Wie man Birnen aufbewahrt

Wie man Birnen aufbewahrt

Birnen sind gesunde und schmackhafte Früchte. Sie sind weniger beliebt als Äpfel, aber nur weil es schwieriger ist, sie zu züchten und zu halten.

Es gibt Dutzende Mineralien und Vitamine, die in einer duftenden Birne verborgen sind. Früchte enthalten viel Ballaststoffe, was die Darmbeweglichkeit wieder normalisiert.

Fruktose, die den Birnen Süße verleiht, macht sie zu einer nützlichen und wünschenswerten Frucht für Menschen, die an Problemen mit der Bauchspeicheldrüse leiden.

Experten sagen, dass Birnen die Immunität erhöhen. Die Früchte sind auch Antidepressiva, die nicht nur den körperlichen, sondern auch den psychischen Zustand verbessern und eine gute Laune verleihen können.

Wie versuchen Sie mit solchen Informationen nicht, einen solchen Schatz so oft wie möglich auf dem Tisch zu haben?

Wie man Birnen für die Reifung aufbewahrt

Birnen, die zur weiteren Lagerung bestimmt sind, sollten im Stadium der technischen Reife geerntet werden, wenn die grüne Farbe sie verlässt und die Früchte gerade erst rot oder gelb werden.

Es ist besser, völlig unreife Früchte in den notwendigen Zustand zu bringen:

  • Verteile die Birnen in einem Raum mit einer Temperatur von 18 bis 20 Grad.
  • Die Früchte ein bis fünf Tage stehen lassen. Die spezifische Zeitdauer hängt von der Geschwindigkeit der Reifung der Birnen ab.
  • Überprüfen Sie den Fruchtzustand zweimal täglich.
  • Bringen Sie unreife Birnen in einen kühlen Raum mit einer Temperatur von höchstens fünf Grad.

Bei Bedarf kann die Fruchtreifung mit solchen Methoden beschleunigt werden:

  • Je länger grüne Birnen im Kühlschrank liegen, desto schneller reifen sie bei Raumtemperatur. Die Früchte sollten deshalb einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden und erst danach wie oben beschrieben mit dem Obst tun.
  • Legen Sie die Birnen in eine Papiertüte mit Äpfeln oder Bananen. Sie können die Frucht einfach in die Nähe legen. Ethylen, das von Bananen und vor allem von Äpfeln ausgeschieden wird, wirkt sich auf die Reifung von Birnen als Katalysator aus.

Verschiedene Sorten reifen zu unterschiedlichen Zeiten. Zum Beispiel wird die unreife Bartlett-Birne (Bartlett) in 4-5 Tagen zu einer saftigen Frucht, und Anjou braucht eine Woche oder länger.

Sie können überprüfen, ob Birnen zum Verzehr bereit sind, da sich das Fruchtfleisch in der Nähe des Stiels befindet - die Haut bricht bereits bei einer kleinen Berührung.

Regeln zum Sammeln von Birnen zur Lagerung

Wie lange Birnen gespeichert werden können, hängt von der Richtigkeit ihrer Sammlung ab. Wenn die gekauften Früchte - wie sie vom Baum gepflückt wurden - nicht betroffen sein können.

Wenn Sie jedoch selbst reinigen, sollten Sie die folgenden Regeln nicht vergessen:

  • Man muss nicht auf die volle Reife der Früchte warten. Solche Birnen fallen einfach von selbst, und dann sind Schäden unvermeidlich. Die Früchte müssen sofort essen, da sie nicht eingelagert werden können.
  • Birnen werden von Hand gesammelt. Es tut nicht weh, dünne Handschuhe aus Stoff zu tragen. Um die Früchte zu entfernen, die sich zu hoch am Baum befinden, passen Sie ein spezielles Gerät an, den sogenannten Obstbaum.
  • Selbst kleine Schäden sind gefährlich für Birnen. Nach einem kleinen Schlag beginnen sie sich zu verschlechtern. Um die Unversehrtheit der Birnen zu schützen, müssen sie sorgfältig in einen kleinen Eimer oder Korb gefaltet werden, dessen Boden mit mehreren Lagen weichem Stoff bedeckt ist.

Sommersorten halten nicht lange. Es ist besser, sie frisch zu essen oder, wenn es viele Früchte gibt, Vorbereitungen für den Winter in Form von Marmelade, Marmelade oder Kompott zu treffen. Herbstsorten sind dichter, daher sollten diese Früchte für den Winter übrig bleiben.

Lange Lagerung von Birnen - Vorbereitung

Ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung der Birnen für die Lagerung ist die Wahl der Verpackung. Geeignete Kunststoff- und Holzkisten, Körbe. Die Oberfläche sollte glatt sein und der Boden sollte weich sein. Die Wände des Behälters sind wünschenswert, um Papier aufzuerlegen.

Früchte brauchen:

  • in dünnes und weiches Papier eingewickelt;
  • in drei Schichten maximieren;
  • diagonal verlegen;
  • Drehe die Stiele so, dass sie sich nicht berühren, sondern zwischen die Früchte fallen.

Jede Obstschicht ist ebenfalls mit Papier bedeckt. Es kann durch weiche Laubholzspäne, Ahorn- und Eichenblätter sowie Moos ersetzt werden.

Viele bevorzugen Sand. Das wird so gemacht:

  • Der Boden des Behälters ist mit Papier bedeckt.
  • Der erhitzte Sand wird auf eine kleine Schicht gegossen.
  • Birnen sind diagonal angeordnet.
  • Eine Sandschicht wird darauf gegossen. Dann abwechselnd Birnen und Sand. Er goss auch die oberste Schicht der Frucht nach oben. Sand verhindert das Eindringen von Luft in die Birnen, was bedeutet, dass sie länger halten.

Früchte, die noch nicht reif sind, mit Stiel, ohne Kratzer und Dellen, sind für die Lagerung geeignet. Früchte mit einem Fehler können nicht nur von selbst verfaulen, sondern auch die benachbarten anstecken. Daher sollten Sie jedes Obst sorgfältig prüfen, bevor Sie es in eine Kiste legen.

Merkmale der Langzeitlagerung

Sie können Birnen aufbewahren in:

  • ein Kühlschrank;
  • Keller;
  • keller;
  • Speisekammer.

Lagerbedingungen:

  • Die Lufttemperatur sollte vier Grad Celsius nicht überschreiten und unter null fallen. Wir können nicht zulassen, dass es plötzlich fällt.
  • Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt im Bereich von 85-90%.
  • Der Raum sollte belüftet sein oder periodische Belüftung ermöglichen.
  • Es ist ratsam, die Birnen auf die Zahnstange zu legen. In diesem Fall sollten wir nicht vergessen, dass die oberen Luftschichten wärmer sind als die unteren. Daher ist es klüger, die Birnen zu platzieren, die an erster Stelle oben verwendet werden. Früchte für eine längere Lagerung sind klüger auf den unteren Racks.
  • Tara mit Birnen sollte von anderen Früchten und Gemüse entfernt werden.

In Abwesenheit eines dunklen Raums können die Kästen mit einem Tuch bedeckt werden, das Luft durchlässt.

Der Zustand der Birnen sollte mehrmals pro Woche überprüft werden. Leicht verdorbenes Obst sollte sofort aus den Kisten genommen werden.

Die Sommerbirnensorten können maximal bis Oktober gehalten werden, die Wintermonate liegen bis Januar und sogar Februar.

Die Haltbarkeit der Früchte im Kühlschrank ist viel geringer. Mehr als ein Monat, um sie zu halten, wird nicht funktionieren.

Wenn Sie alle Lagerungsregeln einhalten, können Sie duftende Birnen fast bis zum Frühjahr genießen. Während Früchte in Kisten liegen, haben sie Zeit zu reifen, werden saftig, ölig und immer lecker.

Kommentare (0)
Suchen