Gewürzgurken mit Knoblauch und Instantgrüns

Gewürzgurken mit Knoblauch und Instantgrüns

Gewürzgurken unterscheiden sich im Geschmack von frisch, gesalzen oder eingelegt. Sie sehen appetitlich aus, knacken angenehm und mögen fast alle. Viele Hausfrauen machen diesen Snack nach traditionellen Rezepten, aber das Salzen von Gemüse dauert in diesen Fällen ziemlich viel - zwei bis drei Tage. Es gibt einfachere Rezepte, für die Lebensmittel in kürzerer Zeit hergestellt werden können. Leicht gesalzene Gurken mit Knoblauch und Instant-Grüns sind oft noch frischer und schmackhafter als die mit klassischer Technologie hergestellten. Und warten, bis ihre Bereitschaft nicht mehr als einen Tag hat.

Merkmale des Kochens

Das schnelle Einlegen von Gurken mit Knoblauch und Gemüse ist ziemlich einfach, wenn Sie die technischen Merkmale kennen.

  • Gesalzene Gurken können in einem Glas, in einem Beutel oder in einer Pfanne gekocht werden. Wenn Sie Gurken trocken salzen, ist es wichtig, dass der Behälter fest verschlossen werden kann, um das Produkt zu schütteln. Gewürze, Kräuter und andere Komponenten müssen gleichmäßig verteilt werden.
  • Knoblauch zum Kochen von gesalzenen Gurken kann durch eine Presse fein gehackt oder übersprungen werden. Mit der zweiten Option können Sie Gemüse einen würzigen Geschmack verleihen.
  • Gurken können ganz oder in Stücken eingelegt werden. Je feiner das Gemüse geschnitten wird, desto weniger Zeit braucht es, um es zu salzen.
  • Das Gießen ganzer Gurken an den Spitzen wird abgeschnitten. Es ist gut, die Frucht an mehreren Stellen mit einem Zahnstocher zu durchbohren, damit sie besser in Salzlake eingetaucht werden.
  • In der heißen Gurke verschütten sich die Gurken schneller, ändern aber die Farbe, wodurch sie weniger appetitlich werden.
  • Wenn Sie in der Bank heiße Gurken salzen, legen Sie vor dem Eingießen von kochendem Wasser eine Messerklinge unter den Boden, damit das Glas nicht reißt.
  • Bei Raumtemperatur werden die Gurken schneller wund, aber unmittelbar nach Ablauf der richtigen Zeit müssen sie in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie sich nicht zu schnell verschlechtern.
  • paket zum beizen von pickles eng wählen. Noch sicherer ist es, die Pakete ineinander zu legen. Es ist notwendig, dass der Gurkensaft nicht auslaufen kann.

Es ist nicht wünschenswert, leicht gesalzene Gurken länger als drei Tage zu lagern: Auch wenn sie nicht verderben, verlieren sie immer noch ihren einzigartigen Geschmack.

Gesalzene Gurken mit Knoblauch und Gemüse, gekocht in einem Glas

Zusammensetzung (3 Liter):

  • Gurken - 1,5 kg;
  • Knoblauch - 6 Nelken;
  • frischer Dill - 100 g;
  • Lorbeerblatt - 3 Stück;
  • gemahlener schwarzer Pfeffer - 5 g;
  • Salz - 20 g.

Herstellungsverfahren:

  • Knoblauch und Dill fein hacken.
  • Gurken waschen, Spitzen abschneiden. Jede Frucht halbieren, dann jede Hälfte längs in 4 Teile schneiden. Teilen Sie in drei ungefähr gleiche Teile.
  • Wasche das Glas mit Soda und trockne es ab.
  • Auf den Boden des Gefäßes den Pfeffer und einen Teelöffel Salz gießen, das Lorbeerblatt und den vierten Teil Knoblauch, Dill, hinzufügen.
  • Lege eine Gurkenscheibe aus. Mit einem Teelöffel Salz, Knoblauch und Dill bestreuen, in etwa so viel wie im ersten Schritt.
  • Lege das nächste Stück Gurke auf. Mit etwas Salz bestreuen und die Hälfte der restlichen Gewürze in das Glas geben.
  • Die letzten Gurken legen, mit Salz, Dill und Knoblauchstückchen bestreuen.
  • Das Gefäß mit einer Plastikkappe verschließen und kräftig schütteln. Sie müssen 3-5 Minuten lang schütteln.
  • Das Gefäß 2-3 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Danach können Gurken zum Gießen mit Pflanzenöl serviert werden. Wenn Sie keine Zeit haben, sofort etwas zu essen - legen Sie es in den Kühlschrank und bewahren Sie es nicht länger als drei Tage auf.

In einer Pfanne marinierte Gurken mit Knoblauch, Gemüse und Mineralwasser

Zusammensetzung:

  • Gurken - 1 kg;
  • Meerrettich - 1 Blatt;
  • Dill - 50 g;
  • Selleriegrüns (optional) - 20-25 g;
  • Provence-Kräuter (getrocknet) - 20 g;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Salz - 40 g;
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser - 1 l.

Herstellungsverfahren:

  • Kleine Gurken, gut waschen, trocken tupfen. Schneiden Sie die Enden von Gemüse ab. Stechen Sie die Früchte an mehreren Stellen mit einem Zahnstocher durch.
  • Waschen Sie die Grüns, schütteln Sie das Wasser ab und lassen Sie es trocknen.
  • Knoblauchzehen, in 2 Teile geschnitten.
  • Meerrettich auf die Pfanne legen, Sellerie und die Hälfte des Dills darauf legen.
  • Top mit Knoblauchzehen.
  • Gurken so fest wie möglich platzieren.
  • Hacken Sie den restlichen Dill und bestreuen Sie ihn mit Gurken.
  • In einem Glas Mineralwasser Salz und Gewürze auflösen, Gurken in Gurke geben.
  • Restliches Mineralwasser einfüllen.
  • Die Pfanne in den Kühlschrank stellen.

Gekochte gesalzene Gurken, die nach diesem Rezept zubereitet werden, sind an einem Tag einsatzbereit.

Eingelegte Gurken mit Knoblauch und Gemüse, gekocht in einer Tüte

Zusammensetzung:

  • frische Gurken - 1 kg;
  • Salz - 15 g;
  • frischer Dill - 50-100 g;
  • Koriander oder Petersilie (optional) - 50 g;
  • Knoblauch - 5 Nelken.

Herstellungsverfahren:

  • Junge Gurken waschen, mit einem Papiertuch trocknen. Schneiden Sie die Spitzen der Früchte ab, stechen Sie das Gemüse an mehreren Stellen mit einem hölzernen Zahnstocher oder einer Gabel ein.
  • Knoblauch und Gemüse fein hacken. Wenn Sie keinen Koriander und Petersilie verwenden, müssen Sie mehr Dill (100 g) einnehmen.
  • Knoblauch und Kräuter bestreuen, Salz am Boden des Beutels.
  • Gurken in die Tüte legen.
  • Binde den Beutel fest und schüttle ihn.
  • 2-4 Stunden im Raum lassen (abhängig von der Gurkengröße). Schütteln Sie regelmäßig, bis Salz, Knoblauch und Kräuter gleichmäßig verteilt sind.

Danach können die Gurken bereits gegessen werden. Wenn Sie sie nicht vollständig salzen, sondern in Stücke schneiden, dauert der Salzvorgang nur 1 Stunde.

Leicht gesalzene Gurken aus Knoblauch und Gemüse haben eine helle Farbe, einen frischen Geschmack und ein würziges Aroma. Sie können als separater Snack oder als Beilage zur Beilage serviert werden.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen