da der Kürbis leicht mit einer Karotte verwechselt werden kann.

Wie man Kürbis auf einer Reibe einfriert

Ein solcher Kürbis eignet sich gut zur Herstellung von Krapfen oder verschiedenen Füllungen.

Gewaschener Kürbis geschält, halbiert und die Samen mit dem Fruchtfleisch entfernt, das sie umgibt.

Dann wird der Kürbis in Stücke geschnitten und auf eine mittlere Reibe gerieben.

Kürbis eingerieben in Beuteln verpackt. Legen Sie in jeden Beutel so viel wie erwartet in die Zubereitung von Speisen.

Verpackungen, die dicht verschlossen sind, geben ihnen eine flache Form, so dass sie schnell einfrieren und in den Gefrierschrank gestellt werden.

Gefrorenes Kürbispüree einfrieren

Dieses Püree spricht nicht nur Kinder an, sondern auch Erwachsene. Es kann für Babynahrung sowie für die Zubereitung verschiedener Teigprodukte wie Muffins oder Kürbisbrötchen verwendet werden.

Kürbis zum Backen gewaschen, halbieren und das weiche Innere mit Samen entfernen.

Kürbis gerade mit der Schale in breite Scheiben schneiden (wie eine Wassermelone) und auf ein Backblech verteilen. Legen Sie das Backblech in den Ofen und backen Sie den Kürbis etwa eine Stunde bei einer Temperatur von 180-200 ° C. Während dieser Zeit ist der Kürbis weich.

Kürbis steigen aus dem Ofen und, leicht abgekühlt, schälenfrei.

Die resultierende Masse wird in einem Mixer zu einem Püree-Zustand gemahlen.

Kartoffelpüree wird in kleinen Behältern (Joghurtbecher, Sauerrahm) oder Eisgefriergeräten ausgelegt. In den Gefrierschrank stellen und einfrieren. Wenn der Brei gefroren ist, kann er aus den Formen genommen und in dichte Plastiktüten gelegt, gut gebunden und in den Gefrierschrank gestellt werden.

Auf dieselbe Weise können Kartoffelpüree aus gekochtem Kürbis hergestellt werden. Gestampfter gebackener Kürbis ist jedoch viel schmackhafter.

Gefrorenen Kürbis auftauen

Kürbispüree kann in der Mikrowelle oder im Kühlschrank aufgetaut werden.

Kürbis, in Stücke schneiden, ohne Auftauen, in kochendes Wasser, Brühe oder Milch geben und kochen lassen.

Da der gebackene Kürbis fast ein fertiges Gericht ist, wird er ganz am Ende des Kochvorgangs in einen Brei oder eine andere Schüssel gegeben. Oder einfach in der Mikrowelle aufgetaut und mit Zucker, Salz, Butter oder Milch abschmecken.

Gefrorener Kürbis für 8-10 Monate im Tiefkühlschrank gelagert.

Kommentare (0)
Suchen