Auberginen im Tatarenstil für den Winter

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

Auberginen werden von vielen geliebt und Hostessen bereiten sie oft in Form von Snacks für den Winter vor. Zu diesen Konserven zählen Auberginen im tatarischen Stil. Ihre Besonderheit liegt darin, dass Auberginen mit Pfeffer, süß und würzig kombiniert und in Tomatensauce zubereitet werden. Ein Gericht kann würzig oder mäßig herzhaft sein, aber es ist immer saftig, appetitlich und sobald es auf dem Tisch liegt, wird es fast sofort gegessen. Sie können Auberginen im Tatarenstil für den Winter mit mehreren Rezepten schließen, von denen jedes auf seine eigene Art gut ist.

Merkmale des Kochens

Das Kochen des Auberginensalats im Tatarenstil für den Winter ist selbst für einen Kocheinsteiger nicht schwierig. Wenn Sie einige Punkte kennen, können Sie das beste Ergebnis erzielen.

  • Der Geschmack des fertigen Imbisses hängt stark davon ab, wie die Sauce hergestellt wird. Die Basis kann in Scheiben geschnitten oder zerkleinert werden, Tomatenbrei, verdünnte Tomatenpaste, Tomatensaft.
  • Der Snack kann durch Ändern der Pfeffermenge eingestellt werden. Auberginen im Tatarenstil sind im Vergleich zu Auberginen in Adjika normalerweise weniger scharf eingestellt, indem sie 1 bis 3 Schalen pro 6 Liter Fertiggerichte hinzufügen. Knoblauch in einer Zwischenmahlzeit gönnen Sie sich eine der ersten Garstufen, damit das Gericht einen besonderen Geschmack und ein besonderes Aroma bekommt, aber nicht scharf wird.
  • Bei jungen Auberginen ist der Snack zarter, du kannst ihn vor dem Kochen nicht reinigen. Reife Früchte haben einen gröberen Geschmack. Die Haut von ihnen wird empfohlen, sie mit Hilfe eines Schäfers zu entfernen.
  • Auberginen enthalten giftige Substanzen - Solanin. In jenen Dosen, in denen es in den „blauen“ enthalten ist, stellt diese Substanz keine ernsthafte Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, aber sie versetzt Gemüse mit Bitterkeit. Um Solanin zu entfernen, werden Auberginenstücke gesalzen oder in eine aus 20 g Salz pro 1 Liter Wasser hergestellte Lösung getaucht, 10-20 Minuten gewartet, gewaschen und getrocknet. Erst dann können Sie mit der Zubereitung des ausgewählten Gerichts beginnen.
  • Banken für einen Auberginen-Imbiss im Tatarenstil müssen sterilisiert werden. Die Deckel werden auch durch Kochen sterilisiert. Schließen Sie den Salat sollten Metalldeckel sein, um Dichtheit zu gewährleisten. Wenn Kunststoff verwendet wurde, muss der Snack im Kühlschrank aufbewahrt werden. In diesem Fall ist die Haltbarkeit auf 3 Monate begrenzt. Ordentlich konservierte Auberginen im tatarischen Stil verschlechtern sich im Laufe des Jahres nicht.

Die Technologie des Kochens von Auberginen auf Tatarisch kann unterschiedlich sein. Sie hängen von der spezifischen Rezeptur und der beabsichtigten Lagerung des Imbisses ab. Normalerweise kochen Gemüse lange Zeit, so dass der Snack nicht sterilisiert werden muss. Manchmal werden Auberginen separat gebraten, die Sauce wird separat hergestellt. Wenn die Soße roh verwendet wird, dürfen Dosen mit Snacks vor dem Verschließen nur sterilisiert werden oder nur im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn die Sauce gekocht wurde, kann auf die Sterilisation verzichtet werden.

Das klassische Rezept für Auberginen im tatarischen Stil

Zusammensetzung (6 Liter):

  • Auberginen - 2 kg;
  • Tomaten - 3 kg;
  • bulgarischer Pfeffer - 1, 5 kg;
  • bittere Paprika - 1-2 Stück;
  • Knoblauch - 0, 2 kg;
  • Salz - 60 g;
  • Zucker - 0, 2 kg;
  • Tafelessig (9 Prozent) - 0, 2 l;
  • Pflanzenöl - 0,25 Liter.

Herstellungsverfahren:

  • Wasche die blauen und tupfe sie mit einer Serviette ab. In Würfel von ca. 1, 5 cm schneiden und in eine Salzlösung mit 1 Esslöffel Salz pro Liter Wasser eintauchen (Salzkonsum für das Einweichen von Gemüse ist im Rezept nicht angegeben).
  • Spüle die Auberginen nach 20 Minuten unter fließendem Wasser ab und lass sie in einem Sieb liegen, um sie ein wenig zu trocknen.
  • Die Tomaten quer schneiden und 2 Minuten in kochendes Wasser absenken. Mit einem geschlitzten Löffel herausnehmen und in einen Behälter mit kaltem Wasser füllen. Wenn die Tomaten abkühlen, ziehen Sie die Haut ab. Tomatenmark in kleine Würfel schneiden oder mit einem Mixer beißen.
  • Tomatenpaste mit Zucker, Salz und Pflanzenöl mischen.
  • Den Knoblauch fein hacken oder mit einer speziellen Presse zerdrücken und mit dem Tomatenpüree mischen.
  • Pfeffer und Pfeffer werden aus den Kernen und Trennwänden entfernt, so klein wie möglich geschnitten oder gehackt, mit Tomatensauce kombiniert.
  • Befreie den süßen Pfeffer von den Samen und schneide ihn in Quadrate von ungefähr der gleichen Größe wie die Auberginen.
  • Bringe die Tomatenmasse auf eine geringe Hitze. Fügen Sie Auberginen hinzu. Warten Sie, bis der Inhalt der Pfanne wieder aufgekocht ist.
  • Gib den süßen Pfeffer ein. Kochen Sie 30-40 Minuten, bis Pfeffer und Auberginen vollständig zubereitet sind.
  • Essig einfüllen, umrühren. Warten Sie, bis der Inhalt der Pfanne wieder aufgekocht ist, und nehmen Sie ihn vom Herd.
  • Während Sie Auberginen schmoren, sterilisieren Sie die Gläser und ihre Deckel.
  • Gefäße mit Snacks füllen, hermetisch korken, umdrehen und einwickeln.

Nachdem die Snackdosen abgekühlt sind, können Sie sie in die Vorratskammer oder an einen anderen Ort stellen, an dem Sie Vorräte für den Winter aufbewahren.

Ein einfaches Rezept für Auberginen im Tatarenstil

Zusammensetzung (6 Liter):

  • Auberginen - 2 kg;
  • süßer Pfeffer - 1,5 kg;
  • scharfer pfeffer - 2-3 stück;
  • Knoblauch - 0, 2 kg;
  • Essigsäure (70 Prozent) - 40 ml;
  • Tomatensaft (oder Tomatenpaste, verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1: 2) - 3 l;
  • Zucker - 0, 2 kg;
  • Salz, Gewürze - zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Auberginen in Würfel schneiden, 20 Minuten in Salzlake einweichen, waschen und trocknen.
  • Bulgarischer Pfeffer, von Samen befreit, in Quadrate oder Halbringe geschnitten.
  • Scharfer Pfeffer in dünne Ringe geschnitten.
  • Den Knoblauch durch eine Presse oder einen Fleischwolf geben.
  • Das Gemüse in einen Topf geben und mit Tomatensaft, Butter, Salz, Zucker und Gewürzen abdecken. Wenn der Saft mit Salz ist, lohnt es sich nicht, ihn zuzugeben, um den Snack nicht zu stark zu salzen, zumal er beim Kochen weniger Volumen hat.
  • Bringe die Gemüsemischung zum Kochen, koche sie 30 Minuten und rühre gelegentlich.
  • Essig zugeben, mischen. Vom Herd nehmen.
  • Verteile den Salat über die vorbereiteten Gläser, rolle sie auf und lass sie auf dem Kopf stehen.

Dank des Ersatzes von Tomaten durch Saft wird der Aperitif einfacher und schneller als der traditionelle zubereitet. Der Geschmack der klassischen Version des unter einem vereinfachten Rezept zubereiteten Salats ist fast gleich.

Gebratene Auberginen im Tatarenstil

Zusammensetzung (2 Liter):

  • Auberginen - 1 kg;
  • süßer Pfeffer - 0,5 kg;
  • tomaten - 0,6 kg;
  • Knoblauch - 10 Nelken;
  • bittere Paprikaschoten - 2 Stück;
  • Pflanzenöl - 80 ml für Marinade zum Braten - je nach Bedarf;
  • Tafelessig (9 Prozent) - 80 ml;
  • zucker, salz, schwarzer pfeffer - abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Auberginen in Kreise schneiden, bestreuen. Nach 10 Minuten abspülen, mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  • Entferne Samen von Paprika. In halbe Ringe schneiden.
  • Tomaten in Scheiben schneiden, mit Knoblauch und Pfeffer hacken.
  • Auberginen und Gemüsepaprika braten getrennt in einer Pfanne.
  • Tomatenpüree gemischt mit Salz, Zucker, Öl, Essig, Pfeffer. Zum Kochen bringen, 2-3 Minuten kochen lassen.
  • Auberginen und Pfeffer in Schichten in vorbereitete Gläser geben und Marinade über jede Schicht gießen.
  • Verschließe die Gefäße hermetisch, drehe sie um und wickle sie ein. Im Dampfbad abkühlen lassen.

Bewahren Sie diesen Snack in einem kalten Keller oder Kühlschrank auf. Für die Lagerung bei Raumtemperatur muss es 10-20 Minuten lang in Gläsern im Wasserbad sterilisiert werden, je nach Behältervolumen (10 Minuten je 0,5 l).

Auberginen auf Tatarisch: Rezept mit Fotos

Zusammensetzung (3 Liter):

  • 1 kg Auberginen;
  • 1 kg Tomaten;
  • 500 g Gemüsepaprika;
  • 1 EL. l Salze;
  • 1 Kopf Knoblauch;
  • 100 g Zucker;
  • 125 ml Tabelle 9% Essig;
  • 100 ml Wasser;
  • 220 ml Pflanzenöl.

Kochen:

1. Bereiten Sie alle notwendigen Zutaten für einen köstlichen Snack für den Winter vor. Auberginen, Tomaten und Gemüsepaprika, gründlich waschen. Messen Sie die richtige Menge an Salz, Zucker, Pflanzenöl und Essig sowie Wasser.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

2. Nimm einen Topf in passender Größe. Nehmen Sie ein scharfes Messer, schneiden Sie die Tomaten in kleine Scheiben und schneiden Sie gleichzeitig die Stellen, an denen der Stiel befestigt war.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

3. Paprika in Stücke schneiden, Samen und Stiel entfernen. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und mit den Tomaten in einen Topf geben.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

4. Jetzt sind die Auberginen dran. Schneiden Sie die Schwänze, schneiden Sie das Gemüse in Hälften oder Viertelkreise, geben Sie es in einen Topf.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

5. Salz und Zucker in den Topf geben, Wasser und Pflanzenöl einfüllen.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

6. Alles mit einem großen Löffel mischen. Stellen Sie den Topf auf niedrige Hitze und kochen Sie das Gemüse 15 Minuten lang, wobei Sie gelegentlich umrühren. Stellen Sie sicher, dass der Aperitif nicht zu brennen beginnt.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

7. Die geschälten Knoblauchzehen durch eine Presse sprengen und in eine Pfanne geben. Mit Essig aufgießen, alles mischen und weitere 5-7 Minuten köcheln lassen.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

8. Gläser sorgfältig waschen und aufbewahren und sterilisieren. Verbrühungsdeckel mit kochendem Wasser. Heißen aromatisierten Gemüsesnack auf Dosen verteilen.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

9. Die Gläser mit Deckel aufrollen, umdrehen und komplett abkühlen. Nach ein oder zwei Tagen können Sie das Werkstück an einem kühlen, dunklen Ort zur weiteren Lagerung neu anordnen.

Auberginen im Tatarenstil für den Winter

Auberginen im tatarischen Stil sind ein schmackhafter und farbenfroher Appetizer, der selbst für einen Kocheinsteiger nicht schwer für den Winter zu machen ist. Es wird "blau", Pfeffer und Tomaten brauchen. Der Snack ist mäßig wohlschmeckend und nicht lagerfähig.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen