Weiße Hühnersoße

Weiße Hühnersoße

Weiße Soße gehört zu den grundlegendsten und universellsten. In der einen oder anderen Form kann es in verschiedenen Küchen der Welt gefunden werden. Es wird auf der Basis von Brühe, Milch, Sahne oder Sauerrahm hergestellt, oft unter Zusatz von Butter, Wein, Gemüse, Kräutern, Gewürzen, Pilzen. Verwenden Sie Mehl, um eine dickere Konsistenz zu erzielen. Weiße Soße wird zu Fleisch, Geflügel, Fisch als Soße oder separat serviert. Normalerweise wird dieses Gewürz für ein bestimmtes Gericht zubereitet, wobei genau die Gewürze und das Gemüse hinzugefügt werden, die zum Hauptgericht passen. Knoblauch, Ingwer, Röstzwiebeln und Paprika, Champignons sowie Currywürze und Paprika werden häufig in weiße Hühnersoße eingelegt. Es gibt eine ganze Reihe von Varianten dieser Art von flüssigen Gewürzen, die für Hühnchen-Vorspeisen geeignet sind, sodass jeder Feinschmecker ein Soßenrezept auswählen kann, dessen Geschmack seinen gastronomischen Vorlieben voll und ganz entspricht.

Merkmale des Kochens

Die Technologie des Kochens der weißen Soße kann Unterschiede haben. Um Fehler zu vermeiden und das erwartete Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sich an die Empfehlungen halten, die einem bestimmten Rezept beiliegen. Nach den meisten Rezepten wird diese Version des Hühnergewürzs jedoch nach allgemeinen Grundsätzen hergestellt. Selbst ein Kochanfänger, der sie kennt und berücksichtigt, kann mit einer erfolgreichen Lösung des Problems rechnen.

Am häufigsten werden Milchprodukte verwendet, um eine weiße Sauce zu machen. Der Geschmack und sogar das Aussehen der fertigen Gewürze hängen direkt von ihrer Frische und Qualität ab. Sie sollten nicht versuchen, die Sauermilch zu verwenden, aus der die Sauce hergestellt wurde - sie wird rollen. Wenn Sie saure Sahne mit Verdickungsmitteln verwenden, ist das Ergebnis nicht vorhersehbar.

  • Saucenmehl muss gesiebt werden. Auf diese Weise können nicht nur kleine Wurf- und Insektenlarven beseitigt, sondern auch die Bildung von Klumpen vermieden werden, wenn es mit flüssigen Bestandteilen kombiniert wird.
  • Erfahrene Köche stellen fest, dass das Risiko von Mehlklumpen erheblich verringert wird, wenn das Mehl in einer trockenen Pfanne oder in Butter vorgebraten wird und die Flüssigkeit kalt ist. Flüssigkeit (Milch, Sahne und Brühe) wird in einem dünnen Strahl eingespritzt und gleichzeitig mit einem Schneebesen geschlagen.
  • Wenn die Bildung von Mehlklumpen nicht vermieden werden könnte, müsste die Sauce abgetropft und erst dann auf den Tisch gelegt oder mit anderen Zutaten kombiniert werden. Manchmal muss die Sauce durch ein Sieb gerieben werden, auch wenn sich keine Mehlklumpen darin befinden. Dies geschieht, damit es nicht auf Gemüse- oder Pilzstücke trifft, um der Soße eine glattere Konsistenz zu verleihen.
  • Das Rezept für die Hühnersoße wird basierend darauf ausgewählt, aus welchem ​​Teil des Vogels das Hauptgericht hergestellt wird. Fettbratensoße aus Sahne oder Sauerrahm ist besser für Hähnchenbrustgerichte geeignet, Sauce aus Milch oder Brühe kann zu Geflügelflügeln oder -beinen serviert werden.
  • Die Gewürze und Kräuter, aus denen das Huhn besteht, machen es für weißes Huhn geeignet. Dies sind normalerweise Kurkuma, Paprika, Rosmarin, Basilikum, Petersilie, Koriander, scharfer roter Pfeffer, Knoblauch und Ingwer. Im Zweifelsfall können Sie komplexe Gewürze für Hähnchen verwenden.
  • Weiße Soße wird normalerweise heiß serviert. Bei Bedarf kann es in der Mikrowelle oder an einem sehr langsamen Feuer erhitzt werden. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies wiederholt durchzuführen, da sich solche Manipulationen negativ auf die organoleptischen Eigenschaften des fertigen Würzmittels auswirken. Weiße Hühnersoße wird in Maßen unmittelbar vor dem Servieren des Gerichts gekocht. Mit mindestens geringen kulinarischen Fähigkeiten wird die Gastgeberin diese Aufgabe schnell und einfach bewältigen.

    Weiße Milchsauce für Hähnchen

    Zusammensetzung:

    • Milchfettgehalt von 2,5% - 0,5 l;
    • Butter - 100 g;
    • Mehl - 70 g;
    • Salz, Gewürze für Hühnchen - nach Geschmack.

    Herstellungsverfahren:

    • In einer Pfanne die Butter schmelzen.
    • Siebe das Mehl und gieße es über den Topf.
    • Rühre das Mehl mit einem Spachtel und brate es zu einer Karamellfarbe an.
    • Gieße Milch in einem dünnen Strahl in einen Topf und verquirle den Inhalt.
    • Salz und Gewürze hinzufügen und mit einem Schneebesen umrühren.
    • Koche die Sauce bei schwacher Hitze und rühre sie langsam um, bis sie sich zu verdicken beginnt.
    • Gegebenenfalls das Gewürz abseihen und in den Topf gießen.

    Die Sauce wird dem Huhn warm serviert. Es ist ziemlich fett, aber für mageres Fleisch wird Hühnerbrust benötigt. Wenn Sie eine Würzmischung für die Beine oder Flügel vorbereiten, kann die Ölmenge um das Eineinhalbfache reduziert werden.

    Weiße Hühnerbrühe-Sauce

    Zusammensetzung:

    • Butter - 40 g;
    • Weizenmehl - 40 g;
    • Zwiebeln - 50 g;
    • Paprika, Salz nach Geschmack;
    • Hühnerbrühe - 0,5 l.

    Herstellungsverfahren:

    • Zwiebel schälen, fein hacken.
    • Brühe, die für einige Zeit im Kühlschrank gereinigt wird.
    • In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Zwiebel hineingeben. Kochen Sie es, bis es transparent ist.
    • Zwiebel mit gesiebtem Mehl bestreuen, umrühren.
    • Schlage den Inhalt des Topfes mit einem Schneebesen auf und gieße die Brühe in einem dünnen Strahl hinein.
    • Bringe die Brühe unter Rühren zum Kochen.
    • Kühle die Sauce leicht ab und gib sie ab, indem du die Zwiebelscheiben durch ein Sieb reibst.
    • Mische die Sauce mit dem Paprika und Salz. Sie können durch eine Presse oder getrockneten Knoblauch verpasste, würzige Kräuter hinzufügen.
    • Rühre die Sauce um und erhitze sie einige Minuten in einem Topf.

    Hühnerbrühe in diesem Rezept kann durch Gemüse ersetzt werden, die Sauce wird dadurch immer noch schmackhaft und eignet sich für Hühnergerichte.

    Weiße Hühnersoße mit Pilzen

    Zusammensetzung:

    • frische Champignons - 0,2 kg;
    • Zwiebeln - 100 g;
    • raffiniertes Pflanzenöl - 40 ml;
    • Sahne mit einem Fettgehalt von 20% - 0,2 l;
    • Salz, Hühnergewürz - nach Geschmack.

    Herstellungsverfahren:

    • Pilze waschen, mit einer Serviette trocknen. Schneiden Sie sie in kleine Würfel. Es ist nicht notwendig, viel zu seichten, da die Produkte später mit einem Mixer noch zu einer homogenen Masse verarbeitet werden.
    • Zwiebel, von der Schale befreit, mit einem Messer hacken.
    • Erhitze das Öl in einer Pfanne und lege die Zwiebel hinein. Braten Sie es, bis es einen goldenen Farbton bekommt.
    • Fügen Sie Zwiebeln Pilze hinzu. Braten Sie das Essen bei schwacher Hitze, bis die Flüssigkeit, die von den Pilzen beim Erhitzen in der Pfanne freigesetzt wird, fast nie mehr übrig bleibt.
    • Zwiebeln und Champignons in eine Schüssel geben, salzen, würzen und mischen.
    • Wenn die Zwiebel-Pilz-Mischung etwas abgekühlt ist, gib sie in den Mixbehälter und füge 100 ml Sahne hinzu. Schalten Sie das Gerät ein und verwandeln Sie den Inhalt der Kanne in eine homogene Mischung.
    • Die Masse mit der restlichen Sahne auflösen und in einem Topf erhitzen.

    Die nach diesem Rezept zubereitete Sauce kann heiß anstelle von Soße verwendet oder beim Abkühlen separat zum Huhn serviert werden. Wenn Sie anstelle von Sahne saure Sahne verwenden, schmeckt die Sauce auch sehr gut.

    Hühnersahnesauce mit Käse und Senf

    Zusammensetzung:

    • Dijon-Senf - 40 ml;
    • Creme - 100 ml;
    • Hartkäse - 100 g.

    Herstellungsverfahren:

    • Reibe den Käse fein.
    • Senf mit Sahne auflösen.
    • Erhitze die Mischung bei schwacher Hitze.
    • Wenn die Sahne zu kochen beginnt, gib den Käse hinein und warte unter Rühren, bis der Käse schmilzt.

    Die für Hühnchen mit Käse zubereitete Sauce sollte heiß verwendet werden, da sie sonst eindickt.

    Weiße Sauce kann sehr unterschiedlich sein. Die meisten Optionen sind gut für Hühnchen.

    Kommentare (0)
    Suchen