Spaghetti-Saucen sind die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker gekochte Soße für Spaghetti macht.

Spaghetti-Saucen sind die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker gekochte Soße für Spaghetti macht.

Spaghetti-Saucen - Allgemeine Grundsätze und Kochmethoden

Spaghetti - lang und hart, wie Stricknadeln, Pastatuben. Obwohl lange Makkaroni in anderen Küchen der Welt zu finden sind, ist dies eine italienische Erfindung. Bereiten Sie sie aus Hartweizen zu. In Italien wird Pasta Pasta genannt, was aus dem Italienischen übersetzt "Teig" und "Spaghetti" bedeutet.

Spaghetti sind an sich lecker, es reicht aus, sie mit Olivenöl zu bestreuen. Ein wahres Fest des Geschmacks, geschmückt mit bunten Farben, kann jedoch nur mit Hilfe von Saucen organisiert werden. Kein Wunder, dass die Italiener glauben, dass die Sauce wichtiger ist als die Spaghetti selbst. Er bestimmt den Geschmack des Gerichts und ist wie eine Sahne für die Torte. Weiß, rot, grün, gelb, orange - nur in Italien gibt es mehrere tausend Pastasaucen. Es wird aus Tomaten, Käse, Sahne, unter Zusatz von Fleisch, Meeresfrüchten, Gemüse und fast allen essbaren Zutaten zubereitet. Diese Spaghetti-Saucen werden unter Zugabe von Olivenöl zubereitet. Dies wäre eine ideale Option, es ist jedoch nicht verboten, sie durch die am häufigsten raffinierte Sonnenblume zu ersetzen.

Spaghetti-Saucen - Zubereitung von Speisen

Pasta in Italien ist zu "al dente" gekocht, d. Makkaroni verzieht sich nicht. Draußen scheinen sie schon weich zu sein, aber innen sind sie noch recht elastisch. Aber der Hauptbestandteil der Pasta ist Sauce. Egal, was gekocht wird, eine Regel wird immer beachtet - je dünner und länger die Paste ist, desto dünner sollte die Sauce sein. Umgekehrt. Für kurze und dicke Nudeln dient eine dicke Soße mit grob gehackten Fleischstücken, Gemüse oder Meeresfrüchten. Spaghetti wird mit flüssigen, viskosen Saucen serviert, die jeden "Faden" über die gesamte Länge einhüllen. Wenn im Spaghetti-Dressing Gemüse oder andere feste Bestandteile vorhanden sind, fein hacken.

Spaghetti-Saucen - Beste Rezepte

Rezept 1: Tomatensauce

Elegante Bratensoße mit Tomaten- und Tomatenmark. Diese Sauce ist angenehm für das Auge, hat einen reichen Tomatengeschmack und ein erstaunliches Aroma. Anstelle von frischen Tomaten im Winter können Sie auch Dosen (im eigenen Saft) verwenden.

Zutaten: Tomaten - 4 Stück, 1 Zwiebel, 1 bulgarischer Pfeffer, zum Braten von Olivenöl, Tomatenpaste - 4 St. Lozh, 2 Knoblauchzehen, Salz, 1 TL. Mischungen von Kräutern oder Gewürzen, Hühnerbrühe - 200ml. Herstellungsverfahren

In einer Bratpfanne oder Pfanne braten, bis sie weich ist (etwa sieben Minuten), fein gehackte Zwiebeln und Pfeffer. Dann gehackten Knoblauch, gehackte Tomaten oder einen Mixer dazugeben, Brühe einfüllen und weitere fünf Minuten köcheln lassen. Gewürze oder Kräuter, Salz, Tomatenmark hinzufügen und 15 Minuten kochen, bis die Sauce dicker wird.

Rezept 2: Tomatensauce mit Hackfleisch

Die Zusammensetzung der Sauce ist der obigen Rezeptur ähnlich, aber nicht nach Geschmack. Nur wenige andere Gewürze und Zutaten verändern den Geschmack des Gerichts radikal. Es ist besser, Hackfleisch für Sauce zu nehmen, nicht Fett, Rindfleisch. Aber auch Hühnchen und mageres Schweinefleisch sind geeignet. Die Sauce eignet sich übrigens nicht nur für Spaghetti, sondern auch für Lasagne. Und wie lecker es ist! Finger lecken.

Zutaten: Rinderhackfleisch - 0,5 kg, 2 Stück Bulgarischer Pfeffer, 2 große Zwiebeln, Tomaten (in eigenem Saft oder frisch) - 1,0-1,5 kg, 5 Knoblauchzehen, Olivenöl, Zucker - 2 Tische. los., Basilikum (frisch oder getrocknet) - 1 EL. L., schwarzer Pfeffer, Salz (nach Geschmack), Oregano - 1 cha. Löffel

Herstellungsverfahren

Braten Sie, bis sie goldbraun sind. Beim Braten müssen klebrige Klumpen mit einem Spatel umgerührt und zerbrochen werden.

Knoblauch, Zwiebel, Pfeffer fein hacken und mit dem Hackfleisch mischen. Nach fünf Minuten gehackte Tomaten (in einem Mixer, Fleischwolf), Zucker, Basilikum und andere Gewürze dazugeben. Die Aromamasse gründlich umrühren und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde kochen lassen. Schließen Sie den Deckel nicht, damit überschüssige Flüssigkeit schneller verdunsten kann.

Rezept 3: Käsesoße

Vielleicht reicht Tomatensauce für Spaghetti aus, obwohl es ein Klassiker des Genres ist. Jetzt können Sie käsig kochen. Darüber hinaus sind Makkaroni und Käse nur für einander gemacht. Selbst wenn die Nudeln nur mit Käse bestreut und mit Butter bestreut werden, wird sie unglaublich lecker. Und wenn Sie ein wenig Gewürz und Grün hinzufügen, dann ist es ein Märchen. Sie können mehrere Weichkäse mischen, von denen einer mit Schimmel sein wird (nicht mit Schimmel zu verwechseln). Nehmen Sie nicht Fet oder Adyghe. Der erste wird sich mit käsigen Klumpen zusammenrollen und der zweite wird einfach nicht schmelzen.

Zutaten: Käse - 200 g, ein paar Esslöffel Mehl, 50 g Butter, Milch - 200 ml, Pfeffer und Salz.

Herstellungsverfahren

Die Butter schmelzen, mit Mehl und Käse mischen, das vorgerieben werden muss. Lassen Sie die Masse immer auf niedriger Temperatur stehen und rühren Sie, bis sich alle Zutaten aufgelöst haben und saure Sahne an Dichte erinnern. Dann wird es gesalzen, mit Pfeffer bestreut und Milch in Portionen gegossen. Eine neue Portion muss injiziert werden, wenn der vorherige Teil vollständig mit dem Rest der Masse vermischt ist. Kochen Sie die Sauce für einen Moment und schalten Sie sie aus. Liebhaber des pikanten Geschmacks können etwas Senf oder zerdrückte Knoblauchzehen hinzufügen. Milch kann durch Sahne ersetzt werden. In diesem Fall ist es besser, anstelle von Knoblauch und Senf eine Handvoll gehackte Nüsse oder Grüns zu geben.

Rezept 4: Pilzsauce

Nachdem Sie Spaghetti mit Pilzsauce probiert haben, entdecken Sie ein neues Gericht mit einem wahrhaft göttlichen Geschmack. Sie werden überrascht sein, dass diese Sauce vorher nicht bekannt war, obwohl sie leicht zubereitet werden kann. Sie können es nicht nur mit Spaghetti verwenden, sondern auch mit Buchweizenmüsli, Kartoffelpüree oder zrazy, gekochtem Fleisch.

Zutaten: frische (gefrorene) Pilze - 300 g, Olivenöl, Petersilienzweige, Pfeffer und Salz, 2 Zwiebeln, Sahne (15-20%) - 200 ml.

Herstellungsverfahren

Alles Geniale ist einfach. Deshalb ist es notwendig, die Zwiebel fein zu hacken und zu braten. Während die Zwiebel rot wird, die Pilzwürfel dazugeben und braten, bis die gesamte Pilzflüssigkeit weggekocht ist. Vergiss nicht zu salzen und Pfeffer. Wenn die Champignons gebraten werden, gießen Sie die Sahne hinein. Sobald die Sauce kocht, sofort vom Herd nehmen. Spaghetti auf einem Teller mit Petersilie bestreuen und großzügig mit leckerer Pilzsauce bestreuen.

Spaghetti-Saucen - nützliche Tipps von erfahrenen Köchen

- Um die Tomatensauce zu verdicken, muss Maisstärke eingeführt werden.

- Um Spaghetti nicht zu übertreiben, aber feucht und seidig zu bleiben, empfehlen italienische Köche, nach dem Kochen nicht das gesamte Wasser abzulassen, sondern nur ein paar Löffel Flüssigkeit in der Pfanne zu lassen.

- Sie können Spaghetti-Saucen am schnellsten und einfachsten erkunden - cremig. Es ist nicht einmal notwendig, es separat zu kochen. 30 g Butter zu einer Schüssel mit Nudeln geben, mit einem Teelöffel trockenem Basilikum bestreuen und den Inhalt schütteln. Spaghetti mit Sahnesauce fertig.

Kommentare (0)
Verwandte artikel
Suchen